Verordnung Milchpumpe verlängern

Ich habe vom Krankenhaus eine Verordnung für eine Mulchpumpe bekommen, bald müsste ich diese zurück bringen.
Würde sie mir gerne verlängern lassen, habe aber gelesen, dass man oft abgelehnt wird.

Wie war das bei euch? Welchen Grund hat euer Arzt auf der Verordnung angegeben?

Reicht dann einfach die Verordnung vom Arzt oder muss ich dann noch extra zur ÖGK und diese genehmigen lassen bevor ich die abgebe beim Bständig?

Kommentare

  • Ich hatte einen Verordnung vom Hausarzt und da wo ich sie geborgt habe meinten sie wenn ich verlängern will wieder vom Hausarzt die Verordnung bringen. Aber hab's dann nicht gebraucht.
  • Ich habe meine Verordnung vom Hausarzt bekommen. Laut ortoprobran, wo ich die Pumpe her hatte, musste in der Verordnung genau erklärt werden weshalb man die Pumpe noch braucht. Name der Pumpe. Damit bin ich zur krankenkassa, dass würde gleich vom Chefarzt genehmigt. Laut Ortoprobran ist es sinnvoll gleich zur ÖGK zu gehen, da es sonst Monate dauern kann, bis die Bewilligung durch ist.

    Ich hatte sie 6 Monate. Gebraucht hab ich sie nur 4-5 Monate.
  • Hatte sie auch vom Spital und dann beim Hausarzt verlängern lassen.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum