Backrohr mit Dampfgarfunktion

CoCoMaMaCoCoMaMa

169

Symbol
bearbeitet 16. November, 12:42 in Smalltalk
Mein Mann meinte heute: "Einer deiner Träume ist in Erfüllung gegangen - das Backrohr ist kaputt." 🙈😁 (war ein stinknormales Rohr, das von Beginn an eine "Hitzeschlagseite" gehabt hat... 🤪)

Immer wieder haben wir in den letzten Jahren davon geredet, dass wir den alten Ofen einmal mit einem mit Dampfgarfunktion ersetzen werden... Jetzt stellt sich mir die Frage, wie die Erfahrungen aus erster Hand von NutzerInnen sind. Immerhin kostet die Funktion doch einiges...

Hat sich euer Rezept-Repertoire vergrößert? Kann man mit der Dampfgarfunktion Topf-Prozesse ins Backrohr verlagern? Erleichtert es das Kochen? Schmeckt es wirklich besser?
Was sollte ich unbedingt in Bezug auf diese Geräte wissen?


Ich freue mich über eure Erfahrungen, Modellvorschläge und Insider-(Rezept-)Tipps! 🤗

Danke und VLG!
CoCoMaMa 🌹

Edit: Ups, habe gerade erst die Rubrik 'Haushalt & Technik' entdeckt - tschuligom! 🙈

Kommentare

  • insecureinsecure

    557

    bearbeitet 16. November, 13:24
    Hallo @CoCoMaMa
    Ich habe ein Backrohr mit integriertem Dampfgarer & nutze ihn wirklich sehr viel.
    Meine persönliche Meinung:
    Man sollte sich gut überlegen ob man das ganze auch wirklich nutzt...ansonsten ist es raus geworfenes Geld.
    Vieles wird darin um ein wesentliches besser -> z.B. Gemüse, Kartoffeln, Knödel, Reis...weil es keinen Geschmack verliert wie wenn man es im Wasser kocht.
    Fleisch brate ich persönlich immer noch am liebsten in der Pfanne wegen der Röstaromen.
    Schweinsbraten (auch mit Kruste) oder Fisch, Aufläufe usw. funktioniert auch tadellos.
    Brot, Gebäck, & Kuchen mache ich auch gerne mit Dampffunktion...besseres / saftigeres Ergebnis.
    Marmeladen, Kompott usw. mache ich auch nur noch im Dampfgarer...erspart viel Arbeit.
    Ich würde kein normales Backrohr mehr nehmen bzw. hätte ich sonst extra nen Dampfgarer.

    Habe übrigens einen von Neff...wegen der Hide&Slide Funktion der Backofentüre - unseres ist in Oberkörperhöhe und damit erspare ich mir Verbrennungen, ich kann die Türe immer offen lassen & zum putzen auch TOP.
    Kostenfaktor knapp €3000...im Angebot damals ca.€2000
  • Ich hab einen AEG Großraum Backofen mit integriertem Dampfgarer und zusätzlich einen Neff Backofen ebenfalls mit integriertem Dampfgarer 😅 hat sich durch die neue Küche so ergeben.

    Ich hab meinen AEG schon immer heiß geliebt- durch den großen Garraum kann man auch mal ganze Tierchen problemlos einwerfen bzw beim Kuchen backen zB auf 2 Ebenen arbeiten.
    Der Neff ist das Sahnestückchen von den beiden, mit kleinerem Garraum.

    In meinem Familientrubel erfreue ich mich oftbder Programmautomatik über die beide verfügen! Vor allem bei Geflügel sehr fein. Sag ihm wie schwer das Tier ist, den Rest erledigt das Gerät.

    Brot backen mit Stoßbedampfung ist auch wunderbar...

    Also ich würde jederzeit wieder die Dampffunktion der Pyrolyse vorziehen!
  • Mini1993Mini1993

    518

    bearbeitet 16. November, 14:49
    Haben ein Siemens Backrohr mit dampfgarfunktion. Sind seit gut 1 Jahr im Haus und sind voll zufrieden damit. Wir haben darüber eine Mikrowelle auch von Siemens. Wenn ich jetzt die Küche planen würde, würde ich ein normales Backrohr machen und anstatt der Mikrowelle einen eigenen Dampfgarer nehmen, da man leider oft b dies benötigen würde (Backrohr und Dampfgarer). Ich mach aber echt auch viel damit und auch das umluft mit dampfstoss ist super zb bei Schweinsbraten etc 👌
  • Also ich bin begeistert von meinem Backrohr/Dampfgarer.

    Ich finde besonders Lachs und Gemüse hat einen komplett anderen Geschmack, wenn man es im Garer macht.

    Und die 1-mal-im-Jahr Powidlknödel sind auch immer fluffig und herrlich, wenn ich sie da drinnen mache.

    Würde jederzeit wieder einen nehmen.
  • was ich vergessen hab- ch würde nie einen reinen Dampfgarer nehmen! Sondern immer ein Backrohr mit integriertem Dampfgarer!

    Der reine DG hat erstens meist eine besch... Einbaugröße und kann einem bei einem möglichen Austausch ganz schön Geld kosten- BR+DG hat standard Einbaugröße
    Und zweitens wird reines Dampfgaren nicht so oft benutzt wie zB Kombinationsprogramme und ich brauche keinen zusätzlichen Backofen .(Nicht jeder hat so große Küchen)
  • @delphia680

    Meine Küche ist ziemlich groß und trotzdem habe ich das Kombigerät genommen. Ist praktischer und beides ist Platzverschwenung
  • @Cassandra13 war ja nur als input gedacht für jene mit kleiner Küche und der Überlegung ob eines oder beides... 😉

    Wofür wer wieviel Platz braucht, liegt im Auge des Betrachters bzw in diesem Fall dem des Benutzers.
  • habe ein backrohr und noch eines extra mit dampfgarfunktion love it 😍 habe die Geräte von neff ebenfalls mit dem slide&hide und möchte es nicht mehr missen. backe auch sehr gerne mein Brot oder weckerl mit dem Dampfgarer.
  • @delphia680 Ich hab dir zugestimmt.

    Jeder entscheidet selbst, aus meiner Erfahrung würde ich nicht zwei gerate nehmen. Soooo oft nutzt man das dann doch nicht.

    Aber klar, es gibt auch Leute, die das separat haben wollen und die haben auch gute Gründe dafür. Jeder wie er mag und will.
  • CoCoMaMaCoCoMaMa

    169

    Symbol
    bearbeitet 16. November, 16:29
    Na, da fällt ja sehr eindeutig aus! 🤔😊Ich danke euch für eure ausführlichen Antworten 🌹- ich denke, wir werden uns mal um ein Backrohr mit Dampfgarfunktion umschauen... 🙈🤗 Yay!

  • Wir haben einen Multidampfgarer von AEG seit fast 3 Jahren im fast täglichen Einsatz und lieben ihn! Aus unserer Sicht wars die Investition wert - 2.700€

    Von Brot backen über Joghurt selbst machen oder Obst dörren, auch Backhendl und Schnitzel machen wir damit.
  • melly210melly210

    1,148

    bearbeitet 16. November, 23:48
    Wir waren auch erst skeptisch und haben hin und her überlegt, aber wir sind jetzt sehr froh, daß wir das gemacht haben. Wir benutzen die Funktion schon sehr regelmäßig, und viele Gerichte werden damit wirklich besser, und/oder es geht deutlich einfacher.

    Besonders oft nutzen wir:

    -Marmelade einkochen. DEUTLICH einfacher als am Herd. Man braucht nichts vorher desinfizieren, es gibt keine Patzerei und die Wahrscheinlichkeit daß sie schimmeln ist massivst reduziert. Das deshalb weil man einfach die Masse in die Gläser füllt und die Marmelade dann direkt in den Gläsern kocht. Dadurch werden alle vorhandenen Bakterien und Pilze abgetötet, und da die Gläser danach nicht mehr geöffnet werden kommen auch keine mehr rein. Dh dasselbe Prinzip iwe auch Konservendosen haltbar gemacht werden: kochen in der Dose und nicht mehr aufmachen.

    -Brathuhn/Braten machen. Man spart sich jegliches begießen. Einfach Braten in die Röhre, dem Ofen sagen was gemacht wir und wie schwer der Braten ist, und dann kann man einfach gehen, den Rest macht er alleine. Das Ergebnis ist dann auch wirklich perfekt. Zart und trotzdem knusprig.

    - Reis und Knödel machen. Das wird beides geschmacklich wirklich viel besser als wenn man sie im Wasser kocht. Seitdem wir den Ofen haben lieben wir selbstgemachte Marillenknödel.

    -Brot backen. Auch das wird wirklich super, saftig und knusprig, ohne daß man noch eine Schüssel mit Wasser reinstellen, besprühen oder sonst was müsste.
  • Mein Mann hat heute schon den neuen Kombidampfgarer und ein neues Ceranfeld montiert! ❤️

    Danke für eure hilfreichen Kommentare - ich freue mich schon, das Potential des Gerätes voll auszuschöpfen! 👍😁
    insecure
  • Ich freu mich gerade auch total auf meine neue Küche inkl. Back/Dampfkombi B) o:) Soll im Februar geliefert werden. Das mit dem Marmelade einkochen hab ich hier zum ersten Mal gelesen und werd ich definitiv ausprobieren...

    @CoCoMaMa für welchen Hersteller habt ihr euch entschieden? Wir bekommen einen Siemens
  • Wir haben eine AEG.

    @Marmelade einkochen: Ja, ich hab davon auch hier das erste Mal gelesen und ich freue mich jetzt schon, das zukünftig so machen zu können! 🤗
  • Kann jemand ein Buch o.ä. bezüglich Kochen mit Back/Dampfkombi bzw Dampfgarere empfehlen? Ich nutze ihn zwar regelmäßig aber wenn ich hier so lese, was noch so alles möglich ist, ist definitiv noch Luft nach oben bei uns 😅
  • Bei AEG kann man sich direkt eines bestellen (bei uns war beim Gerät ein Gutschein dafür dabei)
    Dann gibts auch immer wieder eigene Kochkurse oder Vorführungen dazu - kann ich auch sehr empfehlen
    Und auf Facebook gibts auch einige Gruppen, wir sind da bei ein paar dabei - wirklich tolle Tipps, Rezepte etc
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Folge BabyForum!