Unterhalt für seinen Sohn und was ist mit uns ?

Hallo zusammen!
Ich muss mir mal bischen Luft machen und hoffe das mir jemand auch weiterhelfen kann.
Es ist so, mein Partner und ich sind nun bald 8 Jahre ein Paar. Er hat einen Sohn aus vorheriger Beziehung. Er wird dieses Jahr 14.
Mein Partner zahlt seiner Ex 440 Euro jeden Monat Unterhalt das wurde vom Gericht so geregelt. Nun ist es so das mein Partner und ich dieses Jahr im Oktober eine Tochter erwarten. Ich freue mich schon sehr das wir eine Familie gründen. Ich hab nun aber große Angst das uns das Geld ausgeht. Wenn unsere Tochter auf der welt ist und ich zuhause bin hab ich sehr wenig Geld zu verfügung. Mein Partner sollte dann Miete, Strom, GIS Gebühr, Unterhalt für seinen Sohn und und und zahlen.
Wir haben dann einfach fast kein Geld mehr. Nun zu meiner Frage, muss mein Partner Gleichviel Unterhalt zahlen obwohl er nochmal Vater wird? Bitte verurteilt mich nicht aber ich hab nun Angst das unser Kind zu kurz kommt.

Kommentare

Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland