Probleme mit Bäuerchen

Hallo

Unsere kleine Maus ist jetzt 2 Monate.
Ich stille voll und wir haben leider von Anfang an Probleme mit Blähungen. Nehmen schon die Sab Tropfen vor jedem Stillen und eine Windsalbe haben wir auch. Jetzt ist es aber schon ein paar Mal gewesen, dass sie dann schon während des Stillens zu jammern und weinen begonnen hat und die zweite Brust oft verweigert hat und ich glaube dass sie da oft ein Bäuerchen drückt.
Sie tut sich da aber scheinbar sehr schwer, man muss sie wirklich lange herum tragen und auf den Rücken klopfen und mit viel Glück kommt dann mal was und dass das rauskommt plagt sie schon total.

Kennt das jemand dass sie so Probleme mit dem Bäuerchen machen haben und hat da jemand vielleicht Tipps, wie man ihr da helfen könnte?

Kommentare

  • Probiere es Mal sie abzuhalten. Vielleicht möchte sie nur nicht die Windel beschmutzen?

    perlmuttiitchify
  • @LisaR2110 Probier vielleicht mal die kleine nicht komplett liegend zu stillen sondern schräg, hat bei meinem geholfen als er ständig die Hälfte wieder hochspuckte. Ich setz mich dazu immer auf einen Stuhl und stell mir ggü. einen zweiten auf, auf den ich dann den Fuß hochlagere sodass das Baby eben dann auf der Seite wo es trinkt mit dem Kopf Höher ist
  • Du kannst dein Baby in Bauchlage auf deinen Schoss legen zum aufstoßen, erleichtert es oft.

    Oder wie andere geschrieben haben mit leicht erhöhtem Oberkörper stillen.

    Omnibiotik panda half bei uns besser als sab Tropfen und dgl
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Folge BabyForum!