Kleinkind schläft nicht ohne Mama

Hallo!
Ich muss mich auch mal ausheulen über das aktuelle Schlafverhalten meiner Tochter. Leider keine Phase, ich hab das Gefühl es wird laufend schlimmer.

Sie ist 21 Monate alt und kommt schon immer mit wenig Schlaf aus. Tagsüber ist sie ein fröhliches, ausgeglichenes und sehr aktives Mädchen. Abends mag sie mal grundsätzlich nicht schlafen. Und sie schläft nur mit mir ein. Meist gegen 22 Uhr, auch wenn sie schon um 19 müde wäre, manchmal wirds auch 23 Uhr... Einen Abend für mich oder Zeit für Dinge, die tagsüber mit Kleinkind nicht gehen existiert für mich nicht. Eine Zeit lang is das vollkommen OK für mich, aber es ist mittlerweile ein Dauerzustand. Nachts wacht sie auch ständig auf und lässt sich nur von mir beruhigen. Morgens schläft die lang. Momentan hab ich frei und bleibe dann halt auch liegen, weil sowieso dauermüde und aktuell hab ich urlaub und die Kinderkrippe ist zu. Aber ab nächster Woche müssen wir wieder wieder aufstehen... In der Kindergruppe berichten die Pädagoginnen aber, wenn sie nicht von mir wüssten, dass sie so schlecht und wenig schläft, würden sie es nie vermuten. Sie zeigt dort keine Müdigkeit.

Ihren mittagsschlaf fordert sie aber ein und das geht auch recht schnell. Hätte jetzt in den Ferien versucht ihn zu kürzen oder streichen, da hab ich aber keine Chance. Wenn die schlafen will, dann schläft sie.

Meine letzte verbleibende Freiheit war, dass ich hin und wieder abends weg bin sie bei meinem Mann einschläft. Wenn ich daheim bin funktioniert das nicht. Wenn ich nicht da bin ging es eigentlich, aber die letzten zwei mal hat sie mich um Mitternacht empfangen und bis dahin einfach nicht geschlafen. Sie weint da nicht. Nur wenn mein Mann das Licht ausschaltet regt sie sich auf oder dreht es selber wieder auf. Gestern war ich in einem Musical, wir kamen erst kurz nach Mitternacht heim (langer Heimweg, dichter Nebel) und ich hab echt gehofft, dass sie schläft. Stattdessen war im Schlafzimmer Partystimmung und als sie mich gesehen hat is sie dann lachend mit dem Puppenwagen durchs Haus gerannt. Sie hat dann aber recht bald geschlafen als ich mich dazu gelegt habe...

Mein Mann steht zeitig in der Früh auf und würde normalerweise um halb 10 abends schlafen gehen. Er bekommt das ständige aufwachen auch mit, also ebenfalls ständig im schlafdefizit.

Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für mich. Is jetzt ziemlich lange geworden...

Kommentare

  • Ihr müsst da vllt bisschen konsequenter sein, zB.es gibt nach 19 Uhr keinen Puppenwagen mehr und schon gar nicht um 22-23 Uhr abends.
    Ab 19Uhr zB.ist Schlafenszeit da gibt's nur noch zB.Buch lesen,kuscheln,Musik, vom Tag erzählen,oder iwelche anderen Rituale die zur Entspannung führen, Bad oder Massage usw.. aber sonst NICHTS. Kein Alltags Spielzeug.
    Konsequent durchziehen.
    Schlafatmosphäre schaffen.
    Wenn sie Mittags soviel schläft kann sie natürlich auch leichter wach bleiben, im Bett auch, also 1Tag musst du durchziehen und den Schlaf streichen und diesen Kreislauf beenden.
    alles Gute✨
    Kaffeelöffelricz
  • @wölfin ich würde auch nach dem abendritual den Abend/Nacht einfach so langweilig als möglich gestalten. Spielzeug in jedem Fall weg. Nicht viel antworten und nicht auf Forderungen eingehen. I. Findet gerade raus wie ihr zu manipulieren seid😊
    Meine Jungs schlafen zu Hause nicht mehr, gehen gegen 19.30 schlafen. Im Kindergarten schlafen sie automatisch weil es auch sie anderen tun. Durch das zeitige aufstehen gehen sie abends trotzdem.

    Das nur mit Mama schlafen ist schwierig wenn I. Da so ein Durchhaltevermögen hat.
    Janin schläft auch mit meinem Mann ein. Sie ist selbst zu müde um das durchzuhalten wenn ich Mal nicht da bin. Aber den Körperkontakt zum schlafen braucht sie mit 5 noch immer.ich kann halt glücklicherweise wieder aufstehen wenn sie schläft.
  • @sanxtay naja mittags schläft sie eine Stunde ca. Mehr e nicht und den braucht sie auch. Sie ist sonst den ganzen Nachmittag unausstehlich und im blödesten Fall schläft sie dann zb ein, wenn wir noch eine kurze Autofahrt am Nachmittag oder noch schlimmer abends haben. Im Auto kann ich sie dann nicht wach halten. Danach ist sie dann erst recht fit. Also ohne mittagsschlaf geht's irgendwie gar nicht.

    Den gestrigen Abend als Beispiel zu nehmen war jetzt natürlich blöd von mir. Normalerweise geh ich mit ihr nach dem Zähne putzen, waschen und Pyjama anziehen ins Bett, es gibt nur gedimmtes nachtlicht und ein Buch zum vorlesen oder durchblättern. Kein Spiel, nichtmal Musik weil sie das ablenkt und bei mir bleibt die dann nach einer Weile auch im Bett. Bis sie schläft dauert es halt oft 2 bis 3 h. Und das jeden Abend und dann wacht die auch noch mind 5 mal auf.

    Bei meinem Mann hüpft die dagegen nur im Bett herum. Mit dem Wagen ist sie ja gestern erst herum gerast, nachdem er die schlafzimmertür geöffnet hat nachdem ich schon daheim war.

    @Nasty körperkontakt zum einschlafen braucht sie, das ist auch OK. Und bis vor kurzem ging es auch mit meinem Mann. Aber mittlerweile geht da gar nix. Ich mag gar nirgends mehr hingehen wenn ich weiß, dass sie dann bis ich daheim bin keine Minute schläft.
    Nasty
  • @wölfin dann hast du wohl ein Exemplar zu Hause, dass mit wenig Schlaf auskommt. 🙈 Ich wünschte, ich könnte dir den ultimativen Tipp geben, aber bei uns half damals tatsächlich nur den Mittagsschlaf zu streichen und das mit knapp über 1 1/2 Jahren. Aber anders gings einfach nicht, da sie Abends mega lang auf war und wir das nicht mehr wollten. Danach lief es meist besser, aber das Schlafen ist auch bei uns immer ein Thema gewesen, das uns an unsere Grenzen geführt hat. Ich würde sagen, dass es so mit 2 oder 2 1/2 Jahren definitiv besser wurde. Aber auch heute mit 3 1/2 Jahren ist es ein Auf und Ab. Und wegen Abends weggehen: ich bin tatsächlich seit der Geburt bis max. halb 9 außer Haus gewesen, weil sie auch oft auf mich gewartet hat. 🙈
  • Ich hab auch ein Exemplar Nachteule (19 Monate) Zuhause. Sie schläft generell ihre 10 Stunden nachts, aber vor 22 Uhr liegt sie selten. Sie hatte auch als Baby schon ihre häufigsten Aufwachphasen vor 22 Uhr, erst danach hat sie für mehrere Stunden durchgeschlafen.
    Nach der Uhrzeit hinlegen hab ich schon lange aufgegeben, ins Bett geht sie, wenn sie müde ist. Mach ich selbst ja auch nicht anders. Denn was bringt es, wenn man sich munter ewig im Bett herum wälzt? Das Kind schläft genauso um zehn ein, wenn ich sie um 8 nieder lege - nur hab ich dann 2 Stunden mit hinlegen verbracht. Wenn ich sie erst hinlege, wenn sie wirklich müde ist, schläft sie innerhalb von 10 - 15 Minuten... Die Dauer des Mittagsschlaf ändert bei uns auch nichts an der Schlafenszeit - nur an der Laune. Wenn sie morgens früher aufstehen muss, dann schläft sie abends auch schon mal früher ein - aber nur für 1 Abend. Sobald sie wieder ausschlafen kann in der Früh ist alles für die Katz. Ihr Bio-Rhythmus ist eben so (wissenschaftlich belegt gibt es ja diese verschiedenen Typen, die zu unterschiedlichen Zeiten besser schlafen) Mir graut jetzt schon vor der Schulzeit...

    Das Mann- Problem hatte meiner auch eine Weile. Stellte sich heraus, dass er mit ihr im Bett immer geblödelt hat, wenn ich nicht da war. Klar, dass sie da nicht schläft 🤦‍♀️ Nachdem er aber Schicht arbeitet und zum Teil um halb 4 aufstehen muss, war es ihm jetzt doch ein Anliegen und er hat "durchgegriffen" - bei sich selber. Kein Blödsinn mehr, liegen bleiben, Geschichte erzählen - und plötzlich geht es jetzt doch. Es fällt ihm nur noch immer schwer, weil er lieber mit ihr wild spielt als sie ruhig zu beschäftigen - aber da kann Zwerg ja nix dafür.

    Ich wünsch dir gute Nerven. Du bist nicht allein!
    wölfinsoso
  • Voll schwierig, aber die Abende 'langweilig'zu gestalten ist mal ein guter Tip.
    Ich glaube nicht dass sie das austestet oder manipuliert aber es hilft schon..


    Bei uns ist es ähnlich, sie geht immer eher selbstbestimmt ins Bett und wir machen sie abends immer dann Bettfertig,je nachdem wie müde sie erscheint.
    Zu bald bringt es absolut nix und endet im Drama.

    Momentan ist 22 Uhr Normalzeit.
    Wenn wir den Mittagsschlaf auslassen wird sie um 7 oder 8 Bettmüde... schläft dann maximal 2h und dann ist Party, hatten das auch schonmal zw 12 und 4 Uhr morgens...

    Wir müssen momentan auch regelmäßig 30min mitm Auto fahren da schläft sie auch sowiso ein...

    Bei uns ist es halt so dass sie dann bis 9 schlafen kann, weil der Papa daheim ist bzw bald wieder ich (Mutterschutz).
    Und sie schläft dann aber relativ gut Abends, also kann ich dann so lange weg sein wie ich will...


    Ich hätte auch gerne mal längere Zeiten frei Abends denn so spät bin ich nufär für das notwendigste motiviert, dann ab vor den Fernseher...

    Leider keinen Tip, ich war wohl auch so dass ich wenig Schlaf brauchte, zum Schlafen zwingen kann man halt niemanden.
    Falls Abstillen eine Option ist, dadurch wurden die Nächte bei uns besser, war jedoch unfreiwillig wegen erneuter Schwangerschaft und wohl grauslicher Milch 😬
    wölfin
  • Danke @Maggie!
    Ich werd mal genauer nachfragen was die zwei abends machen wenn nicht da bin...
  • @perlmutti abstillen hab ich auch schon angedacht. Aber im Moment hab ich irgendwie nicht die Energie, dass ichs dann auch durchziehe. Eigentlich wollt ich stillen bis sie es selbst nicht mehr so sehr verlangt, aber bin nicht mehr so sicher...
  • @wölfin das kenn ich, wollte auch nie abstillen aber in solchen Momenten ist man halt sooo genervt aber wenn man nicht zu 100% dahinter steht gehts eh nicht...

    Bei und werden hoffentlich die Nächte nicht wieder schlechter wenn die Milch wieder gut und der MSP wieder da ist :#
    wölfin
  • @wölfin vielleicht hilft auspowern an der frischen Luft? Also das sie nur mit dir schläft gibt sich glaub ich wieder, die Frage ist wann.
    Aber 2,3 Stunden stell ich mir echt mühsam vor. Bei Raffael hilft 2 Stunden Augarten , baden und er geht beinahe von allein ins Bett. Zumindest dauert das Einschlafen nur 30 Minuten. Da muss er aber echt marschieren, nicht gemütlich herumlungern oder dahin schlapfen.
    wölfin
  • @Nasty bei uns hilft nicht mal auspowern was. 🙈 Aber bei uns dauert das Einschlafen zum Glück nur 1 Stunde. ☺️
  • @Nasty stimmt, auspowern hilft manchmal (leider nicht immer) auch. Mit ein Grund warum ich den Winter generell und heuer so hasse: es wird viel zu früh stockfinster. Aber vielleicht is das ja unser neujahrsvorsatz: täglich auspowern im freien auch wenns schon finster wird und grauslich is...
    perlmutti
  • @wölfin ja, frische Luft kann sicher helfen. Ist sie durch das frühe Aufstehen und den Alltag in der Kindergruppe nicht müder?! Oder kompensiert sie das eh im Mittagsschlaf?
  • @Talia56 komischerweise nicht. Sie mag zwar morgens nicht aufstehen und wacht erst so richtig auf während wir hin gehen, aber abends das gleiche Spiel wie immer. Dort schläft sie auch nur 1 h mittags.
  • Wir gehen auch net immer raus, aber oft. Baden bzw in der Dusche spielen hilft auch manchmal . Vielleicht ins Hallenbad als Winteralternative? Gut Föhnen, einpacken und zu Fuss heimgehen?
    wölfin
  • @Nasty danke für den Tipp! Probiere ich unbedingt aus, sobald wir wieder in Wien sind. Das wäre sogar fußläufig erreichbar 👍
  • @wölfin war bei uns auch so in dem Alter. Abstillen hat es die ersten Wochen noch schlimmer gemacht (nachts bis zu 8 mal rumtragen, am Abend stundenlang Vorlesen, da haben wir uns immer nach einer Stunde abgewechselt).
    Glaub so ab 2,5 J wurde es besser, eben als wir den Mittagsschlaf gestrichen haben. Jetzt dauert es meistens nur 15 Minuten und er schläft meist von 20 bis 7 Uhr.
    wölfin
  • @itchify genau das befürchte ich eben, dass es dann eine Zeit lang noch schlimmer wird 🙈. Wenn ich sicher wäre, dass sie dann durchschläft, würd ich es e durchziehen. Nur mit abstillen anfangen und dann doch wieder stillen wenns problematisch is mach ich sicher nicht...

    Sie träumt seit ca 3 Monaten. Seither schläft sie in Dunkelheit gar nicht ein, braucht immer nachtlicht und oft auch beim nächtlichen Aufwachen den Körperkontakt. Sie wird sonst manchmal richtig panisch.

Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum