Trotzphase

Ich weiß nicht ob ich hier in der richtigen Kategorie bin, ich probier einfach mal.
Unsere 3 jährige hat grad immer wieder so Schreiphasen, wo man ihr nix recht machen kann. Das ist zwar nach 10 /15 min wieder gut, aber die Stimmung beim Papa ist dann im Keller... Mich nervt das auch, aber sie ist 3,das ist halt jetzt diese Phase. Aber er ist dann richtig beleidigt, manchmal für 2 Stunden, als ob sie das absichtlich machen würde. Da ist sie 3 jährige einfacher zu beruhigen wie der Papa...

Das macht die Situation dann auch nicht besser, er ist genervt, ich bin genervt, und das Kind auch... Kennt das wer?

Kommentare

  • Also du meinst dann Papas Trotzphase ist das Problem? Die von Kind dürftest du ja verstehen. Meiner ist auch etwas über 3. Je mehr sich alle reinsteigern umso schlimmer wird es. Bei uns hilft es sich einig sein und konsequent sein. Er ist aber sehr pflegeleicht - ok, beide - Kind und Mann.

    Deinem Mann solltest du in Ruhe erklären, dass es zur Entwicklung dazu gehört. Die meiste Unterstützung ist er, wenn er dann nicht nachtragend ist. Kenn so nen Fall, wo dann der Vater anstrengender ist als das Kind. Ist wohl nicht nötig als Erwachsener...
  • Meine große ist jetzt fünf und wenn sie mit Papa diskutiert artet das immer aus. Mein Mann benimmt sich dann auch wie fünf.
    Ich such im Internet nach ähnlichen Situationen, Erziehungstips, verhaltenstips ....von mir gesagt nützt das nämlich gar nix. Da bin ich die böse. Gelesen bessert sich Mann dann eine Zeit bis er halt wieder darauf hingewiesen werden muss.
  • Ich kenne das auch...ich weiss nur, dass es bei ihm Überforderung bzw. Panik ist, weil er nicht mehr weiss was er tun soll. Bei uns hilft, dass er wenn er da ist viel mehr Zeit mit ihr verbringt und so in eine Routine kommt, wo er selber probieren kann was er machen kann. Ich zieh mich dann etwas zurück. Zweitens und das fällt vielleicht schwer, Versuche ich Verständnis aufzubringen und rede dann mit ihm wie's ihm geht etc., was ihm zuviel ist. Seitdem streiten wir etwas weniger😉.
  • Genau, die Trotzphase beim Papa ;-) Es hilft zu lesen, dass es anderen auch so geht!

    Wenn sich die Nerven beruhigt haben, kann man eh drüber reden, und dann versteht er ja es ja eh. Aber in der Situation selber ist keine Kommunikation möglich, da blockiert er total... So wie das Kind, nur das sich das Kind schneller beruhigt ;-)
  • Haha, ich hab auch so einen papa und einen 3 jährigen zu hause... Ich sage dann immer 'leon, hör auf deinen großen bruder zu ärgern' - da meint mein mann dann immer 'behandle mich nicht wie ein kind' und darauf kriegt er von mir die antwort 'dann führ dich nicht auf wie eines...'

    Wirklich nutzen tuts nix, die Situationen kommen immer wieder.. Ich glaube, das ist das kind im manne 🙈🙈 aber ich versteh dich, ist dann total anstrengend und mühsam für dich als mama bzw partnerin..
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum