Tischmanieren

Aus aktuellem Anlass: wie sieht es bei euch aus mit Tischmanieren?

Ich war heute bei einer Freundin... ihrem 2jährigen Kind wurde der Krapfen aufgeschnitten auf den Couch Tisch gestellt, Mittagessen wurde dem vorbeilaufenden spielenden Kind löffelweise in den Mund gestopft, auf dem Esstisch wird gesessen, kekse werden in Schüsseln gegeben und neben dem Spielen gegessen. Überall liegen dann abends Krümel am Boden.
Auch unterwegs stopfen Mütter den Kids bei jedem quengeln gleich Hirsebällchen oder Soletti in Hand bzw Mund.

Bin ich die einzige die das furchtbar findet?

Ich kenne es nur so, dass bei Tisch gegessen wird. Wenn man fertig ist kann man aufstehen. Aber dieses ‚nebenbei‘ Essen hat für mich Nichte mit Esskultur zu tun.
Ich möchte nicht mal vor meinem Kind am Couch Tisch essen damit er sich das ja nicht abschaut.

Wie macht ihr das?
incredibiles

Kommentare

  • Obwohl ich das nicht mache, kommt meine Kleine angelaufen und fragt gefühlt alle 20minuten nach irgendwas zum Essen...
    und iwann stehen da lauter Schüsseln mit iwelchen Sachen( am Boden 😆🙈)
    Was da schlauer is weiß ich auch nicht ,manche Kinder können echt nur nebenbei essen. Aber es klingt so als hättest du keine Kinder.?!
    Wenn es Mal so war weil Besuch da war,heisst das auch nicht dass es jeden Tag Haar genauso abläuft.

    und darf ich wissen ob das genannte Kind ein Junge ist? Das interessiert mich
    kathi0816
  • stolze_mamistolze_mami

    3,130

    bearbeitet 18. Februar, 01:39
    Bei uns wird ausnahmslos beim Tisch gegessen. Aber meine Kinder dürfen da auch Kekse, Soletti usw essen. Das landet immer auf der Bank und aufm Boden, sodass sie meistens wieder reintreten und in der Wohnung verteilen. Lässt sich leider nicht vermeiden. Ich sauge täglich!

    Und unterwegs bekommen meine immer ein halbes Weckerl oder eine Semmel oder so.

    Leider sind Kinder nicht so gestrickt wie wir, sie haben spätestens nach zwei Stunden wieder Hunger. Was willst da machen? Sie brauchen diese Mahlzeiten. Klar bietet man Gemüse oder Früchte an, aber irgendwann gehen da einen die Ideen aus. Oft wollen sie gar nicht so viel essen sondern nur ein Stück abbeißen. Ich stell mich dafür sicher nicht den ganzen Tag in die Küche um irgendwas zu kochen obwohl sie offensichtlich noch keinen Hunger haben.

    Ich hab schon ab und zu mal auf der Couch gegessen, aber nur als alle Kinder geschlafen haben 🙈

    Bei mir gehts eigentlich mehr darum dass ich keine klebrigen Finger an den Türklinken haben will, oder verschmierte Wände mit Essensreste, oder dreckige Spielsachen, oder die Couch voller Krümel. Ich explodiere wenn ich Krümel auf der Couch spüre.
    Kaffeelöffel
  • Hauptmahlzeiten gibt es beim Tisch. Snacks gibt es zwischendurch auch neben dem Spielen 🤷🏽‍♀️ wenn ich mir zb einen Apfel nehme, setze ich mich auch nicht zum Esstisch und esse ihn. Der wird auch mal im stehen gegessen. Krümel gibt’s keine bei mir und wenn doch, hab ich einen kleinen Staubsauger und sauge drüber (meistens kommt aber der 4 beinige staubsauger 🙈😂) für unterwegs hab ich nie etwas mit, hin und wieder kauf ich schnell mal ein Weckerl, aber eher selten
  • riczricz

    3,676

    bearbeitet 18. Februar, 09:52
    Gemeinsame bzw warme Mahlzeiten (Frühstück, Mittag, Abend) gibt's am Esstisch. Jause (zb Obst, Brot, kalte Jause,...) isst Luisa auch oft auf ihrem kleinen Tisch im Wohnzimmer, auf dem sie sonst auch malt und spielt. Manchmal gibt's auch eine Schüssel mit auf die Couch, aber nur wenn's keinen Dreck macht, zb Weintrauben.

    Wenn es Essen gibt, muss Luisa schon am Tisch sitzen. Sie kann aber nicht so leicht flüchten, wir haben nämlich eine Theke mit Barhockern 😉 ansonsten darf sie auch nebenbei jausnen.
    Sie muss jetzt mit 2,5 auch nicht sitzen bleiben bis alle fertig sind. Wenn sie schon brav gegessen hat, darf sie spielen gehen. Manchmal isst sie aber auch am meisten und am längsten 😅

    Was ich auch ganz schlimm finde und meinem Kind nie erlaubt habe, ist am Esstisch oder auf der Küche zu sitzen, darüber zu krabbeln usw. Auch wenn's die Schwiegis zb erlauben, ihr Cousin macht es dort auch (die Kinder werden dort auch am Esstisch gewickelt 🤦🏻‍♀️) und bei mir mit Unverständnis reagiert haben, wenn ich es verbiete 🙄 sie meinen, später hören die Kinder sowieso auf damit. Tja, ich mag es eben von Anfang an so. Und siehe da, wenn man konsequent ist, wie bei allen anderen Dingen, geht's auch ohne 😉
  • Frühstück, Mittagessen und Abendessen wird gemeinsam am Tisch gegessen. Mein Sohn isst immer brav und ordentlich, meine Tochter schafft es immer, sich anzupatzen, was runter zu werfen und hampelt herum. Sie kann oft nicht still sitzen. Wenn sie zb Obst essen oder was knabbern zwischendurch müssen sie nicht unbedingt am Tisch sitzen bleiben, aber die Schüssel muss stehen bleiben.
    Unterwegs habe ich oft einen Apfel mit.
  • Klar find ich sowas auch furchtbar.
    Aber ich hab da leicht reden, meine Kinder haben immer brav gegessen. Essen gibt es ausschliesslich am Tisch, wenn nicht ordentlich gegessen wird, kommt der Teller weg.

    Ich hab aber bei einer Freundin live gesehen, wie es ist, um jeden Bissen kämpfen zu müssen. 😕 Da rücken Tischmanieren dann ziemlich in den Hintergrund. Bin heilfroh, dass ich nie in so einer Situation war. 😬
    kastanie91kawaii_kiwiwölfinBabsi123Inescokathi0816felicitas1980itchifyAngelika89
  • Bei deinem letzten Satz musste ich schon schmunzeln - einerseits redest du von Esskultur und wie furchtbar es ist, überall und irgendwie zu essen, andererseits sagst du, du willst vor deinem Kind nicht am Couchtisch essen, damit er es sich nicht abschaut. Aber das bedeutet ja, dass du selbst sehrwohl auch auf der Couch isst... ;-)

    Was du beschreibst, wie es bei deiner Freundin zugeht, finde ich auch furchtbar. Ich möchte mein Kind auch so erziehen, dass die Hauptmahlzeiten generell bei Tisch gegessen werden. Meine ist aber erst 1 und isst prinzipiell noch nicht so richtig. Werde also noch sehen, wie das alles wird. Eine Zeit lang hat sie nur am Boden gegessen und das hab ich anfangs auch durchgehen lassen. Nun gibt es Hauptmahlzeiten aber wirklich nur bei Tisch.

    Snacks wie Obst und Kringel gibt es schon mal am Boden oder auf der Couch. Je nach Schmierfaktor des Lebensmittels 😁 und unterwegs bekommt sie im Kiwa auch mal ein Brot.

    Ich finde das beim Snacken nicht so schlimm, da ja auch wir Erwachsenen öfter mal unterwegs oder nebenbei essen. Wenn ich am Computer was zu tun habe, stehen auch mal Weintrauben neben mir. Oder wir essen eine Obstschüssel beim Fernsehen. Oder ich esse beim Spazieren einen Müsliriegel etc. Ist doch normal!

    Ich finde es nur bei den Hauptmahlzeiten wichtig, sich gemeinsam an den Tisch zu setzen. Für mich wäre es seltsam, wenn ich bloß ne Banane zwischendurch esse, mich dafür extra zum Esstisch zu begeben 😊

    Rumlaufen finde ich aber auch beim Snacken nicht gut. Auch wegen der Gefahr des Verschluckens.
  • Also die Hauptmahlzeiten werden im Großen und Ganzen am Esstisch eingenommen. Kann aber auch schon mal vorkommen, dass wir das Abendessen am Couchtisch zu uns nehmen und dabei gemeinsam fernsehen.

    Snacks und co werden überall gegessen - allerdings im Sitzen. Rumlaufen beim Essen gibt es bei uns nicht, hab da zu viel Angst wegen dem Verschlucken.
  • Baby ist erst 10 Monate, da hab ichs natürlich noch selbst in der Hand, wo gegessen wird.
    Derzeit werden alle Mahlzeiten, auch Snacks am Tisch eingenommen. Manchmal lass ich sie beim Kochen am Arm bei mir kosten, damit ich seh, ob sie schon Hunger hat.

    Was bei uns mal sicher Thema wird, weil ich das auch nicht mach - ordentlich sitzen. Ich sitz nie normal am Sessel, muss immer die Beine wo raufgeben, setz mich drauf oder irgend sowas...
    Das ist mir daher auch nicht wichtig, allerdings meinem Freund.
    Und Händewaschen - das gewöhn ich mir grad mühsam an 😒
  • Bei uns werden die Hauptmahlzeiten auch am Tisch eingenommen.
    Wir hatten aber mal eine kurze Phase, wo sie echt schlecht gegessen hat und da gabs allerdings auch mal unterm Spielen den ein oder anderen Löffel reingeschoben 😬 oder ganz lange hat sie nur gegessen, wenn sie zwar in ihrem Hochstuhl gesessen ist, aber sie brauchte immer ein Spielzeug in der Hand zur „Ablenkung“. Aber man macht das halt dann, damit sie überhaupt irgendwas isst 🤷🏼‍♀️

    Inzwischen hat sie sich das aber abgewöhnt.

    Snacks (Obst, Soletti, mal ein Stückchen Semmerl) gibts bei uns auch zwischendurch neben dem Spielen. Ich setze mich ja auch nicht für jede Weintraube oder Rippe Schokolade zum Tisch 😊
  • Bei uns müssen die Kinder zuhause am Tisch essen. Alles.
    Das hat zwei Gründe: erstens möchte ich dass sie lernen dem Essen ihre volle Aufmerksamkeit zu schenken und nicht nebenbei zu Snacken. Und zweitens, einfach wegen der Sauberkeit. Ich will keinen vollgeschmierten Teppich.
    Ich esse wenn die Kinder schlafen durchaus mal was am Sofa, ich patz auch nicht dauernd (und wenn muss ich es selber weg putzen).
    Unterwegs essen wir schon auch mal was in der Straßenbahn oder beim gehen. Ich hab ihnen auch relativ viel im Kinderwagen gegeben. Wenn man mehr als ein Kind hat muss man das jüngere irgendwie beschäftigen. Unterwegs war essen oft das einfachste.

    Ansonsten hab ich ein sehr sauber essendes Kind und ein Kind das sich von oben bis unten vollpatzt. Erzogen worden sind sie gleich. 😀
  • Meine Tochter ist 14 Monate u wir essen immer gemeinsam am Tisch u auch wenn sie was zu „naschen“ möchte, muss sie dabei sitzen. Naschen ist bei uns Obst, Quetschies, Hirsekringel, Müsliriegel oder Dinkelzwieback 😅 hab da einfach auch zu viel Angst, dass sie sich beim Herumrennen verschlucken könnte.
  • Mein Sohn ist 2 jahre und muss und musste schon immer beim essen sitzen... oder auf der eckbank dann halt knien wenn er mag... haupmahlzeiten im hochstuhl und snacks auch mal so zwischendurch aber auch er muss sich immer setzen... und wenns der boden ist... rumlaufen beim essen will ich auch nicht... wenn er fertig ist darf er dann raus ausn hochstuhl... also er muss nicht warten bis wir alle fertig sind... er muss aber seine hände und mund sauber machn und bitte aufstehn sagen und seinen teller abräumen helfen bevor er spielen geht... (so wars auch bei uns als kinder und das find ich ok so) geredet und gelacht wird bei uns auch also darf er das auch... rumturnen im hochstuhl allerdings mag ich nicht...
  • Hauptmahlzeiten so gut es geht am Tisch.

    Mit der Weile sind meine Kinder 5 und 2.
    Mit der grossen und Zwilling 2 gabs nie Probleme, aber zwilling 1 wollte einfach nicht und nicht sitzen.
    Er bekam also durchaus was im vorbeilaufen.

    Geschadet hat es ihm nicht, im Kindergarten haben alle drei gute Tischmanieren, oder im Restaurant oder bei Oma.
    Sie wissen also wie es geht.
    Ich wollte nie das eines der Kinder essen mit Zwang verbindet oder einem negativen Gefühl weil eben gesessen werden muss.
    Ich vertraue auf die Vorbildwirkung und bin davon überzeugt daß sich jedes Kind irgendwann den Grossen anpasst und eben im sitzen isst.

    Snacks gibt es dort wo wir gerade sind. Im Auto, unterwegs oder daheim. Jausenzeit wird eingehalten.
    Daheim steht was auch immer am Couchtisch und wer Hunger hat holt sich ein Stück.

    Ich finde es gibt schlimmeres als ein paar Krümel am Boden.
    Sorry , sehe das also viel lockerer.
    arti000wölfinRamona 2016kastanie91Naomi_itchify
  • Tja, als ich noch kein Kind hatte, hab ich mir auch immer gedacht, DAS wird es bei mir NIE geben. Also, essen im Vorbeigehen oder vorm Fernseher. Tja, wenn man von Anfang an (wirklich vom ersten Tag an), damit kämpft, dass das Kind isst, sieht man es irgendwann lockerer.

    Klar, wir setzen uns auch bei den Hauptmahlzeiten gemeinsam zum Tisch und essen dort. Aber wenn sie da sehr wenig isst und auch vorher schon nicht viel gegessen hat, dann gibt's auch im Vorbeilaufen was. Am besten isst sie, wenn sie abgelenkt ist. Es wird zwar immer besser, aber wirklich viel isst sie meist nicht 🤷‍♀️
    Meine Tochter ist jetzt vier.
    arti000kastanie91
  • Meine Tochter ist 15 Monate. Ich bin heilfroh wenn sie überhaupt irgendwas ist - das ist es mir herzlich egal ob sie am Tisch, beim Legospielen am Boden oder im Kopfstand ist. Hauptsache es landet was im Bauch ;)
    Die Hauptmahlzeiten starten wir aber immer am Tisch.
    kathi0816
  • kea schrieb: »
    Bei uns müssen die Kinder zuhause am Tisch essen. Alles.
    Das hat zwei Gründe: erstens möchte ich dass sie lernen dem Essen ihre volle Aufmerksamkeit zu schenken und nicht nebenbei zu Snacken. Und zweitens, einfach wegen der Sauberkeit. Ich will keinen vollgeschmierten Teppich.
    Ich esse wenn die Kinder schlafen durchaus mal was am Sofa, ich patz auch nicht dauernd (und wenn muss ich es selber weg putzen).
    Unterwegs essen wir schon auch mal was in der Straßenbahn oder beim gehen. Ich hab ihnen auch relativ viel im Kinderwagen gegeben. Wenn man mehr als ein Kind hat muss man das jüngere irgendwie beschäftigen. Unterwegs war essen oft das einfachste.

    Ansonsten hab ich ein sehr sauber essendes Kind und ein Kind das sich von oben bis unten vollpatzt. Erzogen worden sind sie gleich. 😀

    So wünsche ich mir das auch!

    Ich hab einen Sohn, allerdings erst 7 Wochen. Sitzt aber schon jetzt wenn wir essen in der sit n relax bei und mit am Tisch und schaut zu.

    Habe 4 Jahre lang vollberuflich als nanny für Kids von 2-8 gearbeitet und bei mir gab es das nie. Gegessen wurde bei Tisch und sitzend. Natürlich nicht stundenlang.

    Die Freundin hat ein Mädchen und ich bin oft bei ihr - es ist immer so, auch bei Hauptmahlzeiten.

    Ich esse wenn ich allein zuhause bin manchmal vor dem TV. Sobald ich nicht alleine bin nur bei Tisch.

    Klar könnten snacks auch außerhalb vom Tisch eingenommen werden - aber doch nicht im laufen?? Hin und wieder mal im Kinderwagen finde ich ok - wenigstens sitzt das Kind da.

    Ich finde Kinder sollen lernen bewusst zu essen. Und ich denke wenn sie nicht sitzen wollen sondern spielen wird der Hunger nicht so groß sein. Daher fand ich das super schlimm mitanzusehen, zumal wir zu 5. waren und andere gleichaltrige Kinder mit hatten die sehr wohl bei Tisch gegessen haben.

    Danke für eure Meinungen, fand es einfach interessant :-)
  • bearbeitet 18. Februar, 23:18
    @mydreamcametrue ich kann dir dann in dem Fall nur den Tipp geben, dir das gar nicht erst anzufangen. Ich hab meine Tochter von Anfang an (also sobald sie stabil sitzen konnte, davor bei mir am Schoß aber auch beim Esstisch) in den Hochstuhl gesetzt zum Essen und zwar zu jedem Essen. Auch wenn es nur einen mini-snack gab. Sie kennt es also nicht anders. Für sie ist das selbstverständlich, dass bei Tisch gegessen wird (optimaler Weise gemeinsam). Sie geht, wenn sie hunger hat, selber zu igrem hochstuhl und will sich rein setzen. Wenn wir wo anders sind, setzt sie sich auch dort mit uns zum Tisch zum Essen. Unterwegs isst sie manchmal im Kinderwagen aber eher selten.

    Wobei ich aber dazu sagen muss, dass ich immer schon ein Kind hatte das sehr gern gegessen hat. Hätte ich eine sehr pingelige Esserin weiß ich nicht, ob ich da nicht auch inkonsequenter wäre. "Mit voller Hose ist leicht stinken" sagt man.
    Ich denke, du musst das auf dich zukommen lassen und abwarten, wie dein Kind reagiert. wenn es dir in 6-7 Monaten immernoch so wichtig ist, dann wird es auch klappen.
  • Unser großer hat angefangen in einer wippe zu essen und dann im Hochstuhl bei Tisch (sehr gern freiwillig mit Besteck) Funktioniert seit er 9 Monate ist sehr gut. Unsere kleine Maus haben wir von Anfang an mit aufgesteckter Wippe bei Tisch dabei gehabt und nun mit 14 Monaten steht sie schon beim Hochstuhl und wartet quengelig darauf, dass wir sie hineinsetzen wenn wir nur aufdecken. Isst auch schon gern mit Besteck (freut sich wie eine Schneekönig, wenn der Bissen auch auf der Gabel bleibt). Gefrühstückt wird bei uns gemütlich auf der Couch, mit Decke drunter 😏 Mittag und Abend gemeinsam am Tisch. Snacks gibts dort wo sie gerade sind, aber gern im Sitzen ( ob auf einer Bank unterwegs, oder auch mal im Auto)
    Wir werden immer bewundert wenn wir mit der Familie essen sind im Restaurant, dass unsere zwei so brav sind. Mich wundert es selbst, da wir es nie erzwungen haben und die Kinder auch aufstehen dürfen wenn sie fertig sind.
    Kann aber gut verstehen, dass dir @mydreamcametrue Manieren wichtig sind. Kenn ich auch anders als bei uns, und muss sagen man sieht an der Wohneinrichtung 🤷🏻‍♀️
  • Aufstehen dürfen sie bei uns immer wenn sie fertig sind. Aber zwischen drin nicht herumgehen. Da frag ich sie immer ob sie fertig sind, und wenn sie noch was essen wollen schick ich sie zurück.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum