Schlaf Rhythmus bri 2 Monate altem Baby

Hallo liebe Mamis

Meine Maus ist 2 Monate alt und ich stille sie voll.
Nachts schläft sie ihre 2-4h am Stück, ich stille sie dann immer ein paar Minuten im Liegen und schlafe mit ihr ein. In der früh wird sie meistens gegen 6 / 7 Uhr nochmal gestillt und schläft dann bis 10. Unter Tags schläft sie dann oft gar nicht oder nur mal 30 min auf mir. Abends zieh ich gegen 20 Uhr ihren schlafsack an und dann stille ich sie In den Schlaf.
Nun zu meinen Fragen, soll ich meine kleine tagsüber weiterhin überall schlafen lassen oder sie in ihr bettchen legen, wenn ich merke das sie müde wird.. Raum abdunkeln oder hell lassen?
Und morgens nicht so ewig schlafen lassen 😔 bzw nach dem stillen gegen 7 gleich mit ihr aufstehen?
Wie macht ihr das, sorry für den Text aber es ist mein erstes Baby und ich will nix falsch machen bzw nicht alles falsch machen 🤗..
Stillt ihr auch in den Schlaf oder habt ihr Tipps wie ich sie anders schlafen legen soll. Momentan will sie nur an der brust.
Und habt ihr das auch, das eure Babys Tage haben an denen sie absolut gar nicht schlafen und dann wieder Tage wo sie nur schlafen.
Ich freu mich auf Tipps und Erfahrungen

Kommentare

  • Dein Kind holt sich seinen Schlaf und wie es klingt bekommst Du auch den deinen.
    Ist sie untertags sehr quengelig, oder eh zufrieden mit dem wenigen Schlaf? Mein Sohn konnte schon immer überall schlafen, war aber als Säugling auch sehr viel wach (aber ruhig). Ich hab ihm die "Stille" zum schlafen nie angewöhnt und bin froh darüber. Bei einer Freundin muss man auf Zehenspitzen laufen, wenn der Sohn (2,5) Mittagsschlaf macht.
    Ich hoffe das es mit der 2ten jetzt auch so rennt. Kann es mir nicht vorstellen Besuch rauszuschmeißen weil das Kind um 19 Uhr ins Bett muss 😨
  • bearbeitet 20. 12. 2019, 23:25
    Also meine Maus ist zwar auch grad erst 3 Monate alt aber ich kann dir mal sagen wies bei uns so läuft (: obs "richtig" ist..? 🤔 😂

    Ich stille ebenfalls voll..
    Mini hat von Anfang an tagsüber nicht wirklich lange geschlafen..sind eher power nap 😅 aber mit Rhythmus. Also ich weiß, dass sie ca. Alle 2-3 Std. eine Runde Mützelt damit sie nicht "zwieder" wird 😉 und darauf schau ich bzw. richt ich mich da nach ihr (:
    Im Kiwa oder in der Trage unterwegs schläft sie länger als daheim.
    Ich lass sie tagsüber daheim auch überall schlafen. Entweder in Ihrem oder unserem Bett oder auf der Couch.

    Abendprogramm bei uns schaut so aus: 18-19h je nachdem wie müde Mini ist, ins Schlafzimmer, Wickeln, Licht aus (nur noch Nachtlicht) Pyjama u. Schlafsack an dann Still ich sie.. Sie schläft dann immer in meinem Arm ein, da sie jz aber in ihrem Bettchen neben mir schläft, wacht sie meist nochmal auf. Ich massier ihr Bauchi und les ihr nebenbei noch ein paar Minuten vor dann schläft sie recht schnell wieder ein.
    Alles in allem hängt sie aber auch fast ne Stunde am Busen, wsl. die Hälfte davon zur Beruhigung.

    Ja so Tage an denen sie fast nix oder schlecht allein schläft haben wir auch ab und an.. Bei den ersten 3 "Schüben" hab ich das schon sehr gemerkt, da braucht sie mich einfach daneben. Ich lass sie dann auch bei mir im Bett schlafen bzw. unter Tags auf mir rasten damit sie den Schlaf bekommt den sie braucht..

    Ich muss gestehen, ich genieße die Nähe auch selbst total und bin froh um jeden Moment mit ihr.
    Wie gesagt, obs richtig ist wie ichs mache sei dahingestellt. Sie ist erst 3 Monate und die Zeit vergeht eh so schnell, da darf sie ruhig noch auf und bei mir schlafen ❤️

    Edit: hab auch nie geschaut das es leise sein muss, neben ihr kann man das Geachirr verträumen und Staubsaugen 😅 wenn Besuch da ist lehn ich die Türe einfach an
    CoCoMaMa
  • Ja wir haben auch von anfang an geschaut das sie Lärm gewohnt wird. Machte ihr nie etwas, das war uns wichtig.
    Aber jetzt hab ich eben von ner Bekannten gehört, das die kleinen unbedingt unter Tags im Dunkeln Schlafzimmer in ihrem bettchen schlafen müssen.
    Meine schläft wenn meistens auf der Couch oder im laufgitter.
    Ah dann bin ich ja froh, bei mir nuckelt sie vorm schlafen auch bis zu ner Stunde😂
    Genieß es auch sehr wenn sie auf mir liegt.
    Nein eben das ist das komische, obwohl sie den ganzen Tag auf ist, ist ihre Laune trotzdem ok
  • Also erstmal das Wichtigste: lass dir von einer Bekannten nichts einreden oder dich verunsichern!
    Du bist die Mama und kannst am Besten einschätzen was deine Maus braucht. Wenn das Schlafen für euch beide so passt wie es jetzt ist würde ich gar nichts ändern.

    Meine Maus ist jetzt 3,5 Monate. Sie schläft erst gegen 22:00-23:00 ein und schläft bis 10:00-11:00 (mit ein paar Stillpausen, die wir im Halbschlaf erledigen).
    Nachmittags macht sie ein 3 bis 4-Stunden-Schläfchen.
    Mit 2 Monaten hatte sie Tage wo sie gesamt nur 9-12 Stunden geschlafen hat. Und sie war trotzdem gut gelaunt.

    Das Schlafverhalten deiner Tochter wird sich noch so oft verändern. Und ob hell oder dunkel, eigenes Bett/Couch/Elternbett/ect. ist völlig wurscht. Ich würde deine Maus zu nichts zwingen, bei dem sie oder du dich unwohl fühlt (bspl eigenes Bett im dunklen Raum). Lass dich wie gesagt nicht verunsichern, du machst das schon für euch richtig.
    Littlesunshine_1
  • Ja wir haben auch von anfang an geschaut das sie Lärm gewohnt wird. Machte ihr nie etwas, das war uns wichtig.
    Aber jetzt hab ich eben von ner Bekannten gehört, das die kleinen unbedingt unter Tags im Dunkeln Schlafzimmer in ihrem bettchen schlafen müssen.
    Meine schläft wenn meistens auf der Couch oder im laufgitter.
    Ah dann bin ich ja froh, bei mir nuckelt sie vorm schlafen auch bis zu ner Stunde😂
    Genieß es auch sehr wenn sie auf mir liegt.
    Nein eben das ist das komische, obwohl sie den ganzen Tag auf ist, ist ihre Laune trotzdem ok

    Hat die Bekannte auch erklärt warum es unbedingt dunkel sein muss?
    Was die wohl zu meinem neben der Musikkapelle selig schlummernden 7 Monate alten gesagt hätt damals 😅
    perlmuttiLittlesunshine_1
  • Mit 2 Monaten haben Säuglinge noch keinen geregelten Schlafrhythmus. Sie schlafen, wenn sie müde sind und essen, wenn sie hungrig sind. Rituale und so sind schön und auch gut sie zu etablieren, damit sie irgendwann einen Rhythmus entwickeln können.
    Bei uns war es so mit ca. 8 Monaten, wo man langsam von eher fixen Schlafenszeiten reden konnte (zu der Zeit hat sie dann auch angefangen, nennenswertere Mengen zu essen. Ab 1 Jahr hatte sie dann fixe Zeiten, die wir in unseren Tagesablauf eingebaut haben.
    Also kein Streß und auf Deinen Bauch hören. 😍
  • Wenn man die Geräuschkulisse im Haus/der Wohnung normal lässt ist das sogar gut.

    Einerseits, weil man ja sich ja nicht in Luft auflösen kann/will und Haushalt kann auch nicht ohne Ton gezaubert werden... Und andererseits fühlt sich das Baby wohler, denn es seine vertraute Umgebung hört und weiß alles ist gut, Mama/Familie ist da.

    Wegen der örtlichkeiten @Littlesunshine_1 würde ich sagen das wenn du vorher merkst wenn du zuhause bist, das sie müde ist- bring sie in ihr Bett! Es ist viel Wert wenn sie auch in ihrem Bettchen problemlos Einschlafen wollen. Das Schlafverhalten wo/wie/wann wird sich wie die anderen schon sagten noch gefühlte tausendmal ändern.. mal zum schlechten, mal zum besseren..

    Aber deine Maus wird immer wieder zurück zu ihrem Grundstein finden in den Phasen wo es dann wieder besser wird 😉

    Ich wünsche deiner Bekannten übrigens viel Spaß, wenn sie das Haus in eine akustische Seifenblase packen darf, damit ihr Kind schläft. Und sie nirgendwo hin kann, weil sie zu Schlafzeiten daheim sein muss wenn das Baby nirgends sonst schläft...
    Oder hat sie schon Kinder und ihre Theorie erfolgreich umgesetzt?
  • Ich kann dir auch nur sagen es ändert sich noch öfter ☺️ Hab gedacht mit 3 Monaten haben wir langsam einen Rhythmus und jetzt ist er 4 Monate und wieder ist alles anders 🤷‍♀️ Irgendwann klappt das mit dem in den Schlaf stillen bzw. füttern leider eh nicht mehr - bei uns dauert es danach bis zu einer Stunde aber er findet selbst in den Schlaf und ich lese ihm halt 10 Geschichten über Bruno den Bär oder Tagesnachrichten vor ☺️ Tagsüber lasse ich ihn schlafen wo er gerade möchte - Federwiege - Kinderwagen - Couch aber alles mit Tageslicht (hab gelesen das ist wichtig damit er Tag und Nacht unterscheiden kann)
  • Vielen Dank :) jetzt weiß ich das ich alles so weiter mach wie bis her bzw wie ichs für richtig empfinde
    Eure Erfahrungsberichte ermutigen dazu...
    🤗
  • Mach es so wie es auch zu dir und deinem Rhythmus passt.
    Ich zB bin volle Frühaufsteherin und bin daher un 5/6 Uhr lieber aufgestanden und um 8 Uhr spaziern gegangen zum ersten Nickerchen. Wenn du lieber liegen bleibst u das Baby mitmacht, warum nicht!

    Schlafmethoden würd ich prinzipiell mind. auf 2 Arten einüben. Du hast jetzt das Stillen, das ist eh super und vermutlich funktioniert noch was zweites oder? Trage oder KiWa? Mir war die Trage immer lieber.
    So konnte sie auch bei Papa schlafen, wenn ich krank war oder eine Termin hatte. Sonst bist du halt sehr eingebunden, was aber auch kein Problem sein muss.

    Schlafrhythmus hatte mein Baby von 6 Wochen an bis jetzt, 8 Monate, immer den gleichen. Momentan ändert sich, dass das dritte Nickerchen manchmal ausfällt. Aber da sind sie halt auch alle anders 🤷‍♀️
    Ich wusste, jetzt ist aufstehen, dann trinken, dann Aktivzeit, dann leichte Müdigkeit und dann Nickerchen. Das dreimal am Tag und dann der lange Nachtschlaf (haha 🙈 theoretisch zumindest 😆).
    Littlesunshine_1
  • Heute wollte sie wieder den ganzen Tag nicht schlafen außer mal 30 min in der trage. Ich hab Angst das sie zu wenig schlaf bekommt und sich das negativ auf ihre Entwicklung auswirken kann. Von 21 Uhr bis ca 8 Uhr schläft sie jetzt Nachts meistens mit 2 - 3 mal stillen.. Stilldauer 5-25 Minuten
  • Kann mich nur anschließen, kein Stress damit. Meine hat auch phasenweise wenig geschlafen, dann wieder mehr. Das dauert, bis sich da was entwickeln kann, das ist alles sehr Bedürfnisorientiert... die holen sich schon was sie brauchen.
    Littlesunshine_1
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum