Freizeitaktivitäten in der kalten Jahreszeit mit Kleinkind in Graz/GU

Hallo ihr lieben,
Ich hab einen 1,5 Jahre alten Sohn und hab wirklich überhaupt keine Ahnung was wir jetzt bei der Kälte unternehmen können. Irgendwie gibt es in Graz nichts für kleine Kinder. Wir waren schon paar mal im jump25 im Kleinkind Bereich aber immer nur das wird auch langweilig. Auf Google findet man ja auch nur Frida und Fred aber dafür ist er denk ich mal zu klein. Kennt wer was wo man was mit kleinkindern machen kann? Kann auch GU sein oder eben im 30min radius von Graz wäre super. Sind mobil aber der kleine mag lange Fahrten nicht sooo gern. Würde mich über jeden Tipp freuen! Egal was!!! Bin verzweifelt und will nicht immer nur zuhause sein mit dem kleinen. LG und danke im voraus für jede Antwort

Kommentare

  • Wir haben das gleiche Problem und nichtmal ein Auto :/
    Wir gehen halt trotzdem raus und zur Bibliothek halt
  • Man kann auch zu den Spielebereichen der Einkaufszentren, z. B. Center West gehen.

    Ansonst vielleicht eine Spielgruppe suchen, z. B. Über das EKIZ
  • Ich lese hier mal mit. Ich habe letztens auch geschaut und war echt schockiert, dass es in Graz sooo wenig für keine Kinder gibt :( Wir wohnen in Graz Umgebung und der einzige Indoorspielplatz den wir gefunden haben ist das Kiddyland in Kirchbach. Wir waren noch nicht da, aber haben mal vor schauen gehen 🤷‍♀️
  • Jump 25 🤷🏻‍♀️ aber das is nix für ganz kleine Zwerge
  • Schwimmbad / Therme (zb Nova in Köflach)? Im Frida und Fred ist noch die Ausstellung "Mal mal", die geht mit 1,5 Jahren auch schon.
  • Hallenbad Kalsdorf
  • Lustbühel spazieren gehen und Spielplatz, Auer Kindercafe in der Innenstadt
  • Sandra_Bi schrieb: »
    Jump 25 🤷🏻‍♀️ aber das is nix für ganz kleine Zwerge

    Doch, der Abenteuerpark geht schon unter 1 Jahr 😉 aber da war die TE schon...
  • @ricz oooh 🙈 wer lesen kann ist klar im
    Vorteil 🙄hab ich total überlesen
  • Danke für die Antworten. Anscheinend geht's ja nicht nur mir so... Irgendwie schade dass es in so einer großen Stadt, so wenig für Kinder gibt. Im Sommer waren wir sehr oft lustbühel spazieren oder sind irgendwo raus gefahren aber eben jetzt wo es so kalt ist kann man ja auch nicht ewig draußen herum rennen mit dem kleinen. Grüner see war auch schön wo's warm war als Idee für die, die mitlesen weil sie das gleiche Problem haben. Märchenwald waren wir auch und dort hat es dem kleinen mega gut gefallen. Therme war ma auch schon paar mal.. Aber das sind eben so Ausflüge die man nicht jede Woche macht. (nicht die gleichen zumindest) ich hatte halt die Hoffnung dass es irgendwas gibt in der Umgebung was ich vil nicht kenn. Das mit den jump25 hab ich auch nur zufällig erfahren weil meine Schwester dort war und gesehen hat dass es einen Kleinkind Bereich gibt. Das steht ja zb auch nicht auf Google wenn man sucht was man mit kleinkindern in Graz machen kann. Hätte ja sein können dass es noch mehr solcher sachen gibt. War wer schon in den Einkaufszentren mit einem 1,5 jährigen? Kann man da überall mit rein und was gibt's da überhaupt? Ich weiß nur dass ich mal mit einer Bekannten einkaufen war und die hat ihr Kind dort gelassen und die kleine bekam so ein Armband und später hat sie, sie wieder abgeholt. Dachte das ist nur dafür gedacht wenn eltern in ruhe einkaufen wollen. Wäre nichts für mich aber meiner ist ja auch noch (für mich) ein Baby. 😁
  • Ich hab dort nur mal nachgefragt aber wenn ich mich recht erinne dann isses beim Murpark so, dass man vormittags mit rein kann und nachmittag ist Betreuung.

    Wie groß ist den der Bereich beim jump25? Lohnt es sich da ein Taxi dorthin zu zahlen?
  • Ach da fällt mir ei : jeden Donnerstag von 14 bis 16 Uhr gibts einen Spielraum in Geidorf (neben dem Auer in der Körösistraße). Das Problem ist nur dass die das nirgendeo hinschreiben und auch noch merkwürdig nennen, sodass niemand davon weiss und es darum meistens leer ist. Aber es gibt ihn :D
  • Im Murpark gibt es einen kleinen Spielbereich für kleine Kinder (bis 3 oder 4 Jahre, glaub ich). Der ist direkt ober dem Interspar, wenn man die Rolltreppe rauffährt.
  • Die Kinderbetreuung in den Einkaufszentren nehmen Kinder alleine sowieso erst ab einem gewissen Alter (ich glaube 2). Hab früher mal dort neben dem Studium gearbeitet. Alleine würde ich mein Kind erst hingeben, wenn es ca 5-6 Jahre ist, aber das ist nur meine ganz persönliche Meinung.
    Mit 1,5 musst du also sowieso mit rein gehen und kannst dort mit ihm spielen. Wir haben uns sogar mal zu dritt dort mit Kindern getroffen, war sehr lustig für alle.
  • Im Citypark gibt's auch so einen Kinderbereich. Eigentlich zur Kinderbetreuung, aber es gab da auch mal einen Babytreff (weiß nicht, ob es den noch gibt und ob da dann auch ältere Kinder dabei sind). Bzw wie @ricz schon geschrieben hat, muss man da als Mama sowieso mit rein, wenn das Kind noch zu jung ist.

    Vielleicht fällt mir noch was ein. Meine Mädels sind schon ein bissl älter.
  • Im Murpark beim Interspar Restaurant ist ein kleiner Spielplatz für Kleinkinder..

    Früher gab es mal einen ganz lieben kleinen Indoorspielplatz in der Korösistraße. Weiß aber nicht mehr wie der genau hieß und ob es den noch gibt.

    Im Center West hat jetzt so ein neuer Jump Park aufgemacht.. keine Ahnung ob der schon was ist für so kleine Zwerge. Dort schaue ich mal hin in nächster Zeit.

    Therme H2O ist bissl weiter weg, aber auch total kinderfreundlich und klasse für die Zwerge.

    Hallenbad in Eggenberg würde mir noch einfallen und das Diesel Kino in Lannach. Die haben einen kleinen Spielbereich der ganz lustig ist. Da kann man sicher auch einfach nur so hin, ohne Kino zu gehen
  • Ach ja meine Kinder lieben den Spielbereich im Ikea Restaurant
  • Ich weiß nicht wie mobil du bist bzw wie weit du fahren möchtest. In Frohnleiten gibt es das Storchennest und da ist eigentlich immer was los. Es gibt Spielgruppen, Workshops, Basteln je nach Jahreszeit, "Musikstunden" etc alles auslegt für Kinder von, ich sag mal, 0-4 Jahre.
    Kannst dir die Homepage ja mal ansehen, vielleicht ist ja was dabei für euch :)
  • ricz schrieb: »
    Die Kinderbetreuung in den Einkaufszentren nehmen Kinder alleine sowieso erst ab einem gewissen Alter (ich glaube 2). Hab früher mal dort neben dem Studium gearbeitet. Alleine würde ich mein Kind erst hingeben, wenn es ca 5-6 Jahre ist, aber das ist nur meine ganz persönliche Meinung.
    Mit 1,5 musst du also sowieso mit rein gehen und kannst dort mit ihm spielen. Wir haben uns sogar mal zu dritt dort mit Kindern getroffen, war sehr lustig für alle.

    Ich weiß nicht mal ob ich meinen kleinen mit 5 alleine dort lassen würde 😅 aber ist auch Mein erstes Kind und vil denk ich ja später anders... Man soll ja mit der Zeit angeblich entspannter werden aber ich weiß noch als ich mit meiner Bekannten dort war, hab ich mir die ganze Zeit den Kopf zerbrochen weil ihre 3 jährige dort war und sie ganz entspannt einkaufen war und dann noch einen Kaffee mit mir getrunken hat. Es hat sie schon richtig genervt dass ich ständig gefragt hab ob sie die kleine nicht holen will. Sie wollte wahrscheinlich nur mal ihre ruhe haben aber mir war das echt zu viel. Sie hat mich noch ausgelacht und gesagt dass ich schon sehn werd wenn ich ein Kind hab wie anstrengend es ist und dass ich für jede freie Minute dankbar sein werd. Aber irgendwie hat das bei mir Noch nicht eingesetzt. Bis jetzt is es auf alle Fälle noch so dass ich für jede Minute mit dem kleinen dankbar bin und viel zu nervös um ihn irgendwo zu lassen. Aber wenn man mit gehn darf dann ist es eh super! Ich werds mir auf jeden Fall mal anschauen.
  • Lore schrieb: »
    ricz schrieb: »
    Die Kinderbetreuung in den Einkaufszentren nehmen Kinder alleine sowieso erst ab einem gewissen Alter (ich glaube 2). Hab früher mal dort neben dem Studium gearbeitet. Alleine würde ich mein Kind erst hingeben, wenn es ca 5-6 Jahre ist, aber das ist nur meine ganz persönliche Meinung.
    Mit 1,5 musst du also sowieso mit rein gehen und kannst dort mit ihm spielen. Wir haben uns sogar mal zu dritt dort mit Kindern getroffen, war sehr lustig für alle.

    Ich weiß nicht mal ob ich meinen kleinen mit 5 alleine dort lassen würde 😅 aber ist auch Mein erstes Kind und vil denk ich ja später anders... Man soll ja mit der Zeit angeblich entspannter werden aber ich weiß noch als ich mit meiner Bekannten dort war, hab ich mir die ganze Zeit den Kopf zerbrochen weil ihre 3 jährige dort war und sie ganz entspannt einkaufen war und dann noch einen Kaffee mit mir getrunken hat. Es hat sie schon richtig genervt dass ich ständig gefragt hab ob sie die kleine nicht holen will. Sie wollte wahrscheinlich nur mal ihre ruhe haben aber mir war das echt zu viel. Sie hat mich noch ausgelacht und gesagt dass ich schon sehn werd wenn ich ein Kind hab wie anstrengend es ist und dass ich für jede freie Minute dankbar sein werd. Aber irgendwie hat das bei mir Noch nicht eingesetzt. Bis jetzt is es auf alle Fälle noch so dass ich für jede Minute mit dem kleinen dankbar bin und viel zu nervös um ihn irgendwo zu lassen. Aber wenn man mit gehn darf dann ist es eh super! Ich werds mir auf jeden Fall mal anschauen.

    Ja verstehe dich total!
    Also ich genieße schon meine "freie" Zeit wenn meine Tochter bei Oma und Opa oder in der Kinderkrippe ist, keine Frage. Das sind ja Bezugspersonen für sie. Zum shoppen nimm ich sie entweder mit oder lasse sie gleich daheim.
    Aber in so einem Kinderland - mit ständig wechselnder Betreuung, evtl Springern die sich nicht 100% auskennen... Da hätte ich ein besseres Gefühl wenn das Kind alt genug ist um sich richtig zu artikulieren, alles zu verstehen usw.
    Hab da einige Geschichten erlebt, die natürlich nicht die Regel sind und eigentlich niemals vorkommen dürfen, aber ich will nicht, dass das mein Kind betrifft...
  • @ricz darf ich fragen was du da so erlebt hast? 😳
  • riczricz

    3,420

    bearbeitet 19. 12. 2019, 15:56
    @soso das Schlimmste war: ein Geschwisterpärchen war bei uns eingecheckt, ca 5 und 3 Jahre alt. Einige Zeit später sehe ich die Mutter wieder kommen - MIT ihren Kindern, welche sie im Einkaufszentrum "gefunden" hat 😳 sind die irgendwie mit jemandem mit raus geschlupft oder die Tür war nicht richtig verschlossen... Ein Riesen Zufall und Glück, dass sie der eigenen Mutter in die Arme gelaufen sind während sie ja shoppen war. In der Haut der Chefin wollte ich nicht stecken, als sie das mit der Mutter klären musste.

    Wie gesagt - sowas ist natürlich absolut nicht die Regel. Aber möglich ist alles und wenn du dein Kind dort lässt, hast du auch keinerlei Kontrolle mehr über solche Zwischenfälle.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum