Geschenk zur Geburt - Sparbuch oder etwas in der Art?

bearbeitet 10. 02. 2013, 10:18 in Familie, Freunde & Eltern
Hallo, ich hoffe ich bin da in der richtigen Kategorie. Meine beste Freundin hat erfahren, dass sie schwanger ist. Nicht nur dass ich mich für sie schon ohnehin wie ein Honigkuchenpferd freue, sie möchte auch, dass ich die Taufpatin des Kindes werde und dass ich im Falle des Falles (Gott behüte) das Kind erziehe. Jetzt möchte ich ihr zur Geburt nicht nur irgendwas Bedeutungsloses schenken sondern was "gscheides" und da dachte ich an ein so Art Sparbuch, auf das ich monatlich einen Betrag überweise, und das Kind bekommt das dann mit 18 (?) ausbezahlt. Wie findet ihr die Idee und habt ihr sowas schon gemacht?

Kommentare

  • Ich finde die Idee total nett. Wir haben bei beiden Kindern eine Schutzengel halskette bekommen.
    Falls du dich für das Sparbuch Entscheidest, würde ich auf der Bank nachfragen, was am sinnvollsten ist. Wir haben den beiden einen bausparvertrag abgeschlossen. Da sind die Zinsen momentan höher als auf einem Sparbuch.
    Aber du hast ja noch Zeit dir das Ganze zu überlegen. ;)
  • Sparbuch (8jahre) u bausparer (6jahre) sind ca gleich von der verzinsung. Du müsstest es dann verlängern. Lea hat einen bausparer vom opa bekommen u von uns ein sparbuch zur geburt. Meiner arbeitet bei d bank, deswegn weiß ich das ;-) ich hab auch meine beste freundin als taufpatin, haben ein wunderschönes silberketterl mit anhänger bekommen, das gesegnet worden ist. (Reichtvollkommen!) freu mich mehr, wenn man sich regelmäßig sieht u die kleine nen bezug aufbaut (fall der fälle) aber das ist meine Meinung :-)
  • Ich hab meinem Neffen auch ein Sparbuch gemacht, bzw muss ich es nun endlich. Hab mich auf der Bank informiert u es kommt auf die Bank an wo man mehr erhält usw.
    Bei unserer zbsp gibts nen Bausparer wo wir 2,5% (!!!) + 1% staatliche Prämie erhaten aber du musst einen gewissen Betrag innerhalb der 6Jahre zusammenbringen, das ist gestraffelt u kannst dir dann aussuchen. Das haben wir für unseren Kleinen gemacht.
    Für meinen Neffen werde ich wohl einfach ein normales Sparbuch machen, wenn ich nicht irre sinds derzeit 0,8% denn ich will nicht fix was einzahlen, noch an was gebunden sein.
    Ich will ihm wenn er Geburtstag hat, Weihnachten etc einfach ein bisschen Geld zur Seite legen. So bekommt er eh genug und brauch nicht noch von mir auch unmengen an Spielzeug etc... Und wenn er sich mal was "wünscht" dann wird das halt besorgt u je nach Preis bekommt er halt dann noch ein bisschen Geld aufs Sparbuch.
    Zinsen gibts halt leider nicht so viel aber ich kann immer darüber verfügen wann ich will.
  • editoedito

    589

    bearbeitet 10. 02. 2013, 11:37
    Meine Beiden haben auch ein Ketterl mit Schutzengerl und Gravur bekommen. Ist eine bleibende Erinnerung an die Taufe. Sonst fragt mich der Pate zu den Anlässen was ich brauche oder was sie sich wünschen und er kaufts.

    Bei meinen Patenkindern mache ich es jetzt so: Sie haben auch alle ein Ketterl bekommen, und weiters bekommen sie zum Geburtstag, Weihnachten und Ostern eine Kleinigkeit -so zwischen 10 und 20 Euro sowie zum Schulanfang und ab und zu Ausflüge.
    UND ich spare für sie. So zu den Anlässen etwa 20 Euro, das geht sich aus das sie mit etwa 18 Jahren ungefähr 1000 Euro haben. Den beiden Älteren hab ich das Geld allerdings mit 15 und 17 gegeben, da sie es da brauchten zum Mopedkauf und der andere (Schüler) zum Führerschein machen. Sie haben sich super gefreut.
    Und bei den Kleineren ist es halt so (ab 2-3 Jahren) das sie anfangen sich wahnsinnig über ein Packerl zu freuen.
  • volksbank sparbuch 1%
  • also ich hoffe auch das die fam für meinen ein sparbuch anlegt.ketterl und so sind zwar schön aber wenn er 18 ist oder ausziehen will bringt erm das nix ausser eine erinnerung und so hat er gleich ein start kapital.
    satru
  • Lea hat von ihrer Taufpatin (meine beste Freundin) auch ein Kettchen bekommen. So ne "Carrie" Kette :D Lea schön in Gold geschrieben...dann hat sie noch ein Sparbuch bekommen wo sie jedes Monat etwas einzahlt... Ist wirklich voll nett aber irgendwie fand ich das zu viel... Oder nicht? :D

    Sie hat noch sooo tolle und liebe Sachen zur Taufe und zu Weihnachten bekommen... Wir haben tolle Freunde und ne tolle großzügige Familie :-)
  • editoedito

    589

    bearbeitet 10. 02. 2013, 17:48
    Das mit dem Geld ist immer so schwierig, ich kenne welche da spart man ewig und die freuen sich dann nicht. Vor 15 Jahren waren 10 000 Schilling viel Geld, aber heute sind 800 Euro nicht mehr sooo das Große Geld.
    Ich finde eine Mischung aus Zeit nehmen, Kleinen Geschenken und ein wenig Ansparen das richtige für das Patenkind :-)
  • finde es zwar eine nette idee..aber auch ein bisschen viel..würd eher wie schon edito geschrieben hat...kleinigkeit....und viel zeit und liebe und unterstützung..das is mehr als jedes geld der welt wert find ich =)
  • Also mein Großer hat ein Silberketterl bekommen - eins von Dawanda, mal ganz was anderes, die Taufkerze
    und ein Sparbuch.
    Der Kleine ein Goldketterl, die Taufkerze und zu Ostern und Allerheiligen bekommt er etwas, was er gerade braucht...
  • ErvenyErveny

    1,786

    bearbeitet 10. 02. 2013, 20:04
    Larissa hat von ihrem Taufpaten ein Silberketterl bekommen,die Taufkerze,ein Sparschwein wo schon viel Geld drin war und er gibt jedesmal wenn er uns besuchen kommt was rein :)
    Sparkonto wo monatlich einbezahlt wird hat sie von meinen Eltern bekommen und wir selbst haben auch eins für sie.
  • Ich hab meinem Patenkind auch eine Kette mit Engel gekauft. Jetzt geht er zur Firmung und bekommt als Abschlußgeschenk einen goldenen Philharmonikertaler. Vielleicht wär das auch was zur Geburt. Den hast ewig und hät auch den Wert.
  • Wenn man dem Patenkind ein Sparbuch anlegt, wer verwahrt das? Der Pate selbst (kann dann jederzeit was draufzahlen) oder die Eltern/Mutter? Und wird dann dem Kind mit 18 das Buch übergeben? Wie habt ihr das geregelt?
  • Mister hat von seinem Paten ein goldenes Taufketterl und die Taufkerze bekomen, die Taufpatin hat die Hälfte zum KiWa dazugegeben und zahlt monatlich 10€ in einen Bausparer ein.

    Meine Patenkinder haben ein goldenes Armband mit Namensgravur (Ketterl hat jeweils der andere Pate gekauft) und die Taufkerze bekommen sowie ein Gewand. Zu den Anlässen bekommen sie was sie grad brauchen (Kleidung, Spielzeug, Geld zu einer Gemeinschaftsanschaffung,...)

    Find das mit dem Ansparen auch nicht so schlecht, aber viel wichtiger ist, dass man mit ihnen Zeit verbringt und sie eine Beziehung aufbauen können!
  • Elija bekam eine Kette mit Schutzengel und eine zweite mit einem Engelsflügel. Eine wunderschöne Taufkerze und ein Sparbuch. Dort kommt alles drauf, was er an Geld bekommt. zB. Weihnachts- und Geburtstagsgeld von meinem Opa und meinen kinderlosen Onkeln.
  • @BaraFl dein kind heist mister?
  • carry schrieb:
    Wenn man dem Patenkind ein Sparbuch anlegt, wer verwahrt das? Der Pate selbst (kann dann jederzeit was draufzahlen) oder die Eltern/Mutter? Und wird dann dem Kind mit 18 das Buch übergeben? Wie habt ihr das geregelt?
    ja das würde mich auch interessieren. wie gesagt, es war ja nur mal eine idee und wirklich informiert hab ich mich nicht, aber es scheint keine schlechte idee zu sein :) Ich weiß, geld ist unpersönlich, aber ich bin mir sicher dass sich das kind freut wenn es dann ins eigene leben startet und nicht ganz blank ist :)
  • cora86 schrieb:
    @BaraFl dein kind heist mister?

    =)) sorry.....
  • mein das aber nicht böse oder so aber sie hat ja geschrieben.
    Mister hat bekommen...
    jetzt war ich etwas verwirrt?
  • Ich schreib auch immer: Zwerg ist.....

    Aber er hat schon einen normalen Namen :D
  • Wart ma ab was was zurück kommt?vllt heisst er wirklich so!
  • MaunzMaunz

    6,331

    bearbeitet 3. 04. 2013, 23:52
    Mein Patenkind bekam von mir die Taufkerze, ein Ketterl und ein Sparbuch! Da hab ich einen Dauer Auftrag, wo mtl. 10 Euro drauf gebucht werden! Auf die Jahre gerechnet, kommt da schon einiges zusammen!!! Ich find das passt!

    Meine hat von ihren Paten ein Ketterl und Kerze gekriegt und kriegt so auch immer wieder etwas!!! Auch das passt, finde ich!!!
  • Das ist eine super Idee yellowbee! :)
    Die Taufpatin von meinem Kind hat uns damals auch ein Sparbuch angelegt. Das ist eins von den besten Geschenken, die man machen kann.
    Zinsen sind zwar nicht so toll gerade, aber pro Jahr kommt da doch etwas zusammen, wenn du monatlich einen Dauerauftrag hast. Davon hat das Kind dann später etwas. Ich würde mir aber die Konditionen bei verschiedenen Banken ansehen. Eröffnest du ein Sparbuch oder macht das deine Freundin und du zahlst dann immer etwas darauf ein?
  • @cora86 und all: Nein er heißt nicht Mister (wär glaub ich gar nicht erlaubt), aber für den Ausdruck Zwerg war er von Anfang an zu groß :-)
    Morgana
  • @BaraFl ich dachte es soll "Meiner" heißen u dank autokorrektur wurde mister draus od so :D


    Also zur Frage wg der Aufbewahrung des Sparbuchs usw
    Ich mach das so dass ich das Sparbuch die Jahre über hab u wenn er dann 18 ist er das Sparbuch bekommt. Das wäre zumindest mal.mein Vorhaben.
  • Die Idee mit dem Sparbuch finde ich sehr gut! Muss ja monatlich kein so großer Betrag sein. Wenn man jeden Monat 25 Euro überweist, kommt nach 18 Jahren eine schöne Summe von schönen 5400 Euro zusammen. Ideal als Startkapital für Führerschein oder Wohnung oder eine schöne Reise zur Matura.
  • @BabyZora: da müsste ich mich informieren wie das überhaupt ist wenn ich eines eröffne. Ich bin bei der Bank Austria und werde mal da nachfragen :)
  • Unser Kleiner hat zur Taufe gleich 3 Goldketterl von den Großeltern und dem Taufpaten bekommen, dazu eine wunderschöne Taufkerze und - was ich besonders toll fand - ein Schutzengerl aus Porzellan, bei dem ein kleines Fläschchen dran hing, in das man das Taufwasser geben konnte. So was hatte ich vorher noch nie gesehen, find die Idee aber wunderschön, weil es eine ganz besondere Erinnerung an diesen Tag ist!

    Außerdem hat der Taufpate zusätzlich ein Sparbuch eröffnet, das er selbst verwaltet und monatlich was für sein Patenkind einzahlt. Werden also selber überrascht sein, wieviel unser Zwerg mal bekommt, wenn er groß ist. :-)

    Würd mich aber mal auf jeden Fall auch in Sachen Bausparvertrag erkundigen, weil ich gehört habe, dass dort die Verzinsung besser ist als bei einem Sparbuch. Wenn du da mit Dauerauftrag jeden Monat 20-30 Euro einzahlst, kommt in 6 Jahren auch ein ganz schönes Sümmchen raus. Lass uns wissen, wofür du dich entschieden hast! :-)
  • Bin noch nicht Taufpatin, aber die Idee mit dem Sparbuch finde ich prinzipiell schon gut nur vielleicht wäre ein spezieller Vertrag besser sowas wie ein Bausparer (falls die Eltern keinen machen) oder etwas in der Art. Am besten du informierst dich bei der Bank da sind die Zinsen auch besser oder ein Wertpapierplan. Generell würde ich dann aber noch was Persönliches dazuschenken z.B.: ein Kuscheltier von Steiff, Kaloo oder Silver Cross (stattet angeblich auch das britische Königshaus aus) und wenns exklusiver sein darf Babygifts von Tiffany wie z.B.: ein Silberlöffel, eine Silbertasse, Bürste oder so da kann man dann auch noch was reingravieren lassen ich liebe die Dinge sehr und für Mali später mal auch eine schöne Erinnerung. Achja was mir noch eingefallen ist als Alternative zum Sparbuch Goldmünzen?!
  • Ja etwas persönliches gibt es bestimmt dazu :) Leider hat mich momentan die Grippe erwischt, aber ich hab für nächste Woche schon einen Termin bei meiner Betreuerin. Na hoffentlich bin ich dann endlich wieder gesund!
  • yellowbee schrieb:
    Ja etwas persönliches gibt es bestimmt dazu :) Leider hat mich momentan die Grippe erwischt, aber ich hab für nächste Woche schon einen Termin bei meiner Betreuerin. Na hoffentlich bin ich dann endlich wieder gesund!

    Oh je dann wünsche ich dir gute Besserung und bin gespannt, was dir deine Beraterin rät :)
  • Bin ebenfalls auf der Suche nach einem Bausparvertrag. Also ich bin eigentlich erst durch eine Werbung darauf aufmerksam gemacht worden.
    Und zwar gehts um einen Bausparvertrag bei Wüstenrot -> http://bit.ly/1ecRBgS
    Laut https://durchblicker.at/bausparen ist das ja nicht so schlecht. So hätte das Kind nicht nur den Bausparer, sondern wir auch eventuell einen neuen Griller ;)
    Was haltet ihr davon?
  • Nico hat auch insgesamt 3 Sparbücher bekommen.
    Zur Taufe bekam er von seiner Patentante noch einen Taufbrief, ein Goldketterl mit Schutzengel und von jedem Gast Geld fürs Sparbuch. :)
    Zu Geburt bekam er auch Geld von den Verwandten, das wanderte natürlich auch aufs Sparbuch.
  • Lara bekam zur Taufe ein Goldkettchen, 2 Taufkerzen und eine 10Euro Sondermünze.
    Außerdem hat sie ein Sparbuch wo sie selbst das Geld das sie bekommt einzahlen darf. Und wir haben noch einen Bausparer den sie dann mit 18 bekommt.
  • Taufkerze hatten wir natürlich auch, von der Taufpatin. ;;)

    Zur Geburt bekam Nico noch ein Münzstarterpaket oder wie das heißt, da sind auch seltene Münzen drinnen.
  • Wir haben für unsere Kleine ein Sparbuch von der Patentante erhalten. Für unsere Nichte haben wir uns jetzt für ein Tagesgeldkonto entschieden. Die bieten etwas mehr Verzinsung als das klassiche Sparbuch. Haben uns lange informiert und auch von der ein oder anderen Bank eine Absage erhalten, weil eine Kontoeröffnung dort für Kinder nicht möglich ist. Da muss man schon ein bisschen Suchen und Wühlen aber[url=http://www.festgeldvergleich.org/tagesgeld-kind.html"; hier "] hier [/url]sind wir letzten Endes fündig geworden.
  • Meine Tochter bekommt seit seiner Geburt von der Patentante jedes Jahr zum Geburtstag eine Perle. Echt natürlich. Wenn sie also groß ist, hat sie eine tolle Kette, die noch dazu eine Wertanlage ist. Und die Patin spart sich damit auch peinliche Fehlkäufe. Also ich finde die Idee gut!
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum