Neujahrsvorsätze 2020

Mich würden eure Vorsätze für das neue Jahr interessieren. :)

Also mein Thema wird heuer "Geld" sein.
Möchte auf mehrere Weisen bis Jahresende ein gewisses Sparziel geschafft haben.
Anfangen zu ich mal mit dem 52-Wochen sparen und dann mal schauen, was die Lektüre von "Madame Monneypenny" so sagt.
Außerdem möchte ich heuer anfangen ein Haushaltsbuch zu führen.
mickii

Kommentare

  • Ich möchte mich auch intensiver mit dem Thema Geld auseinandersetzen.
    Hab mir einen Taschenbuch Kalender gekauft, wo ich die ausgaben reinschreibe

    Ich möchte auch eine excel Liste jetzt im Mutterschutz aufsetzen, wo ich alle Preise zu beliebten Produkten habe und so gezielter einkaufen kann.

    Auch will ich alle alten Fotos sortieren und digitalisieren, damit ich sie ablegen kann. Bzw. Generell mehr Ordnung im Haus, weil mich das Suchen immer so kirre machf.

    Ansonsten das klassische, gesünder ernähren, auf regionales noch mehr schauen, keine soft-drinks usw.

    Was ich mir auch vorgenommenen habe, ist, mehr auf Menschen zuzugehen. Ich bin ein introvierter Mensch und möchte das für meinen Sohn dann ändern und aus meiner komfortzone raus, damit er ein sozialeres Umfeld zum Spielen hat ☺️
  • Hallo 👋
    Ich möchte wieder neue Leute kennen lernen, diesmal vielleicht in Wohnortnähe. Gesellschaft v.a. Auch mal in einer Gruppe macht mich glücklich.
    Ich will fit und gesund und fröhlich durch meine Schwangerschaft gehen und auf mich acht geben und meine Interessen ohne schlechtes Gewissen durchsetzen.
    Ich will versuchen entspannter zu werden.
    Ich wünsche uns allen ein schönes 2020!
  • Geld ist auch bei uns ein grosses Thema. Wir wollen jetzt trotz dem wenigen das wir haben sparen. Und wenn es nur 20 Euro pro Woche sind die wir nicht ausgeben. Auch für die Kinder kein überraschungsei dort oder ein Eis da. Jedenfalls nicht bei jedem Einkauf.

    Weiters ist unser gemeinsames Ziel kein Krankenhaus von innen zu sehen Ausser für Routinekontrollen. Gute 10 Wochen aufs Jahr 2019 verteilt reichten uns völlig.

    Und ein wenig mehr Ordnung und Sauberkeit würden mir gefallen. Ob das auf 70 m2 mit drei Kids machbar ist werden wir sehen. Vielleicht haben wir Glück und finden schon dieses Jahr ein neues zu Hause. Das ist zwar kein Vorsatz aber zumindest ein grosser Wunsch. Und träumen darf man ja😊
    insecure
  • @Nasty zwecks 20€ in der Woche: da kann ich dir wirklich das 52-Wochen sparen empfehlen. Eigentlich macht man ja für Woche 1 = 1€, Woche 2 = 2€ bis Woche 52 = 52€. Meiner Schwester ist das aber gerade in der zweiten Jahreshälfte dann wöchentlich zu viel und die spart stattdessen wöchentlich 26€ weg, kommt dann in Summe auf ca. den gleiche Endbetrag.
    Nasty
  • Wie es aussieht, wäre das Geld-Thema schon fast einen eigenen Thread wert 😅
    LaLumiere
  • Ich mach immer das 52 Wochen sparen und zusätzlich schmeiß ich in eine Dose 1€ pro Partie Wäsche die ich wasche und den Geschirrspüler den ich einschalte ;)
    insecureCookie1985riczNaomi_
  • Wie immer habe ich keine Vorsätze, weil ich sie nicht halte aufgrund des Jahreswechsel.
    Hoffe nur, dass ich trotz Kind (dass hoffentlich bald schlüpft) unsere Wohnung so sauber wie jetzt halten kann...bin ein ziemlicher Monk - > nicht klinisch rein aber sauber & ordentlich.
    Kommt vl. von unserem Hund der das ganze Jahr massiv haart.
  • @insecure solang dein Baby selbst keinen Dreck machen kann und es bei einem bleibt gelingt dir das bestimmt. Lustig wird's erst wenn du Spielzeug von Kind 1 wegräumst, Kind 2 in der Zwischenzeit soletti auskippt und Kind 3 einstweilen das Bad unter Wasser setzt🤣😅
    MagicMoment
  • @Nasty das hört sich spannend und etwas abschreckend an 😂😂😂
    Mal sehen wie viele es noch werden...ich will nur das eine & mein Mann eine Mannschaft 🤣
    Nasty
  • Frohes neues Jahr euch allen!
    Ich möchte wieder mehr auf mich achten. Ein paar Mal die Woche Yoga machen, auf meine Ernährung achten und Dinge die mir gut tun machen. Ich will versuchen, mich in Achtsamkeit zu üben und ein netterer Mensch werden (weniger "Schubladisieren" und mehr hinterfragen, mich mehr für meine Umwelt interessieren).
    Maxi01
  • Gutes Thema.

    1. Ich möchte unbedingt gelassener werdem und hoffe es zu sein wenn das Baby da ist.

    2. Ein Sparziel habe ich auch, welches ich unbedingt erreichen möchte.

    3. Endlich nach dem wir 2 Jahre im neuen Haus leben auch den Garten zu gestalten (mal sehen wieviel Zeit ich haben werde)

    4. Mein ursprüngliches Gewicht und Figur nach der Geburt wieder zu bekommen
  • @dasbinich wieviel bekommst du ca mit 1€ pro Waschmaschine und Geschirrspüler zusammen? 😇
  • dasbinichdasbinich

    1,709

    bearbeitet 2. Januar, 19:13
    @ZoPerY ich hab letztes Jahr 540€ zusammen gebracht 🙈🙈🙈
    ricz
  • Diese Idee mit dem Euro pro Waschmaschinengang und Geschirrspülergang hab ich mir sofort abgeschaut und schon eine Strichliste gemacht ;)

    Ich möchte endlich an Gewicht verlieren. Ich schreibe mir meine täglichen Sünden auf. Nur die Sünden. Wenn da nämlich zu viele stehen, werd ich sie sicher mit der Zeit reduzieren. Und 16:8 möchte ich probieren.

    Außerdem möchte ich schon lange mal Wochenpläne fürs Essen machen und endlich mal versuchen, das umzusetzen.

    Mehr nehme ich mir gar nicht vor, sonst schaffe ich es eh nicht. Und ich hoffe, dass ich diese Kleinigkeiten durchziehen kann.
  • Ich hab den typischen "Keine Süßigkeiten"-Vorsatz. Mache das gemeinsam mit 3 Kolleginnen, erstmal bis zu den Semesterferien und dann nochmal in der Fastenzeit. Wer sündigt, zahlt Strafe in ein Sparschwein 😉 nach den 7 Wochen gehen wir dann gemeinsam gut essen.
    Im Zuge dessen möchte ich generell wieder besser auf meine Ernährung achten.

    Ein anderes Ziel ist für mich auch die "Ordnung" bezüglich Fotos usw. Will da auf meiner Festplatte immer gleich alles sauber abspeichern und monatlich Fotos für die nächsten Weihnachtskalender und Jahresfotobücher für Luisa raussuchen.
    Und täglich in mein "One Line a day"-Buch schreiben, nicht dass ich wieder 2 Monate auf einmal nachholen muss 🤦🏻‍♀️
  • Wie viel bekommt man bei dem 52€ sparen raus? Könnt ich mir jetzt selber auch ausrechnen aber da ich in Mathe immer 4——————— hatte warte ich lieber eure Antwort ab :D
  • shibby86shibby86

    1,426

    bearbeitet 2. Januar, 20:49
    Danke
  • @dasbinich dachte noch viel mehr 😁😇 ist aber schon ne schöne Menge!!! 👍 - das sollte ich auch machen!

  • @ZoPerY das waren meist um die 10-11€ in der Woche, hätte nie gedacht das es "soviel" ist ☹️🙈
  • Stimmt wenn man's so sieht ist es eh viel!
    Jeden Tag 1x Geschirrspüler und 3/4 Wäsche pro Woche... @dasbinich
  • Frohes neues Jahr an alle (:

    Also das Thema Geld ist bei mir auch ein Vorsatz.
    Das 52 Wochen sparen hört sich gut an, werd mir da die Variante 26€ die Woche vornehmen.

    Dann möchte ich versuchen entspannter und gelassener zu werden.. Ich glaube immer alles auf einmal und am besten "perfekt" machen zu müssen und werd dadurch schonmal genervt in meiner Hektik 🙈


  • grundsätzlich keine Vorsätze.. aber irgendwie doch sowas in die Richtung.

    - sparen (eh klar)
    - Ernährung wieder bissl aufpeppen, war doch in letzter Zeit viel schleißig damit
    - bis Ostern 5 Kilo abnehmen

    und vor allem will ich versuchen, 1x die Woche ein Vollbad zu nehmen und dabei abzuschalten. generell möchte ich, auch Wenn's egoistisch klingt, wieder ein bisschen mehr auf mich und meine Bedürfnisse achten. die gingen im letzten Jahr (eig die letzten 2 Jahre) teilweise völlig unter und es zehrt langsam sehr an mir.

    und etwas mehr Geduld.. bezogen auf Streitereien, Familie, etc.. geh da leider doch immernoch zu oft an die Decke und knall jedem ungefiltert meine Meinung vor den latz. 😅🙈
  • Ich würd gern zurück zu einem geregelten Alltag trotz Baby ☺️ Für mich heißt das

    wieder Zeit für Sport (MamaFit im Parkt vlt.)

    gesünder Ernähren (Kampf dem Brioche)

    Herzeigbar aussehen (Haare MakeUp Nägel)

    Karenzprojekte angehen (Blog, Stricken, ...)

    Mal sehen wie das wird 🙈

    LaLumiere
  • Abnehmen- Ich habe mit meinem Mann zum Jahreswechsel wieder die Ernährung umgestellt. Wir haben das vor 2 Jahren Schon mal gemacht und es hätte super geklappt.. bis sich die MiniMaus eingeschlichen hat 😉
    Es müssen nach wir vor 30kg Weg!

    Sparen- oh ja. Ich hab viel zu viel "nebenher" gekauft. Ohne nachzudenken... Das will ich rigoros abschaffen. Mein Plan ist mir ein Haushaltsgeld zu Beginn des Monats abzuheben in kleinen Scheinen, einteilen für die Wochen und das muss reichen. Muss noch herausfinden was wir wirklich/Woche brauchen.

    Bauen- Wir beginnen kommendes Monat mit dem Bau- ich will versuchen unser gesetztes Budget auf jeden Fall einzuhalten damit wir direkt wieder eine gewohnte Reserve liegen haben.

    Meine Ehe- ich möchte meinem Mann wieder mehr zeigen wie sehr ich ihn und was er für uns leistet Schätze! Das ich ihn wahrnehme und mehr Zeit für uns schaffen um wieder zu uns als Paar zu finden.
    Maxi01
  • Ich für mich möchte mich wieder in meinem Körper wohlfühlen somit müssen die lästigen 6 bis 8 kg weg. Möchte somit mehr Sport machen und besser auf meine Ernährung achten.
    Ich möchte gewisse Dinge versuchen lockerer zusehen (so wohl bei den Mädels als auch allgemein im Leben)
    Mein Mann und ich haben uns vorgenommen das Jahr etwas zurück zu nehmen was arbeiten für Freunde und Familie angeht.
    Wir wollen im Grunde einfach das Leben mehr genießen.
    Und was uns noch besonders wichtig ist, dass wir es schaffen Geld zusammen zu bekommen um in Ungarn ein Aufanglager für Straßenhunde zu errichten.
    insecure
  • Was bei mir auch ganz oben auf der Liste steht: Ordnung!
    Ich bin ein Chaos-Mensch, mein Mann auch.
    Das möchte ich heuer ein wenig in den Griff bekommen und dann auch halten. Also mehr System in unser Leben bringen.

    Bsp.: wir haben gestern die Typenscheine unserer Autos gesucht. Zug Kasterln voll mit Glump, keine Chance irgendwas zu finden. Das muss aufhören
    MagicMoment
  • Mädels, ich bin bereit:

    wyzrgh4d700c.jpg
    LaLumiere
  • Meine Ziele 2020

    Abnehmen
    - ich möchte es schaffen abzunehmen - desto mehr desto besser

    Ordnung - ich möchte das ganze Haus - jeden Raum inkl Garten und Gartenhaus von allen Dingen befreien, die bereits 2 Jahre nicht gebraucht wurden... bei Kleidung, Accessoires und co max 1 Jahr.

    Garten - zwar vor 3 Jahre komplett neu gestaltet, soll er 2020 nun wieder abgeändert werden... Er soll pflegeleichter sowie weniger Wasser benötigen

    Kontakte intensiverer pflegen
    Cookie1985hafmeyja
  • Ich würde gerne...
    Mir neue Kleidung kaufen. Hab vorletztes Jahr mehr als 2/3 ausgemistet und letztes Jahr lediglich ein paar Schwangerschaftsteile gekauft. Meinen Kindern kaufe ich öfters Gewand, mir nie. Ich mag endlich wieder schöne, neue Sachen :D

    Friseur, wieder mehr schminken,... für mich!

    Wieder mit Sport anfangen. Kraftübungen und ab März wieder regelmäßig schwimmen gehen und laufen (am liebsten mit meiner Tochter gemeinsam).

    Ja gesünder ernähren auch, im Groben passt die Ernährung eh, die Süßigkeiten könnte man natürlich bissi streichen aber ich stille ja, da darf man sich auch mal was gönnen. Ich will aber viele neue Rezepte (Thermomix) ausprobieren und für meinen Sohn dann alles selbst kochen wenn wir mit Beikost anfangen.

    Die 3 Kilos, die noch von der SS drauf sind, loswerden. (War bzw bin aber eh schlank, hat also nicht so die Eile)

  • @Cookie1985 Ich hatte auch Interesse an dem Buch aber anhand der schlechten Kritiken hab ich es dann gelassen. Bin aber gespannt was du uns Evt davon berichten kannst.

    Allgemein möchte ich auch etwas mehr sparen, momentan läuft alles bei mir über das Own Austria aber ich mag gern noch richtig „selbst was in die Hand“ nehmen.
    Die Idee mit dem 52 Wochen sparen finde ich gar nicht so schlecht muss ich sagen.

    Sonst würd ich auch gern wieder etwas mehr für mich tun und auch wieder wenigstens 1x wöchentlich zum
    Sport gehen, ich hoffe ich schaff das. Bis zur Hochzeit hätte ich gern noch 5-7kg weg - das wäre pro Monat etwa 1kg - mal schauen!
  • Mein Neujahresvorsatz ist pünktlicher zu werden. Ich war immer schon ein unpünktlicher Mensch, aber seit den Kindern ist es echt ausgeartet...und jetzt reicht's mir, dass ich immer überall zu spät bin!
  • Ich hab ein paar Vorsätze, ich möcht meinen Haushalt trotz meiner 4 Kids in den Griff kriegen. Fehlt nimma viel, aber meistens herrscht das Chaos.
    Ich hab mir vorgenommen 2020 für mich keine Gewand oder Schuhe zu kaufen, Schuhe sollten von den Vorjahren reichen, ich hab Unmengen an Stoffen daheim, Gewand möcht ich mir daher wenn i was brauch oder will selber nähen.
    Sparen muss ich mir anschauen, was ich tatsächlich in der Karenz jetzt bekomme und dann seh ich ob und was ich weglegen kann.
  • Ich hab mir vorgenommen, positiver zu sein und nicht immer gleich durchdrehen also ruhiger zu werden 😂War in letzter zeit sehr schnell auf 180 aus null grund 🤷🏻‍♀️😅 also kleinigkeiten haben mich gleich auf de palme bracht 😬🤫
  • Meine Neujahrsvorsätze:

    1. einfach gelassener sein und nicht alles zum Thema machen...mag nicht immer Nachts so viel nachdenken... einfach Vertrauen in mich, meinen Mann, in unsere Kinder haben! ES WIRD ALLES GUT!

    2. AUSMISTEN...aber wirklich 😀
  • Bei mir ist es heuer mehr Wunsch als Vorsatz. Ich wünsche mir einfach dass 2020 besser läuft als das letzte Jahr und ich keine Fehlgeburt mehr durchstehen muss und endlich schwanger werde😍🍀🙏
    Im letzten Jahr musste ich leider zweimal eine Fehlgeburt durchstehen. 😪
  • Cooles Thema :)
    1. Sparen :( kein besonderes Ziel bis Jahresende aber auf jeden Fall ein fixbetrag monatlich und eben kosten reduzieren; irgendwie kaufe ich ständig Lebensmittel und ständig landet auch viel in der Tonne,also da muss mehr System rein,Haushaltsbuch hab ich im nov angefangen,da ich aber alles mit der Karte zahle hab ich es auf dem Kontoauszug, will jetzt aber nicht mehr mit der Karte zahlen und auch definitiv weniger online shoppen :)
    2. abnehmen und Sport machen: habe schon mit 16:8 angefangen,ist echt nicht so schwer, und mache jeden Tag 1std workout vorm tv, will mich zwar in einem Studio anmelden aber bevor ich mich da für 12monate binde,schau ich mal wie es mit der Motivation bis Februar ausschaut :)
  • :D das mit dem Euro pro Waschmaschine/Geschirrspüler schau ich mir ab, solang Sohnemann weiterhin soviel speibt sind das dann schon bis zu 3 € pro Tag :)
  • Meine Vorsätze:

    Beckenbodentraining endlich ernsthaft zu betreiben, nicht nur sporadisch einmal pro Woche

    Endlich Photoalben für die Kinder machen

    Sachen ausmisten, aber wirklich!
  • Also ich glaub das Waschmaschine und Geschirrspüler Sparen treibt mich noch in denn Ruin :D
    Cookie1985
  • bearbeitet 31. Januar, 14:35
    So ich schupfe hier mal hoch...

    Das neue Jahr ist ja jetzt ein Monat alt. Wie sieht es aus bei euch mit all den Vorsätzen?
    Wer hat schon abgenommen, wer ist zum Sparfuchs geworden, wer ist Gelassen wie Buddha persönlich? 😎

    Ich habe es tatsächlich geschafft mich mehr um meine Ernährung zu kümmern und fühle mich fitter und besser. Ich übe mich in Achtsamkeit und versuche ganz bewusst Momente zu genießen. Ich meditiere zwischendurch und das macht .Ich im allgemeinen entspannter. Das merke ich vor allem im Umgang mit meiner Tochter! An der "sportlichen Aktivität' arbeite Ich noch. Bisher bin ich ganz zufrieden. Jetzt muss ich nur dran bleiben...

    Wie ergeht es euch?
  • krokimamikrokimami

    1,187

    bearbeitet 31. Januar, 15:04
    Also 😅

    Abnehmen - leider noch nichts 🙈... aber dafür nix zugenommen 🥳🥳🥳🥳🥳

    Ordnung - bin voll dabei - es wird ordentlich gemustert u aussortieret 💪🏻💪🏻

    Garten - derzeit passt das Wetter noch nicht🙃

    Kontakte pflegen - werd ich jetzt demnächst in Angriff nehmen 🙃

    🙈 eh nur 4 Punkte und erst 1 angefangen zum durchziehen 🙈🙈🙈🙈

    Wie schaut’s bei euch aus? 😅
  • shibby86 schrieb: »
    Also ich glaub das Waschmaschine und Geschirrspüler Sparen treibt mich noch in denn Ruin 😃

    Mich auch 🙈🙈 aber da würd dann schon ein ordentliches Geld bei uns daheim zusammen kommen ☺️
  • ricz schrieb: »
    Ich hab den typischen "Keine Süßigkeiten"-Vorsatz. Mache das gemeinsam mit 3 Kolleginnen, erstmal bis zu den Semesterferien und dann nochmal in der Fastenzeit. Wer sündigt, zahlt Strafe in ein Sparschwein 😉 nach den 7 Wochen gehen wir dann gemeinsam gut essen.
    Im Zuge dessen möchte ich generell wieder besser auf meine Ernährung achten.

    Ein anderes Ziel ist für mich auch die "Ordnung" bezüglich Fotos usw. Will da auf meiner Festplatte immer gleich alles sauber abspeichern und monatlich Fotos für die nächsten Weihnachtskalender und Jahresfotobücher für Luisa raussuchen.
    Und täglich in mein "One Line a day"-Buch schreiben, nicht dass ich wieder 2 Monate auf einmal nachholen muss 🤦🏻‍♀️

    Bilanz nach 1 Monat:

    Süßigkeiten-Verzicht klappt gut! Hab bisher zwar schon ein paar mal eingezahlt, aber es waren so viele Anlässe 😬 trotzdem hab ich allein dadurch bereits 2kg abgenommen, obwohl ich nicht mehr Sport mache als sonst (eher weniger aufgrund Verkühlung).
    Die gesunde Ernährung allgemein ist noch ausbaufähig. Aber zeitweise klappt's zumindest gut.

    Foto-Ordnung... Danke fürs Erinnern, das werde ich jetzt Ende des Monats machen 👍🏻
    Mein Büchlein hab ich auch fast jeden Tag pünktlich ausgefüllt, hab nur ein paar einzelne Tage nachzuholen 😉
  • Also ich muss noch DEN Trick für mich selbst finden, um auf Dauer gelassener zu werden.. Ich versuch zwar drauf zu achten aber komm doch immer wieder mal ins Strudeln.
    Und den Monk in mir sollte ich in dem Zusammenhang auch etwas bändigen 😂🤦‍♀️

    @Kaffeelöffel Meditation wäre vl. ein guter Ansatz für mich.. ☝
  • @soizburgerin och versteh dich total. Der Schlüssel (für mich persönlich) liegz darin, zu erkennen "jetzt werde ich unentspannt" und dann mit tiefer Atmung oder sich aus der Situation nehmen, gegenzusteuern. Manchmal hilft mir, die Sache einfach nüchtern zu betrachten. Z.B. Kind verwüstet ein Zimmer während ich gerade dieses oder ein anderes aufgeräumt habe. Ich schaue dann "von außen" und überlege: ist es wirklich so schlimm?!
    Meistens hilft das schon um eine andere Perspektive zu bekommen.

    Ich meditiere a er auch tatsächlich (vor allem, wenn ich die Kleine ins Bett bringe) und es hilft mir wirklich sehr um gelassen zu bleiben 😊

    Wein hilft auch 😂
  • Kaffeelöffel schrieb: »

    Ich schaue dann "von außen" und überlege: ist es wirklich so schlimm?!
    Meistens hilft das schon um eine andere Perspektive zu bekommen.

    Genau DAS muss ich glaub ich noch lernen. 😅🙈 Es nüchtern betrachten und mich nicht selber so unter Druck setzen.

    Ich verschwend auch zuviel Energie mit Dingen (und Menschen) die ich nicht ändern kann.
    Diese Energie würd ich soviel lieber in schöneres investieren (:

    Meditierst du allein oder mit Hilfe eines Videos oä? Kannst du mir da vl. Tipps geben? 🙈

  • Kaffeelöffel schrieb: »
    Wein hilft auch 😂

    😂😂
  • bearbeitet 2. Februar, 21:12
    @soizburgerin ja, meist wenn ich die Kleine abends niederlege. Also quasi allein
    Das dient aber mehr meiner allgemeinen, mentalen Entspannung. Also wenn ich jetzt z.B. beim Billa genervt bin dann fange ich nicht an plötzlich die Augen zu schließen und zu meditieren 🤣
    Ich schließe einfach die Augen und atme tief und lange bzw. Sehr langsam durch die Nase ein und durch den Mund aus. Beim Einatmen "in den Bauch atmen", so dass sich der Bauch dabei vergrößert (spürst du am Besten wenn du eine Hand drauf legst) und beim ausatmen wieder klein wird. Du kannst dir z.B. ein "Mantra" Also einen Spruch aufsagen der dir beim entspannen hilft. Den wiederholst du dann bei jeder Atmung. Wenn du tagsüber das Gefühl hast die Nerven zu verlieren kannst du dein Mantra auch aufsagen. Wenn man es oft übt stellt sich die Entspannung so von ganz allein ein.
    Ich versuche dann einfach beim atmen meinen ganzen Körper von oben nach unten bewusst zu entspannen. Also ich beginne mit der Stirn, den Augen, der Nase, dem Mund, usw. Und achte darauf, dass ich nichts anspanne. Alles locker lassen... meist bin ich eingeschlafen bevor ich beim Bauch ankomme 😂
    Es gibt einen netten Podcast der nennt sich "Meditation Minis", ist allerdings auf englisch, wo es ganz kurze 10-minütige angeleitete Meditationen gibt. Das mach ich auch ab und zu wenn mir viel im Kopf herum geistert.

    Das tolle ist: du musst keine "spezielle Haltung" oder so einen Quatsch einnehmen. Ein paar Minuten am Tag reichen auch völlig aus. Meditieren kann man eigentlich immer und überall wenn man es schafft sich in diesen Zustand zu versetzen. Es ist alles Kopf-Sache. Viel Spaß!
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum