Allein durch die Schwangerschaft?

Hallo meine Lieben! 🤗

Bin (wie ihr wahrscheinlich seht) neu hier 🤗

Habe am 03.03. von meinem Zwerg erfahren (10er Test positiv) und am hatte 05.03. sowieso einen FA Termin, leider konnte man noch nichts sehen, ausser eine aufgebaute Gebärmutterschleimhaut. Habe dann 3 Tage später noch nen 25er Test gemacht, und der war dann dick positiv - habe am 19.03. meinen nächsten FA Termin. (Mein ES hat sich verschoben, um ganze 14 Tage - habe NFP verhütet, mit Verhütungs PC, da ist das kleine Wunder geschehen) Nun das unangenehme: ich habe mich am 23.02. von meinem Freund getrennt (bzw. er von mir), Gründe sind lächerlich, sprich, Unsicherheiten seinerseits, da noch nie ernste Beziehung, Freiheitsdrang usw., wir waren ein Jahr zusammen. (Ich 21, er 25)
Als ich ihm davon erzählt habe, war er natürlich geschockt - hab ihn dann in Ruhe gelassen und bei den letzten 2-3 Gesprächen (nur am Telefon) sagte er, genau im Wortlaut „Ich will kein Kind, ein Kind ist unnötig, ich will kein Kind mit dir, ein Kind muss in einer Familie aufwachsen, hätte ich vor der Trennung gewusst würde ich mich freuen, aber so nicht“, ja, auf jeden Fall wollten wir uns nach dem kommenden US treffen, um ein persönliches Gespräch zu haben, naja das fällt jetzt ins Wasser, da er krank ist. Und nach seiner Aussage „das Kind ist unnötig“ hat sich bei mir ein Schalter umgelegt, bei dem mir klar war, so einen Menschen will ich nicht an meiner Seite, auch wenn ich ihn liebe. Ich bin natürlich total unsicher, aber habe Unterstützung von meiner Familie und Freunden, aber bin einfach total enttäuscht von ihm, da ich das Gefühl habe, nicht zu wissen, mit wem ich zusammen war. So kenne ich ihn nicht. Ich fühl mich toll aber zugleich angespannt, zu wissen, die SS, die Geburt und alles was danach kommt, alleine, im Sinne ohne Partner, durchstehen zu müssen. Gibt es hier Gleichgesinnte, die mir Tipps geben können? 🤗 Ich wünschte mir, die Gefühlstaste ausschalten zu können und mich nur auf den Zwerg konzentrieren zu können.. 😔

Danke und liebe Grüße meine Lieben 🤗

Kommentare

  • sunha13sunha13

    1,343

    bearbeitet 16. MĂ€rz, 22:51
    Ich war selber die Schwangerschaft ĂŒber allein, mein Sohn ist aber ein ungeplantes wunschbaby oder wie andere sagen wĂŒrden ein hoppala und der erzeuger war nie mit mir zusammen.
    Wenn du Fragen hast immer nur her damit.. Zum GefĂŒhlsmĂ€ĂŸigen kann ich dir halt weniger sagen 😅
  • Oje das ist bestimmt keine einfache Situation.
    Es gibt hier und auch in meinem privaten Umfeld Mamis die das ganz wunderbar allein geschafft haben. đŸ’Ș
    Bei uns war es so dass ich nach 2 Monaten mit meinem Freund (und vermutlich 2-3 Wochen offzieller Beziehung) einen positiven Test in den HĂ€nden hielt und mein Freund war leider auch komplett zum kĂŒbeln am Anfang.
    Er war sooo ĂŒberfordert đŸ€Šâ€â™€ïž
    Mittlerweile ist unser gemeinsames Kind 18 Monate und wir immernoch zusammen und wĂŒnschen uns ein zweites.
    Was ich sagen will: auch wenn MĂ€nner mit einer ungeplanten Schwangerschaft mal gar nicht umgehen können und echt alles andere als eine (mentale) StĂŒtze sind, heisst das noch nix. Gib ihm Zeit.
    Und wenn du doch alleine bist, ist auch das zu schaffen!
  • @cielo vielen Dank für die lieben Worte 🤗 Ja.. Ich denke auch dass er total überfordert ist, und er sagte mir selbst gestern auch, dass er das noch immer nicht glauben könne.. Aber irgendwie hab ich die Hoffnung verloren, dass er sich nochmal umentscheidet bzw. dass ihm der Knopf aufgeht :(
  • @delialevia ich bin gerade in der 40ten Woche und wurde in der 8ten Woche verlassen.
    Ich hab immer meine Mama oder auch mal eine Freundin zu Untersuchungen mitgenommen. Es ist geplant, dass meine Mama mit zur Entbindung geht, falls das in der jetzigen Situation erlaubt wird.
    GefĂŒhlsmĂ€ĂŸig kann ich leider nichts sagen, denn das mein Ex zuerst ein Kind wollte (wir haben bewusst gebastelt), dann gegangen ist und dann sogar noch eine Abtreibung wollte hat alle GefĂŒhle sterben lassen.
  • @Sorakisu Oh man das ist echt hart.. Mich macht das so traurig, dass Menschen so sind 😔 Wünsch dir alles, alles Gute!! 🤗Versteh ich, so geht es mir mittlerweile auch..
  • @delialevia wenn Du Freunde und Familie hinter Dir hast wirst Du es aber sicher schaffen. Garantie gibt es eh nie.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner NĂ€he austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum