KBG und erneute SS

Hallo, folgendes.
Kind wurde am 28.8.2018 geboren, KBG bis 1.5.2020 = 613 Tage zu je 20,17 €

erneute SS: Mutterschutz am 11.12.2019, ET 5.2. 2020.

Bis jetzt dachte ich, das KBG vom ersten Kind verfällt einfach.
ich habe heute die SS bei der GKK gemeldet und die sagte, man kann seit dem neuen System (2017) einmal die Bezugsdauer ändern. Sprich, sie wird so geändert, dass der letzte Tag des Bezuges der 11.12.2019, also Mutterschutzbeginn, ist. Dann hat sie irgendwas geredet von Differenz ausrechnen,....weiß nicht mehr genau. ich war so durcheinander, weil ich dachte, es verfällt und Punkt. kann mir irgendjemand helfen was sie damit meinte. Bekomme ich nun was gutgeschrieben oder muss ich was bezahlen??
ich hoffe ich habs verständlich formuliert.
Danke

Kommentare

  • Ich versteh das so das der Tagessatz neu berechnet wird, weil sich der erste Karenz verkürzt. Du änderst also die Karenzdauer und bekommst dadurch mehr geld pro Tag, weil eben um fast 6 Monate kürzer als errechnet.

    Also wenn du die pauschalvariante hast jedenfalls. Beim einkommensabhängigen kenn ich mich nicht aus.
  • ok danke.
    Die Dame meinte aber, ich soll das erst kurz vor MuSchu Beginn ändern. Also wenn KBG Bezug fast aus ist...
  • Ich hab das nie gemacht, daher beruht mein wissen auf gelesenem... Ich würde das wie oben geschrieben halt so verstehen das du mehr geld bekommst durch den verkürzten Karenz.
    Da ich jetzt überlegt habe mein 2 jähriges pauschalmodell zu verlängern (aber da eben zurückzahlen müsste) kann es beim verkürzen ja nur umgekehrt sein.

    Hier gibt's eh ein paar Experten im Forum. Bin sicher du bekommst noch antworten.

    Vielleicht hat das irgendeinen rechtlichen Hintergrund das man es erst später ändern muss?/soll? Ich weiss es leider nicht
  • Dankeschön! verstehe
    Nasty
  • Wenn du noch immer in deinem erstmals beantragten System bist, kannst eben so wie du geschildert hast Änderung beantragen (altes kbg endet, nächsten tag beginnt ms). Die Differenz ist der höhere Tagsatz, der über den erstmal beantragten Zeitraum erneut berechnet wird - viel geschrieben kurz gesagt du bekommst eine Extrazahlung gutgeschrieben und ab der Änderungsbeantragung für die restlichen Monate bis zum MS auch ein paar Euro mehr.
  • alles klar!! Danke
  • Achtung. Der Antrag auf Änderung muss aber spätestens 91 Tage vor dem KBG ende gestellt werden. Also spätestens 31.01.2020.
  • Ja das hab ich schon erfahren. danke.
    Aber mit der Differenz bin ich mir noch unsicher wie das berechnet wird. aber das wird sich zeigen.
  • @sigmund92 ich rechne es dir gerne aus :)
  • der Antrag muss auch 91Tage vor dem Ende des geänderten KBG beantragt werden so wurde es mir bei der AK gesagt.. ich würd es sofort beantragen es kommt nämlich aufs gleiche :)
    venividi
  • achso? wirklich? das hat die mir nicht gesagt.
  • sigmund92 schrieb: »
    Ja das hab ich schon erfahren. danke.
    Aber mit der Differenz bin ich mir noch unsicher wie das berechnet wird. aber das wird sich zeigen.

    Geburt 28.8.18 - bei 613 Tagen ein Tagsatz von 20,17.
    Wenn du jetzt korrigierst auf 470 Tage (dann wäre das Ende der 10.12. ! ACHTUNG Kbg muss immer einen Tag VOR dem neuen MuSchu enden!) Hast du einen Tagsatz von 26,31. Es wird quasi dein KBG Bezug auf Reset gesetzt. Es wird neu berechnet, da dir ja dann jeden Tag bisher der neue Tagsatz von 26,31 zustehen würde und die Differenz auf deinen alten Tagsatz wird dir nachgezahlt. Alle weiteren laufenden Auszahlungen finden dann mit neuem Tagsatz statt.
  • baldzu3 schrieb: »
    der Antrag muss auch 91Tage vor dem Ende des geänderten KBG beantragt werden so wurde es mir bei der AK gesagt.. ich würd es sofort beantragen es kommt nämlich aufs gleiche :)

    Ich würde es auch so schnell wie möglich beantragen, da ja auch das neue Wochengeld vom KBG berechnet wird!
  • @venividi und @baldzu3 ich danke euch vielmals! Super dass ihr so gut Bescheid wisst!! Ich mach das gleich morgen!
    Danke nochmal
  • Sag ich doch😊 gut das es hier Profis gibt.
    Soweit weg war ich gar nicht mit meiner Idee bezüglich Kohle und tagsatz ☺️
  • Ich danke euch nochmal. war heute bei der GKK. Sie hat das wegen dem ET eben extra erwähnt, weil es durchaus Gynäkologen givt, die den ET mehrere Male ändern 😳🤔🤔

    hab den Anzrag abgegeben und sie hat mir den neuen Tagsatz berechnet; genau das, was hier berechnet wurde. Nachzahlung erhalte ich bald. Das einzige was wichtig ist/war: MuSchu Beginn muss gleicher Tag sein wie KBG Ende, also der 11.12.
    Nasty
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum