Nachtflasche abgewöhnen Tipps

Hallo,

Meine Tochter jetzt 16 Monate isst eigentlich gut tagsüber, abends gibts vor dem Schlafengehen noch eine Flasche. Meistens trinkt sie da jetzt nur noch so 150-180ml. Derzeit wird sie wieder recht früh munter. Es gab zeiten da hat sie erst gegen 4-5 die Flasche getrunken und ist gleich wieder eingeschlafen. Manchmal schläft sie auch durch. Ich kann kein Muster erkennen wann sie durchschläft oder wann sie früh munter wird. Das eine Problem ist ca jede 2. Nacht läuft die Windel über. Dadurch wird sie dann oft sehr früh munter. Hab alle Marken durchprobiert. normal hab ich 4+ habs jetzt mit 5er probiert. Heute auch wieder ausgelaufen. Wenn ich ihr versuche nur Wasser zu geben fängt sie richtig wütent an zu Brüllen. Hab jetzt die Flasche schon verdünnt. Auf 180ml 5 Löffel statt 6. Hab auch schon versucht ihr einfach weniger zu geben nur 120ml aber dann schreit sie wenn die Flasche leer ist und ich kann erst was nachmachen gehen. Außerdem gab es so zeiten da hat sie die Flasche getrunken umgedreht weiter geschlafen. Derzeit ist sie dann aber oft 1 - 1,5 Stunden munter. Was sehr anstrengend ist wenn es mehre Nächte hintereinander ist. Heute war sie auch wieder früh dran gegen 1:00 also hab ich erst ohne Flasche versucht mich dazu gelegt usw. Aber irgendwann steht sie dann auf rennt zur Tür und zum Bad (da steht für Nachts alles bereit) und brüllt sie am Spieß wenn sie dann nicht ihre Flasche bekommt. Das mit der Windel ist richtig nervig. Habt ihr vielleicht paar Tipps wie ihr das wegbekommen habt? Überhaupt wenn man ein Kind hat dass sich dann total in rage brüllt wenn es nicht seine Flasche bekommt?

Danke

Kommentare

  • Hast du die Pampers premium protection probiert ? Wenigstens bei usn haben die immer gehalten. Falls ja, dann ev wickeln bevor sie ihre Flasche in der Nacht bekommt ? Und abgewöhnen kann man eh nur so, daß du erstmal die Hand reinhältst, dich dazu legst, wenn sie trotzdem die Flasche will ihr die geben und ggf nach und nach verdünnen.
  • Ja hab alle möglichen Windeln probiert. Manchmal hab ich auch schon gewickelt in der nacht wenn ich gemerkt habe dass sie sehr voll schon ist aber dann ist sie so munter das wir min 1-2 Stunden auf sind. Dazulegen interessiert sie nicht sie steht dann trotzdem auf und schreit bis die Flasche kommt.
    CoCoMaMawunsch_fee
  • Wir hatten ja bis vor Kurzem das selbe Problem, unsere Tochter hat teilweise eine ganze Thermoskanne Flaschenmilch in der Nacht verdrückt. Wir haben dann von einem Tag auf den anderen keine Milch mehr gegeben, sondern nur noch Wasser. Die ersten zwei Nächte hat sie gemotzt, aber wir sind standhaft geblieben, haben sie aus dem Bett gehoben und sie ohne Flasche zum einschlafen gebracht. Seither bekommt sie zum einschlafen Milch und hat in der Nacht eine Wasserflasche im Bett, so hat sie jetzt bereits einige Male durch geschlafen. Manchmal findet sie die Flasche nicht und dann gehen wir kurz zu ihr und geben sie ihr. Bei uns hat es so problemlos funktioniert, hätte sie aber gepoltert so wie du es beschreibst, hätten wir es sicher auch nicht durch gezogen.
    Du hast ja geschrieben du konntest problemlos die Pulvermenge reduzieren, ich würde diesen Schritt so weitergehen. Also weiter reduzieren, 180ml und 5 Löffel, dann 4, dann 3 1/2 und so weiter. So haben wir es vor der Umstellung auf Wasser auch gemacht, zum Schluss hat sie manchmal nur 1 Löffel auf 180ml bekommen und es getrunken. Also erst die Pulvermenge reduzieren, um die Flasche irgendwann mit Milch zu ersetzen. Wir haben gemerkt umso weniger pulver sie bekam desto mehr hat sich die Essensmenge erhöht, und umso mehr sie gegessen hat desto weniger Flaschen haben wir nachts gebraucht.

    Alles Gute!
  • Danke. Ich werde mal heute nur 4 Löffel machen. Letztens wollte sie 2 Flaschen und in die 2 hab ich dann nur ca 120ml mit 2 Löffel gemacht. Hab von einer Bekannten gehört die hat das auch gemachten bis das Kind aber dann 3 Flaschen mit noch 1 Löffel getrunken hat. Die Wassermenge bleibt ja die selbe dann, also wegen windel Problem. Eine zeitlang hat sie nachts 210 ml getrunken dann hab ich es auf 180 ml reduziert. Oder ich reduziere weiter die Menge an Wasser und nicht die Löffel?
  • Wickelst du in der Nacht, würde das vorübergehend gehen?
    Du kannst natürlich auch versuchen die Wassermenge und die Pulvermenge zu reduzieren, wobei ich glaube es wäre wichtiger erstmal die Pulvermenge zu reduzieren, damit der Hunger unterm Tag größer ist. Du könntest aber ab 4 Uhr zB nur noch 150,120ml geben, je nachdem wie wenig sie akzeptieren kann. Ich glaube da musst du einfach etwas durchprobieren
  • @dreamypanda manchmal wickel ich ja aber dann ist sie immer so munter.
    Derzeit hängt sie so an mir dass sie nicht mal mit dem Papa in der früh aufsteht dass ich mal eine Stunde länger schlafen kann. Bin derzeit nur noch müde.
  • hab vor kurzen hier im forum gelesen, dass es meistens nicht an zu kleiner windelgrösse liegt sondern an vielleicht schon zu kleinem oder zu enger kleidung/body/strumpfhose etc.

    die windel kann sich dadurch nicht gut entfalten und deswegn weniger flüssigkeit aufnehmen.

    seitdem ich das weiß achte ich immer auf einen lockeren body und er war nie wieder nass!! 👍🏻
    hatten wir davor sons auch fast jede nacht ☹️


  • Kann sie die Flasche selbst halten? Dann könntest du versuchen ihr die Flasche zu geben während du sie wickelst, vielleicht wird sie dann nicht ganz munter?

    Ich drück euch die Daumen dass es bald besser wird :)
  • @martina_2019 ok danke wäre ein versuch wert. Derzeit hab ich 2 verschiedene langarm Schlafanzüge aber hätte keinen unterschied gemerkt. Könnte einen noch größeren kaufen.
    @dreamypanda ja kann sie. Könnte ich auch versuchen.
  • Meine Tochter, nun 22 Monate, trinkt meistens in der Nacht auch noch 1 Flasche mit 150ml und 1 - 1,5 Löffel milchpulfer. Ich schau dann immer ob die Windel arg voll ist bzw in letzte Zeit wechsle ich sie eigentlich immer weil sie dann mit trockenem Popo besser schläft. Ich mach das so: Ich drücke ihr die Flasche in die Hand, wenn sie sie nicht nimmt, nehm ich ihre Hand und führe sie zum Boden von der Flasche. Da ist eine Vertiefung und da kann sie sie gut halten. Dann Schlafsack auf, windelhose runter, neue an, Body und Schlafsack zu. Alles in ihrem Bett. Dauert keine 2 min. Sie schläft dann auch gleich weiter. Wir haben die Pampers Premium Protection 4er Panta. Die halten eigentlich auch ohne Wickeln dicht.
  • @joyce danke werde die Pampers am Montag holen
  • Das unruhige schlafen könnte aber auch mit der Krippeneingewöhnung zusammen hängen. Hoff ich hab das grad richtig in Erinnerung dass ihr am Eingewöhnen seid.

    Mein Sohn hat gefühlt auch ewig eine Flasche nachts gebraucht. Mit 19 Monaten hat er dann von heut auf morgen die Flasche nachts verweigert und gar nichts mehr getrunken. Munter wurde er schon noch aber dazu legen reichte.
  • @fraudachsfraudachs gerne. Ahja, Popo abwischen oder Creme drauf geben zu ich in der Nacht nicht. Würd ich nicht wechseln, wäre das ja auch nicht so. Hat auch keinen roten Popo dadurch obwohl sie sehr empfindlich ist. Unter Tag haben wir aber die normalen Premium Protection.
  • @christina91 ja genau das kommt noch dazu. Aber auch davor war das schon oft so dass sie sehr unruhig geschlafen hat, lang munter war und Wasser verweigert hat oder solang gebrüllt hat bis die Flasche kam. Dann war es von dem her wieder eine zeitlang besser dass sie sofort nach der Flasche weitergeschlafen hat.

    @joyce das mach ich auch nicht. Schnell runter und frische drauf. 😉
    Christina91
  • *kurzreinschleich*

    @dreamypanda welche Flaschen hast du da im Bett stehen? Wegen dem nicht aus rinnen würde es mich interessieren
  • @sunha13 Falls ich dazu senfen darf :) Wir hatten lang die Mam Sport Flasche und jz zum
    Schluss hatten wir die Contigo Flaschen.
    Die gabs bis vor kurzem beim Xxxlsport, hab sie aber jz im online shop nicht gefunden.

    Die sind 100% wasserdicht, da rinnt nix raus.

    dqqn20bwqaom.png
    sunha13
  • @fraudachs

    Ich versuche auch aktuell die Nachtflaschen los zu werden.
    Kyla trinkt immer noch 3-5 Flaschen zu je 120ml und ist bald 14 Monate alt.

    Ich versuche es jetzt erstmal mit verdünnen, weil sofort gegen Wasser ersetzen geht gar nicht. Sie wird komplett hysterisch und schreit sich komplett in Rage
  • @fraudachs wenn sie Wasser verweigert versuchs mal mit Tee. Wir haben auch damals die Milchpulvermenge reduziert (meine Tochter wird in 2 Monaten 2 Jahre) weils sie alle 3 Std. kam aber Abends normal gegessen hat. Ich dachte mir dann nur das kann einfach kein Hunger sein. Als wir dann die Flaschen nur noch mit 1 Löffel angerührt haben, hab ich angefangen mit Tee. Hat wunderbar geklappt. Seit knapp 1 Monat trinkt sie gar nichts mehr in der Nacht und schläft durch. Dafür hat sie aber in der Früh Hunger wie ein Wolf. 😁
  • Danke euch zweien @Giulia1991 und @dreamypanda sowas such ich nämlich 😍
  • Gern @sunha13, wir haben sie nun schon 2 Monate in Verwendung und sie ist noch nie ausgelaufen. Durch die harte Trinktülle nuckelt sie auch nicht dran, das gefällt mir auch sehr gut
  • Unsere Maus kommt nach wie vor 2 mal in der Nacht zum Stillen (zw. 1+2 und dann nochmal gegen 5 Uhr), manchmal bekommt sie auch ein Flaschi wenn sie zu hungrig ist und der Busen nicht reicht (in Entwicklungsschüben). Sie wird Ende Okt 3. 😁Hin und wieder schläft sie auch durch.
    Ich hätt noch gar nicht drüber nachgedacht das abzugewöhnen, weil ich einfach das Gefühl habe, daß sie es braucht. Vor allem, weil sie ja Nächte hat, in denen sie durchschläft und es nicht braucht. 🤔Die Phase mit am Abend normal essen und dann noch Flaschi und in der Nacht Busen und dann in der Früh hungrig, das hatten wir schon ein paar Mal. Das waren immer die Zeiten, wo sie unglaublich viel gewachsen ist und ganz viel kognitive Entwicklung passiert ist. 🤷‍♀️Wenn wir versucht haben irgendwo zu reduzieren, haben wir alle nächtelang kaum geschlafen. Also lass ich es so wie sie es braucht und vertrau darauf, daß sie irgendwann einfach durchschlafen wird! 😍Nur so als Anregung, wenn das mit dem Abgewöhnen nicht so ganz klappt. 😊🤗
    wölfin
  • Also heute Nacht habe ich ihr die Flasche gegeben zum selber trinken und hab nebenbei gewickelt. Sie hat zwar nicht gleich weiter geschlafen aber es hat nicht so lang gedauert wie sonst oft. Und war in der früh dann trocken. Und ich hab nur 4 Löffel gemacht auf 180ml

    Tee habe ich auch versucht. Gleiche Reaktion wie bei Wasser. Da schleudert sie die Flasche weg.
  • @fraudachs
    zum wickel-problem kann ich dir nur unsere lösung sagen (die kleine hat einige zeit lang abends viel wasser getrunken):
    normale windel anziehen und eine windel-pant in einer nummer größer drüber - wir hatten nie wieder ein problem mit den übergehen!
    ist auch wider erwarten nicht unbequem oder pampfig 😉
  • @vonni7 wäre auch ein Versuch wert
  • Ich hab hier auch so einen Flaschijunkie. Unser Kleiner hat erst mit 21 Monaten durchgeschlafen und hat zwei bis vier Flaschen getrunken. Nur mehr mit zwei Löffel Pulver. Wur haben ihm dann eines Nachts gesagt, dass es keine Flasche mehr gibt und zu unserer Überraschung hat er das akzeptiert und auch durchgeschlafen. Biete ihr vielleicht mal etwas zu trinken an - aus dem Becher oder der Trinklernflasche. Meistens ist es wirklich nur Gewohnheit...
  • @loewinundlamm hab auch schon versucht wasser aus dem magic cup zu geben. Manchmal nimmt sie wohl 1-2 schluck. Wälzt sich dann halbe Stunde hin und her und will dann erst recht die Flasche.
  • @fraudachs Ehrlich gesagt, finde ich, dass sie mit 16 Monaten ruhig noch Flaschi trinken darf... 😂 😂 😂 das mit den Windeln ist natürlich lästig, das kenne ich nur zu gut. 🙈 Ich würde aber noch versuchen, das Zeug aus dem Bad wegzuräumen und ihr das dann zeigen, dass es eben keines mehr gibt. Haben wir mit unserer "Milchbar" auch gemacht. Wie gesagt, es hat unglaublich einfach geklappt, dafür hängen wir jetzt beim Thema Schnuller. Das ist eine Katastrophe. 😂 😂 😂
  • @loewinundlamm ja es ist schon ok soll sie sie haben es ist eben die windel bzw das lange munter sein.
    Kann ja mal die sachen zu uns ins Schlafzimmer stellen und dann sagen es gibt nix.
  • Hab jetzt jede Nacht gewickelt und ihr die Flasche zum halten gegeben. Heute hat sie wieder mal durchgeschlafen und trotzdem ist die windel ausgeronnen. Dabei benutze ich jetzt 5er in der nacht. Der Pyjama ist auch locker. Vorm schlafen gehen hat sie ca 140ml getrunken. Also gar nicht soviel.
  • Wie schläft sie denn meistens? Am Bauch?
  • @soso verschieden. Sie bewegt sich viel. Hab jetzt Pampers premium pants geholt. Mal schauen wies mit denen ist.
  • Meine Schwester hat doppelt gewickelt. Also eine pampers normal an und die zweite verkehrt, hinten zugeklebt. Dann hast gehalten:)
  • @fraudachs
    Wie läuft es bei euch mittlerweile? Konntest du die Nachtflaschen bzw. Das Pulver reduzieren?
  • @dreamypanda ich war jetzt auf 4 Löffel auf 180ml

    Dann hatte ich jetzt aber wieder das Gefühl sie hat doch Hunger. Eigentlich wollte ich dann auch je nach Uhrzeit entscheiden wieviel ich mache also wenns schon 1-2 ist dann eine volle Flasche und wenn sie erst um 5 kommt dann kleinere. Aber in der Nacht dann noch so Entscheidungen treffen wenn man selber noch halb schläft.
    Sie ist jetzt auch nicht mehr so lang munter, trinkt und schläft eigentlich gleich weiter. Also lass ich sie. Nachdem wir ja noch in der Kita Eingewöhnung sind hab ich ehrlich gesagt grad nicht die Energie mich um das auch zu kümmern. Will nicht in der Nacht lang munter sein bzw das sie munter ist weil sie soll ja ausgeschlafen in die Kita gehen. Habe jetzt die Pampers Premium Pants und die halten daweil mal. Ich werde das ganze mal nach hinten verschieben so auf Weihnachten wenn die Ferien sind und sie gut in der Kita eingewöhnt ist. Vielleicht erledigt sich die Sache auch von Selber.
  • Vielleicht braucht sie einfach ab u zu ihr Fläschchen in der Nacht? Ich versteh schon, dass es anstrengend ist, aber ich glaub so Phasen hat jedes Baby bzw Kleinkind mal :) meine Tochter hat durchgeschlafen mit 4 Wochen. Jetzt mit 10 Monaten möchte sie auch öfters um Mitternacht ein Fläschchen. Aber ich denk mir dann immer: andere Babys schreien die halbe Nacht oder wollen alle 3h ein Fläschchen, da hab ichs dann eh noch gut erwischt 😁Bei den Windeln find ich momentan die von Rossmann in DE am Besten. Hab nicht weit zur Grenze, jetzt hol ich mir die öfters. Ausserdem find ich die Eigenmarke vom Spar bei den Windeln gar nicht schlecht, zumindest sind sie nich nie ausgelaufen.
  • Ich hatte angefangen zu verdünnen, weil sie ein paar Tage nur 2 Flaschen in der Nacht bauchte und ich mir dachte, jetzt können wir langsam auch die ausschleichen lassen.

    Pustekuchen, Madame kam einfach wieder häufiger. Wir sind also aktuell wieder bei 4-5 Flaschen in der Nacht
  • @biancaa_ das denk ich mir auch bin eh verwöhnt weil sie von anfang an immer nur 1x (Ausnahmen 2x) eine wollte. Aber es geht ja auch irgendwann um die Zähne.
    Die vom spar finde ich auch ganz gut hatte ich schon öfter.
  • fraudachs schrieb: »
    @dreamypanda ich war jetzt auf 4 Löffel auf 180ml

    Dann hatte ich jetzt aber wieder das Gefühl sie hat doch Hunger. Eigentlich wollte ich dann auch je nach Uhrzeit entscheiden wieviel ich mache also wenns schon 1-2 ist dann eine volle Flasche und wenn sie erst um 5 kommt dann kleinere. Aber in der Nacht dann noch so Entscheidungen treffen wenn man selber noch halb schläft.
    Sie ist jetzt auch nicht mehr so lang munter, trinkt und schläft eigentlich gleich weiter. Also lass ich sie. Nachdem wir ja noch in der Kita Eingewöhnung sind hab ich ehrlich gesagt grad nicht die Energie mich um das auch zu kümmern. Will nicht in der Nacht lang munter sein bzw das sie munter ist weil sie soll ja ausgeschlafen in die Kita gehen. Habe jetzt die Pampers Premium Pants und die halten daweil mal. Ich werde das ganze mal nach hinten verschieben so auf Weihnachten wenn die Ferien sind und sie gut in der Kita eingewöhnt ist. Vielleicht erledigt sich die Sache auch von Selber.

    Das verstehe ich, eine gute Eingewöhnung in der Kita hat erstmal Vorrang. Alles Gute weiterhin!
  • Vielleicht gewöhnt sie sich die Flasche alleine ab jetzt hat sie 2 Nächte nacheinander durchgeschlafen ganz ohne Flasche.
    Nasty
  • @fraudachs Unsre Große hat sich sie Flaschen auch von alleine abgewöhnt. Wir haben zwar auch schon verdünnt und es waren zwei Flaschen mit 150ml und 3 Löffel.
    Und von einen Tag auf den andren wollt sie keine Flasche mehr obwohl sie noch manchmal wach geworden ist. Da war sie 15 Monate und bis zum 2. Geburtstag hat sie abends zum einschlafen ne Milchflasche getrunken.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Folge BabyForum!