Wie oft schmiert ihr eure Kinder ein?

Sarah83Sarah83

1,049

bearbeitet 29. Juni, 20:08 in Freizeit & Spaß
Hallo.

Wie oft schmiert ihr eure Kinder am Tag so ein und wie hoch ist der Schutzfaktor und wie alt sind eure Kinder?

Wenn es heiß ist und man geht nicht direkt in die Sonne, sondern nur kurz, weil man mit dem Kinderwagen unterwegs ist, schmiert ihr da sie trotzdem ein?

Mir wurde gesagt, dass man zwischen 11-16Uhr die Kinder einschmieren soll, denn auch indirekte Sonne kann zu Sonnenbrand führen.

Und wie ist es, da es zur Zeit es ja so ist, dass es ja immer heißer wird im Laufe des Tages.
Z.b um 18Uhr noch 36 oder so.

Schöne Grüße

Kommentare

  • Wir schmieren unsere 2-jährige in der Früh mit Faktor 50+ ein, bevor es in den KiGa geht. Dort schmier ich sie um 14 Uhr beim Abholen nochmal mit demselben Faktor nach für den Nachmittag. Direkte Sonne wird trotzdem vermieden. Wenn wir baden sind, schmier ich aber öfter nach.

    Jetzt bei der Affenhitze wird sie eigentlich immer eingeschmiert, auch wenn wir nur kurz rausgehen. Sie hat wie ich eine sehr helle und empfindliche Haut. Ich glaub ich hab irgendwo gelesen, ohne Creme würde unsere Haut nur 10 Minuten ohne Schäden überstehen. Mit dem 50er eben 50 Mal so lang.
  • Meine Kinder sind 20 Monate und 4,5 Jahre.
    Ich schmier sie ein wenn wir Nachmittags rausgehen und fertig.

    Jetzt im "Urlaub" haben wir Garten und Planschbecken , da manchmal zweimal.

    Wir sind fast nie in der prallen sonne, da ich die nicht wirklich Vertrage. Also kurze Strecken und dann wieder Schatten.
    Sind aber eher unempfindlich bzw eben Schatten Menschen😅
  • Die Hitze hat nix mit der Sonne zu tun. Also du kriegt nicht eher Sonnenbrand nur weil es heiß is. Die stärkste Sonneneinstrahlung untertags is immer so zwischen 12-16h.

    Wir schauen eher dass sie zu der Zeit gar nicht im Freien sind. Oder halt nur im Schatten.
    Wie alt ist dein Kind? Und was für einen Hauttyp hat es?
  • Achja Sonnenschutz Faktor 50 .
  • Mein Kind ist 13 Monate und es hat nicht sehr helle Haut. Normal würde ich sagen.
    Ich habe eine Sonnencreme mit Faktor 30. Istdas zu wenig oder?
  • @kea also schmierst du dein Kind nur zwischen 12-16Uhr ein?
  • Nein um Himmels Willen! So sollte das nicht rüberkommen! Wir schmieren die Kinder IMMER ein wenn wir in die Sonne gehen. Wenn wir schwimmen gehen schmieren wir auch dauernd nach.
    Wir haben zwei rothaarige Kinder mit blasser Haut, eines wird gar nicht braun. Der kriegt vom bloßen hinschauen einen Sonnenbrand.

    Faktor 50 is besser als 30.

    Am besten wär von 12-16h gar nicht in die Sonne gehen! Vor allem um die Jahreszeit, im Juni is die Sonne am stärksten. Im August is es weit weniger schlimm.
  • @kea geht ihr nur Vormittags oder nur Nachmittags baden?
    Oder auch über den Mittag, aber halt nur im Schatten.

    Ich wohne im 7. Also weit weg vom Angelibad oder etliche Bäder. Dazwischen heim zu fahren ist mühsam.
  • Ich schmiere meinen immer mit wasserfester 50er ein. In der Hoffnung, dass die Creme trotz Wasser bzw. Schwitzen länger haften bleibt - morgens in der Kindergartengarderobe, falls sie vormittags rausgehen. Zum nachmittäglichen Rausgehen schmieren sich die Kids unter Anleitung der Erzieherinnen selbst nochmals ein. An Tagen ohne KiGa wird vor dem Rausgehen eingeschmiert und je nach Unternehmung zwischen gar nicht und öfters (nach dem Baden) nachgeschmiert.
    Angefangen mit dem Einschmieren habe ich ungefähr, als er 1 1/2 war, da er, wenn es sein Sauberkeitsstatus zulässt, grundsätzlich ohne Badezusatz gebadet/gewaschen wird und dies, als er kleiner war und sich noch nicht täglich im Sandkastenschlamm gewälzt hat, idealerweise nur alle paar Tage erfolgt ist. Ich wollte schlicht nicht ständig die Sonnencreme runterwaschen müssen. Der Bub hat seine jüngere Kindheit zwecks Sonnenschutz ausschließlich mit langärmliger/-beiniger Kleidung verbracht. Hat ihm überhaupt nichts ausgemacht und war vermutlich besser für die Haut als der Einschmier-Abwasch-Kreislauf. Er wird übrigens bald fünf und hatte noch nicht mal einen Anflug von Sonnenbrand.
  • ich schmier meinen sohn morgens ein, bevor ich ihn in die krippe bringe. die wollen das so 😬

    am nachmittag wenn ich ihn abhole schmieren sie die kinder nochmal ein, bevor sie rausgehen.

    wenn er nicht in die krippe geht, mach ichs genauso. morgens und nachmittags. ausser wir gehen baden, das schmier ich mal so zwischendurch.
  • Mein Sohn ist 3 1/2 ich schmieren ihn in der früh vorm Kindergarten ein (im Sommer müssen die Kinder eingeschmiert gebracht werden) am Nachmittag wird er falls sie draußen sind von den Betreuern noch einmal eingeschmiert.
    Wenn wir den ganzen Tag unterwegs sind handhabe ich das auch so. Da wir meist im Schatten sind.
    Alles mit Lsf 50
  • Wenn wir auf Urlaub sind wo wir den ganzen Tag draußen sind und es viel Sonne gibt dann gehen wir wirklich heim/rein über Mittag. Oder halt essen/ auf einen schattigen Spielplatz/... auf jeden Fall schauen wir dass die Kinder zu der Zeit möglichst nicht in der Sonne sind.

    Das Angelibad is so schattig, da is ja überhaupt kein Problem über Mittag im Schatten zu bleiben. Wir waren heut auch dort. Es gibt Sandkiste, Spielplatz, sogar ein Teil vom ballspielbereich is im Schatten.

    Ansonsten machen wir es auch so wie daarma, die Kinder haben uv leiberln, die tragen sie im Bad wenn sie nicht im Wasser sind. Sonnenhut sowieso. Gesicht, Arme und Beine werden halt nachgeschmiert. Als sie kleiner waren hab ich ihnen so weite Leinenhosen gekauft für den Strand.
    Kritisch is immer das Gesicht, mein Sohn reibt sich auch gern mal die Augen und schon is die Sonnencreme wieder herunten. Wir haben ihm jetzt Papas Sonnenhut vererbt - der hat eine richtig schön breite Krempe. So was gibts gar nicht für Kinder.
  • delphia680delphia680 Symbol

    11,445

    bearbeitet 29. Juni, 21:20
    Faktor 50. Morgens vorm anziehen und mittags nach dem Essen nochmal für die 2te Tageshälfte. Wenn kein KiGa ist, sind sie im Garten oder wir sind sonstwo unterwegs. Daher wird immer gecremt. Auch im Schatten, denn Schatten ist ja nicht gleich Safe Zone.

    Edit: ausser Mini 6Mon da bin ich noch kein Freund von cremen.. nur wenn wir unterwegs sind, wenn's zuhause im Garten und Pool sind, erobert Mini den überdachten Terrassenteil und in der mittags Hitze bleibt sie im Wohnzimmer mit mir. Von da kann ich den Garten auch im Auge behalten.
  • bearbeitet 29. Juni, 22:00
    .....
  • bearbeitet 29. Juni, 22:00
    .....
  • bearbeitet 29. Juni, 21:59
    ....
  • Ich bleibe mit meinen in der Mittagszeit von 11-15 strikt drin, ganz selten dass wir doch unterwegs sind.

    Schwimmbad bzw Unternehmungen finden nur bis 11 oder eben ab 15 Uhr statt. Ich creme kurz bevor wir raus gehen ein, wenn wir schwimmen auch immer mal wieder nach.

    Schatten ist halt so eine Sache, denn auch dort kommen ca. 85% der UV Strahlung an.
    Es ist auch immer noch der Glauben, braun werden sei gesund. Braun werden ist schon der Schutzmechanismus der Haut, weil es zu viel Sonne war.
  • Ich schmier meinen Kleinen nur ein wenn wir in der Sonne sind, sprich im Schwimmbad im Wasser. Ansonsten sind wir nur im Schatten.
    Faktor 50, der Kleine ist 20Wochen alt.
  • Wie gehen jetzt beider Hitze viel schwimmen (Zwerg ist 5 Monate alt). Er wird mit Faktor 50 eingeschmiert ca. 20-30 Minuten bevor wir das Haus verlassen, damit die Creme schön einziehen kann und durch schwitzen und Wasser nicht so leicht abgeht. Trotzdem halten wir uns so gut es geht nur im Schatten auf, sowohl im Wasser, als auch draußen. Nach dem planschen wird er dann nochmal eingeschmiert. Um die Mittagszeit gehen wir eigentlich nicht wirklich raus, nur Wenn's sein muss. Auch im Schatten kann man mit sehr heller/sensibler Haut einen Sonnenbrand bekommen.
  • Mein Großer (4 Jahre) wird dann eingeschmiert, wenn ich weiß er hält sich in der Sonne auf. Schau aber trotzdem, dass er nicht zu lange in der Sonne ist, weil sehr helle Haut. Aber er ist dann sehr brav und bleibt viel im Schatten.
    Und die Kleine (8 Monate) wird gar nicht eingeschmiert. Sie ist nur im Schatten in ihrem Wagerl. Gewand hat sie auch immer an. Sie schwitzt gsd nicht. Im Gegenteil sie hat sogar kalte Füße, ganz die Mama 😅
  • Ich schmieren in der Früh auch vorm Kindergarten, ist hier auch Pflicht, dann cremen sie manchmal im Kindergarten, wir cremen dann gleich am Spielplatz und abends oft noch eine Feuchtigkeitscreme.
  • Der Große wird in der früh vorm KiGa mit Schutzfaktor 50 eingeschmiert, da die Kinder dort jeden Tag draussen sind. Ansonsten schmiere ich meine Kinder nur nach Bedarf ein, wenn ich weiss, sie halten sich länger in der Sonne auf. Zuhause im Garten, wo sie sich hauptsächlich im Schatten aufhalten, creme ich z.B. nicht ein und für Einkaufen fahren etc. auch nicht.
  • Eigentlich gar nicht. Wir sind so gut wie nie zwischen 11-17 Uhr draußen, außer wir sind einkaufen, da sind wir aber auch nicht in der Sonne. Und ab 17 Uhr (da die Sonne nicht mit der Zeit geht und um 17 Uhr so stark ist wie um 16) nur im Schatten.
  • im KiGa werden die Kinder um 9 und 14 Uhr eingeschmiert - ich mach beim Abholen (zw 14 und 14:30) dann den ganzen Nachmittag nichts mehr drauf, sondern achte mehr darauf, dass wir uns viel im Schatten aufhalten

    ohne KiGa schmier ich meinen Sohn eigentlich gar nicht ein, weil er so ein dunkler Hauttyp ist ... wir sind aber nicht in der Mittagssonne draußen & auch danach sind wir mehr im Schatten unterwegs
  • Recht wenig eigentlich. Wenn wir mit dem Hund gehen etc und nur ne std oder so draussen sind gar nicht, nur wenns länger dauert.
    Wenn wir baden sind einmal vorm ersten reingehen und eventuell nochmal nach wenn wir ganztags sind.

  • SunshineGirl schrieb: »

    ohne KiGa schmier ich meinen Sohn eigentlich gar nicht ein, weil er so ein dunkler Hauttyp ist ... wir sind aber nicht in der Mittagssonne draußen & auch danach sind wir mehr im Schatten unterwegs

    Unterschätze nicht die indirekten Sonneneinstrahlung. Auch der dunkle Hauttyp ist trügerisch und keine Absicherung....
  • Ich schmier bei meinem Rothaarigen auf jeden Fall in der Früh und dann je nach Tagesablauf. Sind wir draußen nachmittags dann gleich nochmal. Geht er ins Wasser jedes 2te bis 3te mal wenn er wieder raus geht.
  • @schnoggele danke, ich weiß wie gefährlich die Sonne sein kann - mein Sohn hatte jedoch noch nie einen Sonnenbrand.
    Wie gesagt - wir halten uns nicht in der Mittagssonne draußen auf & auch sonst großteils im Schatten.

    Haben aber selbstverständlich IMMER eine Sonnencreme mit dabei, damit ich bei Bedarf einschmieren kann :)
  • Hallo!

    Meine Familie und ich verbringen unsere Zeit am liebsten in der Natur - egal ob Sommer oder Winter!

    Nach dem Frühstück wird Faktor 50 großzügig aufgetragen und dann geht es nach Draußen - und zwar von 08.00 bis 17.00.
    Ins Haus gehen wir maximal zum Mittagessen- und das auch nicht immer.

    An Tagen wie heute sind wir eigentlich fast ausschließlich im eigenen Garten und laden Freunde zum Spielen ein (dichte Bäume, Schirme, Markisen und Co sind in großer Menge vorhanden - Plantschbecken, Spielturm, Essbereich, Schlafplätzchen etc. sind somit im Schatten).
    Wenn die Kids viel im Wasser sind, wird am Nachmittag nochmals nachgecremt.

    Liebe Grüße und schönen Sommertag 🌞🌞🌞
    kastanie91
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland