Puppe für Jungs?

Hallo zusammen,

da wir im November ein Geschwisterchen für unseren dann 3jährigen Sohn erwarten, habe ich mir mal überlegt, ob es sinnvoll wäre, ihm eine Puppe zu schenken (entweder zum 3. Geburtstag oder aber auch erst zur Geburt von Baby Nr. 2). So könnte er sich dann auch, wie die Mama, um ein Baby kümmern.

Was haltet ihr davon? Wer hat sowas schon gemacht bzw welche Erfahrungen dabei gemacht? Welche Puppen könnt ihr für Jungs empfehlen? Und die Puppe bereits vor der Geburt zum eigenen Geburtstag schenken oder wirklich erst dann, wenn Baby Nr. 2 da ist?

Danke euch und liebe Grüße
Sabrina

Kommentare

  • Christina91Christina91 Symbol

    2,111

    bearbeitet 21. August, 10:31
    Warum sollte ein Junge keine Puppe haben?!
    von Haba gibt's tolle Jungspuppen. Ich find aber auch ganz normale für Jungs völlig in Ordnung.

    Ich würde es ihm glaub ich schon im Vorfeld schenken und dann zur Geburt vielleicht eine besondere Flasche oder Windeln oder irgendwas dazu.
  • SusiEVSusiEV Symbol

    556

    bearbeitet 21. August, 10:25
    Hey!

    Wir erwarten zwar kein weiteres Kind, aber:

    Meine beiden Jungs (2 Jahre und fast 4 Monate alt) haben bei unseren Spieledates immer gerne mit den Puppen ihrer kleinen Freundinnen gespielt.
    Also haben sie seit einigen Wochen ihr eigenes „Baby“ (sie nennen es so) und sind total begeistert. „Baby“ wird gefüttert, geschaukelt und an- und ausgezogen. Sie muss „kacki und binzi“ aufs Töpfchen, geht „heia“, hat ein „Aua“, welches verarztet werden muss und Andreas und Alexander benennen ihre Körperteile wie Augen, Ohren etc.

    Wir haben eine ganz normale Babyborn-Puppe - die ist erstaunlich robust und kann mit in die Dusche/Badewanne/Plantschi.

    Liebe Grüße Susi
  • Warum soll ein Junge nicht mit Puppen spielen dürfen??

    Es gibt auch von Jako- oder BabyBorn "Jngspuppen"
  • @Christina91 @Cookie1985 ich persönlich habe nix dagegen, besonders da er bereits mal gesagt hat, er möchte eine (hat in der spielgruppe mit einer gespielt). Ich finde den gedanken auch schön, dass er eben mit mir zusammen sich dann um ein baby (sein eigenes) kümmern kann. Ich weiss nur noch nicht, was mein mann davon halten wird 😂🙈 darum gerne erfahrungswerte, damit mein mann gar nicht nein sagen kann 😉
  • @sabrina90 haha die lieben Männer 😂 frag mal seine Mutter, vielleicht hatte er als Kind ja auch eine Puppe 😉 mein Mann hatte jedenfalls eine.

    Mein Sohn ist erst 22 Monate. Hat aber zu Weihnachten eine eigene Puppe bekommen da er mit seiner Schwester mitspielen wollte, die aber ihre nicht teilen. Am liebsten fährt er sie im Wagerl herum oder füttert sie.

    Wenn du deinen Mann nicht überzeugen kannst dann kannst ihm vielleicht nur eine Flasche schenken und er kann seine Stoff Tiere füttern, wickeln etc. Meine Tochter hatte schon eine Puppe als ihr Bruder zur Welt kam. Hatte aber zu der Zeit ein lieblingsstofftier das gestillt/gefüttert/gewickelt etc wurde. Sie war da 22 Monate.
  • Meine zwei Buben haben beide mit 1,5 Jahren eine Puppe bekommen. Mein Großer hat sich aber dann meine alte Puppe angeeignet, die mag er viel viel mehr (ist so groß wie ein richtiges Baby und ahmt ein Neugeborenes vom Aussehen nach) Der dreijährige hat eine weiche Kuschelpuppe mit langen Haaren (damit er nicht nur an meinen Haaren ziehen muss beim einschlafen)
    Puppen sind super > die Kids können so viel damit machen. Für meine Kinder sind sie irgendwie sowas wie vertraute. Bei meinen zweien gibt es allerdings immer Phasen, da sind die Puppen voll wurscht und dann wieder müssens auf jeden Spielplatz mit.

    Mit wurde damals für kleine Kinder eine weiche Puppe empfohlen. Wenn die Kinder aber richtig spielen wollen mit der (Füttern, etc) mögen sie die steifen, harten Puppen lieber > weils von selber sitzen. Gibt aber auch süßes Mischungen (weicher Körper und Arme, Beine, etc.

    Ich würde sie vorher schenken, dann kann er schon "üben" und kann es dann ev. besser als du ;)
  • Mein Sohn hat auch eine Haba Puppe (einen Jungen, glaube Matze) , er hat sie mit 2 Jahren zur Geburt seiner kleinen Schwester bekommen.

    Nun ist er 4 und "sein Baby" kommt immer noch fast überall mit. Mal wird es wirklich wie ein Baby behandelt, wird gefüttert usw. dann ist es mehr ein Freund hilft beim Baggern in der Sandkiste oder muss die steile Rutsche vorab "testen" 😉

    Ich finde da auch nichts dabei wenn Jungs mit Puppen spielen, wir wünschen uns doch alle das unsre Männer tolle Väter sind aber wenn Jungs dann mit Puppen spielen ist da ein komischer Beigeschmack.
  • Meine Jungs werden bald 2 und sie haben eigentlich immer schon damit gespielt weil genug Puppen von der grossen da waren. Bei meinen Kindern hat das Mädchen Buben Puppen lieber und die Jungs Mädchenpuppen. Wobei den kleinen der Unterschied nur bedingt klar ist,😅

    Es ist doch das normalste der Welt das Kinder mit Puppen spielen. Egal welches Geschlecht.
    Hört sich bissl an als ob dein Mann in alten Zeiten stecken geblieben ist. ☺️

    Ich würde deinem Grossen die Puppe schenken bevor das echte Baby da ist.
  • Danke euch für eure erfahrungen, ich finde es toll, dass das heute so offen gehandhabt wird! Und ja, mein mann ist manchmal schon etwas sehr geschlechterspezifisch 😅🙈

    Dann werd ich mich mal nach was passenden umschauen zu seinem geburtstag 😊
    Dinchen
  • Mein Bruder hatte seine Puppe bis er 5 war immer mit dabei und letztens hat er sie wieder gefunden und hat sich sooo gefreut (er ist jetzt 17) 😍
    Nasty
  • Mein Sohn hat zu Ostern eine Puppe mit Wagerl geschenkt bekommen und spielt oft mit ihr 😊

    Ich fände es süß, wenn das Baby sozusagen auch für ihn ein Baby als Geschenk mitbringt.. 🌺
  • Wir haben zwar 2 Mädels, aber wir haben von der Oma eine "Jungspuppe" geschenkt bekommen.

    Na die Oma ist vl rot geworden als sie das Spatzerl gesehen hat :D
    sista2002NastyLilie82CorniMagicMoment
  • @sabrina90 ist doch toll, wenn der Sohn schon übt ein guter Vater zu sein... Mit wickeln, baden, kuscheln und füttern 😉
    Nasty
  • @sabrina90 meiner (knapp 3) hat eine Jungspuppe aus Stoff und eine Baby Born. Spielen tut er wenn dann nur mit der Baby born. Und wir haben nicht viel aber ich glaub Zubehör ist wichtig bzw. dass sie Funktionen hat. Unsere hat nicht mal Haare und Schlafaugen, das taugt ihm schon wenn er woanders eine sieht die das hat.
  • ich hab das jetzt alles nur kurz überflogen aber meine Meinung: willst du ihm eine Puppe schenken, dann tus 😉 Meine Maus wird auch Autos und Werkzeug bekommen 🤷‍♀️ womit sie dann gern m spielt, ist ganz ihrer Laune überlassen 💚
  • Ich finde es wichtig, daß Kindern vorurteilsfrei ALLES Spielzeug angeboten wird. Klar ist es so, daß viele Jungs am liebsten mit Autos spielen und viele Mädels gern mit Puppen. Das ist auch ok so. Das heißt aber nicht, daß sie nicht auch mal gern mit anderen Dingen spielen. Ich finde es auch wichtig, daß die Kinder nicht unnötig früh auf Geschlechtsstereotypen festgelegt werden. Das kommt an in Kindergarten und Schule ohnehin noch genug. Und ehrlich: Männer mit Kinderwagen oder Baby in der Trage sind heute wirklich nicht mehr selten, gottseidank. Von daher fände ich es auch etwas bedenklich ihm zu vermitteln, daß er sich für sowas nicht interessieren darf.

    Ich hatte als Kind genauso eine Autorennbahn und eine Brio-Eisenbahn wie Puppen und Stofftiere. Und auch mein Sohn hat ganz klar eine Stoffpupe (Jungspuppe Matze von Haba) wie auch eine klassische Babypuppe mit Schlafaugen bekommen. Wenn er etwas größer ist, bekommt er dann auch noch eine Barbie und einen Ken.
    dinkelkorn
  • Ich kann die Krümmel Puppe von Jako auf jeden Fall empfehlen. Haben sie schon gefühlte 20x gewaschen und ist noch immer wie neu. Auch kann man weibliche und männliche Kleidung dazukaufen. Bei uns hat sie einen Bubennamen und wird klar als Bub definiert. Mein Sohn hat sie zu seine 1. Weihnachten bekommen, mittlerweile ist er 4 und sein Krümmel wird überall mitgenommen.
    soso
  • Hab gestern mal meinen mann gefragt, was er davon hält. Hat erst gelacht und irgendwann gefragt ob das mein ernst ist 😂🙈 hab dann gesagt, dass ich es eben toll finden würde, wenn leon auch ein baby hat, wo er sich drum kümmern kann und dann hat mein mann gemeint, ja, okay, da hast vielleicht recht 😁👌 hät mit mehr widerstand gerechnet 😆😂
    Christina91wölfin
  • Unser Kleiner (fast 2,5) hat einen Babyjungen mit blauem Strampler. Er ist ein super fürsorglicher Puppenpapa, der wickelt, füttert und tröstet! 😍
    Gerade gestern hatte ich eine kleine Diskussion deswegen mit unserem Nachbarn, der meinte Andreas dürfe keine Puppe haben weil er ein Junge ist. 😅 Ist mir aber egal, wenn er will darf er. 💪 Mädels spielen schließlich auch mit Autos... 🤷🏼‍♀️
  • In meinem Umfeld haben alle Puppen und Autos, egal welches Geschlecht..
    Und auch von den älteren Menschen um uns herum hab ich noch nie was negatives gehört.
    Ich glaube echt das es nur noch wenige gibt die da eher mittelalterlich denken😊
  • Mein Mann ist auch eher von der skeptischen Sorte was Puppen und Jungs betrifft. Als man Sohn vor einiger Zeit mit Puppe und Wagerl durchs Haus gedüst ist u d mein Mann meinte, er müsse da jetzt „was dagegen haben“ kam von meinem großen ganz trocken die Antwort „und warum schiebst du dann die Luisa (kleine Schwester) mit dem Wagerl zum Spar?“ da konnte selbst der Papa nichts mehr dagegen sagen 🤭
    NastyChristina91melly210itchify
  • @spucki04 😂😂😂👌👌 sehr gute antwort von deinem sohn 😁
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland