Alle Jahre wieder das Weihnachtsfest...

Hallo liebes Forum. Ich bin einfach nur sauer und enttäuscht über meine mutter und meine schwester. Es geht mir hier in diesem thread darum.. wie feiert ihr weihnachten?

Kurz zu uns.. ich habe 2 kinder und lebe mit meinem freund (den paps der mädels) und dem schwiepa unter einem dach. So.. die grosse ist 2,5 jahre alt und ich finde dass wir am 24. Im familiärsten kreis das heisst für mich nur wir 4 schwipa weil der ba bei uns wohnt feiere bis die kinder im bett sind und später kommen freunde auf besuch wenn die kiddis im bett sind.
So das problem... meine mutter und meine schwester spinnen rum weil ich gesagr hab ich möchte um 17 uhr nach hause gehen. Damit das Christkind nicht zu spät kommt da die kinder durch den trubel eh so überfordert sind.
Natürlich passt es meiner familie nicht dass ich nicht bis spät am abend mit ihnen bei meinen eltern sitzen will und ihnen beim saufen zuschaun will.
Am nächsten tag also am 25. Sehen wir uns ja sowieso alle da mein neffe Geburtstag hat und meine schwester alle eingeladen hat... alsl warum um Himmels willen soll ich schon wieder die kinder überfordern... bei der oma kann ja das Christkind am 24. Schon am nm kommen... zumindest bei mei e mädels weil am 25. Solls um meinen neffen gehen.
Bin schon am überlegen ob ich nicht sage sie sollen mich erst wieder im neuen jahr anreden. Aber das ist für die kinder nicht fair.


Also wie feiert ihr weihnachten?

Übertreibe ich dass ich nur zu 5 feiern will am abend und nicht zu 15 bei meinen eltern sitzen so wie die es wollen?

Kommentare

  • Also am 24. sind wir auch unter uns zu hause und das wird rundherum akzeptiert. Ich finde auch nicht, dass du übertreibst. Du hast jetzt deine eigene familie und da sollst du ruhig deine eigene Traditionen einführen dürfen bzw unter euch sein dürfen. Ich bin der meinung, dass deine familie sich da total daneben benimmt.. Versuch nochmals mit ihnen zu reden. Wenn sie total auf stur schalten (was ich echt übertrieben finden würde), dann kannst ihnen ja wirklich sagen, sprecht mich erst nächstes jahr an 🙈 finde es schlimm, wenn sowas nicht akzeptiert wird..
  • Also bei uns ist es so das wir ( 2 Kinder plus ich und mein Mann) meine Großeltern am 24. Bei meinen Eltern sind um 17 Uhr. Dann geht es weiter zu meine Großeltern und Ende ist bei mir. Muss aber dazu sagen wir wohnen alle bei einander. Das war schon immer so das am 24.alle bei uns waren und es hat sich bis jetzt nicht geändert. Aber ich versteh dich. Beim saufen würde ich mit 2 Kindern auch nicht zusehen wollen. Vertritt deine Meinung ruhig. Du kennst deine Mädels am besten und wenn du sagst das es sonst zu spät ist, dann ist es so.
  • Also ich denke wir sind da etwas anders, denn wir feiern eigentlich seit ich mich erinnern kann im großen Kreis. Meine Eltern hatten bis vor kurzen ein großes Ferienhaus in den Bergen in dem wir jedes Jahr zu 20. ca. gefeiert haben. Wir sind meistens am 22. Dezember hingefahren mit allen Verwandten und haben dort die Weihnachtstage verbracht. Es war jedes Jahr so was besonderes für uns alle. Am 24. haben wir in der Früh immer den Baum besorgt, daweil hat sich jemand um die kleinen gekümmert und ist mit ihnen in den Wald Schlitten fahren gegangen oder Schneemann bauen, die Erwachsenen haben den Baum geschmückt und das Haus hergerichtet. Gegen 17 Uhr/18 Uhr gab es dann immer Bescherung und meistens hat die Feier sehr sehr lange gedauert. Die Kinder sind dann meistens irgendwo zusammengekuschelt eingeschlafen.
    Dieses Jahr wird die ganze Familie im neuen Haus meiner Eltern an der Ostsee feiern. Und ich bin ganz ehrlich ich freue mich wahnsinnig auf die gemeinsame Zeit. Natürlich wird es mir den Mädels unglaublich stressig werden aber die Zeit als Familie haben wir so selten, wir schaffen es nicht oft alle für so lange Zeit zusammen zu bringen, außer an Weihnachten. Hier sind Streitigkeiten oder ähnliches einfach vergessen, alle vertragen sich und haben einfach eine schöne Zeit. Wie das Fest dieses Mal ablaufen wird weiß ich noch nicht, aber es wird sicher wieder toll.
    Ich finde Weihnachten ist für die Familie da und nicht das sich jemand voll laufen lässt. Mach es so wie es für dich und deine Familie am besten ist.
    tanja1993kawaii_kiwiincredibiles
  • Unser Weihnachtsfest hilft dir bei deiner Entscheidung vermutlich auch nicht viel.
    Wir haben nur den 24.12. zum feiern, da wir einen heurigen haben und davor und danach offen haben. Am 24. sind wir vormittags bei meiner Oma, mittags/früher Nachmittag wird gerastet um 16:30 sind wir mit der Familie meiner Schwester dann bei meinen Eltern inkl Abendessen. Und da kann dann jeder gehen wann er will. Ich muss dazu sagen, dass wir im selben Haus wie meine Eltern wohnen. Die Familie von meinem Mann ist heuer an Weihnachten nicht da. Es hat sich leider nach dem Tod von meiner schwiegermama einiges geändert. Und was ich noch sagen muss, bei uns rennt alles ruhig ab. Kein saufen, kein ewig langes aufbleiben, keine Party etc. Wir lieben alle unsere Ruhe und müssen für die kommenden Tage Kräfte sammeln, weil beim heurigen immer Full House ist. Wäre die Familie von meinem Mann hier, müssten wir das auch noch am 24. unter bringen (im Normalfall), Heuer hätten wir den 25. weil ich ja in Karenz bin und das erste mal in meinem Arbeitsleben hab ich an den Feiertagen „frei“

    Also... ich persönlich finde nicht, dass du übertreibst. Grad deine Mama sollte das verstehen mit Familie. Vertritt deine Meinung. Ich würde ja sagen „entweder so oder gar nicht 🤷🏽‍♀️“
  • Bei uns kommt das Christkind am 24. In der früh. Normal kommt dann Mittag der Opa (schwiegervater)und bringt Geschenke, am nm dann die Oma (meine Mutter) und bringt Geschenke.

    Haben das letztes Jahr auch schon gemacht und hat super geklappt.
    Keiner war überfordert und stressig wars auch nicht. War zum ersten mal richtig entspannt und lässig.

    Freue mich daher auf dieses Jahr.

    Heuer ist der Opa leider im KH und kann Mittag nicht kommen. Dafür gehen wir ins Kino und gucken Rabe Socke.

    Meine Kinder sind 2.5 und 4 Jahre!
  • Danke mädels dass ihr mir eure traditionen sagt.

    Weihnachten war als ich ein kind war schon immer magisch. Aber bei meiner familie ist weihnachten in Alkoholismus abgestürzt.... es gibt kein wochenende oder kein besuchen ohne bier.... und des zipft mi eingoch am meisten an.
    Nu dazu wir sehen uns alle die am 24. Bei meinen eltern sind eh am 25. Auch... ich mag meine familie. Aber 1 tag wo alle da sind reicht mir... ich glaube ich werde nochmal in ruhe versuchen mit meiner mama zu reden und einen Kompromiss zu finden. Wenn das nicht geht werden sie mich am 24. Nicht sehen.
  • Wir feiern am späten Nachmittag, am 24. Da kommen meine Eltern und die Schwiegermutter zu uns. Es gibt Brötchen und läuft ruhig und besinnlich ab.
    An Christtag dann zu Mittag essen bei meinen Eltern und erst die Tage danach besuchen wir andere Verwandte oder die kommen zu uns.

    Bis vor ein paar Jahren war der 24. noch purer Stress. Es ging schon am Vormittag los, mit dem Abfahren der Verwandtschaft. Meist hatten wir an dem Tag bis zu 5 Stationen zu bewältigen! Und waren oft erst am späten Abend wieder zu Hause. Erst als wir dann selber eine Familie wurden, haben wir "Stopp" gesagt! Seit dem feiern wir eben jedes Jahr wie oben schon beschrieben.

    Ich würde genauso so feiern wie ihr das wollt! Ihr seid mittlerweile eine eigene Familie.
  • Seit die Kinder auf der Welt sind, feiern wir so....
    Am späten Vormittag gibt's bei den Schwiegereltern unten (wir wohnen im selben Haus) Bescherung gemeinsam mit der Cousine. Zu Mittag dann meistens Suppe/Eintopf bei der Oma.
    Am Nachmittag bei uns oben Bescherung zu viert und dann gibt's unten Abendessen (die Cousine ist da aber schon wieder weg).
    Ist für mich persönlich zwar ein bisschen viel am 24., aber wir wollten, dass meine Schwiegerfamilie gemeinsam feiern kann und das geht nur so.

    Am 25. sind wir heuer bei meinen Eltern und feiern dort mit meiner Familie (also Bruder und "Anhang")
    Das variiert aber von Jahr zu Jahr, und hängt davon ab, wann ich arbeiten muss.


    Mich wundert gerade, dass bei einigen von euch die Bescherung "so spät" ist. Bis 1700 würde ich es mit den aufgeregten Kindern (5 und 2,5 Jahre) nie aushalten 😅

  • Ich würde mit zwei Kindern nirgends sein wollen / bleiben wollen, wo Leute sich nur besaufen. Nope. Geht gar nicht für mich.
    An deiner Stelle: so lange bleiben wie DU es willst oder gar nicht kommen an dem Tag.
    Zu unserem Ablauf - noch ohne Kinder: 24. Mittags meine Mama/Schwester(bei ihnen), abends seine Familie (selbes Haus)
    26. Mittags mein Dad (bei ihm)
  • Also ich kann dich echt gut verstehen 🙈
    Wir feiern heuer das erste mal zu dritt- einfach unsere Mini Familie (:
    Aus den ziemlich selben Gründen.. 🙄😒
    Weihnachten ist eig. total schön, aber durch diese "Umstände" nicht immer so schön gewesen..
    Seine Familie ist zwar ganz anders aber trotzdem möchte ich den 24. für uns.
    Am 25. kommen dann alle zu uns essen, da ist mehr als genug los. Mini ist erst 3 Monate da wird auch bei uns nicht bis irgendwann gesessen und getrunken..

    Wir sind jahrelang hin und her gefahren, aber mit der kleinen find ichs so einfach schöner und viiiiiel entspannter. Auch für mich.

    Bin auch schräg angeredet worden, aber heeej ich will den Tag genießen können, ohne trinken ohne Stress ..
    Lass dir also bloß kein schlechtes Gewissen einreden.. Wenn ihr es zu eurer Tradition machen wollt, am 24. "allein" zu feiern, ist das natürlich völlig ok. (:

  • Wir haben als die Kids klein warenund es zu stressig wurde auch schon am 23 gefeiert, weil wir dann nach D zu den Schwiegis sind oder erst am 25 früh, weil uns das alles zu viel wurde, also überleg mal ob ihr nicht einfach früher feiert oder so. Ich finde 17 Uhr Bescherung auch spät.
  • Ich verstehe die gesamte Diskussion nicht. Es ist doch völlig egal, wie "normalerweise" Weihnachten gefeiert wird. Es gibt ja keine Regeln, wie ein Weihnachten gefeiert gehört. Es geht doch darum, dass man zu Weihnachten glücklich ist. Am besten mit seinen liebsten Menschen zusammen. Für den einen sind das mehr Menschen, für den anderen weniger Menschen. Aber ganz egal wie die Tradition aussieht, sollte es doch möglich sein, diese Tradition für einen geliebten Menschen anzupassen. Wenn es für dich und deine Kinder gerade eine eher schwierige Zeit ist, verstehe ich nicht, warum deine Familie da ein riesen Drama draus macht, wenn du früher gehen willst. Die sollten doch auch wollen, dass es euch an diesem Tag gut geht. Tut mir leid, dass das so ein Thema bei euch ist. Völlig überflüssig finde ich. :(
    riczMohnblume88
  • Wir verbringen den 24. auch „nur“ zu Dritt seit unser Kleiner da ist. Die Tage davor ist meist eh viel los - überhaupt bei meinem Mann noch richtig stressig. So müssen wir auch nicht jedes Jahr überlegen mit welchen Großeltern wir zusammen feiern :s am 25. kommt dann die Schwiegerfamilie und am 26. meine Familie zu Besuch. Es hat zum Glück keiner was Negatives dazu gesagt; wir würden aber dennoch daran festhalten, da wir es für unsere kleine Familie so am schönsten finden
  • Ich kanns absolut verstehen, dass du unter diesen Umständen nicht dort bleiben willst. Ich würde nichtmal bis 1700 bleiben...

    Wir werden wie letztes Jahr meine Eltern und meinen Bruder zu uns einladen und am 24. zu 6. feiern. Mein Mann hat keine Eltern mehr, seine Schwester plus Familie sehen wir dann die Tage danach, wahrscheinlich fahren wir am 25. oder 26. hin uns sie kommen dann über Silvester zu uns.

    Davor waren wir am 24. immer bei meinen Eltern.
  • Wir feiern alle zusammen, weil wir unter einem Dach wohnen. Die Feier startet auf meine Bitte hin früher, weil ich finde, dass wir uns da alle nach dem jüngsten Mitglied im Haushalt richten müssen. Die geht aktuell um 17.30 Uhr ins Bett, also starten wir um 14 Uhr.

    Danach kann man sich gern noch zusammensetzen und weiterfeiern. Wäre das für jemanden ein Problem wären wir nicht dabei, aber ohne sauer zu sein. Jeder hat seine eigenen Präferenzen und wenn das nicht das Enkelkind ist - ich kann daran nichts ändern.

    Nimm deine neue kleine Familie und mach dir ein tolles Weihnachtsfest, erfinde neue Traditionen die dir Spass machen und gut tun.
    Ich wünsche euch, dass euch das gelingt.
  • Wir haben traditionell immer am 24.12. gegen Mittag Weihnachtsumtrunk bei meiner älteren Schwester im Haus mit Prosecco und Lachsbrötchen! Am Nachmittag gehen wir dann alle zusammen in die Kindermette und am Abend sind wir dann bei meinen Eltern ❤ Bescherung machen wir immer gegen 18 Uhr dann essen wir gemeinsam! Die kleine geht dort dann schlafen und der große kann wach bleiben solange er will....es sind ja dann Ferien 🥰
  • Meine Grenze wäre auch 17.00 Uhr. Alkohol gibts keinen, wir trinken nix (kaum. )
    Sind am 24. zu fünft (mein Mann , 3 kids und ich)
    Essen um 12 ca, dann kleine Pause.
    Bescherung wird gegen 14 Uhr sein, das die Kinder (5 und 2x2 Jahre) noch spielen können.
    Um 16 Uhr gehen wir mit den Großeltern gemeinsam in die kindermette / krippenspiel. Danach jeder nach Hause.
    Meine Kinder gehen wie immer um ca 19 Uhr ins Bett.
    Am 25. gehts in die Steiermark. (Opa hat Geburtstag und ladet seine 5 Kinder mit Familie für eine Nacht ein) danach zahlt jeder selbst.
    Wir bleiben bis 29. , eine Schwester bis 30. und der Rest über Silvester auch.

  • Wir machen es heuer so, dass wir (LG, Kidis und ich) den 24. bei uns zu Hause feiern. Am 25. sind wir bei meinen Eltern und am 26. kommen meine Eltern zu uns.

    Die Schwiegis sind leider zu weit weg um gemeinsam mit ihnen zu feiern, darum wird es am 24. nachmittags eine Videokonferenz geben.

    Mein Bruder feiert Weihnachten mit seiner Frau bei ihrer Familie in Italien.

    Mehr Familie haben wir nicht ;)
  • Am 24 fährt die große mit meinem Mann ins Büro und ich schmücke daweil den Baum, sie kommen dann gegen 13 Uhr heim Bescherung wird es gegen 16 Uhr geben ;)

    25 fahr ich am Vormittag kurz zu meinem Papa weil er dann wieder arbeiten fahren muss um 13 Uhr

    26 ist nix geplant

    27 fahren wir dann ins Waldviertel zu meiner Familie wo eben meine Mama, Bruder und Tante dann ist 🥰

    Jetzt ist so das Schwiegermutter meinte ich solle am 24 am Nachmittag die Kinder bringen weil meine Schwägerin ist da und sie bringt sie dann am Abend heim. Mein Mann und ich dürften nicht kommen weil soviel Platz haben sie nicht (haben sie schon nur sie will das nicht das die Familie zusammen ist) 🙄
    Jetzt hab ich gesagt sicher nicht die große ist min Papa in Büro und dann feiern wir als Familie!
    Sie ja aber meine Schwägerin will die Kinder sehen. Ja schön am 25 ist Schwiegermutter bei meiner Schwägerin zum essen eingeladen wir NICHT selbst schuld da hätte sie die Mädls (4 und 8 Monate) sehen können, sonst wenn sie bei der Schwiegermutter ist meldet sie sich auch nicht das die Kinder vor kommen sollen 😠🙄🙈

    Ja ich bin ein Sturkopf 🙈

    Schwiegermutter wohnt keine 5 min von uns weg!!!

  • Wir sind heuer zum ersten Mal an Weihnachten zu dritt und feiern daher am 24. alleine.
    Ich hätt sehr gern mit meiner „alten“ Familie gefeiert, weil da viele allein sind (Opa im Heim, Mama wohnt alleine, Bruder wohnt alleine). Allerdings ist mein Freund kein geselliger Mensch und ihm reichts, wenn wir uns am 25. sehn.
    Mir bricht es fast das Herz, wenn ich mir vorstelle, dass sie da allein sind, auch wenn wir uns einen Tag später eh sehen...
  • Ich könnt mich auch schwer entscheiden. Man will ja trotzdem das beste für alle.. Aber man sollte meiner Meinung nach immer Rücksicht auf die kleinsten nehmen, und das sind nun mal die Kinder.

    Bei uns ist Weihnachten auch immer sehr...sagen wir kompliziert. Am 24. verbringen wir den ganzen Tag und Abend nur zu 4. als Familie. Es reicht wenn die nächsten Tage turbulent sind. Bei uns verstehen sich leider nicht alle miteinander da zb. Meine Eltern getrennt sind und sich meine Großeltern nicht mit meinem Vater verstehen. Etwas schwierig sozusagen, weil man nicht nur zu A und B muss, sondern noch nach C, D und E... Mich nervt dieses Weihnachten ehrlich gesagt schon so und würd am liebsten Urlaub machen zu der Zeit. Wir wollten heuer, dass mein Vater Freudin zu uns kommen, damit die Kinder nicht zu spät ins Bett kommen und wir nicht Stress haben überall hinzufahren. Tja was soll ich sagen.. Mein Papa fährt über Weihnachten weg, weil es ihm zu kompliziert ist und möcht erst recht dass wir und meine Schwester Freund am 29.12. Zu ihm kommen um Weihnachten sozusagen nachzufeiern🤷‍♀️ versteh einer die Logik... Am liebsten hätte ich ihm gesagt, dass man da auch nicht mehr Weihnachten feiern muss, wenn man ja extra wegfahren muss 🤦‍♀️
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum