Karenz verkürzen

Hallo,
Ich hätte mal eine Frage:

Wie sieht es aus, wenn ich meinen karenz verkürzen möchte.
Geht das?
Ich hab das Ekbg - just for Info.

Kommentare

  • Das geht soweit ich weiß nur mit Zustimmung des AG. (WKO: Eine Verkürzung der vereinbarten Karenz ist nur mit Zustimmung des Arbeitgebers zulässig.)

    Eakbg wird ja die Höhe pro Tag berechnet. Ich glaube, dass du das einfach beenden kannst sobald du wieder arbeiten gehst aber Differenz bekommst du meiner Ansicht nach ausbezahlt.
  • Danke @IreneG
    Ich würde wenn von sept 20 auf Juni 20 verkürzen, da hab ich eh kein Kbg mehr.
    sojabohne
  • Gerne, dann muss es nur der AG akzeptieren 😊
  • Oki danke!
    Dann werd ich morgen gleich reden
  • Hallo! Hat die Kündigung funktioniert? Steh grad vorm selben „Problem“.
    LG
  • Tati3177Tati3177

    640

    bearbeitet 1. 10. 2019, 12:18
    Ich habe nicht gekündigt, sondern ich verkürze nur die Karenzzeit .
    Laut meiner Abteilungsleiterin ist es kein Problem, muss aber morgen noch mit meinem Chef reden.
    Denke aber nicht, dass es ein Problem gibt.
    Somit werde ich im Juni 20 wieder zum arbeiten beginnen.
    Kann aber morgen mehr sagen.
    Außerdem wäre ich blöd, bei meinem DG zu kündigen. ;)
  • Bis wann bekommst du denn noch das einkommensabhängige Gehalt ?
    Das bekommst du nämlich trotzdem noch auch wenn du frühzeitig arbeiten gehst. Du darfst nur die 6000 Euro Zuverdienst in der Zeit nicht überschreiten sonst musst du das Geld zurück zahlen.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum