Ohrringe stechen

Hallo! Meine kleine Maus ist nächsten Freitag 8 Wochen alt. Letztens kam das Thema Ohrringe stechen auf und wann das passende Alter dafür wär. Ich selbst bekam die Ohrringe auf meinen Wunsch mit ca 6 Jahren beim KiA geschossen! Wie ist das bei euren Zwergen? Oder ist das gar kein Thema?
Danke für eure Meinung 🌺

Kommentare

  • bearbeitet 10. Juni, 11:43
    Obwohl Ich selber Ohrringlöcher habe seit ich 6 Monate alt bin würde ich meiner Tochter die Ohren erst piercen lassen wenn sie das selbst wünscht. Auch, wenn sie da noch ein kind sein sollte. Ich finde es so jung nicht unbedingt notwendig. Außerdem tut es ja auch weh. Unnötiger Schmerz für ein "Accessoir", finde ich.
  • Ich halte davon gar nichts, ich selbst war 10 oder 11 Jahre alt.
    Verurteile es aber im Grunde nicht.

    Meine Schwester hat beiden Mädels mit ein paar Monaten welche stechen lassen. Sie haben das auch gut weggesteckt. Ähnlich einer Impfung, wobei ich das nicht wirklich vergleichen möchte.

    Ob nötig oder nicht sei dahin gestellt, es tut weh und ich hab es für meine große nicht gewollt. Sie fragt jetzt mit 4,5 ab und zu danach, wenn der wunsch danach größer wird, ist es ein nettes Geschenk zu Schulbeginn, Erstkommunion oder ähnliche Anlässe.
  • Ich vergleiche es gern mit Jungs....welche Mama lässt einem Säugling ein "flinserl" also 1 Loch stechen?
    Das war Mal modern, hat bei Jungs trotzdem kaum einer gemacht .

    Immer erst wenn der Bub cool sein wollte und selbst entscheiden konnte/wollte
  • Bei uns wird bei allen drei Mädels gewartet bis sie es selbst wollen. Und auch dann wird es erst besprochen, beim Piercer angeschaut und erklärt und wenn sie es dann zu dem Zeitpunkt wollen, dann wird's gemacht.
  • Meine Tochter ist jz 18 Monate und ich würde es ihr auch erst stechen lassen, wenn sie von selbst kommt und es möchte. Wir werden ihr aber vorweg sagen das es nicht schmerzfrei sein wird und wenn sie es dann immer noch möchte, wird es gemacht.
  • Ich ich kann mich da nur anschließen, Ohrringe kann sie wenn sie es selbst entscheiden kann, gerne haben. Ich selbst war ca.7 Jahre alt als ich welche wollte. Da es meiner Meinung nach ein grundloser Eingriff ist würde ich ihr das nicht zumuten wollen, mir tut es ehrlich gesagt immer etwas im Herzen weh wenn ich so ganz kleine Zwerge mit Ohrringen sehe. Aber das ist ja mein ganz persönliches Empfinden und das muss natürlich jeder für sein Kind und sich selber entscheiden.
  • Meine Tochter ist jetzt sieben Monate alt, und ich würde auch nicht gleich machen.
    Das ganze wird erst in ein paar Jahren passieren, wenn sie es selber möchte.
    Werd sie nicht dazu drängen oder ähnliches.
    Ich selbst hab sie schon mit ca einem Jahr bekommen, war damals halt so....
  • Meine Tochter ist 14 Monate alt und bekommt auch erst ohrlöcher, wenn sie selber welche will. Meine ohrlöcher hab ich auf eigenen Wunsch irgendwann im kiga, mit ca 4-5 Jahren bekommen, kann mich auch daran erinnern.
  • Meine Tochter hat irgendwann im Kindergarten den Wunsch nach Ohrringen geäußert. Ich hab ihr dann gesagt sie darf dann welche haben wenn sie in die Schule geht. Kurz nach ihrem 7. Geburtstag war es dann so weit. :) sie hat sie übrigens beim Piercer gestochen bekommen.
    Ich selbst habe sie schon als baby mit wenigen Monaten bekommen. Würde ich bei meinem Kind auf keinen Fall so machen aber ist ja jedem selbst überlassen.
  • Ich Gehör da wohl zur anderen Fraktion!!

    Meine erste Tochter (1,5 jahre) hat sie mit 10 Monaten bekommen! Und auch meine zweite bekommt sie mit etwa 10 Monaten!!

    Ich persönlich hab sie mit 4 Monaten bekommen!!

    Viele werden mich jetzt verteufeln, aber es ist nun mal so!! Ich kenne es nicht anders, bei uns in der Familie und im Freundeskreis wurde und wird immer so früh gestochen!
    Stefanie868Nasty
  • Ich hab sie als Baby/Kleinkind bekommen (eine meiner frühsten Erinnerungen beim Juwelier auf dem Schoß von der Mama) . Sind irgendwann zugewachsen und im KiGa nochmal beim Arzt geschossen worden. Kann mich nur erinnern dass sie entzündet waren und weh taten. Einmal wurde ich vom KiGa heimgeschickt weil es so genässt hat (anscheinend Material vom Stecker nicht vertragen). Hab auch mal mit Kugelschreiber reingebohrt und bin jetzt noch blau an der Stelle. Also für mich war das nix 🙈 Hab Buben aber würd das nie so früh machen.
  • Bei mir wird es die Ohrringe erst geben, wenn sie es möchte und wenn sie auch versteht dass es weh tun wird.

    Im Babyalter finde ich es unangemessen.
    Nasenpiercing schießen lassen, würde vermutlich jeder aufschreien, aber bei den Ohren ist es in Ordnung 🤨
    riczBabsi123dunkelbuntdinkelkorn
  • Ich bin ebenso der Meinung: erst dann, wenn sie es selbst möchte.

    Alles was im Babyalter geschossen wird, dient lediglich den optischen Ansprüchen der Eltern. Und allein aus diesem Grund (auch wenn das Kind kein "Trauma" davon trägt) bin ich absolut dagegen.

    Was ist, wenn das Kind später mal gar keine haben möchte? Dann darf es trotzdem mit zugewachsenen Löchern im Ohr leben 👏🏻 wie Mutschekiepchen erwähnt hat: kein anderes Piercing würde man als Baby machen lassen 🙄

    Und meine Tochter (bzw natürlich alle Kinder) schaut auch ohne Bling-Bling einfach nur süß und hübsch aus!
    Naomi_Babsi123dunkelbuntdinkelkorn
  • Meine Tochter wird jetzt Zwei und ich überlege schon länger, wann denn der richtige Zeitpunkt für Ohrringe ist. Jetzt ist sie mir noch zu jung, weil ich denke mir, sie würde da noch herumziehen und dauernd hingreifen, was für den Heilungsprozess ja nicht wirklich förderlich wäre. Erklären kann man ja in dem Alter noch nicht wirklich, dass sie das nicht darf. Ich hab im Moment so Kindergarteneintrittsalter um Kopf, also drei Jahre. Schau ma mal, ob das umsetzbar ist :)
  • Am liebsten sind mir immer die Leute die sagen „lass es gleich als Baby machen, dann spüren sie nix“.
    Äähm hallo? ein Baby spürt das genauso wie ein Kind oder ein Erwachsener 🤦🏻‍♀️
    riczwölfinSiglinde90LibellaNaomi_Babsi123dunkelbuntMia2018dinkelkorn
  • Ich habe meine Ohrringe mit 2,5 Jahren bekommen! Meine Tochter wird sie auch erst später bekommen, ich hätte auch Angst, dass sie wo hängen bleibt oder so!!
    Aber vor allem kriegt sie nicht so bald welche, weil ich eine Freundin habe, die bereits sehr früh Ohrringe bekommen hat und eigentlich überhaupt keine Ohrringe mag und sie ist total genervt von den Löchern, die man immer noch sieht, obwohl sie seit ewigen Zeiten keine Ohrringe mehr drinnen hatte!! Sie hält das heute noch ihrer Mutter vor!!
  • Für mich sind Ohrlöcher nix anderes als Piercings. Und wie schon oben erwähnt, würde niemand einem Kind ein Nasen- oder Bauchnabelpiercing stechen lassen.
    Und nur "weil das in unserer Familie immer schon so gemacht wurde" oder "weil mich alle schon danach fragen wann es soweit ist" das machen zu lassen, find ich 1. dem unmündigen Kind gegenüber unfair und 2. eigentlich schon grob fahrlässig.

    Wenn man heute noch alles so machen würde "wie es in der Familie immer schon so gemacht wurde", würden wir unsere Mädchen nicht in Schulen schicken, sondern kochen und nähen lernen und mit 10 am Acker arbeiten lassen.
    riczBabsi123dunkelbuntkiki01703Siglinde90
  • Wir werden es unserer Kleinen nicht stechen lassen bevor sie es selbst entscheiden kann. Mir wurden meine als Säugling geschossen und ich hab genau nichts davon. Ich vertrag nämlich nichts in den Ohrlöchern, egal ob echten Ohrschmuck oder falschen Ohrschmuck. Und was hab ich davon? Löcher die man immer sehen wird und ich aber leider nicht benutzen kann.
  • Naja, aber erst Ohrlöcher stechen lassen, wenn das Mädl den Wunsch selber äussert, ist doch auch keine Garantie dafür, dass es immer Gefallen daran finden wird 🤷‍♀️ Kann doch auch sein, dass es mit 7 unbedingt Ohrlöcher haben will und dann mit 20 sagt, die Löcher nerven.
    Nastypuppy2015
  • Ich habe sie selber erst mit 14jahren bekommen :) und trage sehr selten Ohrringe :) meine Tochter (bald 4) redet jetzt immer öfter davon,hat aber noch Angst vorm pieks also warten wir noch,wenn sie unbedingt will steh ich ihr nicht im Weg

    Zum Thema Babys und Ohrlöcher möchte ich nur anmerken,dass es viele wahrscheinlich auch deshalb so schnell wie möglich machen weil die Babys da nicht an den Ohren herumziehen und es eben in Ruhe heilen kann (war auch meine Überlegung aber da ich sie eben auch spät bekommen hab und sie nun eigentlich nicht bräuchte warte ich bei meiner kleinen ab) Lg
  • meine große war 4 Jahre alt wie sie Ihre bekommen hat, sie hat den Wunsch geäußert und das über Monate.. ich hab ihr damals erklärt das es weh tun wird.. es war ihr egal und an einem Papa Wochenende ist der Papa dann mit Ihr stechen gegangen, sie hat mich danach ganz stolz angerufen und mir gesagt "ach Mama was hast du mir für nen Blödsinn erzählt es tat ja gar nicht weh".... Sie ist mittlerweile 11 Jahre alt und trägt mal weniger, mal mehr Ihre Ohrringe.. Mir persönlich war es wichtig, dass Sie sich selbst entscheiden kann und das Sie hinter Ihrer Entscheidung steht.. Ich hab meine Ohrlöcher als Baby bekommen und trage NIE Ohrringe, aber anno da zu mal hat man es halt so gemacht...
  • Meine grosse hat sie grad vor kurzem bekommen,sie wird im juli 6j. Es war ein vorgezogenes Geb.geschenk weil ich ihr nicht ohrlöcher im H8chsommer stechen lassen wollt ( hitze, schwitzen,schwimmen gehen)
    Sie wollt aber selber unbedingt. Sonst hätt ich gar keine machn lassen. Die kleine mit ihren 3j wollt natürlich dann auch aber sie durfte noch nicht,weils ja auch weh tut u sie das noch nicht so wirkluch abschätzen kanm. Sollt sie in 2-3 j auch welche möchte,kann sie gern.
    Ich mags persönlich nicht wenn man babys ohrlöcher sticht. Muss ned sein find ich
  • Ich habe meine Ohrlöcher auch als Baby bekommen. War halt damals so.

    Meine Große hat ihre Ohrringe jetzt ziemlich genau ein Monat lang. Vor rund einem halben Jahr kam der Wunsch auf, daß sie gerne Ohrlöcher hätte. Wir sagten ihr, überhaupt kein Problem. Wenn sie welche möchte, dann darf sie die natürlich haben. Es wir aber etwas weh tun beim Stechen. Vor den Schmerzen hatte sie Angst und somit hat sie zwar immer davon geredet, sich aber nie getraut. Wir waren sogar einmal im Pircingladen und haben uns angesehen, wie das alles funktioniert. Die Dame dort hat uns alles ganz genau gezeigt. Wo sie Maus sitzen wird, was sie macht, wie das Geräusch ist, wenn die Ohrringe ins Ohr gedrückt werden. Sie hat uns dann ihre Karte mit gegeben und gesagt, wenn die Große bereit ist, dann sollen wir uns einen Termin ausmachen, sie nimmt sich gerne Zeit für die Kleinen. Darauf hin, habe ich die Karte in der Küche an den Dunstabzug gehängt und irgendwie war das Thema gegessen.
    einen Tag vor unserem Urlaub kam die große plötzlich und meinte, ich soll jetzt dort anrufen, sie will jetzt sofort ihre Ohrringe haben. Ohrlöcher vor einem Badeurlaub stechen ist eine doofe Idee, wir haben es also auf nach dem Urlaub verschoben. Da wollte sie immer noch, also Termin ausgemacht. Vor dem Stechen kam eine Emlasalbe rauf, sie hat nichts gespürt, alles war super.
    Ich würde das immer wieder so machen.
  • Im Baby alter ist das für mich äußerst fahrlässig. Als wir in den USA waren habe ich dort ein Mädi sooo leiden gesehen in alter von etwa 6 o 7 monaten. Da würd ich der Mutter am liebsten weg nehmen. Ehrlich. Reichen euch da die Spangerl, Haarreifen und Tutukleider nicht aus?? Wozu genau Ohrringe?? Weil es früher so war?
    riczSiglinde90dunkelbunt
  • Mir persönlich gefallen keine Ohrringe an Babys und kleinen Mädchen.
    Ich bekam meine mit 5 oder 6J., ich kann mich noch sehr gut an den Schmerz erinnern. Ob ich sie damals selber wollte, da muss ich meine Mama fragen. Ich hab früher selten Ohrringe getragen und mittlerweile seit Jahren nicht mehr.

    Ich seh das wie die Mehrheit hier, wenn meine Tochter (1,5J.) irgendwann mal Ohrlöcher haben will, darf sie sie haben, aber jetzt definitiv noch nicht.
  • Für mich persönlich ist - etwas hart ausgedrückt - das Stechen von Ohrringen (oder auch eine Beschneidung) ein absolut unnötiger Eingriff am gesunden Körper eines Kleinkindes. Dabei geht es nur um das persönliche Empfinden der Eltern und nicht um die Kinder.

    Ab einem Alter, in dem Kinder den Wunsch selbst äußern können, wäre es für mich okay. So wie hier schon oft beschrieben: nach konstant geäußertem Wunsch des Kindes und einer Aufklärung durch die Eltern. Ich bekam sie mit ca 6 und erinnere mich noch gut an den Schmerz, die Aufregung und den Stolz, den ich empfunden habe. Ich mag Ohrringe nach wie vor sehr gerne und habe ein ganzes Arsenal daheim.
    Babsi123riczwölfindunkelbunt
  • Ich selber finde Ohrringe sehr hübsch, trage auch gerne welche 🙂 An kleinen Mädchen gefallen sie mir auch sehr und es gibt so viele süße Stecker. An Babies gefallen sie mir persönlich gar nicht.

    Ich finde dieses ganze Getue wegen Körperverletzung etc. echt so übertrieben, jedes Hinfallen im Garten tut mehr weh als der kurze Piekser 🤷‍♀️ Es soll doch jeder handhaben wie er will, wenn einer Mama Ohrringe nicht gefallen, dann soll sie es eben lassen. Aber einer Mutter das Kind wegnehmen zu wollen, weil es Ohrlöcher bekommt und da von Fahrlässigkeit und Körperverletzung zu sprechen, ist mMn eine Frechheit.
    Pegapuppy2015tanja1993kastanie91Lilie82EvaMaria92NastyKaffeelöffelgirl1974Traandund 5 andere.
  • Danke @Cassi bin ganz deiner meinung !!
    girl1974CassiTraandStefanie868
  • Es gibt ganz tolle Sticker die man aufkleben kann, da gibts sooooo viele süße Motive und man kann sie ständig wechseln... Ist bei uns super beliebt, da meine 4 jährige Maus zwar gerne welche hätte, aber ich ihr eben auch gesagt habe wie das abläuft und sie deshalb lieber noch etwas warten möchte mit dem richtigen Stechen... :)
    delphia680nurse_90
  • @Cassi Rechtlich gesehen ist es aber wohl bei einem Kind, das seinen Willen noch nicht äußern kann, eine Körperverletzung.
    dunkelbunt
  • Danke @Cassi , da schliess ich mich an.

    Und sorry @Maxi01 es mit Beschneidung zu vergleichen ist echt krass....hat ja wirklich null gemeinsam
  • @mum2014 von diesen Stickern hatten wir ganz viele. Leider haben die in Kombination mit den langen Haaren meistens nicht lange gehalten.
  • Natürlich ist elder Vergleich extrem @Nasty.
    Für mich ist es aber dieselbe Kategorie. Ein unnötiger Eingriff in den gesunden Körper eines Kindes. Der Nutzen liegt dabei bei den Eltern.

    Mir ist es auch völlig egal, wer wann Ohrringe stechen lässt, ich kann nur den Nutzen für das Kind ohne dessen Einverständnis nicht erkennen.
    NastySiglinde90
  • Und nur der kurze pieks stimmt auch nicht immer. Bei mir hat sich ein Loch massiv entzündet und hat starke Schmerzen verursacht. Ich musste es zuwachsen lassen und dann erneut stechen. Das Risiko dafür ist nicht allzu groß, aber es besteht.
  • @Cassi ich find auch es ist jeden sein eigenen Ding! Wann, wie, wo!! Jede Eltern sollten das für sich selbst entscheiden! Ob es jetzt manche schön finden oder es als Körperverletzung sehen, ist halt so! Es wird immer verschiedene Meinungen dazu geben, wie auch beim impfen, Förderung, Erziehung, Ernährung, Medienkonsum etc.
    Vor Jahren war es noch jeden egal, ob a mädl nun Ohrringe hatte oder nicht! 🤷‍♀️
    CassiNastygirl1974
  • @Cassi da fehlt bei mir leider ein teil dea textes. Ich wollte das Baby der Mama weg nehmen. Ja! Aus den Händen reißen, da ea gebrüllt hat, sich dagegwn gewehrt hat als würde man dem Kind die Haut abziehen wollen!!! Sie haben ihr den Kopf sehr lang fest gehalten. Sorry! Aber sowas ! Sowas ist eine frechheit!!
    Jeder darf eigene Meinung vetreten. Ich füge meinen Kindern keine unnötige Schmerzen an auch lasse sie weinen oder schreien. Die Aktion die ich sah, war für mich eine reine Folterei. Punkt aus.
  • @Maxi01 wir sind ja im Grunde einer Meinung, nur den Vergleich fand ich heftig.

    Ich tu beides nicht, weder meiner Tochter Ohrringe stechen lassen bevor sie es selbst will und schon gar keine Vorhaut bei den Jungs wegschneiden lassen🙈😁
    Maxi01
  • Bin in meinem Bauchgefühl bestätigt meinem Kind das jetzt zu ersparen! Finde den Gedanken ihr mal den Wunsch „Ohrringe stechen“ zu erfüllen zb als Geburtstagsgeschenk oder einen anderen Anlass viel schöner!

    Danke für eure Ansichten zu dem Thema 🌹
    Babsi123NastydinkelkornMia2018
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland