Platzentaverkalkung

Hey Mädels 👋
Hat eine von euch Erfahrungen mit Verkalkung der Plazenta? Bin jetzt in der 32ten Woche und es wurde Grad 1-2 festgestellt.... Habe SS Diabestes und hab gelesen dass das damit zusammenhängen kann? Gibt es etwas dem entgegenzuwirken?
Bzw wie sollte man damit umgehen? (Ernährung,...)

Kommentare

  • @Nadine_ also meines Wissens nach ist SS Diabetes einer der Auslöser. Wichtig ist Ruhe bzw Schonung und den Blutzucker besonders unter Kontrolle zu halten. Magnesium kann auch helfen wurde mir bei meinem Sohn gesagt.
    Wie ist denn die Entwicklung von Zwerg?
  • @Sorakisu Leider hat man mir mit dem Blutzucker nicht wirklich was gesagt was ich machen kann. bei mir ist der Nüchternwert in 95% über 105....
    Soll halt auf Vollkornprodukte achten mehr hats nicht geheissen...


    Die kleine ist zwar etwas zart vom Gewicht her aber nicht besorgniserregend lt FA. Auch die Versorgung ist noch sehr gut!

    Gut zu wissen hab eh Magnesium noch daheim da werd ich gleich damit anfangen! danke für den Tipp
  • Hier hab ich Dir was rausgesucht. Hoffe das hilft Dir.


    GÜNSTIG

    Getränke:

    Früchte- und Kräutertees,
    Mineral- und Sodawasser,
    Kaffee (in kleinen Mengen),

    Brot und Gebäck:

    Vollkornbrot und Vollkorngebäck,
    Grahamgebäck, Pumpernickel,
    Roggenbrot aus Sauerteig

    Beilagen:

    Vollkorngetreide: auch in Form von Flocken (z.B. Haferflocken)
    Nudeln: Vollkornteigwaren
    Reis: Naturreis, Reis parboiled Wildreis;
    Polenta

    Süßigkeiten:

    Kleine Mengen und unmittelbar nach einer regulären Mahlzeit verzehrt
    Vollkornware mit wenig Zucker bevorzugen (z.B. Vollkornkuchen oder – kekse)

    Obst:

    Zitrusfrüchte, alle Arten von Beeren (z.B. Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren), Äpfel, Kiwi, Melonen


    UNGÜNSTIG

    Getränke:

    Sirup
    Limonaden (wie z.B. Cola)
    Eistee, große Mengen an Fruchtsäften (insbesondere Traubensaft)

    Brot und Gebäck:

    Sämtliche Weißmehlprodukte (z.B. Weißbrot, Toastbrot
    Semmeln usw.)
    Kipferl, Striezel und Croissant

    Beilagen:

    Weißmehlprodukte (z.B. Nudeln)
    Geschälter, weißer Reis;
    Cerealien (z.B. Cornflakes)
    Vorsicht bei fertigen Müslimischungen (viele enthalten reichlich Zucker!)

    Süßigkeiten:

    Jeglicher Zucker in reiner Form

    z.B. Kristall-, Würfel-, Staub-, Vanillezucker, Vollzucker, Rohrzucker, brauner Zucker, Honig, Ahornsirup, Fruchtzucker, Sorbit
    Alle Arten von Süßigkeiten wie Schokolade, Kekse, Mehlspeisen usw.

    Obst:

    Weintrauben, Zwetschken, Birnen, Ananas und Bananen (diese Früchte enthalten sehr viel Zucker!)
  • @Sorakisu ma danke 🙃 werd mich danach die nächste Zeit richten 👍🤗
    ist iwie total doof muss zwar immer ins KH zur Kontrolle aber der Arzt schaut auf die Werte, dann sagt er wir sehen uns in 14 Tagen wieder.... aber eben nichts was ich machen könnte....
    es ärgert mich halt weil ich mir denk dass das wsl für die Verkalkung verantwortlich ist und ich dem eventuell vorbeugend was machen hätte können....
  • @Nadine_ und dein arzt hat noch immer ned in erwägung gezogen dass du insulin spritzt damit dein nüchternwert unter kontrolle is? problem is nämlich dass man den nüchternwert nur sehr schwer mit der ernährung unter kontrolle bekommt, meiner war auch ab und zu zu hoch (aber nie höher als 99) und da wars im AKH scho so dass gesagt haben wenn ich öfter als 3 mal die woche pbern wert bin, auch wenns nur bissl is, muss ich insulin spritzen, deshalb wunderts mich dass dein arzt trotz ständig hoher nüchternwerte und plazenta verkalkung noch immer nix macht
  • @Hoppala ne hat noch immer nix dgl gesagt..... war bei der FÄ und sie meinte die im KH müssen wissen was sie tun.... nun ja den Eindruck hab ich ehrlich gesagt nicht wirklich, da der Doc im KH mich das letzte Mal gefragt hatte (bei der Diabesteskontrolle) ob die hohen Werte eventuell von den Koliken der Nierensteine kommen?! Woher soll ich dass denn wissen? 😅
    Leider gibt es bei uns im KH anscheinend nur 1 Doc der für die Diabestes zuständig ist.... auch seine Assistentinnen haben mich schon gefragt ob ich immer noch kein Insolin nehmen muss.... 🥴🤔 habt ihr nen Tipp was ich machen könnte?
  • @Nadine_ puh, das is echt bissl bedenklich, wirkt so als würd er einen nur schnell abfertigen wollen, also wie gesagt, nüchternwerte bekommst schwer in den griff, haben auch immer wieder die Ärzte im AKH bei den Kontrollen gesagt, deshalb kann ich dazu keinen tipp geben, ich hatte bei mir auch nie den durchblick warum es zeitweise erhöht war und dann wieder nicht, hab alles mögliche probiert, der Nüchternwert is echt irgendwas

    weiß nicht inwieweit du dir von woanders noch ärztlichen Rat holen kannst, aber das wär halt mein nächster Gedanke, dass du zumindest eine 2te professionelle Meinung einholst
  • @Hoppala ja das werd ich morgen mal in Angriff nehmen.... iwo muss ich ja auch ne 2te Meinung einholen können.... 🤔 ev von der Hausärztin eine Überweisung holen
  • @Nadine_ strenge Diät vorerst mal vllt pendelt es sich ein. Ansonsten vllt mal mit deinem FA sprechen ob er jemanden für eine 2te Meinung empfehlen kann. Oder auch an den Hausarzt wenden.
    Solang die Entwicklung vom Baby passt ist alles gut.
    Auch ein "zu leichtes" Kind ist bei Diabetes eigentlich nicht so schlecht, diese Kinder werden ja sonst eher zu schwer.
    Mein Sohn War auch immer zu leicht und ist dann auch bei 40+6 mit 2990g auf die Welt gekommen. Dafür konnte er von Geburt an den Kopf heben.
  • @Sorakisu werd ich auf alle Fälle jetzt machen! Ist meinem Mann und mir eh komisch vorgekommen, dass die von der Ernährungsberatung wig meinte ich müsste eig auf nichts achten und dass obwohl ich ihr gesagt hab dass ich zum Frühstück immer Nutel*a Semmerl esse 🙃
    denke auch zunehmen kann sie eh wenn sie auf der Welt ist noch genug.... und sie ist ja auch ein sehr aktives Zwergerl....
    Mir macht es halt nur Sorgen dass sie vl früher geholt werden muss wenn die Verkalkung zu schlimm wird....
  • also meiner war ein großes schweres baby (55cm und 4120g, er is mein erstes Kind) aber das hatte nix mit der Diabetes zu tun, mir wurde immer erklärt dass man das bei Babies dann daran erkennt wenn die Proportionen von bauch und kopf ned passen, also wenn der bauchumfang größer als der kopfumfang is, das deutet dann auf eine ss diabetes hin was dann scho das kind „erreicht“ hat sozusagen und was man beim Ultraschall erkennen würde, das war bei mir auch nicht der fall

    solang dein Zwerg gut versorgt is und stetig zunimmt und wächst is eh alles gut, und die berechneten gewichtsangaben stimmen oft ned aber ne 2te meinung is nie schlecht, so bist du dann auch beruhigter
  • @Hoppala a ok gut zu wissen muss ich mir mal anschauen was so "die Norm" der Proportionen ist und vergleichen...
    ja das stimmt hab ich schon oft gelesen dass die Angaben tlw sogar bis zu 500g daneben lagen....
  • @Nadine_ normales Geburtsgewicht geht von 2800 bis 4200 also ist da ein bisschen Spielraum.

    Wichtig ist auch mindestens 2,5l am Tag zu trinken bei SSDiabetes hab ich bei der Recherche mehrfach gelesen.
  • lt der Pränataldiagnostik letztens sollte sie mit 3,2 bis 3,4 kg auf die welt kommen....
    ja muss mich mit den Getränken auch umstellen trinken jetzt eig fast ausschließlich Verdünnsaft 🙁🤦‍♀️
  • @Nadine_ es gibt von Mautner Verdünnsaft mit 0% Zucker, wurde mir damals in der Diabetes Ambulanz empfohlen
  • @PrincessSunshine stimmt den hab ich schon mal wo gesehen... danke für den Tipp muss ich mir morgen gleich besorgen!
  • @Nadine_
    Die in der Diabetesambulanz meinten Säfte sind am schlechtesten, wenn dann Light oder Zero Produkte bzw dieser Dicksaft von Mautner und immer zu einer Mahlzeit trinken, genau so wenn du mal Lust auf Schoki bzw Nachspeise hast immer gleich nach einer Mahlzeit. Habe eine Zeit lang meine Mahlzeiten genau dokumentiert und weiss schon auf was ich achten muss. Bei mir is es zb einfach "nur" der Industriezucker und fruchtsäfte. Sodazitron trinke ich auch gerne 👍
    bei den Obstmengen musst du auch aufpassen (Fruchtzucker) glaub 1 Portion = handvoll/Tag ist in Ordnung.
  • @Julia123123 das ist ne gute idee mit dem mitschreiben werd ich auch versuchen!
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Folge BabyForum!