Wer ist in der (voll) Stillzeit schwanger geworden?

meandmiameandmia

163

bearbeitet 22. Januar, 11:41 in Ernährung & Stillen
Hallo, gibt es hier jemanden der schwanger geworden ist, während er noch ziemlich viel gestillt hat? ☺️ Wenn ja, hat die Schwangerschaft das Stillen beeinflusst?
Freue mich auf eure Erfahrungsberichte 😊

Kommentare

  • Das würde mich auch interessieren. Ich stille auch noch sehr viel, da Maus am Familientisch keine nennenswerten Mengen isst. Wir probieren aber auch schon, ein Geschwisterl zu basteln.
  • @LaLumiere Ist bei uns genauso. Die Maus isst zwar schon mit, aber sehr kleine Portionen welche noch nicht wirklich eine Stillmahlzeit ersetzen... aber es wird von mal zu mal mehr 😊 hattest du schon deine Periode? Ich noch nicht.
  • Bei mir hat Vollstillen bzw viel Stillen eine eisprungunterdrückende Wirkung. Ganz abstillen musste ich nicht um wieder Eisprünge zu haben bzw schwanger zu werden, aber das ist immer recht individuell. Kenne auch einige, die 2-3 Monate nach der Geburt wieder normale Zyklen hatten. Eine kenne ich, die wieder erfolgreich schwanger war, wie das erste Kind ca. 8 Monate alt war. Ihre Ärztin hat gemeint, dass die Schleimhaut nicht so gut aussieht und sie möglichst abstillen soll, was sie dann auch getan hat. Ihr älteres Kind war aber ein guter Esser von Anfang an.
  • Ich habe meine periode ca 9 Monate nach der Geburt das erste Mal wieder bekommen. Da hab ich abends und in der Nacht sehr viel gestillt. Bin dann sofort wieder (gewollt) schwanger geworden.

  • meandmia schrieb: »
    @LaLumiere Ist bei uns genauso. Die Maus isst zwar schon mit, aber sehr kleine Portionen welche noch nicht wirklich eine Stillmahlzeit ersetzen... aber es wird von mal zu mal mehr 😊 hattest du schon deine Periode? Ich noch nicht.

    Ja, die Periode habe ich schon seit 8 Monaten wieder ganz normal. Meine Hebamme meinte, dass das ein gutes Zeichen ist, um wieder schwanger zu werden.
  • Meine Schwester wurde u.a in der Stillzeit schwanger obwohl sie die Periode noch nicht hatte..
    Ich hab schon seit einem guten Jahr wieder einen Bilderbuchzyklus obwohl ich seit knapp 20 Monaten stille und sehe jedes Monat ganz genau wann meine fruchtbaren Tage sind. Glaub ich wär vor einem Jahr auch schon problemlos schwanger geworden aber ich hab nicht das Glück, dass mein Freund mitspielt obwohls so geplant war. Aber das passt nicht zum Thema.
    Alles Gute!
    Besser basteln und es dauert ein bisschen als auch aufs Basteln jahrelang warten müssen ;)
  • Ich hatte nach 10 Monaten wieder einen relativ normalen Zyklus und war dann im 4. Zyklus wieder Schwanger.
    Die Maus hat zu der Zeit noch keine nennenswerten Mengen gegessen und viiiiel gestillt
  • @perlmutti Und hat sich deine Milch in der SS verändert? Oder hat sich dein Baby anders verhalten beim Trinken?
  • @LaLumiere Das klingt ja super ☺️
  • @Vani93 Danke, und tut mir leid, dass dein Partner momentan nicht mitspielt. Dir auch alles Gute!
  • @dorli Oh das ging aber schnell ☺️ bin gespannt wann ich wieder einen Zyklus bekomme 😅
  • Ich habe bei nr3 das baby nr2 noch voll gestillt. Alles war ok, die milch ändert sich doch nicht so, dass meiner maus nicht schmecken würde. Ich stille tandem seit fast 7m.
  • @dinkelkorn Ah okay 😊👍🏼
  • Ich hab knapp 4 Monate nach der Geburt meine Tage bekommen und gleich beim ersten Eisprung nach der Geburt wurde ich schwanger somit sind unsre Kids nur 13 Monate auseinander 😬 War nicht so geplant aber ja war trotzdem voll ok.

    Hab meine Tochter natürlich noch voll gestillt, für meinen Körper war der knappe Abstand der Schwangerschaften jedoch Zu viel und meine Milch ging binnen 3 Tage vollkommen weg weil sich mein Körper für den Erhalt der SS entschieden hat.
  • @meandmia ja ich habe ab der ca. 12. Woche bis zur ca. 18. SSW ziemliche Schmerzen beim Stillen gehabt und seitdem schmeckt die Milch nicht mehr bzw hab ich keinen Milchspendereflex mehr...

    Wir stillen momentan also eher trocken, 32. SSW momentan. Es würde aber was kommen.
  • Ich wurde nach 8 Monaten wieder schwanger, die Regelblutung hatte ich davor einmal. Ich konnte beim ersten Kind nicht voll stillen, er war so ein schwacher Trinker. Ich habe aber sehr viel Zeit mit Stillen verbracht. Nach 3 Wochen Schwangerschaft wollte er nicht mehr trinken obwohl noch Milch da war. Icj war froh darüber, weil es mir körperlich zu viel geworden wäre.
  • meandmia schrieb: »
    @LaLumiere Das klingt ja super ☺️

    Das ist eh ne gute Voraussetzung, aber mit Kind dann noch nach Kalender zu herzeln is halt die andere Sache 😁
  • Mein. Bruder und ich sind nicht ganz 11 Monate auseinander. D.h. ich war gerade Mal 3,5 Wochen alt als meine Mutter wieder ss wurde. (auch ohne Periode)
    Laut ihr war es kein Problem.
  • Ich hab 6 Monate voll gestillt. Dann auch noch viel. Hab dann einmal meine Tage gehabt und schwuppdiwupp schwanger,da war der Große 8 Monate. Bis er 13. Monate war hat er weiter gestillt, dann wollte er ziemlich spontan nimma
  • Danke für eure Erfahrungsberichte 🤗
    LaLumiere
  • Also meine ersten 2 sind nur 14 Monate auseinander und ich hab auch noch voll gestillt alles gut gegangen!
  • Also ich habe in beiden Schwangerschaften etwa vier Monate nach Geburt meinen Zyklus wiederbekommen. Natürlich zu dem Zeitpunkt voll gestillt. Um einen Eisprung zu haben, reicht ja eine Stillpause über zwei Stunden aus. Wie ich im sechsten Monat schwanger war mit dem kleinen, blieb mir die Milch aus und meine Tochter stillte sich mit 16 Monaten problemlos ab. Vier
    Monate später, also wie sie den kleinen Bruder stillen sah, wollte sie auch. Sie hat es auch mehrmals versucht, nur in den vier Monaten einfach verlernt und dann bleiben lassen. Seit dem Kuscheln wir immer nach dem ich den kleinen Bruder gestillt habe - der ist ja erst 4,5 Monate.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum