Kind schiebt sich alles komplett in den Hals

Hallo Mamas :)

Meine Tochter ist 13 Monate alt und isst alles mit uns mit ... das Problem ist nur, sobald ich ihr zB eine Brezel in die Hand gebe, sie sich die so tief in den Hals schiebt das sie würgt oder sogar kotzt ... das is völlig egal was ich ihr gebe sie versucht sich das komplett in den Mund zu stecken und zu schlucken. Unser Kinderarzt meine das es ungewöhnlich sei, weil Kinder das eigentlich sofort kapieren sollten und es dann nicht mehr machen ...
hatte das jemand von euch auch ?
Bzw. habt ihr Tipps wie ich ihr das irgendwie zeigen kann das man sich das nicht bis zum anschlag rein zwingt ?
Ich traue mich nicht mehr ihr irgendwas zu geben weil ich Angst habe das sie mir mal erstickt

Kommentare

  • Das macht unsere auch immer wieder mal mit langen Kringeln oder gar ganzen Reiswaffeln. Aber nicht immer, sie kann schon ewig runterbeißen und macht es meistens auch. Weiß auch nicht, warum sie sich immer wieder mal was soweit rein schiebt, bis es sie würgt... Früher war das noch schlimmer, da hab ich ihr einfach alles in mundgerechte Stücke gebrochen und immer wieder mal mit größeren Stücken probiert. Ersticken wird deine Maus bestimmt nicht, es gibt ja sofort Würge- und Hustenreflex. Aber ich versteh deine Sorge. Mach ihr einfach kleine Stücke und probier es zwischendurch mit größeren. Sie wird es schon mit der Zeit checken. 😊
  • @LaLumiere Danke für deine Antwort :)
  • Wir haben auch so einen Gierschlund. Ich hätte ja gern BLW it ihr gemacht aber sie hat sich bei jedem Stück verschluckt. Bei uns hilft nur, ihr nicht so große Stücke zu geben.
    Interessanter Weise klappt es auch besser, wenn wir sie mit Besteck essen lassen. Das geht aber nur, wenn sie nicht extrem hungrig ist sonst geht ihr das zu langsam. Zahnstocher funktioniert auch sehr gut. Also Ihr einen Zahnstocher geben und sie somit kleine Brotstücke etc. selbst aufspießen und essen lassen.
  • unserer stopft phasenweise auch so viel und so tief wie möglich 🙈 wir geben ihm dann eben nur kleine bissen und holen ihm notfalls auch was wieder aus dem mund raus. meistens gehts dann nach ein paar wochen wieder besser.
    und natürlich sagen wir auch immer dazu „langsam essen“, „kleine bissen“, „kauen“... obs was bringt sei dahingetellt 😅
  • @Kaffeelö;ffel Ich werde das mal versuchen danke :)
  • @anoena Ich hab ihr vorhin ein Stück Brot gegeben was etwas größer war, und das hat sie sich wiedermal komplett in den Mund geschoben das sie nicht kauen konnte ... ich hoffe das es echt besser wird. Normale Stückchen isst sie ohne Probleme und kaut auch ordentlich, aber sobald das Stück etwas größer ist wirds komplett rein gestopft. Babykekse oder Reiswaffeln kann man auch komplett vergessen weil die sind schnell mal auch komplett drin 😂 ich meine ich kann mit den alter natürlich nicht verlangen das sie 1a isst, aber ich hab halt diese Angst das sie sich mal schlimm verschluckt
  • Manchmal stopft mein Baby (10 Monate) auch fest rein und schiebt mit der Hand noch nach. Trockene Sachen wie Reiswaffeln hol ich gleich raus bzw. geb ich ihr gar nicht mehr.
    Ich geb ihr hauptsächlich Lebensmittel, die, auch wenn sie große Stücke erwischen sollte, schön rutschen. zB Butterbrot, Avocado, Banane, Kartoffeln, Karfiol,...
  • Mein Sohn (2jahre) stopft sich heute noch rießige stücke in den mund... mittlerweile merkt er selber das des nicht geht und holt sie sich wieder raus... ich hab halt dann immer kleinere stücke angeboten wo nix sein kann oder weiche sachen und welche de gut flutschen😅 abnormal finde ich das nicht... die müssn das halt erst lernen... der eine früher der andere eben später...
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum