Baby nimmt zu wenig zu - Größe Stillhütchen?

Liebe Mamis!

Meine kleine Maus ist 3 1/2 Monate alt und ich habe bis zur 11. Woche ca. voll gestillt. Danach wurde sie immer unruhiger und nahm nur mehr ganz schlecht zu. Sie nahm auch die Brust immer schlechter. Seit Beginn an stille ich auf einer Seite mit einem Stillhütchen. Da sie dann auch noch abgenommen hat, habe ich mit Stillberaterin/Kinderkrankenschwester und dem Kinderarzt in Kombination entschieden zufüttern. Ich habe zwar vorher zwei Wochen immer zusätzlich auch abgepumpt, aber der Aufwand war für mich nicht mehr zu stemmen. Ich hatte nur noch Angst, dass die kleine Maus zu wenig Nahrung bekommt.

Sie hat die Flasche sehr gut angenommen, regelrecht runtergedudelt. Und dann natürlich die Brust noch mehr angeschrien. Mittlerweile haben wir das wieder gut im Griff. Sie hat in den letzten Wochen wirklich brav aufgeholt und immer so um die 200 - 250 g zugenommen. Endlich bekommt sie kleine Speckröllchen :-)

Ich versuche so viel wie geht noch zu stillen, weil ich es eigentlich immer sehr gemocht habe, nur seit dieser Gewichtssache habe ich Vorbehalte und fühle mich als Mutter manchmal unfähig was das Thema anbelangt.

Nun habe ich mir Stillhütchen der Größe S gekauft, hatte vorher immer M, obwohl ich extrem kleine Brustwarzen habe. An denen saugt sie komischerweise ohne Schreien?! Und auch ohne vorherigen Protest. Ich höre sie zwar nicht so hörbar schlucken wie bei den größeren Stillhütchen, das erkläre ich mir aber jetzt damit, dass der Schaft nicht so groß ist und die Schlucke daher kleiner sind.

Hat irgendjemand von euch Erfahrungen? Ist es schlecht mit evtl zu kleinen Stillhütchen zu stillen? Andererseits würde sie keine Milch bekommen, würde sie ja schreien, genauso wie sie es eigentlich vorher immer gemacht hat.

Entschuldigt diese dummen Fragen, aber ich bin beim Thema Stillen mittlerweile sowas von verunsichert. Ich möchte nur, dass sie ja genug hat.

Vielen Dank!

lg Ninifi

Kommentare

  • Ich habe auch mit stillhütchen gestillt. Anfangs mit M aber ich hatte da immer das Gefühl dass er zu viel Luft schluckt. Wir sind dann schnell umgestiegen auf S und haben die monatelang benutzt, mit S hat er sich sehr wohl gefühlt. Ich hab dann so im 5. Monat mal überlegt wieder M zu nehmen, weil ich dachte vielleicht schont es meine Brustwarzen mehr (hat nicht gestimmt), aber in der Nacht hat er sowieso nur S gewollt und er hat mit S IMMER genug Milch bekommen, das machte keinen Unterschied. Solange du dich gut fühlst mit einer größe u deine Kleine trinkt, mach dir keinen Kopf wegen der Größe. Ab dem 7. Monat hat meiner sogar plötzlich angefangen ohne stillhütchen zu trinken. Ich denke das kann sich also alles ändern: mal S, mal M, mal gar keines. :-)
  • Also so lange es dir/deiner Brust nicht weh tut und dein Kind Milch bekommt und zufrieden ist, spricht sicher nichts dagegen!
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum