TdW - Weihnachten, Advent & Co (mit yaaBaby-Rabattcode!)

AdminaAdmina

73

bearbeitet 16. 12. 2019, 10:16 in Familie, Freunde & Eltern
iaz1w6j5gthu.jpg


Hallo zusammen!

Weihnachten ist nicht mehr fern - und damit steht Mamas und Papas einiges an Planung bevor! Immerhin soll den Kleinen ein ganz wunderbares Fest beschert werden - bei manchen ist es vielleicht sogar das erste gemeinsame Weihnachten! Adventskalender, Weihnachtsmenü und Geschenke unter dem Baum - was bereitet ihr vor und wie geht ihr an die Planung heran? Das möchten wir gerne diese Woche von euch wissen!

- Was habt ihr schon erledigt, was steht noch an?
- Welche Geschenke besorgt ihr für eure Kinder?
- Gibt es Tipps & Tricks, die euch eure Planung erleichtern?
- Auf welche Momente freut ihr euch als Familie am meisten?

Übrigens: wer noch nach sinnvollen und hochwertigen Geschenken Ausschau hält, wird vielleicht bei yaaBaby fündig. Ob Holzspielzeug oder Stofftiere, diese Geschenke bringen Kinderaugen garantiert zum Leuchten! Als Sponsor dieses TdWs stellt yaaBaby einen tollen Rabatt zur Verfügung, und zwar -15% auf die Weihnachtsgeschenk-Kollektion (ab einem Einkauf von 60 EUR)! Einfach den Rabattcode YAAXMAS19 am Ende des Bestellvorgangs eingeben. Wir wünschen euch viel Spaß beim Stöbern!

Zu den Geschenk-Ideen

Wie immer sind diese Fragen als Impulsgeber zu verstehen. Ihr könnt diese gerne beantworten oder wie gehabt auch frei schreiben was euch dazu einfällt. Wovon ihr berichten wollt, obliegt schließlich euch. Spannende, lustige und schöne, vielleicht manchmal auch nicht so schöne Geschichten, wollen wir hier lesen. Zu vermeiden sind Grabenkämpfe, Vorurteile und Co. wie in den Forenregeln beschrieben.

Ich freue mich auf spannenden Erfahrungen und Storys,
Admina

Zur Übersicht der Themen der Woche.

#ThemaDerWoche #TdW

Kommentare

  • Ich bin dieses Jahr sehr stolz auf mich 😉 hab fast alles erledigt

    Unser Sohn bekommt hauptsächlich Dinge, die er sowieso bekommen hätte (kl. Trolley und Kopfhörer für unseren ersten Langstreckenflug) sonst ein paar Kleinigkeiten, die ich auf die Verwandtschaft aufteile, damit sie was schenken können, aber der Rest wird Geld aufs Sparschwein sein.

    Recht viel mehr muss ich nicht planen, da wir nicht bei uns feiern und in der Familie wurden Geschenke abgeschafft.

    Heute haben wir Kekserl gebacken 🤩 und die nächsten Wochen wird noch dekoriert!

    Ich freue mich auf eine (hoffentlich) besinnliche Zeit mit der Familie und strahlende Kinderaugen, wenn er den geschmückten Christbaum sieht, den Adventskalender aufmachen darf, am Christkindlmarkt usw ❄️☃️✨

    In dem Sinne wünsche ich allen im Forum eine schöne Weihnachtszeit ☺️
    mamaloniWunschkäferNaomi_
  • Oh ich bin schon voll in Weihnachtsstimmung, da passt das Thema ja perfekt 😍


    Letztes Weihnachten war eine ziemlich stressige Sache, deswegen möcht ich es dieses mal besser machen. Aber fangen wir mal damit an was letztes Jahr schief lief..
    - am 1. Dezember war der Adventskalender noch nicht da - hab einen online bestellt und der kam erst Tage später.
    - der Adventskranz sah grauenhaft aus, war ein Last Minute Kauf.
    - Geschenke alle auf den letzten Drücker
    - Kekse im Stress verbrannt
    - Schlechte Laune bekommen wegen dem Stress
    - Lust an Weihnachten verloren

    Ihr seht, alles nicht so toll gewesen 2018... deswegen hab ich mir für dieses Jahr eine To-Do-Liste geschrieben, damit ich nichts vergesse.

    Geschenke:
    Fürs Kind hab ich das Geschenk schon Ende Oktober gekauft - eine Toniebox. Ich hatte Angst, dass sie in der Weihnachtszeit ausverkauft ist, deswegen durfte sie so früh mit. Zwei Tonies gibt‘s auch noch dazu.
    Für die Verwandten schreib ich grad eine kleine Wunschliste zusammen, damit es sinnvolle Geschenke gibt. Skianzug, Winterschuhe etc.. brauchen wir alles & die Verwandten freuen sich, weil sie was sinnvolles schenken können.
    Ansonsten muss ich nur noch die Geschenke für die Omas & Onkels/Tanten mit dem Kind gemeinsam machen. Ich habe Stoffsackerl gekauft und die werden wir bestempeln.
    Der Ehemann und ich schenlen uns einen Wellnesstag zu zweit. In den Familien wird gewichtelt..
    Zwei meiner Freundinnen sind schwanger bzw haben schon ein Baby & die bekommen jeweils eine Mullwindel vom Kind bestempelt.

    Dekoration:
    Ich werde mir dieses mal einen Adventskranz selber binden, Deko und Kerzen hab ich schon zuhause. Adventskalender gibt es einen Stoffsackerl-Kalender vom Depot, den hab ich bereits zuhause & auch den kompletten Inhalt.
    Als weitere Deko durften noch ein paar Kleinigkeiten einziehen. Hab heute durch Zufall einen Baum aus Treibholz gesehen und mitgenommen. Der wird auf der Terrasse an der Mauer befestigt & mit einer Lichterkette geschmückt.
    Die komplette Deko & der Christbaumschmuck stehen schon im Abstellraum, damit ich nichts vergesse oder suchen muss. Dekoriert wird erst nach dem Totensonntag.

    To-Do für die Adventszeit:
    - Christkindlmarkt besuchen
    - Kinderpunsch & Glühwein selber machen
    - Kekse backen
    - Rodeln gehen
    —> für jedes Adventswochenende ein Punkt. So bleibt es übersichtlich und überschaubar. Kein Stress, keine schlechte Laune. Nur viel Liebe und Vorfreude.

    Was mir hilft ist alles aufzuschreiben & auch eine Deadline pro Punkt hinzufügen. Also z.B. sollte der Kalender bis zum Totensonntag fertig sein, der Adventskranz ebenso. Die Geschenke möchte ich bis zum 12. haben, einpacken bis zum 18.
    So kann ich mich dieses Jahr aufs wesentliche konzentrieren & die Zeit intensiv mit meiner Familie nützen 😍
  • In weihnachtsstimmung bin ich noch nicht.

    Bei uns wirds keinen stress geben. Jedes Kind bekommt 3 packerl und eines gemeinsam.
    Es wird dieses Jahr duplo, Musikinstrumente (die dringend gewünscht werden) Bücher, puzzle. (Alles online, da ich die verrückten Einkäufer nicht vertrage)😉
    Oma 1 schenkt wie "bestellt" socken, Unterwäsche, pyjamas.
    Oma 2 einen Familienurlaub von 25. bis 29.12. in der Steiermark.

    Da wir eben wegfahren gibts nur Einen kleinen Baum , gutes essen und ganz viel familienzeit.

    Der Kinder wegen wird das Christkind schon am 24. in der früh kommen. Das der Tag zum spielen bleibt. Um 16 Uhr gehts zur kindermette mit krippenspiel.

    Am abend dann noch Fisch in jeder variation. (Lachs gegrillt, Karpfen gebacken, fish and chips , Salate, Dessert)

    Den Adventkranz basteln wir nächste Woche mit den Kindern selbst.
    Die Wochenenden sind gefüllt mit basteln, Kekse backen , Weihnachtslieder hören und 1,2 besuche am Christkindlmarkt .

    Wenn man etwas vom Perfektionismus ablegt, wirds stressfreier und die gemeinsame Zeit steht im vordergrund.
  • Oh was für ein tolles Thema.
    Ich liebe 💓 Weihnachten, wenn es nach mir geht, wäre jetzt schon dekoriert.
    Aber der Reihe nach🎄Kekse werden bis Ende November gebacken, da ich die Kekse am liebsten vor Weihnachten genieße und viele für freunde benötige.🎄Dekoration der Wohnung ist am 1. Dezember🎄Weihnachtslieder gibt es ab diesen Sonntag, da habe ich die erste backsession mit der ersten Freundin😍🎄adventkranz wird heuer gekauft🎄Christbaum wird ca. ab 20 Dezember aufgestellt, da wir nicht katholisch feiern und der Baum die teuersten Deko ist. Heuer wird er halt kinderfreundlich mit Strohsternen und Bockerl und keine Glaskugeln.🎄Christkindlmarkt werden wir auch besuchen, jedoch einen kleinen feinen 🎄einen weihnachtsbrunch mit den Mamis in meinem Bekanntenkreis machen🎄Geschenke sind großteils schon besorgt. Es fehlen nur Kleinigkeiten bzw. Die Verpackung 🎄24.12. wird in kleinem Kreis nur wir drei gefeiert, dafür gibt es ein besonders Menü
    25. 12 bei meinem Bruder
    Und danach darf mich der Rest der Familie, je nachdem wer möchte mich gerne zuhause besuchen und ich werde sie so gut es geht verwöhnen.
    Also es steht viel an, ich liebe es und durch die positive Energie fällt es mir nicht schwer es zu genießen, Spaß zu haben 🎄🤶🏻😍
    Glückskind18
  • Chaoskeks90Chaoskeks90

    7,799

    bearbeitet 19. 11. 2019, 01:23
    weihnachten.. ich hasse und liebe die Zeit zu gleichen Teilen 😂🙈 ich "feier" Weihnachten in dem Sinn aber auch nicht, denn ich seh meine Familie permanent unterm jahr, also ist Weihnachten eigentlich ein Tag wie jeder anderer 😅

    Was erledigt ist:

    - die kinderwunschliste
    - Baum (künstlich, muss ich nur auspacken)
    - ein kleiner Teil der Geschenke besorgt/in Auftrag gegeben
    - adventkalender besorgt (gefüllt werden sie in der Nacht auf den 1.12.)
    - bissl deko rangeschafft (eher ausgegraben 😂)
    - Lebkuchen mit izzy zu nem Haus verbaut

    To Do:
    - überlegen, was noch "to do" wäre
    - eventuell wieder kugel-schläuche zum aufhängen machen 🤷🏼‍♀️
    - nach noch mehr "to do"s suchen
    - kekse backen? joa wenn izzy will gern
    - STRESS VERMEIDEN


    So wird gefeiert:
    heuer nicht so wirklich. Izzy ist dieses Jahr Weihnachten beim Papa, und die Mini begreift das mit ihren dann 11 monaten noch nicht. am 26. kommen meine Eltern zum essen, mit Fisch - auch nur, weil ich den sonst nie mach und Mama + ich auf Fisch abfahren -, aber sonst.. 🤷🏼‍♀️

    Ich muss auch ehrlich sagen, ich messe diesem Fest kaum Wert bei. Leider hab ich schon zu oft gesehen und selbst miterlebt, dass sich viele übers Jahr verteilt geradezu anspucken, aber an heilig Abend bzw Weihnachten allgemein jeder bei jedem den Kopf soweit in den Popo schiebt, dass es schon fast eklig ist 🙈 (erst letztes Jahr wieder live und am eigenen Leib erlebt mit der ex-schwiemu)

    Die Menschen, die ich liebe, ehre, achte, gern hab usw seh ich das ganze Jahr über, feier Geburtstage, Erfolge, tröste bei Misserfolgen etc.. da brauch ich keinen extra tag, um mich daran zu erinnern, dass sie da sind. denn schöne Zeit mit der familie kann und sollte man immer haben ♡

    zu den Kindern kommt das Christkind, für sie mach ichs schön und bunt, kuschelig und keksig. aber sonst.. ohne Kinder gäbs bei mir wsl kein Weihnachten 😂🙈 mir gefällst, dass alles bunt ist, glitzert und leuchtet, aber ja.. das wars auch wieder 😂🤷🏼‍♀️
    Talia56
  • Meine Weihnachtsstimmung lässt heuer noch etwas auf sich warten, aber auch kein Wunder, wenn es draußen 15 Grad + hat. An uns für sich mag ich Weihnachten sehr und wir versuchen eigentlich immer uns keinen Stress zu machen.

    Habe bereits einen Türkranz gebunden und das Haus innen etwas dekoriert. Der Adventkranz ist auch schon fertig und die Lichterkette kommt am 1. Adventwochenende zum Einsatz.

    Wir brauchen kein Essen mit allem Drumherum, Geschenke, die ein Vermögen kosten oder große Familienansammlungen. Das mögen wir auch gar nicht und ist vermutlich auch nicht "Sinn der Sache". Wir leben in einer Zeit, in der wir uns sowieso alles kaufen können, was wir so wollen. Bei unserer Tochter machen wir da natürlich eine Ausnahme, sie bekommt sehr wohl Geschenke. Ganz klar. Aber wir Erwachsenen schenken uns wirklich nur Kleinigkeiten (ein schöner Kalender, eine Duftkerze, Fotos, etc.), reicht allemal. Ich freue mich über solche Dinge sehr.

    Den Adventkalender habe ich schon besorgt. Ich hab heuer einen mit Pixi Bücher gekauft, da meine Tochter momentan sehr darauf abfährt.

    An uns für sich haben wir auch schon alle Geschenke besorgt. Ich wollte diesmal nicht auf den letzten Drücker warten, und hab vieles schon online (teilweise sogar in Aktion) bestellt. Meine Tochter bekommt (aufgeteilt auf Omas, Opas, Onkel und Tanten):
    - Kullerbü Stadtbummel inkl. Baustelle und Polizeieinsatz und 1 extra Feuerwehrauto
    - Peppa Wutz Vorlesebuch
    - Bobo Siebenschläfer Buch
    - Mein Duden: Erste Geschichten Buch
    - Peppa Wutz: Wohnmobil
    - Peppa Wutz: Dr. Braunbär Krankenstation
    - Peppa Wutz: Opa Kläff inkl. Abschleppwagen, Frau Mümmel inkl. Hubschrauber

    Für die Erwachsenen gibts von uns eine Weihnachtskarte und eine kleine Box mit einer Duftkerze, einem Badezusatz und einem Tischkalender 2020.

    Edit: Geschenk für meinen Mann fehlt noch. Hat wer Ideen? Unter 10€?

    Backen werden wir heuer nicht viel. 1-2 Sorten Krapferl und das wars. Das mache ich gemeinsam mit meiner Tochter. Vielleicht noch mit meiner Mama etwaa für den Hl. Abend.

    Den 24. verbringen wir mit meinen Eltern (wohnen sowieso in einem Haus). Unten bei ihnen werden wir etwas Essen, oben bei uns gibts die Bescherung. Vor dem Essen noch in die Kirche. Das wars. Seit meine Mama 2012 an Krebs erkrankte, war unser einziger Wunsch, dass sie wieder gesund wird. Weihnachten 2012 war sie immer noch krank und das war das fürchterliche Weihnachtsfest aller Zeiten. Drum sind wir jetzt so froh, dass es ihr gut geht, dass sie krebsfrei ist und dass sie meine Tochter kennenlernen durfte. Für mich ist also die Weihnachtszeit eine sehr besinnliche und ruhige Zeit, die ich gerne mit meiner engsten Familie verbringen will.

    Am 25. kommen die Schwiegereltern. Davor graust mir schon, weil die immer mit Sack und Pack und hunderten von Sackerln ankommen inkl. (mind.!!) 3kg Weihnachtsgebäck. Wäh. Aber was solls, meinem Mann zu Liebe gibts gute Miene zum bösen Spiel. Aber auch hier machen wir nur einen kleinen Nachmittagssnack. Lieber sitzen wir gemütlich im Wohnzimmer und plaudern, als das ich davor stundenlang in der Küche stehe und etwas koche.

    Unsere Geschwister sehen wir auch die Tage. Da wir zu ihnen aber sowieso regelmäßig Kontakt haben, gibts keinen "extra" Weihnachtsbesuch.

    Den Christbaum schmücken mein Mann und ich am 23., wenn unsere Tochter schläft.
  • Bei uns läuft Weihnachten jedes Jahr etwas anders ab. Vor zwei Jahren sind wir Mitte Dezember nach Asien geflogen und erst im Jänner zurück gekommen. Da gab es für die Kinder einen Countdown Kalender zum Abflug. Weihnachten haben wir dann am 16.12. gefeiert, weil die Kinder Strandzeug bekamen und das natürlich brauchten. Für die einheimischen in ziemliches Kuriosum warum da jemand bunte Glaskugeln und so Zeug auf eine Palme hängt und da Geschenke darunter sind. Die Christbaumkugeln habe ich ihnen dann geschenkt, weil sie die so toll fanden. :D
    Letztes Jahr waren wir zu Weihnachten zu Hause. Da meine Schwiegermama verwittert ist, haben wir sie zu uns eingeladen. Ich hatte sie zwar aus Mitleid eingeladen, war aber zunächst von der Idee überhaupt nicht begeistert. Sie ist immer sehr laut und präsent, das ist mir meistens schon nach fünf Minuten zu viel. Die Schwiegermama hat die Kinder am 24. in der Früh zu sich geholt, so dass mein Mann und ich alles in Ruhe herrichten konnten und schön in Ruhe kochen konnten. Die fünf Gänge waren echt viel Arbeit, aber wir hatten so eine Freude daran gemeinsam in der Küche zu stehen. Am Abend kam die Schweigermama mit den Kindern zur Bescherung und es war wirklich nett. Sie hat sich sehr zurück gehalten und es war ein wirklich friedlicher und harmonischer Abend. Ich bin froh, dass ich über meinen Schatten gesprungen bin und sie eingeladen habe.

    Dieses Jahr wird die Schwiegermama nicht eingeladen, da wir ins Ferienhaus meiner Großeltern auf den Brenner fahren. Da nehmen wir sie nicht mit. Früher, als mein Opa noch fit war, lud meine Oma die ganze Verwandtschaft zu sich ein, wo es ein großes Weihnachtsfest gab. Ich habe wohl den verehrenden Fehler gemacht zu fragen, was dieses Jahr an Weihnachten geplant ist, weil wir da sind und uns freuen würden, den ein oder anderen zu sehen. also eventuell habe ich somit 30-35 Leute zu uns ins Ferienhaus eingeladen. Wird eine kuschelige Partie. :D Sollte dies der Fall sein, dann gibt es dieses Jahr zur Familienfeier wohl keinen Braten. Das schaffe ich nämlich nicht. Ich würde dann wohl Kekse und Kuchen kredenzen und jeder müsste ein bisschen was mit nehmen. Außerdem müsste ich am Dachboden herum klettern um die Krippe zu finden. Oma meinte auch, es sei etwas Christbaumschuck da, vielleicht, den könne ich verwenden. Zur Sicherheit nehme ich meine Sachen aber mit. Also mal sehen, wie Weihnachten dieses Jahr so wird.

    Ansonsten gibt es immer noch einen Adventkalender den ich selbst befülle (einen für alle drei) und meistens dann noch mindestens fünf andere Adventkalender, die ich nicht haben will, wir aber jedes Jahr bekommen.
    Für den Adventkranz kaufe ich einen Rohling und dekoriere ihn selbst. ich könnte zwar auch selbst binden, aber dafür fehlt mir die Zeit. Weihnachtlich dekoriert wird nächste Woche. Gestern habe ich angefangen Spekulatius zu backen. ich möchte noch ein paar Sorten machen, aber nicht übertrieben viele. Außerdem muss ich noch eine neue Verzierung auf meinem Weihnachtskleid hinzu fügen. Mal sehen, was es wird.
  • Einen ganz lieben Brauch aus dem Norden (glaub ich) habe ich vor kurzem entdeckt. Da geht es um einen Weihnachtswichtel, der im Advent einzieht und hinter einer kleinen Tür wohnt. Immer nachts kommt er raus, verspeist die hingestellten kekse und lässt ab und zu einen Brief oder ein kleines Geschenk da.
    So niedlich was die Leute da alles basteln (auf Instagram zum Beispiel, wenn man nach #nissedor sucht).
    Gefällt mir super und ich werd überlegen das zu machen wenn ich mal ein sagen wir 3 jähriges kind zuhause habe 😊
  • Bei uns wirds heuer toll :) meine Tochter wird am 6.12. 1 Jahr u somit ist es ihr erstes richtiges Weihnachten u ich bin schon soooo aufgeregt 🥰
    Von uns bekommt sie eine Puppe, Puppenwagen u ein Holzpuzzle.
  • @123Emma Was hat es mit dem Weihnachtskleid auf sich?

    @winnie Ist so ähnlich wie The Elf on the Shelf
  • Wir sind mitten in den Vorbereitungen - Kekse sind schon bzw werden gerade noch gebacken. Macht meist meine Oma 😍, dieses Jahr helfen wir mit. Adventkränze dekorieren die Frauen der Familie morgen zusammen - die Kids dürfen mithelfen. Adventkalender hat meine Oma für jedes Enkerl zum 1 Weihnachten selbst gehäkelt, den befüllen wir jedes Jahr selbst, da hab ich soweit schon alles besorgt. (Schokolade, Pflaster, Playmobil aufgeteilt, Badekugeln, Pixie). Mein Mann bekommt auch immer einen - dieses Jahr ebenfalls selbstgemacht. Er ist ein Kaffeetrinker & bekommt von Nespresso viele verschiedene Kapseln.

    Ich dekoriere diese Woche die Wohnung & Balkon. Geschenke kaufe ich meist, wenn Müller -20% hat - also bereits erledigt. Vorab erstelle ich mit den Kids eine Wunschliste - teile jedem Verwandten mit, was er möchte oder besorge es für sie. Die Urgroßeltern, Großeltern schenken meist die großen/teuren/praktischen Sachen, Rest der Familie dann eher noch Kleinigkeiten dazu. Innerhalb der Familie wichteln wir immer, dieses Jahr hab ich allerdings für meine Eltern eine Kleinigeit besorgt, mein Mann bekommt ein neues Handy + Jacke & meine Oma bekommt als Dankeschön für ihre große Unterstützung einen neuen Koffer (sie ist viel unterwegs & borgt sich immer meinen Koffer). Da meine Mutter direkt nach Weihnachten Geb hat & sie sich gerade ein neues Haus gekauft hat, werden wir vorher noch ein Fotoshooting machen & ihr ein neues, großes Bild schenken (Kinder + Partner & Enkel) - da wird sie Augen machen - wünscht sie sich schon sehr sehr lange.

    Wir haben 2 Weihnachtsrituale. In Wien pendeln wir am 24 zw den beiden Großeltern, am 25 sind wir bei den Eltern von meinem Mann, am 26 bei meiner Tante, am 27 hat meine Mama Geburtstag.
    Alle 2 Jahre feiern wir alle gemeinsam in den Bergen. Dieses Jahr ist es wieder soweit & d.h. ich muss keinen Christbaum besorgen.
    Wir fahren schon am 21.12 hin - da wird der Baum schon geschmückt 🎄 Wie jeded Jahr gibt es am 24 Kabeljau gebacken, am 25 Truthahn 😍
  • 123Emma schrieb: »
    Da meine Schwiegermama verwittert ist
    @123Emma Entschuldige bitte, aber der Satz ist großartig :D
    riczHappy89
  • @racingbabe ich habe mir ein Kleid genäht mit großem Tellerrock und da kommt jedes Jahr eine neue Kleinigkeit drauf. Mal sehen, ob ich ein Bild finden kann. Letztes Jahr habe ich eine Schneeflocke geplottet. Dieses Jahr will ich einen Hund mit Weihnachtsmütze applizieren. ygb7i77lepq2.jpg
    42e5rygafb40.jpg


    @Lisi87 oh Gott nein, sie ist natürlich nicht verwittert. Da legt sie sehr viel Wert darauf. :D Das hat man davon, wenn man ein Wort falsch schreibt und einfach das nächstbeste nimmt, daß die Autokorrektur vorschlägt.
    SunshineGirlracingbabericzNovembernüsschenHappy89
  • @123Emma Wow, tolle Idee mit dem Kleid 😃 das wird dann tatsächlich nur zu Weihnachten getragen?
  • @racingbabe ich trage es nur an den Weihnachtsfeiertagen. ;)
  • @123Emma Ich find die Idee auch super! Mein erster Gedanke dazu war aber ein anderer 😂 nämlich "Hui da sieht man dann jedes Jahr ob man zugenommen hat"
    Novembernüsschen
  • Was für ein tolles TdW :3

    Ich bin heuer auch schon total in Weihnachtsstimmung und freu mich schon riesig.
    Im Grunde starten wir aber erst morgen mit allem. Meine Tochter Dekoriert so gerne und somit mach ich dass dann morgen zum ersten mal mit ihr gemeinsam :)
    Für mich wirds schon eine Herausforderung da ich bei solchen Sachen eher ungern Kompromisse schließe, aber was tut man nicht alles für seine Kleinen <3<br>
    Kekse Backen wird nächstes WE gestartet, freut mich heuer überhaupt nicht aber der Kinder zu liebe wird es 3-4 Sorten geben.

    Adventskranz mach ich jedes Jahr selber, heuer hab ich mir ein Ovales Teller gekauft wo Tannenzweige, Kerzen, Deko heraufkommen. Mir ist wichtig dass ich ihn ohne viel mist zu machen wo anders hinstellen kann.

    Adventskalender durfte sich meine Tochter heuer mal einen gekauften aussuchen, somit hat mein Sohn einen Kinderschokokalender bekommen, mein Mann und ich Teilen uns immer einen.
    Normal befüllen ich ihn aber selber und der Hängt am Stiegengeländer herab.

    Geschenke hab ich bisher nur für meinen Mann besorgt und meine Mama, füe die anderen 3 Großeltern bin ich aber schon am Überlegen oder hab eine Idee.
    Lara "darf" ihren Wunschzettel heuer erst am 2. Advent wegschicken weil sie sooo viele Wünsche hat und ich hoffe dass sie sie bis dahin etwas konkreter weiß.
    Bekommen tut jedes Kind an heilig Abend 3 Päckchen.

    Gefeiert wird seit den Kindern bei uns mit Omas und Opas, gegessen wird Racelett nach der Bescherung.
    Den Baum schmücke ich am 24. Während mein Mann mit den Kids was unternimmt.
    Ich bin aber am überlegen ob wir das nicht ändern auf gemeinsam schmücken weil es Lara so gerne würde.
    Aber der Blick wenn sie den erleuchteten geschmückten Baum zum 1. Mal sehen ist einfach auch unbezahlbar.

    Ja ansonsten versuche ich Stress zu vermeiden in dem ich nicht bis auf den letzten Drücker warte, gelingt nicht immer, aber wir werden immer Besser :D
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum