Schwangerschaft Beschwerden

Guten Tag liebe Mädels!
Ich bin Natalie, in 18 SSW, leide ganze Zeit an SS Beschwerden: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Appetitlosigkeit, Magen und Kopfschmerzen schmerzen, unterleib Krämpfe..und noch viel mehr...der FA sagt, es kommt vor, da muss man durch und hoffen, dass es bald besser wird.
Hat (oder gehabt) jemand auch so was? Was könnte dagegen helfen?
Würde sehr dankbar für Ratschläge,
Lg

Kommentare

  • Hallo, das klingt ja gar nicht gut aber es gibt wohl Schwangerschaften wo die Übelkeit, etc nicht nach 12 Wochen aufhört.

    Magnesium, gegen Krämpfe fällt mir nur ein.

    Ingwer, Ingwertee oder Ingwerbonbons, evtl. auch etwas mit Zitrone.
    Gegen Kopfschmerzen fällt mir nur kalter Kaffee ein, aber ob das so gut für den Magen ist wiederum.

    Alles gute jedenfalls!
  • Hallo Mely,
    Vielen Dank für die Info, ich werde es versuchen mit Ingwer versuchen.
    Lg,
    Natalie
  • Hallo :-) Tut mir leid, daß es dir nicht gut geht, bei mir war das leider auch so.
    Generell gibt es schon Medikamente gegen die Übelkeit, auch "richtige" Medikamente. Aber natürlich sind die Ärzte da in der Schwangerschaft eher zurückhaltend und geben nur Medikamente wenn es recht arg ist.

    Wie oft ist dir denn schlecht ? Durchgängig oder nur zu bestimmten Zeiten ? Kannst du essen/trinken ?
  • Oje, mir war auch bis zur 23. Woche extrem schlecht und habe mich jeden Tag übergeben. Dazu der Kreislauf am Boden und Verdauungsstörungen.

    Du kannst probieren:

    Sea Akupressur Bänder für die Handgelenke aus der Apotheke

    Ingwer (Tee, Kapseln, Pulver,...) soll Wunder wirken, mir wurde davon aber noch schlechter

    Aromaöle aus der Apotheke zb Zitrusfrüchte sollen gut sein, aber hör auf deine Nase

    Immer eine Kleinigkeit im Magen haben, immer auch Kekse oder sowas für unterwegs mit haben

    Immer Traubenzucker einstecken haben, dein Kreislauf könnte ganz plötzlich schlapp machen. Ist mir im Spielzeugladen in SSW 10 passiert. Zum ersten und einzigen Mal in meinem Leben.

    Optifibre von Nestlé wirkt echt Wunder auf die Verdauung. Habe es von einer befreundeten Diätologin empfohlen bekommen, es hat mit gut geholfen.

    Iss nicht zwanghaft mega gesund, das Baby holt sich schon, was es braucht. Iss, worauf du Lust hast und was dir gut tut! Bei mir war das anfangs ganz oft Grillhendl, Burger, dann plötzlich Salat mit Essig (ich mag eigentlich keinen Essig), später Unmengen an Pudding und Erdbeereis (mochte ich nie, seit der Schwangerschaft liebe ich es xD).

    Viel an die frische Luft, Natur, Wald!

    Ansonsten kann ich dir nur raten: durchhalten, durchhalten, durchhalten!

    Meine Freundin, die jetzt schwanger ist, hat sich jetzt ein E-Book runtergeladen, da stehen total viele Tipps für solche Beschwerden drin, das heißt "Mir ist so schlecht" von Alexa Edelstein. Hab kurz rein gelesen, da ist echt viel drin, was man probieren kann.
  • Ich hatte leider auch einige Wehwehchen in der ss.

    Ich fang mal mit der Übelkeit an. Die hatte ich bis Ende der 18. Ssw, mit morgendlichem übergeben. Geholfen hat mir: an einer ausgeschnittenen Zitrone zu lecken (ja klingt komisch, hat aber geholfen. Hab ich im Fernsehen gesehen) 😂
    Nur das essen worauf ich wirklich Lust hatte. Keine süßen Getränke, keine Kohlensäure.

    Kreuzweh hatte ich ab der 16. Ssw
    Da hat mir schwangerenyoga in einer Gruppe sehr geholfen und traumel Salbe.
  • Hallo sophey!
    Vielen Dank für Tipps, ich werde es versuchen. Übelkeitsanfälle hab ich von Geruchen ...wenn Nachbar was kocht, oder draussen von anderen Menschen, ausehen vom Lebensmittel im Geschäft....
  • Ich war auch derart geruchsempfindlich. Hab die Wände zuhause gerochen und überhaupt alles. Mir hat es vor ALLEN Pflegeprodukte gegraust, konnte nur noch mit Wasser duschen, keine Cremes, nur mit Kinderzahnpasta Zähne putzen... Es war schlimm.
  • Hallo LaLumiere!
    Vielen Dank für Ihre Mitteilung! Waren solche Beschwerden ganze SS lang, oder ab der bestimmten SSW besser bzw verschwunden?
    Lg,
    Natalie
  • Ich hab mich auch bis zur 22.SSW übergeben. war echt schwierig. Ich habs mit Seabands und Inger-Zitronen-Wasser versucht.

    Kopfschmerzen hatte ich auch oft im 1./2.Trimester. Mexalen darf man lt. FA nehmen. doch ich habs oft versucht auszuhalten. hatte so einen Roll-On Stift 'Headex' von der Apotheke für Schläfen u Nacken.

    jetzt in der 30.Ssw habe ich keine der Beschwerden mehr. alles gute weiterhin u durchhalten.

  • nata0402 schrieb: »

    Hallo LaLumiere!
    Vielen Dank für Ihre Mitteilung! Waren solche Beschwerden ganze SS lang, oder ab der bestimmten SSW besser bzw verschwunden?
    Lg,
    Natalie

    Also geruchsempfindlich und leicht flau im Magen war bis zum Schluss, aber durchaus erträglich. Richtig schlimm war es bis zur SSW 23 und dann langsam besser. Kreislauf hat sich dann auch langsam erholt, auch weil dann ENDLICH Herbst und Kühler wurde. Dafür bekam ich dann relativ bald Sodbrennen und blödes Rippenstechen. Das war nervig, da ich im Sitzen das Stechen hatte, aber im Liegen das Sodbrennen. Also ich muss sagen, ich hab die SS zu keiner Zeit genießen können... Aber es muss nicht bei allen so sein, manche haben die ganze SS keine Wehwehchen oder nur wenig usw. Dafür hab ich kaum Wasser gehabt, keine Dehnungsstreifen, bin nicht fett geworden und die Geburt war auch ein Traum... Also nicht alles war schlecht :)
  • @nata0402 in dem Umfang sind solche Beschwerden leider wirklich normal, da hat dein FA recht. Alles Gute
  • @nata0402 ich hatte etwa bis zur 12./13. Woche mit Übelkeit zu tun :( dann ist die Übelkeit in Kopfschmerzen übergegangen sodass ich manchmal zu Mexalen greifen musste. Gegen die Übelkeit haben mir meistens Sea-Bänder aus der Apotheke geholfen und immer eine Kleinigkeit essen (Banane, Butterkekse).
    Aktuell quälen mich wieder Kopfschmerzen und ich glaube, dass sie von meinem niedrigen Blutdruck gemischt mit der aktuellen Hitze kommen (habe immer niedrigen Blutdruck), denn ich bekomme sie sobald ich mich nur ein bisschen körperlich anstrenge...
    Ich hoffe, dass es besser wird wenn es nächste Woche abkühlt, denn sonst werde ich mich wohl oder übel krank schreiben lassen müssen :(

    Gute Besserung & alles Gute! :)
    Flipp & Babyboy 18+6
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland