Baby isst weniger im Schub?

minaasminaas

120

bearbeitet 15. Mai, 21:34 in Smalltalk
Hallo ich stille voll.. kleine ist 4 monate alt.. seit tagen isst sie weniger ..liegt das am schub.. heute hat sie um 14h das letzte mal gegessen bis jz nicht .. quängelig ist sie.. ist das aufgrund vom schub ? Ich habe angst das ihr vl die milch nicht mehr passt und sie hungert sonst isst sie alle 2 bis 3h .. und jz eben seit 14h nix mehr.. kann die milch dann weggehen wenn sich das so über tage zieht ?? Sobald ich sie anlege geht das schreikonzert los.. sie will einfach nicht essen.. was mach ich falsch...

Kommentare

  • ruf dort mal an wenn du unsicher bist https://www.lalecheliga.at/home/
  • Hmm meine isst im Schub auch sehr sehr schlecht, sie ist 9 1/2 Monate und mir graut es vor jedem Schub, weil ich weiß, das Theater mit dem Essen fängt wieder an.

  • Auryn schrieb: »

    ruf dort mal an wenn du unsicher bist https://www.lalecheliga.at/home/


    Danke dir.. hab gehofft jemand hat so was ähnliches durch oder so..

  • anavi schrieb: »

    Hmm meine isst im Schub auch sehr sehr schlecht, sie ist 9 1/2 Monate und mir graut es vor jedem Schub, weil ich weiß, das Theater mit dem Essen fängt wieder an.

    Was machst du dann ? Normalerweise hat sie tagsüber einen 2 bis 3 h Rhytmus und ich probiere sie halt anzulegen aber sie wehrt sich richtig.. dann probier ichs mit dem schnuller muss durch den raum spatzieren und dann tausch ich den schnuller mit der brust aus und dann klappt es. Aber halt seeehr mühsam.. ich muss halt immmer wieder probieren..
  • Puh immer und immer wieder probieren, habe ihr was in die Hand gegeben als Ablenkung oder ich hab geblödelt, es ging, war aber immer sehr mühsam und hat manchmal bis zu einer Stunde gedauert, wo sie normal Max. 20 min braucht. sobald sie wenigstens die Hälfte gegessen hat, bin ich zufrieden und lass gut sein, weil sie ja manchmal wirklich weint und nicht essen will, kann sie aber nicht verhungern lassen.
    Du hast e schon eine Taktik gefunden, solange es funktioniert, passt es. Hoffentlich geht dieser Schub bald vorbei.
    Unserer fängt nächste Woche nämlich wieder an
    😑
  • @minaas entschuldige die knappe Antwort. ichbhab dort gesterm selbst wegen was andrem angerufen, da wollt ich das schnell teilen
    ich hatte phasen wo sie maximal vl 6h meinw brust angeschrien hat. immer wiedrr probiert.. bin rausgegangen, spazieren.. in sie trage.. irgendwas damut sie sich beruhigt und dann in ruhe nochmal probiert. birgendwannvgings. ich weiß nicht obs in nem Schub war.

    aber prinzipiell trinkt sie etwa seit dem 4. monat weniger(statt 20-40 min nur noch 8 bis 15)
    sie werden effektiver beim Saugen daher kommt das. ich drück dir die daumen dass du die Phase bald vorbei hast
  • Der Rhythmus wird sich noch oft verändern oder sich ganz aufhören, so wie das Baby auch. Gerade im Schub sind andere Sachen oft wichtiger als essen. Oder es kommt ein Zahn. Warte bis sie sich meldet, versuche sie nicht zu zwingen.
    Sie soll keine Abneigung gegen die Brust entwickeln.
    Passen die Windeln, also regelmäßig feucht?
    Dann mach dir keine Sorgen, sondern stille nach Bedarf, nicht nach Rhythmus.
  • bearbeitet 16. Mai, 09:53
    Ich lese gerade seit 14 Stunden?
    Das ist schon lang!! Wie war es denn gestern und heute?

    Sorry denke du meinst eh seit 14 Uhr und das war ein paar Stunden später.
    Alles noch im Rahmen.

    Bitte schau dass du gelassener wirst, es soll kein "Kampf" mit ihr werden. Wenn die Gedanken nicht weniger werden, kontaktiere eine Stillberatung, die wird dich beruhigen.

  • Siglinde90 schrieb: »

    Ich lese gerade seit 14 Stunden?
    Das ist schon lang!! Wie war es denn gestern und heute?

    Sorry denke du meinst eh seit 14 Uhr und das war ein paar Stunden später.
    Alles noch im Rahmen.

    Bitte schau dass du gelassener wirst, es soll kein "Kampf" mit ihr werden. Wenn die Gedanken nicht weniger werden, kontaktiere eine Stillberatung, die wird dich beruhigen.

    Sorry genau von 14uhr bis 20h nichts.. und davor am vm auch nu 2 mal mit mühe..

    Ich habe einfach angst das sie vl hungert.. lege sie an aber sie schreit los.. hat sie dann keinen hunger soll ichs dann lassen ? Bis sie selber danach verlangt ..
  • bearbeitet 16. Mai, 15:00
    Wie wars denn gestern und heute? Ist die Windel regelmäßig nass? Trinkt sie in der Nacht regelmäßig?

    Stillen nach Bedarf heißt, dass man stillt wenn das Kind danach verlangt. Ohne auf die Uhr zu sehen und ohne Druck. Ein gesundes Kind weiß wann es sich was und wieviel holen muss. Du achtest auf die Hungerzeichen und dann legst du an. Bitte google mal "stillen nach Bedarf" und "Hungerzeichen beim stillen" denke das kann dir weiterhelfen
  • bearbeitet 16. Mai, 15:09
    Ist sie aufgeweckt oder passiv, anders als sonst?
    Ward ihr da unterwegs als sie so wenig gegessen hat? Schläft sie mehr als sonst?

  • Siglinde90 schrieb: »

    Ist sie aufgeweckt oder passiv, anders als sonst?
    Ward ihr da unterwegs als sie so wenig gegessen hat? Schläft sie mehr als sonst?

    Ja wir waren den ganzen tag bei der oma.. sie war sehr schlecht gelaunt nur um weinen .. hat nur in in den armen geschlafen.. windeln sind regelmäßig voll.. ja sie ist schon aufgeweckt aber hat halt so stimmungsschwankungen.. abends trinkt sie vorm schlafen gehen ziehmlich lange und viel.. und dann schläft sie von ca 23uhr bis 6 / 7uhr
  • Vielleicht schaust du dass ihr viel Körperkontakt habt. Das hilft oft. An der Brust kuscheln, viel Brustnähe, also sie ihr schmackhaft machen, aber nicht überreden oder zwingen.
    Wenn die Windeln nass sind ist das schon mal ein gutes Zeichen.
    Klingt als wäre sie im Umbruch (viele glauben ja nicht an Schübe), das kommt vom Alter her hin. Bei uns wars beidemale so, dass dann ein völlig anderes Baby danach da war. Aktiver, am Geschehen beteiligter ...
    So ein Entwicklungsschub ist oft hart für die Kinder, sie kennen sich selbst nicht aus was los ist. Diese Suche nach Nähe passt da auch gut dazu.
  • Was noch dazu kommt, in diesem Alter fangen sie an kräftiger und intensiver zu saugen. Das wird dann ganz oft so erlebt als würden sie weniger trinken. Sie schaffen es aber nur, eine ähnliche Trinkmenge in viel kürzerer Zeit zu trinken.
  • Mein kleiner ist zwar ein flaschenbaby, aber wir hatten dasselbe vor kurzem. Es hat mich wahnsinnig gemacht!
    Kaum hat die Flasche den Mund berührt is das Geschrei losgegangen. Ich bin dann auch mit ihm im Haus auf und ab gewandert damit er wenigstens ein bisschen was trinkt. Kaum hab ich mich gesetzt, ging's wieder mit schreien los. Den Schnuller hat er aber ohne Probleme genommen.

    Wir hatten das ein paar Tage, dann wars vorbei. Ab da hat er dann sogar mehr getrunken und wirklich regelmäßig seine Portion eingefordert.

    Bei uns war's dann so, dass er kurz darauf krank wurde. Er hatte dann Schnupfen eineinhalb Wochen lang und danach hat er dann sogar mehr getrunken und regelmäßiger. Eventuell kann auch der zahneinschuss ein Grund sein. Kurz darauf hat er nämlich auch zu zahnen begonnen.

    Ich weiß.. stillen und Flasche sind 2 unterschiedliche Dinge, aber Gründe können es dieselben sein. 😊
    Kaffeelöffel
  • Hallo, bei meinem Sohn ist das auch so, dass er weniger isst, wenn er einen Schub hat. 🙈 (11.Woche) ich stille teilweise, da mir meine Hebamme dazu riet, 1x am Tag ein Fläschchen zugeben, falls es mal mit dem stillen nicht mehr klappen sollte und da ich gleich wieder ein bisschen arbeiten ging. Ich bin wirklich dankbar und froh, dass so angefangen zu haben, denn wenn er nicht die Brust will und zu sehr weint, meistens weil er so Bauchweh hat 😫 - gebe ich ihm ein Fläschchen und fertig. Da gibt es kein weinen. Nun - ich habe in einem Buch gelesen, dass es auch eine Anschreiphase an Mamas Brust gibt und dass das völlig normal ist. Da kann man leider nicht viel machen. Das glaube ich dir, dass das dann sicher schwierig ist, da man nicht weiß ob sie hungert, weil sie die Brust nicht mehr will oder möchte sie einfach nicht. Vielleicht probierst du mal ein Fläschchen (Philips Avent Naturnah Sauger sind super 👍🏽) und dann siehst du gleich woran es liegt. Ich hoffe die Phase geht schnell vorbei 😊 alles liebe, Christina.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland