17 Monate Altersunterschied

Hallo Zusammen,
meine Tochter wird bei der Geburt ihrer Schwester (Mai 2020) ca 17 Monate alt sein. Hat jmnd. auch zwei Kinder mit einem geringen Altersabstand? Habt ihr vielleicht gute Tipps für mich wie ich die Anfangszeit mit den zwei Kindern gut meistern kann?
LG

Kommentare

  • Ja, hier! Meine sind 17 Monate auseinander.
    Mhm,Tipps: Ansprüche runter schrauben 'was alles erledigt werden muss,du unter Tags tun magst,etc'
    Ich hab mir ins Schlafzimmer immer einen wäschekorb mit dem Gewand für uns drei für den nächsten Tag gestellt. Sind nicht ausm Schlafzimmer raus ehe wir n nicht angezogen waren. Das hat mir immer voll geholfen. Zu wissen jeder ist mal anzogen.
    Mein größerer fing da mit kiga an, ich würde es nie wieder so machen-hat nur zeitstreß gemacht. Aus heutiger Sicht hätte allen Zeit zu dritt besser getan.
    Kleinkind Gruppen waren manche super für mich. Mit baby wo in Ecke sitzen und stillen und der große ist im spielparadies!
    Ev fällt mir noch was ein.
    Es gibt Mamas die sagen die erste Zeit war. Easy. Für mich war das erste Jahr ehrlicherweise der Horror.
    Jz sind sie 3,5 und fast 5 und es passt. Trotzdem mein älterer noch immer so eifersüchtig ist...
    PatSpi1989
  • hier! der kleine bruder kommt aber auch erst im April :) die grosse Schwester und die kleine schwester sind knapp 4 jahre auseinander :)
    kann dir ja dann berichten sobald ich das erste konat überstanden habe 🤦‍♀️
    aber ich les mal gerne mit :)
  • Ich würd mich auch über Erfahrungen freuen.. Baby Nummer zwei kommt - sofern alles gut geht - im September .. da ist mein Sohn dann auch 17 Monate alt ❤️
  • Meine Tochter kommt im Juli 2020, da wird Maximilian auch 17 Monate alt sein, berichte im August 😂🙈
  • Meine „Grosse“ war 1 als der Kleine gekommen ist. Ja die Anfangszeit ist schwer, man muss sich erst aneinander gewöhnen. Ich hab meinen neuen Alltag eigentlich meiner Großen angepasst so gut wie es ging. Aber so ca. nach 2 Monaten war schon alles eingespielt 😊.
  • Hier 😊

    Meine zwerge sind genau 19 Monate auseinander!!

    Schau das du dir für die erste Zeit hilfe organisierst! Vorallem für die Grosse! Sehr
    Wichtig den auch wenn man es nicht will, sie kommen am Anfang zu kurz, vorallem wenn du stillst!

    Überleg dir wie du das hinlegen machen willst! Das war bei uns zu Mittag recht schwierig!
    Binde die grosse ein: kannst du mir einen body holen etc. Das mag zumindest meine gern!!

    Vergiss deine Zeit die gibt es jetzt mal nicht, wenn baby dich gerade nicht braucht, braucht dich die grosse! Ich hab seit 27 Monate keine Nacht mehr als 3 Stunden durchgehend geschlafen!
    Probier ob deine grosse wo für ein paar Stunden bleibt ( oma etc.) Das entlastet dich sehr!
    Schau das du fürn Anfang schnelle Sachen zum kochen zuhause hast, viel Zeit zum kochen bleibt dir nicht!
    Must have Geschwisterwagen oder Trage!

    Es wird anstrengend, aber es wird von Monat zu Monat besser! ❤
    EH87Lilly2401
  • Wir haben auch genau 17 Monate auseinander mit unseren Buben!

    Es macht schon ma ein riesen Unterschied ( die ersten Wochen) ob du stillst oder nicht...

    Weil da bleibt die Hausarbeit noch mehr liegen.

    aber wie auch schon oben geschrieben, das aller wichtigste ist aufs jeden Fall zu verstehen dass der Haushalt und eine jederzeit sauberer Wohnung "Geschichte" ist....

    Jeder hatte mich davor gewarnt und nun kann ich es bestätigen, wenn du nicht gerade rund um die Uhr eine Hilfe zu Hause hast, dann hast du jeden Tag sehr viel zu tun...

    Es ist einfach immer was zu tun!
    Ein Kind mit 17 Monate macht ernorm viel Dreck, mein Tipp da: versuch Verständnis zu haben...

    Genauso wie es auch lange nicht verstehen wird dass es leise sein muss, denn das Baby schläft ja...

    Mein kleiner ist jetzt 8 Monate und der Grosse ist 2 geworden und versteht es immer noch nicht dass er leise sein soll...


    Ich habe einen Weg gefunden wie das Baby immer ungestört schlafen konnte.. einfach spazieren gehen mit beiden... übrigens habe ich einen Doppekinderwagen! Das ist mein absoluter Retter, ohne den würd nicht viel gehen... ich benutze ihn täglich zum einkaufen und würde es mir ohne echt nicht vorstellen können...

    Du wirst einen Weg finden so es für euch alle passt!

    Aber für den kompletten Anfang, wäre es super wenn jemand aufs grössere Kind 3-4x wöchentlich paar Stunden schauen könnte...

    Das entlastet sehr!
    Weil das "Problem" liegt dann eher darin, dass es schwer wird die Bedürfnisse der Grossen zu stillen....


    Das Baby läuft sowieso irgendwie mit ;-)


    Und dein Partner kann sich auch drauf einstellen dass Zweisamkeit mal klein geschrieben wird :/

    Bei uns wird es jetzt langsam wieder besser.. und das aber auch nur weil beide um 19 Uhr schlafen gehen und wir am Abend (wenn alles klappt) paar Stunden für uns haben...


    Ach und vl überlegst du dir ob Kita eine Alternative wäre?
    Mein großer geht jetzt seit 2 Wochen 3x wöchentlich für jeweils 3 Stunden in die Kita.. er ist ausgelastet und ich kann in der Zeit den Haushalt machen.. und wenn er kommt hab ich dann ganz viel Zeit für ihn und muss mich nicht zereissen :D


    Der neue Weg braucht aber Zeit, ihr werdet ihn mit viel Kraft und Geduld finden! Rechne mit den schlimmsten, hoffe das beste xD


    Alles gute :)


  • Bei meiner besten Freundin sind die Kinder nicht ganz 16 Monate auseinander. Es hat viel geholfen die "Große" miteinzubeziehen (beim wickeln vom Baby die Tücher rauszupfen, Sachen bringen wie Windel, StoffWindel usw)
    Und natürlich viel Verständnis wenn die "Große" die ja selbst noch ein Baby war mal absolut keinen Bock hatte. Die zwei sind jetzt 4 und fast 3 und ein Herz und eine Seele.
  • Meine sind 19 Monate auseinander. Das Baby war super brav und hat sehr viel geschlafen und so konnte ich meinem Großen sehr viel Aufmerksamkeit schenken. Ich empfand die Anfangszeit überhaupt nicht anstrengend, obwohl ich wirklich mit dem Schlimmsten gerechnet habe. Man stellt sich sehr schnell auf die neue Situation ein und es kommt sehr viel aufs Kind drauf an. Ich fand die Zeit, als das Baby 10 Monate war, viel anstrengender. Er war so anhänglich und doch schon so mobil und eun bisschen Rivalität ist auch dazugekommen. Jetzt, seit er geht, ist es wieder einfacher geworden und sie spielen manchmal schon recht lieb miteinander. Lass dich überraschen! Ich wünsche dir alles Gute!
  • Ach ja... noch ein guter Rat: Toddler first! Ich hatte das irgendwo mal gelesen und das hat mir viel geholfen. Es erleichtert die Sache ungemein, wenn erstmal die Bedürfnisse des Kleinkindes befriedigt sind. Klingt blöd, aber das Baby kann eher warten.
  • Wenn das baby kommt wird meine grosse fast 7 sein und die kleine fast 2 .. wird aufregend 🤪
  • @mondi welchen Doppelkinderwagen hast du??
  • Meine Kinder sind 18 Monate auseinander.
    Das erste Monat ging echt gut. Dann kamen die 3 Monatskoliken. Der Schlafmangel war dann furchtbar. Weil schlafen wenn das Baby schläft geht dann nicht mit zusätzlichem Kleinkind.
    Danach ging es dann wieder recht gut.
    Mit Beikoststart vom Baby wurde es wieder schwierig. Gefühlt hab ich den ganzen Tag nur gekocht, Kleinkind Essen gegeben, Baby Essen gegeben und beide Kinder gewickelt.
    Zum Glück war der Kleine beim Stillen sehr schnell, maximal 10 Minuten.
    Das Schlafen gehen hat bei uns auch gut funktioniert. Wenn der Kleine abends geschlafen hat, habe ich die Große in den Schlaf begleitet. Oder der Kleine war mit dabei. Deilweise ist die Große auch ganz alleine eingeschlafen.
    Es gab natürlich immer wieder sehr schwierige Tage, wenn der Papa den ganzen Tag arbeiten war und ich Angst haben musste, wenn ich sie Klo gehe, dass die Große auf den kleinen drsufhüpft etc.
    Mittlerweile sind sie fast 5 und 3,5J alt.
    Wie schwer die Zeit "damals" war, hab ich vermutlich verdrängt, denn eigentlich ist s eine wunderschöne Zeit gewesen.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum