Beikoststart - viele Fragen ☺️

Hallo liebe Mamis,

Töchterchen wird demnächst 6 Monate alt und ich möchte nun mit Beikost starten.

Habe dazu ein paar Fragen...

Falls das relevant ist, meine kleine hat bis jetzt nur PRE getrunken.

-) kocht ihr selber oder füttert ihr Gläser?
-) Vorteile von selbst kochen, außer billiger?

-) Gibt es jemanden der von Anfang an nur Gläser gefüttert hat?

-) Was gibt ihr dem Kind zum Trinken? Vöslauer ohne oder Tee? -) Falls Tee, welchen und kalt oder warm?

-)Getreidebrei mit Pre anrühren?

-)Wie lange gibt man eigentlich noch PRE?

-) gibt es noch etwas wichtiges für die beikost?

Bin ein wenig überfordert, da mein erstes Kind, in der Familie und im Freundeskreis gibt es auch keine Babys wo ich mir Rat holen könnte 🙈

Danke 🙃

Kommentare

  • https://www.babyforum.at/discussion/comment/1688494#Comment_1688494

    hier kannst du ein bisschen durchschmöckern ^^ sind viele gute tips dabei ;)

    Weiters kann ich dir wirklich den GKK-Vortrag "Babys erster Löffel" empfehlen.
    hier sind mal Termine, vielleicht ist ja einer in deiner nähe: https://www.richtigessenvonanfangan.at/eltern/workshops/steiermark/babys-erstes-loeffelchen/termine/

    hier Folder zum GKK-Vortrag: https://www.richtigessenvonanfangan.at/fileadmin/Redakteure_REVAN/user_upload/Babys_erstes_Löffelchen_de_web.pdf

    und: https://www.richtigessenvonanfangan.at/fileadmin/Redakteure_REVAN/user_upload/Checkliste_Beikostprodukte_druck_2018.pdf

    Hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen ;)

  • Ich kann wie @ConnyRu auch den GKK Vortrag sehr empfehlen. Hatte auch so viele Fragezeichen und Unsicherheiten wie du und nach dem Vortrag war für mich alles klar 😊.

    - ich koche viel selbst, meist gleich größere Mengen und friere sie dann in große Silikon Behälter (sind dann jeweils ca 50 g) ein. Zu Beginn reichen aber Eiswürfelformen.
    - hin und wieder, vor allem wenn wir unterwegs sind, gibts auch gekaufte Gläschen; bzw Fleisch und Fisch gibts sowieso nur aus dem Glas (die Arbeit mit dünsten und pürieren etc. hab ich mir nur einmal gemacht 🤪).
    - beim selbstgemachten weiß ich halt genau was drin ist (zb unser Gemüse aus dem Garten) und ich kann’s halt leicht und flexibel kombinieren. Die Hersteller von Babynahrung müssen ganz strenge Hygienerichtlinien etc. befolgen deshalb sind Gläser nicht weniger gut für dein Kind.
    - seit der Kleine größere Mengen isst, bekommt er Wasser (aus der Leitung) zu trinken; mit Tee sollte man vorsichtig umgehen (wegen Wirkung der Kräuter) und wenn nur vereinzelt und nicht als „Dauergetränk“
    - Getreidebrei kann man mit Pre anrühren, ab 6 Monate kann man auch löffelweise mit Kuhmilch beginnen und dann bis zu 100-200 ml pro Tag geben - nicht aber als Getränk!
    - Milch soll Hauptnahrungsmittel im 1. Lebensjahr sein „Food under one is just for fun“; also Pre weiterhin geben

    - am besten kein Stress/ Druck oder dergleichen - das ganze entspannt angehen 😎☺️
    lisile
  • wölfinwölfin

    2,655

    bearbeitet 17. 12. 2019, 19:34
    germa88 schrieb: »
    Hallo liebe Mamis,

    Töchterchen wird demnächst 6 Monate alt und ich möchte nun mit Beikost starten.

    Habe dazu ein paar Fragen...

    Falls das relevant ist, meine kleine hat bis jetzt nur PRE getrunken.

    -) kocht ihr selber oder füttert ihr Gläser?
    ich koche selbst
    -) Vorteile von selbst kochen, außer billiger?
    Gläschen wollte meine Tochter nie. Brei auch nicht. Sie wollte bei uns mitessen und selbst davon anfangs nicht viel.
    Grundsätzlich wird der brei in den Gläsern streng kontrolliert, also es is jetzt nix schlechtes, wenn du das deinem Baby gibst.


    -) Gibt es jemanden der von Anfang an nur Gläser gefüttert hat?
    gibt's sicher...

    -) Was gibt ihr dem Kind zum Trinken? Vöslauer ohne oder Tee? -) Falls Tee, welchen und kalt oder warm?
    Wasser. Anfangs abgekocht, später direkt aus der Leitung.

    Mach dir keinen Stress, biete deinem Kind was zu essen an aber mach dir nix draus, wenn sie anfangs nur ganz wenig isst. Das wird schon...

    @ConnyRu hat e einige gute links geteilt.
    Hier noch einer hier im forum
    https://www.babyforum.at/discussion/comment/1675570#Comment_1675570
  • Auf den hatte ich vergessen @wölfin ;)
  • germa88germa88

    115

    bearbeitet 18. 12. 2019, 10:09
    @ConnyRu

    @Gä;nseblümchen7

    @wö;lfin

    Danke euch 😀😀😀
  • AdminAdmin

    4,845

    bearbeitet 18. 12. 2019, 10:28
    @germa88: Schau ev. auch hier: Da haben wir einige umfassende Artikel zum Thema verfasst.

    https://www.schwanger.at/beikost-und-babynahrung.html
  • Nur so ein Tipp am Rande...Koch nicht zuviel ein...am Ende mag es das Baby gar nicht. Ich bin dann umgestiegen auf Gläser.
  • @Admin Danke für den Hinweis 😊😊😊 werde ich mir gleich durchlesen ☺️☺️☺️

    @XTeufelchen32X - ich glaube ich werde mal mit Gläser testen beginnen, weil dann weiß ich gleich was die kleine mag.... 🙃
  • Gibt eh so ein riesiges Sortiment 🙂den Vortrag der GKK kann ich auch empfehlen ist sehr interessant 🙂
  • Hallo 🙂Ich hab noch nicht mit beikost begonnen, mach mir aber viele Gedanken dazu.
    Wenn ich jetzt zum Beispiel 1 Karotte dünste und fein mixe, wieviel Öl gibt ihr dann rein?
  • @coconut Die Empfehlung der GKK ist auf 100g Gemüse 1 TL Öl
  • Danke 🙂
  • Ich hab hauptsächlich selbst gekocht- und das immer frisch. Unser Kleiner mochte die Gläschen so gut wie gar nicht, gingen nur als Notlösung- ich finde selbst auch dass selbst gemacht wesentlich besser schmeckt.
    Die Idee hatte ich auch mit etwas mehr kochen und dann portionsweise einfrieren - tja unser Kleiner mag nix was schon mal gefroren war - mit der Ausnahme von Erbsen und mittlerweile Eis :D

    Ich hab die Getreidebreie anfangs nur mit Wasser gemacht und dann langsam Kuhmilch dazu gegeben. Mit Pre hab ich’s nur einmal versucht - ich hätte es nicht runter gebracht - der Kleine auch nicht

  • Kinder sind da so unterschiedlich 🙃 eingefroren mochte meine Baby nicht... frisch gekocht verweigerte er auch.. Brei mit Pre haben wir mittlerweile auch probiert - bekommt hier auch niemand runter 😬somit Brei mit Wasser. Mit Kuhmilch trau ich mich noch nicht, da möchte ich noch ein wenig warten 🙂
  • Unser zwerg ist jetzt genau 6 Monate und er bekommt schon seit einem Monat circa Gemüse zu Mittag, als aller erstes Hokkaido Kürbis, dann karrottr, Pastinaken, dann Süßkartoffel und dann haben wir schon Gemüse kombiniert und mit Kartoffel gemacht. Ging alles super

    Früchte haben wir nur gekauft bis jetzt, das erst kochen und dann pürieren ist mir zu blöde,obwohl es mich bei Gemüse nicht stört komischerweise... Am Anfang hat er Obst gehasst, jetzt mag er es.

    Letzte Woche haben wir mit Rind angefangen von hipp gekauft und beigemischt, als nächste kommt Huhn und seit heute als Abendessen Grießbrei mit 50/50 wasser (Leitungswasser, das muss kein voslauer sein) und Milch, das ist sein absolutes lieblingsessen seit heute

    Unser kleiner liebt aber essen u will immer was wenn wir essen. Ich glaub man muss sich da echt nach dem Kind richten, obwohl unserer Ärztin sagt u ich schon öfters gehört hab ab 6 Monaten unbedinft Fleisch, weil die Brust Milch den Eisen bedarf nicht mehr decken kann.... Wir halten uns dran weil er so gern isst, glaube aber dass das über vorsichtig ist.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum