Kündigungsschutz nach Karenz/Urlaubsanspruch

RereRere

169

bearbeitet 17. Januar, 12:19 in Karenz & Rechtliches
Hallo,

ist es so korrekt, dass mich der Arbeitgeber (AG) nach der Karenz (2 Jahre) vollzeit zurücknehmen muss auch wenn er nicht so viel Arbeit hat um mich voll zu beschäftigen? Mein arbeitswille ist da. Nach einem monat könnte er mich dann kündigen oder? a6c77b90-38a2-11ea-8b88-412bf5aab060.jpeg

Stimmt es auch, dass wenn er mich nach dem einen monat kündigt und ich dann zb 3 Monate Kündigungsfrist habe sollte ich da erneut schwanger sein, seine kündigung nicht „wirksam“ ist?? Da gibts was aber weis net so genau wie was wann da genau gilt.....

Und gleich noch eine frage: wie ist das zu verstehen mit der anrechnung der 10 monate wg urlaubsausmaß? Das check ich nicht was da gemeint ist...a6eb5740-38a2-11ea-8b88-412bf5aab060.jpegDanke!!

Kommentare

  • Du hast auch einen Motiv Kündigungsschutz bis zum 6. Geburtstag. (Glaube ich) Wenn du dann wieder schwanger bist, hast du sowieso Kündigungsschutz. Bei so Detailfragen würde ich mich an die AK wenden.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum