Nachtwindel abgewöhnen

Hallo zusammen, wollte mal wissen in welchem Alter und wie ihr die Nachtwindel abgewöhnt habt? Meine Tochter (fast 2,5 J.)ist seit ihrem 2. Geburtstag tagsüber trocken, jetzt wollte ich mal wissen wie das bei euch so war, habt ihr die Kinder geweckt zum nächtlichen Toilettengang, habt ihr gewartet bis die nachtwindel ein paar Mal trocken war und sie dann weggelassen? Freue mich über viele Tipps und Tricks dazu.

Kommentare

  • Mein großer wollte wie er mit 3 trocken wurde keine Windel mehr in der Nacht tragen. Die ganze nacht ohne Toilette geht bei ihm aber nicht, da er so viel trinkt unter Tags, das hält er nie durch.
    In unseren Fall war es einfach. Mein Mann kommt um 0:30 von der Arbeit heim, da hat er ihn immer auf die Toilette gesetzt. Er hat da eigentlich weitergeschlafen und das nicht wirklich mitbekommen. Seit er 4,5 ist wacht er selbständig auf um auf die Toilette zu gehen. Wenn ihn mein Mann davor nicht auf die Toilette gesetzt hat ging’s immer ins Bett, seit 4,5 kein einiges mal mehr.
    Meine Tochter ebenfalls mit 3 rein und ab da keine Windel auch in der Nacht. Ist aber völlig problemlos bei ihr gegangen, weil sie in Summe auch viel weniger trinkt und so gut wie jede Nacht noch so munter wird und ich sie dann aufs wc schicke (von selber kommt sie aber auch jetzt mit 3,5 noch nicht auf die Idee in der Nacht aufs wc zu gehen.
    Also in Summe denken ich, hat man „gewonnen“ wenn sie so reif sind, dass die von selbst wach werden wenn sie müssen, richtig abgewöhnen wird fast nicht möglich sein. Wenns schlafen, dann schlafens 😅
  • Meine Zwergin war mit knapp über 2 tagsüber trocken. Die Nachtwindel wollte sie erst jetzt mit knapp 4 nicht mehr. Das kam von ihr. Wir haben es jetzt so eingependelt,dass das Topferl neben dem Bett steht. Wenn ich schlafen gehe, setz ich sie nochmals darauf und einmal in der 2. Nachthälfte setz ich sie auch drauf. So bleiben wir meistens trocken.
  • Unsere große wurde mit knapp 2,5 Jahren unter Tags trocken und 3 Monate später wollte sie dann zum schlafen gehen auch keine Windeln mehr.
    Ich oder mein Mann haben sie vor dem schlafen gehen und dann bevor wir schlafen gingen nochmals aufs Klo gebracht hat und so wurde sie dann in der Nacht trocken.
  • Das kommt von alleine, mein großer war mit 2,5 tagsüber trocken und nachts mit 4. Kam von heute auf morgen. Immer megavoll und dann auf einmal trocken! Jedes Kind hat seinen eigenen Rhythmus!
  • Kate_87Kate_87

    7,923

    bearbeitet 26. 12. 2019, 08:31
    Meine große war zwar erst mit 3,2 tagsüber sauber aber dafür ein paar Wochen später auch komplett ohne nachtwindel. Sie hat es selbst entschieden und es gab nie Unfälle!

    Lass dein Kind selbst entscheiden wann es soweit ist. Auf zwang abgewöhnen bringt da nix!

    Ich kenn so viele wo die Kinder untertags schon mit 2 sauber sein mussten und haben mit 5 immer noch eine nachtwindel oder machen ständig nachts ins Bett.

    Der Kopf muss es Regeln.. da müssen die Kinder soweit sein!
  • @Ponine wird sie da von selber wach wenn sie muss oder gehst du zu ihr und setzt sie im Halbschlaf drauf?
  • @Simisunshine das heißt du hast auf die trockene Windel gewartet und sie dann weggelassen? Wird er dann selbst wach zum Toilettengang?
  • Meine große war erst mit 4 Trocken unter Tags. Nachts war es erst ein gutes halbes Jahr später.
    Mein kleiner ist Tagsüber trocken seit er 2 ist. Jetzt ist er 4 und macht aber noch keine Anstalten das er die Nachtwindel weg gibt.
  • @Kate_87 das Problem ist dass sie mehrmals schon keine Windel mehr wollte, aber sie merkt es noch nicht wenn sie muss und aktuell müsste ich sie 3-4 mal auf die Toilette setzen damit nichts nass wird denke ich. Pendelt sich das dann ein oder? Also dass sie weniger oft müssen?
  • Unser Sohn war recht früh sauber. Als die Nachtwindel 2 Wochen lang trocken war haben wir sie weggelassen (da war er so 2,5 Jahre alt). Unfälle gab es dann 2. Er sagt fast immer, wenn er aufs WC muss nachts bzw mittleren hält er durch, wenn er vorm Einschlafen noch am WC war.
  • @tanja1933 meine kleine meint ja oft sie will keine mehr aber sie spürt es natürlich nachts noch nicht wenn sie muss.. Beim mittagsschlaf klappt es allerdings schon ganz gut.. Bin gerade im Zwiespalt, in 5 Monaten kommt kind Nr 2 und natürlich wäre es toll wenn sie bis dahin die nachtwindel abgeben möchte
  • @IreneG schaust du dann dass er am abend nicht mehr zu viel trinkt? Das ist ja super wenn er es so lange aushält
  • Da er nur Wasser trinkt (Fruchtsaft und Milch gibt's nur zu Mittag bzw zur Kaffeejause und Kakao nur sonntags zum Frühstück) ist's abends nicht so schlimm. Vielleicht noch ein paar Schluck vor dem Einschlafen aber das war's. Abhalten würde ich ihn nicht davon.
  • Meine Tochter wacht auf und geht dann allein aufs Klo. Sie ist mittlerweile 4.5! Anfangs hat sie mich noch gerufen ein paar mal aber das hat dann schnell allein funktioniert bzw musste sie dann gar nicht mehr nachts. Jetzt geht sie nur mehr selten.

    Mein Sohn wird im März 3 und geht aufs Klo Wenn's ihn freut, bzw wenn wir Windel wechseln. Da geht auch immer was rein dann aber ich würde ihn nie drängen das er sauber werden soll.
    Jeder hat sein Tempo und ich bin ganz zuversichtlich das es bei ihm auch von heute auf morgen klappt.
  • @Kathi1003 um den 4. Geburtstag haben wir immer wieder mal gesprochen ob er es vielleicht schon ohne Windel in der Nacht schaffen würde. Wir haben dann das trinken ab 18 Uhr weg gelassen und dann vorm schlafen gehen noch Mal aufs Klo gegangen. Nach 4 Tagen trockener Windel, Windel weg gelassen. Topferl ins Zimmer gestellt. Er ist nachts allein munter geworden und aufs Klo gegangen, war aber nur die erste Zeit notwendig. Jetzt hält er von 19.15 bis 5 durch.
  • Wir haben beide Kinder nicht nachts geweckt zum Klo gehen.
    Irgendwann werden eh alle (sofern keine medizinischen Probleme vorliegen) trocken.
    Mir wäre es viel zu stressig die Kinder nachts zu wecken. Und ich selbst würde auch nicht ständig geweckt werden wollen, damit ich aufs Klo gehe.
    Kind 1 tagsüber mit 3J2M trocken. Nachts mit 4J,wobei wenn sie krank ist, sich auf Windeln besteht.
    Kind 2 tagsüber mit 2J8M trocken. Nachts mit 3J trocken. Bekommt aber auch noch eine Pants nachts angezogen zur Sicherheit.
    riczNastymelly210
  • Kann jetzt zum Thema "keine Nachtwindel mehr" noch nichts beisteuern, weil wir sie noch haben.

    Nur ein Gedanke von mir bezüglich "Stress wenn bald das zweite Kind kommt": ist es da nicht angenehmer, eine sichere Nachtwindel beim großen Kind zu haben, als hier auch noch zusätzliche "Arbeit" mit evtl mehrmals pro Nacht aufstehen zum Klo gehen oder gar nasses Kind und Bett umziehen?

    Ich bin auch der Meinung, dass jedes Kind selbst weiß, wann es ohne Nachtwindel sein will und kann. Und wie man hier an den Kommentaren sieht, ist der Zeitpunkt oft nicht ident mit tagsüber trocken sein.
    Nastymelly210vonni7
  • Meine Tochter hat an ihrem 3. Geburtstag beschlossen, dass sie keine Windeln mehr braucht untertags - von einem Tag auf den anderen, die Unfälle seither kann ich an einer Hand abzählen und waren meist, wenn sie schon sehr müde war. Nachts trägt sie noch Pants (ist jetzt 3J4M) wobei ich die nach den Feiertagen (wenn die ganze Aufregung vorbei ist) weglassen werde, da sie seit 3 Wochen immer trocken sind und sie wenn nötig (nicht jede Nacht) selbst aufwacht und dann uns ruft zum Klogehen (das Schlafzimmer ist am Weg zum Klo). Ich denke, es macht erst Sinn die Nachtwindel weg zu lassen, wenn das Kind eigenständig merkt, dass es muss oder die Nacht lang durchhält. Diese Entwicklung kommt eben bei manchen früher und bei manchen später...
    Nastymelly210
  • Danke an alle für die vielen Meinungen und Tipps 😘👍 man ist doch einfach oft verunsichert.. Sie war ja tagsüber relativ früh trocken und viele Fragen mich dann oft wegen nachts und irgendwie hab ich mir dann wieder gedacht OK wie das wohl bei anderen so war.. Deswegen jetzt bin ich echt beruhigt da es ja bei der Mehrheit einfach dann so geklappt hat als das Kind einfach dann soweit war
  • Ich bin auch der Meinung, daß die Kinder selber merken wann sie es können. Die Pants können sie sich ja selber an und ausziehen. Irgendwann sind sie soweit daß sie selber in der Nacht aufstehen und aufs Klo gehen wenn sie müssen. Ich persönlich halte es für stressfreier ihnen bis sie soweit sind die Pants in der Nacht zu lassen als das Kind immer zu wecken, aufs Klo zu setzen und und trotzdem teilweise ein nasses Bett zu haben.
    Tagsüber ist es ja das gleiche. Die Kinder werden nicht früher sauber wenn man sie dahingehend erzieht/drängt .Da gibt es genügend Studien dazu. Wobei sauber da so definiert wird, daß die Kinder bis auf Ausnahmen unfallfrei sind. Mein Sohn wollte erst kurz nach seinem 4. Geburtstag seine Windel tagsüber abgeben. Da war er dann aber einfach von selber soweit und er war binnen einer Woche sauber. Er hatte danach auch wirklich nur sehr selten Unfälle. Vielleich eine Handvoll Mal.
    Meine Nichte dagegen war schon sehr früh ohne Windel, mit ca 2 Jahren und 8 Monaten. Sie ist jetzt ganz bald 3, hat aber nachwievor sehr häufig Unfälle. Eigentlich jedes Mal wenn ich sie sehe macht sie sich mindestens 1 x, gern auch öfter, an. Ehrlich gesagt weiß ich nicht warum meine Schwester sich das antut, ich würde ihr eine Windel geben bis sie wirklich soweit ist sauber zu sein. Aber ja, muß jeder selber wissen. Sauber per se ist es jedenfalls nicht wenn man ein Kind permanent erinnern muß oder es häufig Unfälle gibt. Egal ob man jetzt von tagsüber oder von Nachts spricht.
  • Mein Sohn wird in einem Monat 5. Tagsüber war er mit 3,5J. sauber. Er braucht noch immer eine Nachtwindel und obwohl er vor dem Schlafen gehen nochmals aufs Klo geht, ist sie nachts immer voll.
    Durch seine Krankheit muss er bei hohem Blutzucker automatisch viel urinieren, aber ich frage mich, ob es tatsächlich nur diabetesbedingt ist, dass er nachts noch nicht sauber ist.
    Der Kia hat vorgeschlagen, im Frühjahr checken zu lassen, ob es eh nichts organisches ist.
  • Bei meiner Großen ist es wie bei @ifmamkl89
    Sie war mit 3-einhalb Jahren tagsüber sauber (Groß hat sie schon mit ca 2-einhalb ins WC gemacht).
    In ein paar Tagen wird sie 5 und braucht Nachts noch Windel. Die ist manchmal trocken, manchmal voll.
    Also es kann durchaus länger dauern, bis die Kinder auch nachts keine Windel mehr brauchen.
  • @Kathi1003 es ist beides. Manchmal wacht sie auf und sagt was, manchmal setz ich sie im Halbschlaf drauf. Ich warte da aber immer, bis sie sich bewegt, oder umdreht. Dann sag ich leise, was ich tue und setz sie drauf.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum