Umzug - Ablöse

hallo leute!

hätte heute mal eine etwas andere frage.
und zwar gehts um die ablöse bei einer wohnung.
ich würde gerne in eine andere wohnung ziehen, hab die wohnung zwar noch nicht besichtigt, aber es wären schon mal einige pluspunkte bzgl lage, garten, preis usw.

die jetzigen mieter sind vor 5 jahren dort eingezogen und haben eine 30 000 euro küche gekauft, natürlich wollen sie jz noch was rausschlagen und 15 000 euro ablöse dafür, die ich jedoch ehrlich gesagt nicht ausgeben will.
(wenn man bedenkt eine neue küche bei leiner kostet um die 8000 euro)

lt wohnrechtsberatung kann man jährlich 10% abziehen. der mensch am telefon war jedoch nicht sehr auskunftsbereit...

hab auch mal auf willhaben geschaut, da gibts viele gute markenküchen um einen spotpreis.

meine frage, hat jemand noch tipps wie ich geschickt verhandeln kann und auf was ich schauen soll?
sind tiere in der wohnung ein minderungsgrund?
die geräte haben ja auch meistens keine lange lebensdauer mehr?!

danke euch

Kommentare

  • Naja, willst du deren Küche denn?
    Sonst soll er sie halt mitnehmen und du kaufst dir eine andere rein.... ob er dann immer noch 15.000 will?🤷‍♀️
  • @ka_pünktchen18 es ist egal was hier rechtens oder angemessen wäre. Worauf es hier ankommt ist, wie gefragt die Wohnung ist... ist sie es, wird der Vormieter/Eigentümer so lange suchen, bis er einen Nachmieter hat, der den gewünschten Preis bezahlt.

    Bei teuren Küchen hast du in der Regel auch teure Geräte dabei, die sind nach 5 Jahren normalerweise noch in Ordnung und es gibt diverse Gimmicks, die es bei 0815-Küchen nicht gibt.

    Würde Dir die Küche denn prinzipiell gefallen?
  • Ist das nicht egal wenn der Vormieter nicht der Eigentümer ist? ( oder ist er es).... zwecks gefragt sein... weil den Zuschlag zur Miete kriegst ja vom Eigentümer..... oder sehe ich da was falsch?
  • Das ist unterschiedlich... in manchen Genossenschaftswohnungen hat der Mieter ein Weitergaberecht und die meisten Eigentümer haben auch nix dagegen wenn der Mieter einen Nachmieter sucht. So müssen sie sich nicht drum kümmern.
  • es ist eine genossenschaftswohnung
    wie gesagt, ich werde die wohnung erst am dienstag besichtigen (wg corona)
    es geht mir eher so um allgemein, unabhängig jz mal ob sie mir gefällt oder nicht.
  • Ich kenn eigentlich nur so, dass man nicht verpflichtet ist, Ablöse zu zahlen oder Möbel zu übernehmen.

    Wir hatten das mal aus der anderen Perspektive, also relativ neue Küche, die wir noch dazu um sehr wenig Ablöse weitergeben hätten. Der Nachmieter wollte sie nicht, als haben wir sie abgebaut.

    Wenn der Mieter den Nachmieter bestimmen darf, ist das natürlich blöd. Wir hatten damals nix zu sagen, mussten nur die Wohnung herzeigen. Wer Nachmieter wird, wurde in dem Fall vom Eigentümer entschieden.
  • Bei uns war das auch (Genossenschaft)
    Die Vormieter wollten Ablöse für Küche und Boden u meinten, wenn wir das nicht nehmen wollen, suchen Sie einen anderen. Aber wir wollten die Wohnung trotzdem und haben dann direkt die Genossenschaft angerufen und sie bekommen.
  • auf anraten der bürgermeisterin hab ich schon bei der genossenschaft angerufen zwecks vormerken, aber leider machen die das nicht.
    bei meiner jetzigen wohnung/genossenschaft entscheidet nämlich die gemeinde wers bekommt weils so gefragt sind.
    viell sollt ich noch mit der bürgermeisterin sprechen, ob sie da intervenieren kann.
  • Also ich kann es aus zwei Sichtpunkten erzählen. Wir haben seit einer Woche ein Haus und der Vormieter hat fast alles drin gelassen, dafür aber auch extrem viel Ablöse verlangt. Ich hätte diese Ablöse aber auch bezahlt wenn weniger Möbel drinnen gewesen wären. Das Haus ist einfach zu gut gewesen - die Möbel haben wir teils selbst verkauft, Küchengeräte haben wir neu gekauft.

    Unsere Genossenschaftswohnung wird eigentlich vom Bürgermeister vergeben, hat der niemanden dann von der Genossenschaft. Wir haben mit beiden gesprochen, dass wir selber einen Nachmieter suchen können. Bis auf Schlafzimmer und Kinderzimmer bleibt alles hier - Markenküche, Klimaanlage, usw... - und wir haben uns für die entschieden die alles so nehmen.
    Klar meine Küche gefällt mir besser als die im Haus, passt aber nicht so gut rein und mit Baby ist der Umzug auch so schon stressig genug.
    Wenn die Wohnung sehr gefragt ist hast du keinen Spielraum zum Verhandeln. Da wäre es vlt sinnvoll die Ablöse zu bezahlen und die Sachen selber zu verkaufen?
  • @Kathyxox
    der hauptpunkt ist die küche, eine küche lässt sich nicht so einfach verkaufen, auch wenn ich die 15 000 zahlen würde, würde das geld dafür auf willhaben zb nie mehr dafür bekommen.
    wenns ein kasten ist ist es was anderes, der passt schnelller mal wo rein als eine küche.

    frag mich sowieso warum man in eine wohnung, in der man nicht bleibt so eine teure küche kauft 🤷‍♀️
  • Naja ich hab auch nicht vor nach 5 Jahren auszuziehen aber kann vorkommen. Und bei einer Genossenschaft hat man üblicherweise Kaufoption. Und wenn man es sich leisten kann...

    Und bzgl Nutzungsdauer Küchengeräte - 10 Jahre buchhalterisch aber meistens länger.

    Unser Vormieter hat auch gesagt "ich nehme den der die Ablöse so übernimmt und wo ich am wenigsten Arbeit habe"

    Aber es kommt eben auch auf Angebot und Nachfrage an. Wenn man nur zwei Interessenten hat dann wird man auch verhandeln ;)
  • Ich würde mir noch die Rechnung der Küche zeigen lassen. Es gibt viele Küchen die vielleicht 30000 Wert sind aber dann vielleicht mit Prozenten um 25.000 verkauft wurden. Dann wäre der Restwert nur noch noch 12.500 Euro. So könntest du noch probieren vielleicht zu verhandeln...
    Ansonsten gibt es natürlich keinen Zwang dass du die Ablöse zahlst.
    Es ist von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich wer die Wohnung vergibt.
    Falls keiner die Wohnung nimmt könntest du auf Zeit spielen da die meisten Genossenschaften die Wohnung leer retour nehmen und er dann die Küche um sein Geld entfernen müsste. 15000 werden nicht viele bereit sein zu zahlen...
  • Die Frage ist, ob die derzeitigen Mieter ein Vorschlags-/Weitergaberecht haben oder nicht? Wenn ja, werden sie wahrscheinlich (wenn sie keinen großen Zeitdruck haben und die Nachfrage da ist) so lange jemand anderen suchen, bis jemand bereit ist, diesen Betrag zu zahlen. Ich vermute fast, dass sie so ein Weitergaberecht haben, anders kann ich mir nicht vorstellen, dass sie für die Küche so viel verlangen... Wenn sie nämlich keines hätten und du bist die Erstgereihte auf der Warteliste, dann bist du im Normalfall nicht verpflichtet, Möbel zu übernehmen/Ablöse zu zahlen und sie müssten die Küche selbst entfernen (lassen). Ich habe bisher in 2 Genossenschaftswohnungen gelebt, zwei verschiedene Genossenschaften, selber Bezirk (Wien). Bei der ersten hatte ich kein Weitergaberecht, bei der zweiten schon.

    Mir kommt der Betrag auch recht hoch vor, Neupreis hin oder her, wie @ClautschF eben schrieb, das werden wahrscheinlich nicht viele bereit sein zu zahlen.
  • Ich kenne es auch so, dass man selber den Nachmieter aussuchen kann. Hab das auch bei einer Genossenschaftswohnung gemacht. Da wollten die ersten Interessenten die Küche nicht abnehmen, somit waren sie aus dem Rennen (da reden wir aber von 400€). Die zweiten habens abgelöst und somit die WHG bekommen....
  • Ich muss ehrlich sagen, dass mir eine so hohe Ablöse die Wohnung nur dann wert wäre wenn sie wirklich perfekt für mich ist. Also wenn es keinen einzigen Punkt gibt, wo ich einen Kompromiss eingehen müsste. Aber alleine dem Preis nach zu Urteilen muss das ja eine Wahnsinns Küche sein (allein von der Größe).

    Rechnung zeigen lassen wurde eh schon geschrieben und nie, nie, niemals etwas überweisen bevor du nicht die schriftliche Zusage der Genossenschaft hast, dass du die Wohnung bekommst.
    Ich bilde mir außerdem ein, dass es da irgendeine maximale Summe gibt die man an Ablöse verlangen darf. Eventuell hilft auch eine rechtliche Beratung durch einen Anwalt (falls es soweit kommen sollte, dass die Wohnung tatsächlich was taugt).
  • Ich habe mit einen nachmieter gesucht und erst wie ich einen hatte der mir die wünschten dinge abgelöst hat die wohnung gekündigt. Weitergaberecht hatte ich offiziell auch keines, aber man kann das auch nett mit der gemeinde abklären (die vergibt die wohnungen bei uns) - hat bei uns super funktioniert.

    Ich denke das interessanteste in dem fall wäre zu wissen ob die jetzigen mieter den nachmieter aussuchen können oder nicht. Je nachdem hast du gute karten oder eben nicht....
  • danke werde mich erkundigen @LisaLisa
  • werd mir morgen die wohnung mal anschauen u mir mal alles anhören. nachdem noch etwas zeit is bis der umzug bei denen ansteht, werde ich um kurze bedenkzeit bitte und dann noch einiges abklären. danke an alle einstweilen an alle 💕
    hat jemand noch tipps auf was ich besonders schauen soll?
  • Zum Thema ablösen usw. gibts ne super Facebookgruppe, Genossenschaftswohnungen Wien und Umgebung. Da findest du fast alles. Das meiste wurde hier schon gesagt, den meisten HVs ist es egal, wer welche ablösen einsackt, wenn der Mieter jetzt Vorschlagsrecht hat, wird er dich halt nicht vorschlagen. Wenn die Wohnung sonst günstig ist und gefragt, wird er vmtl auch wen finden, der ihm die 15k bezahlt, wenn du es nicht tust. Im optimalfall kommt er dir etwas entgegen, würde mich da aber mit Kaufvertrag usw absichern.
  • so hab mir die wohnung angeschaut, die ist wirklich toll und genau das richtige für uns.
    die küche ist auch echt ein traum.
    sie wollen 18 000 ablöse, hab gesagt ich werd es mir bis ende mai überlegen u wir sprechen dann noch. wenn ich die wohnung nicht nehme wäre es sehr ungeschickt, es ist echt eine einmalige chance. werde noch versuchen zu handeln.
  • Hast du keine Befürchtung dass jemand anderes dann die Wohnung bekommt? Ende Mai erscheint mir ziemlich lang.
    Aber kommt ja auch drauf an wie die Lage und der sonstige Preis der Wohnung ist 🙃
  • naja die ziehen erst im herbst/winter aus und waren bis jz noch gar nicht aktiv auf suche.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum