Such dir endlich Freunde!! Wenn deine Mama dir ein Stückchen Herz bricht

Hallo alle zusammen!
Ich mache sowas sehr selten bis eigentlich garnicht aber ich muss meine Traurigkeit mit jemandem teilen bevor es mich zerfrisst.

Also auf Anfang.
Meine Mama ist wohl- wie für viele- meine wichtigste Bezugsperson. Als ich schwanger wurde war sie die erste die es erfahren hat, wir haben uns gemeinsam so gefreut und ziemlich viel gemeinsam besorgt. Ich war sehr oft bei ihr, wir gingen zusammen den Wocheneinkauf für sie erledigen, haben Babysachen ausgesucht, waren viel gemeinsam schwimmen im Schwimmbad im Dorf und so weiter. Seit ich ausgezogen bin war das die intensivste Zeit mit ihr seit langem und es war einfach toll sie wieder so viel für mich zu haben❤️
Meine eigentlichen Freundinnen haben sich während der Schwangerschaft immer mehr distanziert und es wurde komisch. Ich passte einfach nicht mehr rein.
Dann endlich kam meine Tochter auf die Welt. Mein Freund und ich waren überglücklich und natürlich auch die frisch gebackene Oma.
Sie kam uns noch am selben Tag mit Einem meiner Brüder und ihrem Mann besuchen. Es war trotz unklarer Gesundheit meiner Tochter eine liebevolle perfekte Welt. Nach 4 Tagen durften wir endlich Nachhause. Und meine Mama hat klar gemacht wie sehr sie sich freut das sie die Kleine oft sieht und ich dachte auch mich. Sie war immer für mich da und wir erledigten auch weiterhin viel gemeinsam.
Nach ein paar Wochen kamen die ersten negativen Bemerkungen ihrerseits durch von wegen ich solle auf Spielplätze gehen, andere Eltern kennen lernen etc. Ich weiß das sie das gut meint und neue Freunde finden muss ich
Wirklich.. meine alten Freundinnen haben mich ja alleine gelassen.
Es ging immer mal wieder so weiter und sie hat immer wieder "scherzend“ erwähnt das ich sie nerve und im Weg bin... das hat mich schon schlucken lassen aber ich habs ihr nicht übel genommen. Vor ca 3 Wochen war es dann soweit. Wir saßen mit einer Arbeitskollegin von ihr im Auto( ich hab die beiden gerade heimgebracht) die Kollegin meinte sie geht noch mit hoch im die Wohnung, ob ich auch mitkomme. Ich hab meine Mama angeschaut und gefragt ob ich heimfahren soll. Sie meinte, wenn ich bald wieder fahre kann ich mit hoch kommen. Darauf hab ich gesagt das sie manchmal echt gemein ist. Dann ist sie sauer geworden und hat mich schon beinahe angeschrien mit den Worten: Ich bin nicht gemein, such dir endlich Freunde!! Ein Hobby oder sonst irgendwas zu tun!! Du gehst mir auf die Nerven, du verstehst das nicht aber du bist mir nur im Weg. Und nochmal such dir endlich Freunde..
In dem Moment ist mir ein Stück von meinem Herz gebrochen. Wirklich. Das hat so weh getan.. ich hab dann gesagt ich fahr doch gleich nachhause und sie meinte nur ob ich jetzt beleidigt bin.. ja schon ein bisschen.. ihre Kollegin meinte sie wäre auch Beleidigt und dass das ganz schön hart war. Naja ich bin jedenfalls gefahren, konnte die Tränen noch zurück halten bis ich außer Sicht war. Dann hab ich nur noch geweint auf der Fahrt heim. ich dachte sie ist glücklich das sie ihr erstes Enkelkind oft sieht und wir gemeinsam Zeit verbringen.
Nach dem Vorfall haben wir uns 1 Woche nicht gesehen und auch nicht darüber geredet. Aber es hat sich was verändert für mich. Ich bin immer noch verletzt und denke praktisch jeden Tag an ihre Worte. Wir haben uns inzwischen schon wieder öfter gesehen und ich merke immer wieder das sie hofft das ich nicht lange bleibe bzw was vor habe.. was soll ich nur machen.. ich will die eigentlich gute Beziehung zu ihr nicht verlieren aber ich will ihr auch nicht mehr auf die Nerven gehen...
Tut mir leid für den Elends langen Text🙈 aber zumindest ist es jetzt raus
CoCoMaMa

Kommentare

  • wow. das muss echt weh tun! Ich kann da nicht viel zu Beiträgen außer- fühl dich mal ganz ganz fest gedrückt!!

    Jetzt wo ein bisschen Zeit ins Land gezogen ist, vielleicht setzt ihr euch mal auf einen Kaffee zusammen und du bittest sie, das ihr bitte mal offen und ruhig darüber sprecht?! Das gehlrt auf jeden Fall geklärt.
    Irgendwas muss ja vorgefallen sein - für sie- das sie plötzlich so reagiert.

    Alles Liebe!
    MiaBellaSophie
  • Red mit ihr darüber - sag ihr genau das was du hier geschrieben hast. Dann kann sie dir auch sagen, was genau sie nervt bzw. stört. Vl will sie Mal Zeit ganz für sich alleine, oder das Baby ist anstrengend oder oder oder...
    Bezüglich Freunde - neue Mama Freunde zu finden ist eine gute Idee, aber vl auch die alten Freundschaften wieder auftauen. Es ist auch Mal toll sich mit Freunden zu treffen die keine Kinder haben ;)
    MiaBellaSophie
  • Hui das ist echt hart.. vor allem wie sie es dir rein gesagt hat.. ich denke sie hat sich anfangs natürlich gefreut und auch gern Zeit mit dir verbracht allerdings wurde es ihr wohl an irgend einem Punkt zu viel.. Ich kann nur von mir persönlich sprechen wie ich reagieren würde aber ich würde aufhören das liebe Mama Mädchen zu sein und ihr beim nächsten Treffen klipp und klar sagen wie sehr dich diese Aussagen verletzt haben und dass wenn sie mehr Zeit für sich alleine haben will es dir auch nett hätte sagen können als auf diese Art und Weise vor einer Arbeitskollegin. Danach würde ich mich, so schwer es dir fallen mag, distanzieren. Du schreibst du merkst doch selbst, wenn ihr euch seht, dass sie eig will dass du wieder fährst. So weit würde ich es gar nicht kommen lassen bzw keine Nähe mehr zu ihr suchen bis sie nicht auf dich zukommt.

    Was Freunde und co angeht: Meine wichtigste Bezugsperson ist mein Partner. Meine Mutter war es auch lange aber er hat ihr den Rang abgenommen und ist es einfach geworden. Versuche diese Bezugsperson auch in deinem Mann zu finden. Bzgl Freundschaften: Man muss nicht zwingend auf Freundschadtssuche gehen aber es würde dir sicher gut tun. Gestalte dir doch deinen Tag neu. Geh morgens mit dem Kind spazieren, mach dich frisch und erledige Hausarbeit. Melde dich für Kurse an. Es gibt genug Mütter, die leicht zu gleichgesinnten werden, da man die selbe Lebenssituation teilt :) Mach dich in dem Fall auch wenns weh tut nicht von deiner Mutter abhängig sondern kümmere dich mal nur um dich und deine neue kleine Familie :)
    LaLumiereMiaBellaSophie
  • Wahrscheinlich ist es ihr einfach zu viel geworden. Sie wird wahrscheinlich auch mal Zeit mit Ihren freunden bzw in dem Fall Arbeitskollegin haben wollen und hat das halt sehr unsensibel ausgedrückt. Red mal in Ruhe mit ihr. Ich versteh das schon - bin auch so ein smensch ich brauch viel Zeit für mich.

    Meine Mama ist da noch viel extremer. Wir sehen uns max. 1x die Woche, oft nur alle 2 wochen. Und sie hat oft schon nach 2,3 std gesagt „so jetz kannst bitte heimfahren“ 🙈 und da gehts auch ums erste und einzige Enkerl.
    MiaBellaSophie
  • Wie oft bist denn mit deinem Kind bei ihr?

    Wir haben eher das Gegenteil, Schwiegerpapa kommt ständig (sicher 3 mal die Woche), und es ist wirklich ganz schön anstrengend...
    MiaBellaSophieNastyPaulena
  • Hab ein sehr gutes Verhältnis zu meiner Mama. Aber zwischen uns war immer klar, sie ist meine Mama, nicht meine beste Freundin.
    MiaBellaSophieNastyricz
  • Ja hat es.. danke dir🤗 es hat gut getan das mal loszuwerden.

    Ja auf jeden Fall. Ich möchte es ihr auch sagen das mich das immernoch beschäftigt.

    delphia680 schrieb: »

    wow. das muss echt weh tun! Ich kann da nicht viel zu Beiträgen außer- fühl dich mal ganz ganz fest gedrückt!!

    Jetzt wo ein bisschen Zeit ins Land gezogen ist, vielleicht setzt ihr euch mal auf einen Kaffee zusammen und du bittest sie, das ihr bitte mal offen und ruhig darüber sprecht?! Das gehlrt auf jeden Fall geklärt.
    Irgendwas muss ja vorgefallen sein - für sie- das sie plötzlich so reagiert.

    Alles Liebe!

  • Ich hab keine Ahnung was genau das Problem ist, ich sollte sie wirklich einfach fragen. Aber das ist oft nicht so einfach😐
    Das Problem an meinen anderen Freundschaften ist das die alle ein Stück jünger sind als ich und die einzigen beiden die auch Mama sind wohnen ewig weit weg. Die eine ist erst weggezogen und die andere ist schon länger weg☹️


    Red mit ihr darüber - sag ihr genau das was du hier geschrieben hast. Dann kann sie dir auch sagen, was genau sie nervt bzw. stört. Vl will sie Mal Zeit ganz für sich alleine, oder das Baby ist anstrengend oder oder oder...
    Bezüglich Freunde - neue Mama Freunde zu finden ist eine gute Idee, aber vl auch die alten Freundschaften wieder auftauen. Es ist auch Mal toll sich mit Freunden zu treffen die keine Kinder haben ;)

  • Vermutlich..

    Ja das hab ich mir fest vorgenommen aber dann ist sie wieder ganz normal mit ihr und dann will ich ihr auch nicht so drüber fahren😐
    Das ist ja das witzige.. sie meldet sich beinahe jeden Tag und fragt wie es mir geht und so..

    Ja das ist ein guter Plan, ich werds versuchen. Mein Partner gibt mir auch viel Halt- zum Glück, sonst wäre ich wohl kurzzeitig out of Order gewesen🙈
    Zum Babyschwimmen hab ich mich angemeldet und hoffe sehr das ich da jemanden kennenlerne😊 danke für die lieben Worte❤️

    Stefielein schrieb: »

    Hui das ist echt hart.. vor allem wie sie es dir rein gesagt hat.. ich denke sie hat sich anfangs natürlich gefreut und auch gern Zeit mit dir verbracht allerdings wurde es ihr wohl an irgend einem Punkt zu viel.. Ich kann nur von mir persönlich sprechen wie ich reagieren würde aber ich würde aufhören das liebe Mama Mädchen zu sein und ihr beim nächsten Treffen klipp und klar sagen wie sehr dich diese Aussagen verletzt haben und dass wenn sie mehr Zeit für sich alleine haben will es dir auch nett hätte sagen können als auf diese Art und Weise vor einer Arbeitskollegin. Danach würde ich mich, so schwer es dir fallen mag, distanzieren. Du schreibst du merkst doch selbst, wenn ihr euch seht, dass sie eig will dass du wieder fährst. So weit würde ich es gar nicht kommen lassen bzw keine Nähe mehr zu ihr suchen bis sie nicht auf dich zukommt.

    Was Freunde und co angeht: Meine wichtigste Bezugsperson ist mein Partner. Meine Mutter war es auch lange aber er hat ihr den Rang abgenommen und ist es einfach geworden. Versuche diese Bezugsperson auch in deinem Mann zu finden. Bzgl Freundschaften: Man muss nicht zwingend auf Freundschadtssuche gehen aber es würde dir sicher gut tun. Gestalte dir doch deinen Tag neu. Geh morgens mit dem Kind spazieren, mach dich frisch und erledige Hausarbeit. Melde dich für Kurse an. Es gibt genug Mütter, die leicht zu gleichgesinnten werden, da man die selbe Lebenssituation teilt :) Mach dich in dem Fall auch wenns weh tut nicht von deiner Mutter abhängig sondern kümmere dich mal nur um dich und deine neue kleine Familie :)

  • Kann gut sein..

    Echt? Und das macht dir nichts aus?
    Ich würde mich total verstoßen fühlen☹️
    Puh.. die beiden würden sich wohl verstehen🙈

    Zwutschgi schrieb: »

    Wahrscheinlich ist es ihr einfach zu viel geworden. Sie wird wahrscheinlich auch mal Zeit mit Ihren freunden bzw in dem Fall Arbeitskollegin haben wollen und hat das halt sehr unsensibel ausgedrückt. Red mal in Ruhe mit ihr. Ich versteh das schon - bin auch so ein smensch ich brauch viel Zeit für mich.

    Meine Mama ist da noch viel extremer. Wir sehen uns max. 1x die Woche, oft nur alle 2 wochen. Und sie hat oft schon nach 2,3 std gesagt „so jetz kannst bitte heimfahren“ 🙈 und da gehts auch ums erste und einzige Enkerl.

  • So ca 2-3 mal die Woche für unterschiedlich lange. Wir erledigen dann aber meistens viel weil sie kein Auto hat. Also eigentlich alles Sachen für sie.

    Oh ok... dann bin ic wahrscheinlich auch anstrengend🙈

    wusal86 schrieb: »

    Wie oft bist denn mit deinem Kind bei ihr?

    Wir haben eher das Gegenteil, Schwiegerpapa kommt ständig (sicher 3 mal die Woche), und es ist wirklich ganz schön anstrengend...


  • schnoggele schrieb: »

    Hab ein sehr gutes Verhältnis zu meiner Mama. Aber zwischen uns war immer klar, sie ist meine Mama, nicht meine beste Freundin.

    Versteh ich, war bei uns eigentlich seit ich 16 bin nicht mehr so sondern schon eher auf Freundschaftlicher Basis
  • Oh Mann... mir standen Grad die tränen in den Augen bei deinem Text! Ich kann das so nachfühlen wie weh das tun muss...
    Meine Mama ist während meiner SS auch zu meiner besten Freundin geworden weil sich meine andren von mir distanziert haben und wir telefonieren sicher 3 mal tgl und sehen uns einmal in der Woche, manchmal hab ich auch Angst ihr damit auf die nerven zu gehen, aber ich denke sie ist eher froh über den engen Kontakt.
    Wenn ich daran denke wenn meine Mama mit sowas kommen würde... schrecklich...
    Fühl dich gedrückt!
    Solche Worte hat keine Tochter verdient, ich hoffe sie entschuldigt sich noch bei dir!

    Zwecks Freunde finden redet meine Mama auch oft ähnlich, aber weil sie weiß das ich halt oft einsam bin.

    Woher bist du denn?
    Habt ihr vielleicht so babytreffs in der Nähe?
  • Ich musste auch direkt nochmal losheulen als ich ihn geschrieben hab🙈
    Nein mal dir das besser nicht aus es ist wirklich nicht schön gewesen. Danke dir❤️
    I glaube sie denkt nicht mal mehr daran. Und die Bemerkungen sind ja geblieben, nur nicht mehr so heftig.
    Ich wohne in Zirl. Ja haben wir, leider hatten die Sommerpause aber jetzt Mitte September gehts wieder los und ich bin da am Start😊

    jenny1412 schrieb: »

    Oh Mann... mir standen Grad die tränen in den Augen bei deinem Text! Ich kann das so nachfühlen wie weh das tun muss...
    Meine Mama ist während meiner SS auch zu meiner besten Freundin geworden weil sich meine andren von mir distanziert haben und wir telefonieren sicher 3 mal tgl und sehen uns einmal in der Woche, manchmal hab ich auch Angst ihr damit auf die nerven zu gehen, aber ich denke sie ist eher froh über den engen Kontakt.
    Wenn ich daran denke wenn meine Mama mit sowas kommen würde... schrecklich...
    Fühl dich gedrückt!
    Solche Worte hat keine Tochter verdient, ich hoffe sie entschuldigt sich noch bei dir!

    Zwecks Freunde finden redet meine Mama auch oft ähnlich, aber weil sie weiß das ich halt oft einsam bin.

    Woher bist du denn?
    Habt ihr vielleicht so babytreffs in der Nähe?

  • Ich habe ehrlich gesagt schon Verständnis für deine Mutter.
    Vielleicht hat sie es heftig ausgedrückt ja, aber sie möchte doch nur das du glücklich bist und dein Leben lebst. Klar trifft man sich auch mit seiner Mama aber ausschließlich????

    Ist jetzt wahrscheinlich ein blöder Vergleich, aber meine Tochter ist Bald 5 Jahre alt und ich bin (unter anderem natürlich) glücklich wenn sie ein Stück Abstand/Freiheit gewinnt, Freunde findet , Mal länger als 10 Sekunden ohne mich spielt. Ich wünsche mir für mein Kind Selbstständigkeit, Freunde etc. Ein stabiles Umfeld auch ohne mich.

    Vielleicht hat deine Mama Angst das du ohne sie nicht kannst und vereinsamst. Andeutungen wie du selbst schreibst gab's ja genug vorher. Also hat sie es dir eben direkt an den Kopf geknallt.
    Ich denke du musst dein eigenes Leben leben. Sie loslassen, dann wird auch das Verhältnis wieder besser.

    Verzeih wenn ich zu direkt war, ich meine es nicht böse, aber auch eine Mama freut sich Mal über Freizeit und sich nicht kümmern und sorgen zu müssen. Vielleicht verstehst du es in 20 Jahren besser wenn deine maus erwachsen ist.
    Ich wünsche dir viel Kraft und das sich alles zum Guten wendet. Versuche die Sache aus Sicht deiner Mutter zu sehen....
    schnoggeleRamona 2016
  • Naja, sicher. Ich kann es eh nachvollziehen, dass manche Großeltern sich auch Distanz und Zeit für sich wünschen. Aber in dem Fall scheint die Mama von MiaBellaSophie ja vor allem dann garstig zu werden, wenn es ihr zu viel wird. Wenn MiaBellaSophie jedoch hingegen 2-3 Mal die Woche Dinge für sie erledigen soll, scheint's ja doch recht zu sein..

    Und selbst wenn Eltern / Großeltern sich mehr Zeit alleine wünschen und sich wünschen, dass sich das eigene erwachsene Kind (wieder) mehr abnabelt, kann man das ja dennoch einfühlsamer und freundlicher ausdrücken.

    Meine Mama und ich haben definitiv schwierigere Phasen mit sehr wenig Kontakt durch und ich habe mich, bevor es wieder besser wurde, ordentlich abgegrenzt. Hätte sie mir jedoch in Anwesenheit anderer Personen an den Kopf geworfen, dass ich mir endlich mal Freunde suchen soll - und das, wo sie weiß, dass es gerade schwierig ist und die Tochter darunter leidet - wäre ich auch verletzt und sauer gewesen. Weil da unsensibel der Finger in einen ohnehin schon wunden Punkt gelegt wurde.
    kastanie91MagicMomentInesco
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland