Weihnachten im Patchwork-wie?

Bald ist das erste Weihnachten zu dritt. Trotz guter Planung geht an manchen Tagen einfach alles schief - und dann ist der Stress groß.
Die Eltern von meinem Freund haben sich vor 20 Jahren getrennt. Sein Vater hat eine Freundin, die keine Kinder hat. Seine Mutter hat mit wem noch eine Tochter und sie hat im Jänner mit dem jetzigen Mann geheiratet, er hat 2 Schulkinder. Es war schon immer sehr anstrengend für uns zu Weihnachten bevor unser Sohn geboren wurde, weil wir am 24. und 25. seinen Vater, seine Mutter und meine Eltern besuchen "müssen", die in 3 unterschiedlichen Städten wohnen. Dieses Jahr mit dem Baby würden wir drauf verzichten, auch bin ich wieder schwanger und hatte schon 2 Mal leichte Blutungen. Sein Vater wird uns am 24. besuchen, damit wir nicht 9 Stunden lang zu ihm fahren müssen. Am Abend sind wir bei meinen Eltern, die Gott sei dank nur 2 Stunden entfernt wohnen, mein Bruder kommt auch mit seiner Familie. Am 25. fliegen wir zu seiner Mutter. Jetzt sagt mir mein Bruder, dass er und seine Frau sich scheiden lassen, er kommt erst am 26. alleine mit oder ohne Kinder.. Das Problem ist, dass er am 28. ins Ausland zieht und wir uns nicht sehen werden. (wir haben uns schon fast ein Jahr nicht gesehen)

Meine Frage ist: Weihnachten im Patchwork, wie funktioniert das? Damit verbunden die essentiellste Frage: bei wem sind die Kinder?

Kommentare

  • Wow bei euch klingt das echt stressig.
    Ich würde an Weihnachten nur mit der engsten Familie feiern wollen. Also ihr 3/4?

    Von anderen Patchwork Familien kenne ich es so, dass mit den Feiertagen abgewechselt wird. ZB an Weihnachten bei Mama, Silvester bei Papa und im Jahr darauf umgekehrt.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum