Hilfe! Eiter unterm Nagel

Hallo, erstmals bin ich wirklich froh um dieses Forum! ūüôą ..
mein Zwerg (3 Wo alt) hat seit Geburt an eine R√∂tung unter beiden grossen Zehenn√§geln, da der Nagel sich gerade √ľber die "Wulst" w√§chst. Die Hebamme meint es kommt √∂fters vor, dass der Nagel anfangs etwas "eingewachsen" ist, ich soll es beobachten. Ich habe beim Kinderarzt angerufen, die Helferin meint im Falle kann ich Betaisodonssalbe drauf machen.
Ich habe die N√§gel immer mit √Ėl eingeweicht und es ist bisher gut gegangen. Aber heute habe ich gesehen, dass unterm Zagel bzw. genau wo der Nagel √ľber die Zehenkappe w√§chst sich ein kleiner Eiterpunkt entwickelt hat, nun mach ich mir Sorgen was ich da machen kann. Ich will in Zeiten wie diesen uns echt gerne einen Arztbesuch ersparen. Ich habe Angst, dass sich das noch mehr entz√ľndet.
Kennt das sonst noch jemand? Hat jemand einen Rat was ich da machen kann? Vielen Dank ihr lieben!

Kommentare

  • Hallo @JuHa91 meine Tochter hatte mal was √§hnliches beim Fingernagel, also nicht eingewachsen aber es war so eine kleine Stelle mit Eiter, wir wissen nicht was die Ursache war. Sie bekam dann ein paar Tage lang so ein Fingerbad mit ichtholan einmal am Tag und ichtholansalbe anschlie√üend draufgeschmiert und den Finger verbunden.

    Ich könnte mir vorstellen, dass das bei deinem Sohn auch hilft. Allerdings ist er noch sehr jung, ich weiß nicht ob man das dann schon schmieren darf....
    Also ohne R√ľcksprache mit dem Arzt w√ľrde ich das nicht verwenden. Vielleicht erreichst du morgen einen Arzt, der dir telefonisch Auskunft gibt und ggf das Rezept dann an die Apotheke schickt, damit du nicht mit deinem Sohn zum Arzt musst?
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum