Babybalkon

Hallo!
Meine Tochter ist 13 Monate alt und ich würde gerne mit ihr noch gemeinsam im Bett schlafen und kuscheln.
Ich habe gelesen dass viele einen Babybalkon machen. Jetzt aber meine Frage. Wie macht ihr das? Können die Kinder da nicht rausfallen, da das Gitterbett höher gestellt werden muss damit es auf Höhe vom Ehebett ist?

Freue mich schon auf Antworten.

Kommentare

  • Hallo,
    Wir haben das so. Also wenn meine Tochter wach ist, bin ich auch wach, insofern merke ich, wenn sie sich durchs Bett bewegt.
    Bei uns steht das Bett an 2 Seiten an der Wand und an der unteren Seite, wo sie rausfallen könnte hab ich decken ausgebreitet damit falls sie wirklich rausfällt, sich nicht weh tut.
  • Wir haben das Gitterbett mit einer Seite offen an unser Doppelbett gestellt. Und auf gleicher Höhe montiert. Das war super, solange sie nicht stehen konnte. Als sie zu stehen und klettern begann war es mehrere Wochen gefährlich, weil sie theoretisch über das Gitter am gitterbett rausfallen hätte können. Und dann wäre sie wirklich tief gefallen🤔 ist zum Glück nicht passiert, ich hab aber sehr darauf geachtet. Sie hat recht schnell gelernt aus dem Elternbett rauszuklettern, dann war es auch wieder o.k. Trotzdem haben wir dann das gitterbett tiefer gestellt, auch wenn es so nicht auf gleicher Höhe mit unserem war, weil es mir zu gefährlich war.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland