1. Termin beim Frauenarzt

Hallo :-)
Habe in 3 Wochen meinen 1 Termin beim Frauenarzt.
Da bin ich dann anscheinend in der 8. SSW.
Soll ich meinen Freund (Vater des Kindes) mitnehmen??
Es ist meine 1. Schwangerschaft und ich habe keine Ahnung davon. Will aber keine Freunde fragen, denen ich dann vielleicht in 3 Wochen sagen muss das es keine Baby (mehr) gibt....

Bzw. habe ich bis jetzt 4 Schwangerschaftstest gemacht und alle waren positiv.
Kann sich das noch ändern? nicht das ich beim FA stehe und der sagt das da nichts ist.

Danke im Voraus! :-)

Kommentare

  • Hallo. Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft.
    Sobald die Schwangerschaftstest positiv sind, hat sich bei dir was eingenistet, aber eine Garantie ob alles passt kann dir hier keiner geben.
    Da ich selbst gerade auf meine erste Mutter-Kind-Pass-Untersuchung warte, kann ich deine Gedanken und Ängste sehr gut nachempfinden, aber man kann jetzt nur hoffen und abwarten.

    Ob du deinen Freund zum Termin mitnehmen möchtest oder nicht hängt von euch beiden ab. Mein Partner war in meiner ersten Schwangerschaft bei jedem Termin dabei und wird das jetzt auch wieder so machen, sofern es sich zeitlich und beruflich bei ihm ausgeht.

    Aber wenn du zu dem Zeitpunkt zum ersten Termin in der 8,SSW bist, kann man das Baby schon sehr gut erkennen und höchstwahrscheinlich schon den Herzschlag sehen. Ich und mein Partner haben den Moment extrem schön gefunden 😊

    Aber wie gesagt, liegt an euch wie ihr das handhaben möchtet.
    Jennyyy
  • @Jennyyy also ich war auch in der 8. ssw beim frauenarzt und mein freund war dabei, herzerl hat scho geschlagen und mein freund war total überrascht und gerührt weil er ned wusste dass man scho so früh was pumperln sind auch wenns sonst noch einem wurm geähnelt hat
    bereite nur deinem freund drauf vor dass der ultraschall noch vaginal gemacht wird und ned über die bauchdecke, ich habs meinem vorher gesagt aber ihm wars trotzdem bissl unangenehm dass ich da so gepreizt lieg 😂 mein arzt hat das aber mit seinem schmäh super gelockert und dann war er eh nur mehr aufs ultraschall fixiert und meln freund war sehr froh dass er dabei war
    Jennyyy
  • Okey Danke! :)
  • Mein Partner war auch bei den meisten Terminen mit und wir fanden das immer total schön und besonders 🥰- haben dann meistens im Anschluss den Tag noch gemeinsam genutzt - Essen gegangen oder ähnliches und haben uns dabei auf unser Wunder gefreut 💕.
  • Mein Mann war erst mit im Untersuchungszimmer sobald der US am Bauch gemacht wurde. Sonst hat er draußen gewartet. Später, als US vaginal und am Bauch gemacht wurde hat er immer beim Schreibtisch vom Arzt gewartet bis der vaginal schall vorbei war. Das war nicht so seins.

    Haben es beide sehr genossen, dass er immer mit beim Arzt war.

    Alles Gute!
  • Hallo,

    Natürlich kannst du deinen Freund mitnehmen. Mein Mann geht auch seit Tag1 zu jeder Untersuchung mit. 4 positive Tests schauen ja schon mal gut aus. :)
    Natürlich kann so früh immer was passieren, ober davon möchte ich jetzt nicht sprechen und positiv denken. Herzlichen Glückwunsch
  • Mein Mann war von Anfang an immer dabei. Auch als der vaginale US gemacht wurde. Das erste Mal dabei zu sein, wenn man das Herzchen schlagen sieht ist eine unglaubliche Erfahrung. I h würde ihm das nicht nehmen wollen. Wenn er selber sagt er mag nicht mit würde ich es schade finden. Schließlich ist da ja sein Kind im Bauch und da "erwarte" ich mir schon etwas Interesse.
  • Mein Freund ist auch so oft es geht dabei. Das erste US ist finde ich was ganzen besonderes für beide 💕
  • @Kaffeelöffel mein Mann hatte natürlich Interesse an seinem Kind, nur vaginal Untersuchungen findet er jetzt nicht so super zum zuschauen. Muss auch kein Mann meiner Meinung nach.
  • Mein Mann war auch beim 1. US dabei, ich hab ihn halt „vorgewarnt“, dass der vaginal gemacht wird und gefragt ob er da dann dabei sein mag.
    Das muss jeder für sich entscheiden. 😊Ich finds auch ok, wenn ein Mann beim 1. US der vaginal durchgeführt wird nicht dabei sein will.
    Find auch nicht, dass das nichts mit kein Interesse am Kind zu tun hat.
    Außerdem gehts ja arbeitstechnisch auch oft ned und das heißt ja dann auch ned dass der Mann kein Interesse hat 😊
  • Ich glaube, dass @Kaffeelöffel nicht speziell den ersten Termin gemeint hat, sonder wenn der Mann gar nie bei den Terminen dabei sein möchte.
    Zumindest habe ich das so interpretiert.
  • Gut, das mit dem Interesse war vielleicht blöd geschrieben. Natürlich heißt es nicht, das man kein Interesse hat wenn man beim ersten US nicht dabei sein kann/will. Ich finde aber auch, dass nix dabei ist wenn ein Mann bei einem vaginalen US dabei ist. Und gemeinsam das erste Mal den Herzschlag zu sehen ist sehr schön. Da hat mein Mann dann erst richtig "realisiert" das da wirklich ein Baby unterwegs ist.
  • @Kaffeelöffel nö, da geb ich dir recht, dabei ist nix, vor allem, weil der Mann einen eh kennt und auch den Intimbereich sonst wärs ja gar ned zum Baby gekommen 😂

    Ja, stimmt, zumal es für Männer ja sowieso schwerer nachvollziehbar ist, solang sie das Kind auch noch nicht spüren können.
    Und das kann ja ziemlich spät werden.
    Marina war immer ruhig, sobald mein Mann die Hand am Bauch hatte 😂
    Flotte_Lotte
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland