Staatsbürgerschaft Österreich/Deutschland

Hallo :)

Ich bin Österreicherin und mein Lebensgefährte ist Deutscher.
Bei der Geburt bekommt unsere Kleine automatisch die österreichische Staatsbürgerschaft und auch die Urkunde Staatsbürgerschaftsnachweis. Für Deutschland gibt es so eine Urkunde jedoch nicht...
Wie also kann ich für unsere Kleine auch die deutsche Staatsbürgerschaft beantragen? Welche Fristen müssen hier eingehalten werden?
getaggt:

Kommentare

  • @Kathyxox ich habe die Deutsche nicht beantragt, Frist wüsste ich nicht, aber soviel ich weiß müssen sie sich mit 18 entscheiden welche sie nehmen.
  • Wird bei der Geburt zusätzlich zur österreichischen Staatsbürgerschaft auch eine andere Staatsangehörigkeit – etwa durch Abstammung vom anderen Elternteil („ius sanguinis“) oder durch das Geburtslandprinzip („ius soli“) – erworben, tritt kein Verlust der österreichischen Staatsbürgerschaft ein und solche Doppelbürger und Doppelbürgerinnen müssen sich nach österreichischem Recht nicht – auch nicht bei Erreichen der Volljährigkeit – für eine ihrer Staatsangehörigkeiten entscheiden. Dasselbe gilt für den Erwerb der österreichischen Staatsbürgerschaft oder einer anderen Staatsangehörigkeit unehelicher Kinder durch Eheschließung der Eltern (Legitimation). Welche Regelungen das ausländische Recht in diesen Fällen vorsieht, muss bei den zuständigen ausländischen Behörden in Erfahrung gebracht werden.
    (QUELLE: Außenministerium)

    Ich würde mal davon ausgehen dass du das am besten am Standesamt bekannt gibst wenn du auch die Geburtsurkunde und den Staatsbürgerschaftsnachweis holst.
    Wir haben die gleiche Konstellation wie ihr aber unser Kind wird nur die österr. Staatsbürgerschaft haben weil eine Doppelstaatsbürgerschaft in dem Fall einfach keinen Sinn macht.
  • Mein Mann ist Schweizer und wir mussten unsere Maus einfach bei der Schweizer Botschaft melden
  • @Kathyxox in DE gibt es keinen Staatsbürgerschaftsnachweis, lediglich den Pass. Und der ist ja Pflicht für jeden Bürger (zumindest in DE).

    Wir haben deutsch / Italienisch und wir haben die erste Staatsbürgerschaft eben beim Standesamt angegeben und dann die zweite bei der Botschaft gemeldet. Es wäre egal gewesen bei welcher zuerst.
  • @venividi bei mir hat das Standesamt noch gesagt es müsste eine abgegeben werden bei einem jungen wenn er 18 ist. Das war mal die Auskunft von unserem Standesamt. Das zweifle ich jedoch stark an. Eben zwecks Aussage Außenministerium und deutsche Botschaft. Also so ganz kann man sich irgendwie nicht auf die Aussagen verlassen.

    Gewünscht hätte ich mir Österreich/Italien. Aber für AT beim Zwerg hätte ich meine abgeben müssen. Finde es so blöd dass er hier lebt und aufwächst und später auch nicht wählen kann oder bestimmte Berufe nachgehen. Mit 5 oder 6 Jahren gibt es die Option AT zu beantragen, wobei er dann beide anderen abgeben müsste.
  • delphia680delphia680

    12,075

    Symbol
    bearbeitet 7. Oktober, 20:38
    Ich bin piefke mein Mann AUT. Meine Mädels haben die doppelte automatisch- eh klar.

    In Deutschland ist der staatsbürgerschaftsnachweis der Reisepass. Also könnt ihr mit der Geburtsurkunde aufs Konsulat dackeln und den Reisepass beantragen, et voila.

    Darf ich fragen wozu ihr das unbedingt wollt? Bringt doch keine Vorteile 🤔 Ich wollte nicht extra aufs Konsulat (bevor ich da freiwillig nochmal hingehe, muss einiges passieren 😅). Und da dein Partner ja als Vater eingetragen ist, bekommen sie ja jederzeit den deutschen Reisepass?! Da würde ich ihn lieber später holen wenn er länger gültig ist!
  • @antje Welche Staatsbürgerschaft hast du denn? Und wieso hättest du deine abgeben müssen?
  • delphia680delphia680

    12,075

    Symbol
    bearbeitet 7. Oktober, 20:48
    Das Abgeben der Staatsbürgerschaft betrifft eigentlich nur Jungs zur Volljährigkeit wegen dem Wehrdienst- damit sich die Länder nicht gegenseitig in die Quere kommen. So war mein Stand.

    @antje dachte die AUT ist Geburtsrecht? wieso müsstest du DE abgeben? betrifft ja Zwergi und nicht dich 🤔 und auf welcher Grundlage kann er AUT beantragen mit 5/6 obwohl kein Elternteil AUT hat? da wäre ja logischer er hat ab geburt aut/it und de scheint nicht auf- warum auch. verwirrt bin
  • Bedenken bei Jungs:

    In Österreich gilt noch immer die Wehrpflicht. Also wird jeder mit österreichischer Staatsbürgerschaft zur Musterung geladen.

    Sobald der Junge mit dem Wehrdienst beginnt, verliert er sofort die deutsche Staatsbürgerschaft.

    Meine Kinder sind nur Österreicher (Mama Dtl Papa Ö) da wir sogar den Verzicht der deutschen Staatsbürgerschaft bei Gericht beantragt haben.
  • @delphia680 Ein Kind, das in Ö geboren ist oder jemand, der eine EWR-Staatsangehörigkeit hat, kann nach 6 Jahren die Ö Staatsbürgerschaft beantragen.
    Das mit dem Militärdienst betrifft freiwilligen Militärdienst.
  • ah ok @sista2002 Ist das genauso ein teurer Spaß wie bei Erwachsenen? (nur aus Neugier). Ich als Erwachsene mit EWR müsste nämlich 1400-1600.- hinblättern.
  • @delphia680

    Ich habe 2 eingebürgert. Kam auf 700€ pro Nase.
  • @delphia680 ist kein Unterschied zw Erwachsenen und Kindern
  • @Mutschekiepchen das war dann aber wohl ein anderer Einbürgerungsgrund und wohl auch schon länger her nehme ich an?
  • @sista2002

    Ryan wurde vor 3 Jahren aufgrund Abstammung nachträglich eingebürgert. (Papa Ö)
    Liam wurde aufgrund der 6 Jahre in Österreich vor 2 Jahren eingebürgert.

    Beide je ~ 700€
    delphia680
  • @Mutschekiepchen Mit allen Gebühren zusammen kommt man derzeit wohl auf rund tausend Euro aufgrund 6 Jahre oder EWR
  • @delphia680 naja wir wollen beide Staatsbürgerschaften weil wir noch nicht wissen wo wir schlussendlich leben werden. Und wenn du beides hast kann man sich beim Wehrdienst raus nehmen lassen oder auch Führerschein machen ist mit weniger Bürokratie verbunden - wenn man zB in Deutschland wohnt und den Führerschein in Österreich machen lässt.
    Und es wäre egal wo man wohnt man hilt sich einfach den Pass denn man möchte, Deutschland ja wesentlich günstiger wie hier...
    Aber wir wollen einfach beide Möglichkeiten haben :)
  • Aso ja dann ist's klar wenn noch nicht klar ist wo ihr Leben wollt 😉
  • @kathyxox ich bin deutsche u mein Mann hat die österreichische Staatsbürgerschaft. Unsere Tochter hat automatisch beide. Wir haben nur den Ösi-pass machen lassen habe aber mal beim konsulat nachgefragt, sie meinte der deutsche Pass kann jeder Zeit beantragt werden, wobei es wenn ihr öfter in d-land seit eig Pflicht wäre einen dabei zu haben, haben wir aber auch nicht. Sie meinten auch das es einfacher wäre wenn man ihn einmal vor dem 18. Lebensjahr beantragt hat, ihn danach wieder zu beantragen. Wir werden den d-pass auch noch beantragen. Später kann sie dann selber entscheiden welchen sie lieber möchte.
  • Bin gerade durch Zufall darauf gestoßen, und finde es total Interessant das Thema.
    Wie ich das hier alles gelesen habe, ging mir einiges durch den Kopf und stell mir ein paar Fragen.
    (Ich AT mein Lebensgefährte und Papa der Kinder D).
    Haben/Hätten meine Kinder eigentlich beide Staatsbürgerschaften oder nur wenn wir verheiratet wären? Muss man das zuzätzlich wo angeben oder melden? Was wären die Vorteile und Nachteile für die Kinder wenn sie beides hätten.
    Für mich war das eigentlich bis jetzt nie ein Thema, da wir hier in Österreich leben und die Kinder und ich ausser den Papa so gar nix mit Deutschland am Hut haben und zu tun haben, war das für mich nie eine Frage.
    Vielleicht habt ihr ja Infos und Tips für mich.
    Meinen LG kann i zu all diesen Rechtlichen Sachen nicht befragen, da ich dazu von ihm sowieso keine Infos krieg.

  • @sista2002 ich bin deutsche
    Es gibt kein Geburtsrecht in AT für die Staatsbürgerschaft. Daher wird die der Mutter und die des Vaters weitergegeben.
    Gegen die italienische kann man sich nicht sträuben - die hat man mit dem italienischen Elternteil sofort Kraft Geburt.
    Auf alle Fälle könnte ich die AT nur weiter geben an den kleinen, wenn ich eben AT hätte. Und daher hätte ich de abgeben müssen.

    @delphia680 ne Geburtsrecht leider nicht 😒
    Ich find es so blöd dass unser Zwerg in Österreich lebt, aufwächst und dann eben nicht die Staatsbürgerschaft hat.
    Und beantragen kann er da er dann als ewr Bürger breites 5 Jahre im Land lebt.
    Er muss aber beide abgeben wenn wir das machen.

    @Mutschekiepchen man wird geladen wenn man in AT lebt. Bei uns gibt es recht viel Italienisch/österreichische verwandtschadt (Südtiroler halt). Die Jungs sind dann in de zum studieren zwecks Wehrpflicht. Sobald einer nen Wohnsitz in AT hat, bekommt er die Einladung, mit leben im Ausland eben nicht.

    @christin198 also man muss nicht verheiratet sein, jedoch in DE die Vaterschaftserklärung abgeben. Weiß nicht ob es dafür Fristen gibt.

    Vorteil ist bei der Deutschen dass es mehr Visa und arbeitsgenehmigungen gibt wie zum Beispiel work ans Travel. Die haben derzeit eben mehr Abkommen. Ansonsten sehr ich keinen wirklichen Vorteil, außer man steht drauf in anderen Ländern ein Wahlrecht zu haben.
    Nachteil sind die Kosten vom Pass. Genau genommen müsste man ja dann auch immer zwei Pässe beantragen. Und zusätzliche Behördenwege zwecks Umzug usw oder Heirat muss eingereicht werden.

    delphia680
  • Er hat nur hier in Österreich die Vaterschaft anerkannt. Wüßte nicht das er da etwas weitergeleitet hat oder könnte das das standesamt automatisch machen? habens dann nur die österreichische oder?
    Die Kinder und ich werden sicherlich nicht umziehen. Sie leben hier in AT und sind auch da geboren.
  • @christin198 das müsste dein Mann auf der Botschaft auch tun und eben anzeigen dass er ein Kind hat.
    In Italien ist das verpflichtend, in DE weiß ich es nicht.
  • @Kathyxox es ist besser wenn du mit deutsche Staatsbürgerschaft wartest. Zurzeit sind die Gesetze in Osterreich so dass keine doppelte Staatsbürgerschaft möglich ist. Und dann, mit 18,muss eure Kind zwischen die 2 wählen. Und kostet Zeit und Geld
  • @malu08 das stimmt so nicht. das was du meinst betrifft einen bestimmten staat..

    unter dem punkt, doppelstaatsbürgerschaft bei kindern

    https://www.oesterreich.gv.at/themen/leben_in_oesterreich/staatsbuergerschaft/Seite.260430.html#Kinder
  • Hab das jetzt a nachgelesen und i würde es jetzt a so lesen, das meine Kinder Doppelstaatsbürgerschaften hätten.
  • A wenn ma nicht verheiratet sind, aber eben schon weil bei uns und a in Deutschland das Abstammungsprinzip gilt.

    Hab ich das alles richtig verstanden???
  • @Christin198 ja stimmt. In Österreich bekommt man den Staatsbürgerschaftsnachweis in Deutschland musst du aber den deutschen Reisepass beantragen dafür :)
  • Finde das schon alles etwas verwirrend.
    I werd für die Kinder sicher keinen Deutschen Reisepass beantragen, da ich eigentlich a gar nicht möchte das sie diese Staatsbürgerschaft auch haben.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland