Haustaubmilbenallergie Erfahrungen

Hallo ihr Lieben,

Mein Freund hat eine Hausstaubmilbenallergie diagnostiziert bekommen. Befundbesprechung hat er allerdings erst in ein paar Monaten weil die so ausgebucht sind im AKH. 🙄 Jetzt habe ich ein paar Fragen.
Hat jemand hier Erfahrungen damit?
Wie oft putzt ihr? Und wie? Reicht Saugen? Hat jemand Erfahrungen mit geglückter Therapie? Da gibts ja einiges, auch recht alternative Sachen.
Wir haben auch zwei Hunde was die Sache glaub ich etwas schwieriger macht.

Mich stresst das ehrlich gesagt grad etwas...
Danke schon mal! ☺️

Kommentare

  • Hallo, meine Tochter hat auch eine Hausstaubmilbrnallergie. Also unsere Tochter und inzwischen wir alle,haben eine spezielle Bettwäsche,welche für Allergiker geeignet sind.Auserdem hat Sie dann noch über der Matratze einen Spezialmatrazenüberzug. Da sie viel am Boden spielt, saug ich fast jeden Tag.Staubwischen ebenfalls.in ihrem Zimmer Wisch ich öfters mal den Boden auf, so zwischendurch. 100%staubfrei bekommt man es eh nie. Haben halt alle Teppich weggeräumt und wechsele die Bettwäsche oft.
  • Hab auch eine Milbenallergie - Therapie (Desensibilisierung) hat nichts geholfen, also nehm ich wenns ganz schlimm ist ein Antihistaminikum und hab meinen Cortisonspray für Lunge und Nase...
    Wichtig wär so wenig Staubfänger wie möglich in der Wohnung zu haben, also wenig/keine Teppiche, wenig Pölster/Polstermöbel (Ledercouch wär gut z. B), keine bzw. wenig Vorhänge (also nicht dünne und seitlich noch dicke....)
    Würde vor allem im Schlafzimmer darauf achten - hier auch: keine Federdecken/ -Kissen, keine Echthaarmatratzen, kein gepolstertes Betthaupt!
    Die Allergikerbezüge hab ich nie ausprobiert, ich wasche meine Decken/Pölster/Unterbett regelmäßig und lüfte und sauge die Matratze!
    Ach ja, den Wohnzimmerteppich lasse ich im Winter immer 1x durchfrieren, so wie die Pölster von der Couch - auf die will ich nämlich nicht verzichten, sonst wirkt es so ungemütlich!
    Wegen Putzen: säugen hilft schon, es gibt sogar spezielle Beutel bzw Saugsysteme; ich persönlich wische 1x pro Woche, wenn ich Hunde hätte würd ich aber eher öfter!

    Lass dich nicht stressen, man kann als Allergika gut leben und klinisch sauber muss es wirklich nicht sein!
  • Mein Mann hat eine (nicht sehr schwere) Hausstaubmilbenallergie.
    Wir haben spezielle Allergiker-Matratzen und decken. Im Schlafzimmer keinen Teppich. Wir haben Vorhänge aber die sind alle gut waschbar. Und wir haben eine ledercouch. Und einen Allergie-Staubsauger.
    (Übrigens haben wir Daunendecken. Qualitativ hochwertige Daunendecken sind nämlich kein Problem für Allergiker).

    Bei uns wird einmal die Woche gesaugt und gewischt. Saugen ist übrigens fast kontraproduktiv, durch das aufwirbeln hat mein Mann nachher noch am ehesten Probleme.

    Zuhause hat er eigentlich sehr selten Probleme, aber in urlaubsquartieren manchmal schon - bei Verwandten zb auf dem alten stoffsofa schlafen, so was geht gar nicht.
  • Ich danke euch für die Antworten. Ihr habt es tatsächlich geschafft mich ein wenig zu entstressen. ☺️
    Hab mich schon nur mehr saugen und putzen gesehen wie eine Verrückte. 😂🤪
  • @cielo mein freundht auch eine Hausstaubmilbenallegie. Spezielle bwttwäsche haben wir keine, aber ich sauge tgl die ganze Wohnung und jeder Raum wird 1x pro Woche gewischt.
    Beim Staubwischen bin ich schon recht dahinter, alle Flächen im
    schlafzimmer/Wohnzimmer alle 3-4 Tage.
    Er macht seit 1,5 Jahren eine Desensibilierungstherapie und seitdem ist es vieeeeel besser geworden!!!! Bin gespannt wiea ihm dann geht wenn ee fertig ist
    cielo
  • Danke dir! Eine Frage hab ich noch 🙈
    Wie wischt ihr Staub? Ich hab bisher meist nur geswiffert und eher selten mit feuchtem Tuch. Nehm mal an dass der Swiffer eher den Staub aufwirbelt oder?
  • Ich habe auch eine Hausstaubmilbenallergie. Am meisten hat mir ein Bezug für die Matratzen geholfen. Einige Zeit habe ich ebenfalls Tabletten und Spray genommen, jetzt aber schon lange nicht mehr.
    Außerdem haben wir so wenige Textilien wie möglich im Schlafzimmer. Eigentlich nur Vorhänge, ohne mag ich es nicht. Keine extra Polster, Überwurfdecken, Teppiche etc.
    Boxspringbetten sind da übrigens auch sehr schlecht, da sie sehr viel Stoff haben, wo sie sich „tummeln“ können.

    Staubsaugen tu ich alle paar Tage, wischen ganz selten, da wir überall Parkett haben, das soll man nicht zu oft wischen.

    Abstauben macht meistens mein Mann, leider viel zu selten 😬 manchmal mach ich es dann, aber da sind wir ehrlich gesagt viel zu schlampig, weil das iwie etwas ist, das uns überhaupt nicht freut, obwohls eh so schnell geht 😅

    cielo
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum