Der Weg Richtung windelfrei

CariCari

23

bearbeitet 11. 04. 2023, 09:35 in Entwicklung & Erziehung
Hallo ihr Lieben...

Mal eine „blöde“ Frage!!! 😅Wie starte bzw. beginne ich es meine Kleine in Richtung windelfrei zu bekommen? 🤔Haben bereits ein Töpfchen und ich setze sie auch ab und zu darauf und erkläre ihr das sie da jz Pipi und Kacki rein machen kann, gaaanz ohne Druck von mir!Allerdings möchte sie nicht lange drauf sitzen bleiben und fängt dann an zu weinen!
Ich denke sie versteht denn Zusammenhang noch nicht ganz!
Jetzt bei den Temperaturen lass ich sie auch oft nackig laufen und sag ihr, wenn Sie Pipi oder Kacki muss soll sie es sagen...
Aber sie macht einfach Pipi und ich sag dann „Oooh super! Schau jetzt hast du Pipi gemacht“.
Ich denke ebenso dass sie es noch nicht ganz händeln kann, weil sie auch noch kein Wort spricht außer Mama und Papa! Sie ist übrigens 20 Monate!

Danke im Voraus 👋🏻

#windelfrei
getaggt:

Kommentare

  • Wir haben bei meiner Tochter genauso angefangen, nackig laufen lassen und einfach mal beobachten. Ich habs auch immer kommentiert und sie nach einem
    unfall trotzdem aufs topferl gesetzt.
    Mit der zeit hat sie ihre unfälle dann selber kommentiert und wenn ich sie jtz nackig laufen lasse geht sie selber aufs topferl.

    Begonnen haben wir mit 24 monaten, mit 26 mobaten war sie tagsüber rein, dann totales desinteresse und weinen am topferl, sie hat dann wieder windeln bekommen.
    Jtz mit 2 1/2 ist sie zu 95% rein, wir haben ca alle 1-2 Tage einen unfall, was aber echt ok ist :)
  • Ich hab gleich gar kein Töpfchen. Sofort immer wieder mal aufs Klo gesetzt einfach so. Immer mords Tam Tam mit klatschen und loben,auch wenn’s nur drauf gesessen sind.
    Wir sind jetzt schon windelfrei. Pipi funktioniert super, kaka möcht sie eigentlich nur in die Windel. Jetzt hab ich gesagt ich hab keine mehr. Gestern ging’s zuerst in die Unterhose under rest ins Klo, ich war zu langsam zum schalten. Heute das selbe. Wird schon werden
    Nachts hab ich die Windel jetzt einfach auch weggelassen weil eigentlich ist sie immer trocken gewesen wenn Sie vorm schlafen gehen noch mal am Klo war.
    Das mit dem Kaka wird hoffentlich in den nächsten Tagen auch noch werden. Meine ist im März 3 J geworden
    lisile
  • Also wir haben gar nix gemacht. Irgendwann stand sie morgens auf und meinte sie muss aufs Klo. Und seit dem ist sie Windel frei - auch nachts.
  • Ich würde auch nix machen...also unsre Kleine ist nicht windelfrei, aber wenn sie bereit ist, dann wird sie das schon machen. Sie war jetzt im Juli 3. Ich seh das nicht so eng. Klar, wir haben ein Topferl, aber sie mag es nur selten benutzen...ist mir aber egal. Wenn sie mag, dann darf sie, und wenn nicht, dann halt nicht. Jetzt hätte sie gerne so Stufen zum Klo rauf...werden wir besorgen und dann schauen wir mal. Aber ich bin eigentlich fest davon überzeugt, dass ein Kind selbst weiß, wann es bereit dazu ist (ohne viel Zutun von uns)...😌
    riczBiKaCookie1985wölfinReyhaniamelly210
  • Wir haben auch nichts gemacht. Haben zwar Topf und Aufsatz zuhause, Interesse war aber aber wenig bis gar nicht da. Vor einem Monat wurde das Interesse plötzlich groß und bei meinem Sohn funktioniert es schon sehr gut. Ich halte nichts von Töpfchen Training, wenn sie nicht bereit sind, wird es auch nicht funktionieren 🤷‍♀️
  • Das ist einfach ein Gesellschaftsproblem find ich. Wenn das Kind das zweite Lebensjahr erreicht hat, wird man von jedem zweiten gefragt „Und er braucht eh keine Windel mehr oder?“

    Mich nervt das so viel 🙄

    Die Große war mit 2,5 tags rein aber nachts ist sie dann erst mlt 3 rein geworden.

    Der Kleine war gestern 2,5 und geht auch schok gern aufs Klo vorallem morgens, abends oder wenn wir wegfahren. Es wird jz immer öfter, dass er untertags sagt dass er muss und das stimmt dann auch. Er macht klein und groß ins Töpfchen oder Klo. Ich denk er hats schon großteils gecheckt.
  • Bei mir hat einer der zwillinge von selbst begonnen. Wir haben auf der Toilette schon immer ein topferl stehen.
    Er kam dann immer öfter dazu und hat sich zu uns gesetzt, praktisch gemeinschaftliches kaken🙈😅
    Jetzt im Garten ist er den ganzen Tag windelfrei, sagt wenn er muss und geht zum baum wo der gartentopf steht. In der Wohnung zieht er die Windel aus und geht auch aufs Klo (mit sitzverkleinerer) Unfälle gibt es eigentlich nicht. Für unterwegs oder nachts riskiere ich aber noch nix.

    Der andere Bursch wiederum setzt sich manchmal samt Windel am Topf, aber nur weil sein Bruder geht. Er interessiert sich nicht.

    Hab da auch gar ka Eile, bis 4 wird es dann schon klappen.
  • Wir haben auch nicht "geübt". Großes Geschäft haben wir irgendwann entdeckt, dass er es lieber am Topf/WC macht weil weniger anstrengend, also haben wir ihn dann hin gesetzt. Lulu ist er aufs bereit gestellte Topferl gegangen (natürlich wurde viel gelobt aber nie negativ was gesagt wenn es wo anders passiert ist). Über Nacht sagte er selbst, dass er keine Windel will. 2-3 Unfälle waren im Bett aber seitdem nichts mehr. Im Oktober wird er 3, angefangen hat alles mit 1,5 glaube ich (Kaka und Lulu dann 2).
  • Weil's zum Thema passt hier kurz ein Link zu einem Vortrag von Lini Lindmayer:
    https://babyacademy.at/vortrag/11-windelfrei-lini-lindmayer.html
  • @admin ich finde es immer so schade, wenn es "nur" ein Video gibt. Ich mache dann immer die Seite zu und finde sie zu 99,99% nimmer wenn die kleine große Mal schläft. Ich bevorzuge tatsächlich noch die Möglichkeit zu lesen. Wenn 8fh es hören möchte dann kann ich gleich einen Podcast hören oder ein Hörbuch.
    (Bitte als konstruktive Kritik auffassen für die Zukunft und eventuell zusammengefasst einem Text neben dem Video hinzufügen)
    wölfinriczitchifyNastyNaomi_SusiEVStieglitzLisi87melly210
  • @Justme88: Ja, danke für das Feedback. Wir möchten die Videos tatsächlich bald mit Untertiteln und nur als Audio bereitstellen.
  • @Admin mir geht es genauso wie @Justme88 und würd auch ein Video mit Untertiteln nicht ansehen. Lese gerne in meinem Tempo und man hat auch nicht die Möglichkeit einen Absatz nur zu überfliegen.
    Naomi_
  • @admin Video mit Untertiteln setzt wieder voraus, dass man es tatsächlich anschauen muss. So interessant kann ein Video fast nicht sein um es anzuschauen wenn meine kleine große daneben ist.
    Naomi_Lisi87melly210
  • @Admin

    Ich schließe mich hier auch der „Lese-Fraktion“ 🙋🏼‍♀️ an und ziehe Texte den Videos/Audios klar vor.
    Dh. Texte zu den Videos wären der Hit! 😊

    Danke und liebe Grüße
    Susi
    Lisi87melly210
  • Vielen Dank für eure Nachrichten 😊👍🏻 werd einfach mal ein paar Tipps auspuund schauen

    Und ja ich lese auch lieber Texte anstatt mir Videos anzuschauen 😉
  • melly210melly210

    3,070

    bearbeitet 29. 07. 2019, 13:52
    Ich denke, jede Art von Ermunterung aufs Töpfchen/Klo zu gehen bringt erst was wenn das Kind schon gut merkt wenn es mal muß. Das merkt man zb indem sie sich in den Schritt fassen wenn sie müssen, sich verkrümeln, später dann sagen sie es oft auch. Vor diesem Zeitpunkt kann man nur die Wahrnehmung im Beckenbereich fördern. Das geht zb mit reiten, Ergotherapie und viel wippen auf diesen Wipptieren die es oft auf Spielplätzen gibt.

    Mein Sohn war erst paar Wochen nach seinem 4. Geburtstag sauber, dafür dann aber binnen weniger Tage Tag u Nacht sauber und nach den ersten beiden Tagen komplett unfallfrei. Ohne daß wir ihn ans Klo gehen erinnern müssen. Da war er dann einfach soweit.
    Wenn man zu früh darauf drängt haben sie dann oft noch längere Zeit Unfälle und/oder man muß sie dauernd erinnern.

Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum