Aliquoten Urlaub berechnen - Brauch euch mal

bearbeitet 10. Januar, 18:23 in Karenz & Rechtliches
Halli hallo,

also wahrscheinlich bin ich zu doof um meinen Urlaub auszurechnen und diese frage zu beantworten:
Also der ET ist 1.7.

Heist das jetzt, dass mein Mutterschutz ab 1.5. oder 6.5. beginnt?

Und jetzt zum Urlaub....
Ich habe per 1.3.2019 in der Firma begonnen (25 Urlaubstage). Dass heißt ich kriege Anfang März aliquot neuen Urlaub. So und 7 Urlaubstage nehme ich von 2019 mit. Wie berechnet man jetzt den Urlaub?
Von Anfang März bis Ende Juni, da ja der ET am 1.7. ist ODER von Anfang März bis 1.9. bzw 26.8. ???
Mich überfordern diese Fragen alle komplett, mir wäre demzufolge sehr geholfen wenn die ein oder andere hilfreiche Antwort kommt.

Liebe Grüße, Katja und Zwutscki (15 2)

Kommentare

  • MamaLamaMamaLama

    955

    bearbeitet 10. Januar, 18:15
    Mutterschutz ist 8 Wochen vor und nach ET, es sei denn Kaiserschnitt, dann sind es nachher 12 Wochen. Urlaubsanspruch hast du bis inkl. Ende Mutterschutz. Das heißt, man kann es vorab eh nur theoretisch berechnen, da die Kinder meistens nicht direkt am ET kommen. In dem Fall wäre Ende Mutterschutz und Urlaubs Anspruch der 26.8.
  • bearbeitet 10. Januar, 18:16
    Hi,
    Also ich kann dir schonmal sagen, dass dein Mutterschutz am 6.5. beginnt (8 Wochen vor ET).

    Bezüglich Urlaub möcht ich mich nicht zu weit raus lehnen weil ich mir selber nicht sicher bin ABER du baust bis zum Ende vom MuSchu noch Urlaub auf. Also auch noch 8 Wochen nach Geburt. Den Rest kann dir bestimmt jemand anders beantworten...

    LG
    Edit: bzw. 12 Wochen nach Geburt bei Kaiserschnitt natürlich.
  • Ich danke euch beiden für die raschen Antworten!!
  • Wenn du mit 1.3.2020 deinen Urlaub bekommet darfst du ihn theoretisch komplett verbrauchen bevor du in den Mutterschutz gehst und nicht nur aliquot plus natürlich die Tage aus dem Vorjahr.

    Voraussetzung ist, dass dein Chef dem zustimmt, weil Urlaub nicht einseitig angetreten werden kann.
  • Ich bin damals mit Anfang September in den Mutterschutz gegangen. Eintrittsdatum ist der 1.8. Bei mir, und ich hatte auf den kompletten Urlaub Anspruch.
    Lg
  • @sunshine93 ehrlich ich darf ab 1.3.2020 meine 25 Tage plus den 7 Tagen aus dem Vorjahr - also 32 Tage verbrauchen?
    Kenne es nur mit dem aliquoten Urlaub aber ich frage am besten noch meine hebamme und den FA.

    DANKE für deine Antwort ☺️
    Lg
  • @meretseger ah also bei dir war das auch so wie es sunshine93 geschrieben hat.
    Na das wäre ja klasse, ab Mai beginnt der Mutterschutz und bei 32 Urlaubstagen bin ich ab März zuhause 😁😜
  • Also das glaub ich eher nicht. Da muss dir die Firma schon entgegen kommen, dass du den ganzen Jahresurlaub verbrauchen kannst. Zustehen tun dir nur die aliquoten Tage bis Ende Mutterschutz.
  • @Juvina das stimmt nicht!!

    Ab dem zweiten Urlaubsjahr hat man sofort den Anspruch auf den kompletten Anspruch. Aber natürlich muss der Arbeitgeber zustimmen, wie bei jedem anderen Urlaub.

    Ich arbeite seit fast 6 Jahren im Personalmanagement und hab das auch studiert ;)
  • ich such dir das raus wenn ich am Montag im Büro bin, finds jetzt am Handy grade nicht
  • 66c3ce60-345e-11ea-af66-2bb9e20dc08f.jpeg

    So steht's auf der Help.gv.at Seite...

  • ja wenn du ihn nicht komplett verbrauchst bekommst du auch dann nur den aliquoten verbrauch aber man kann ihn davor komplett verbrauchen dann bist du einfach auf Null @Juvina

    wie gesagt ich such das raus ;) die Unternehme gehen damit ja auch nicht hausieren
  • @sunshine93 warum sollte der Arbeitgeber da zustimmen?
    So wie ich es verstehe ist das wohl ein Arbeitsrechtliche Schlupfloch. Das würde aber bedeuten, dass die TE von 01.03. Bzw. 01.01 (je nachdem wann das Urlaubsjahr beginnt) bis zum Mutterschutz am 6.5. 25 Urlaubstage verbrauchen würde. Wirklich realistisch ist das nicht...
  • Bei uns in der alten Firma wars so, dass der AG zugestimmt hat einer Kollegin, die damals in MuSchu ging 😊
  • @Kaffeelöffel ich könnte zb meinen ganzen jahresurlaub planen und dann erst erfahren, dass ich schwanger bin, dann wärs auch verbraucht...

    es kommt immer auf die jeweilige Situation an, möglich ist es auf jeden Fall!
  • Na ich bin gespannt Leute!
    Aber ich denke meine Chefin wird mir da nicht so entgegen kommen. Die ist 58 Jahre alt und kinderlos. Alleine die Info dass ich schwanger bin hat ihr gereicht. Vor allem denkt sie, dass man meinen Urlaub von Anfang März bis Ende Juni berechnet......
    Ja bitte schick uns das am Montag @sunshine93
  • @sunshine93 den verplant du dann aber hoffentlich nicht in der ersten Jahreshälfte denn dann hättest du ja für die zweite Jahreshälfte keinen mehr. Somit bleibt der Urlaub der dann z.B. für September (als beispiel) schon genehmigt wäre nicht "übrig". Verstehst du was ich meine...?
    Kann natürlich jeder machen wie er will aber schlau ist es halt nicht.
  • @Kaffeelöffel ich weiß was du meinst :)

    ich geh zB meistens nur in der zweiten Jahreshälfte auf Urlaub bis auf 2-3 Tage :)

    Geht einfach nur darum, dass es möglich wäre was viele einfach nicht wissen, weils nicht an die große Glocke gehängt wird :)
  • @sunshine93 du schickst das heute oder? 😊
  • @Rukfever sorry bei mir war heute die Hölle los, mach ich morgen!
  • @sunshine93 ok super, kein Stress 🙂😅
  • @Rukfever

    das zweite Bild ist aus einer Broschüre vom Sozialministerium.

    Auszug Seite WKO zum Urlaubsanspruch:

    Der Urlaubsanspruch entsteht in den ersten sechs Monaten des ersten Arbeitsjahres im Verhältnis zu der im Arbeitsjahr zurückgelegten Dienstzeit. Nach sechs Monaten ist voller Urlaubsanspruch gegeben. Ab dem zweiten Arbeitsjahr entsteht der Urlaubsanspruch mit Beginn des Arbeitsjahres bereits in voller Höhe.


    Somit die komplette Konsumation möglich, erst bei Antritt Karenz nach Ende Mutterschutz wird aliquotiert!
  • @sunshine93 danke für die Fotos!
    Ich bin heute nicht mehr ganz so aufnahmefähig, war ein langer Tag. Ich lese mir das morgen in Ruhe durch und muss mal überlegen wie ich das am besten der Chefin beibring 😅
    Aber ich möchte mich nochmals für die ausführliche Info bedanken!!
    Schönen Abend und LG
  • @Rukfever wie gesagt es ist kein Muss, aber es ist möglich ;)
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum