Stehberuf Schwangerschaft

Hallo :)

Ich bin jetzt im 6. Monat ( 23.ssw) schwanger. Seit ca der 19. ssw gingen bei mir ( anfangs nur leicht, unregelmäßig) die Übungswehen los. Ich hab mir lang nichts dabei gedacht, da das ja viele haben, rief dann aber mal vorsichtshalber beim FA an als ich nach einem anstrengenden Arbeitstag alle 5 min, über eine Stunde, die Bauchverhärtungen nicht besser wurden. Tja mir wurde dann gleich Panik gemacht und gesagt ich solle lieber ins KH fahren. Über die Nacht beruhigte sich dann der Bauch aber wieder und ich bin erst am nächsten Morgen zum FA um es kontrollieren zu lassen. Der Arzt war anhand der Häufigkeit zwar auch etwas besorgt, schrieb mich erstmal krank und gab mir Magnesium da Mumu noch schön verschlossen war. Jetzt zuhause gehts mir gut. Hab zwar Durchfall ws vom Magnesium aber das ist wohl normal. Seit zwei Tagen haben ich manchmal Schmerzen zwischen den Übungswehen ( welche immer noch gleich stark aber zumindest nicht mehr ganz so oft da sind), welche sich ähnlich wie Muskelkater anfühlen. Untertags macht mir das nicht so große Sorgen da das wohl alles unter Ss Beschwerden zählt. Wofür ich jedoch etwas bammel habe ist wieder Arbeiten zu gehen ( auch wenns nicht mal mehr 2 Monate sind), da ich an einer Rezeption arbeite die eine Stehrezeption ist. Ich kann mich zwar hin und wieder hin setzen aber das geht auch nicht sonderlich oft und da der Tag von Stress und Beschwerden geprägt ist auch nicht sehr angenehm bzw wird sehr viel herum gelaufen. Nach 8 Stunden bin ich dann meist komplett fertig. Ich mach mir jetzt Sorgen dass dies weitere negative Auswirkungen auf die Bauchkontraktionen haben wird. Aber vl mache ich mir auch zu viele Gedanken.. was meint ihr?
Hab in einer Woche wieder Untersuchung beim Fa.

Kommentare

  • bearbeitet 13. Mai, 18:17
    Dein Chef soll dir einen Barhocker besorgen auf dem du sitzen kannst. Ich hab auch lange an der Rezeption gearbeitet und Schwangere Kolleginnen durften auf einem Barhocker sitzen.

    Bist du alleine im Dienst? Falls nicht würde ich den FOM fragen, ob er die Schichten vorübergehend so legen kann, dass du zumindest nur Stundenweise alleine im Dienst bist. Dann kann dich ein Kollege entlasten wenn viel zu tun ist.

    Wenn du einen guten Chef hast, wird er dir diese Wünsche gewähren da die Alternative ist, dass du in Krankenstand gehst und das wird ihm dann wohl auch nicht recht sein...
  • Hey :) Wie oben geschrieben kann ich mich hin und wieder hin setzen ( Hocker ist vorhanden), muss aber nunmal bei jedem Gast und jeder Arbeit aufstehen. Sind ein Business und Gruppenhotel da gehts immer rund. Oft sitzen geht da nicht. Leider sind wir unterbesetzt. Wenn ich zu zweit in der Schicht bin, dann ist die zweite Person ein Lehrling oder Praktikant was ich nicht alleine lassen könnte.
  • also lt. gesetz darfst du ab der 20. woche nur noch max. 4 std am Tag stehen, bei mir war das auch nie möglich, mal 5 min zwischendurch und das wars, hatte dann vor 4 Wochen extreme Krämpfe und ziehen, mein Bauch war auch steinhart, mein fa hat mir auch magnesium verschrieben dadurch wurden die Krämpfe besser, letzte Woche bei der Kontrolle hat sie festgestellt dass sich mein gebärmutterhals ziemlich verkürzt hat (lt arzt vermutlich durch den Stress und das ständige stehen/laufen) jetzt bin ich im vorzeitigen Mutterschutz und muss liegen und mich schonen. am Donnerstag hab ich wieder kontrolle. das ganze ist also wirklich nicht zu unterschätzen ohne dass ich dir Angst machen will muss nicht bei jedem so sein aber ich würde dir auf jedenfall empfehlen den gebärmutterhals kontrollieren zu lassen falls sie es nicht automatisch machen. ach ja ich bin jetzt in der 26.ssw
    liebe grüsse und alles gute
  • Genau davor hab ich eben auch schiss.. Ist schön mal eine Erfahrung zu hören die mit der eigenen gleichzusetzen ist. Bin mir schon ganz blöd vorgekommen da es ja gern heißt "du bist schwanger und nicht krank" oder "solche Wehwechen sind normal". Danke dir :)
  • @Stefielein wie gesagt, bei uns an der Rezeption durften die Schwangeren Kolleginnen auch sitzen. Check in und Check out kannst du auch im sitzen machen. Meiner Ansicht nach. Ich hab in einem Business-Hotel mit 309 Zimmern gearbeitet und es war auch da möglich, oft sitzen zu bleiben.
    Wäre ja aber trotzdem eine Erleichterung, wenn du einen Lehrling in der Schicht hättest denn dann könntest du ja sitzen bleiben und ihm "über die Schulter" schauen.

    Ich kann dich verstehen aber es gibt halt nur diese Möglichkeiten: mit Einschränkungen weiterarbeiten oder in Krankenstand gehen.
  • Unsere Rezeption ist hoch und so gebaut dass man für jede Arbeit aufstehen muss. Da geht kein Check in oder out im Sitzen aber das ist wohl schwer vorstellbar wenn man es nicht vor Augen hat bzw im eigenen Betrieb anders ist. Genauso wie bei den Arbeiten. Ich muss in der Schicht zu viele Arbeiten alleine erledigen, die ich keinen Lehrling machen lassen kann aber das ist wohl in jedem Betrieb anders genauso wie die jeweilige Schwangerschaft mit den Problemen oder bist du bei Unterleibsschmerzen und hartem Bauch bis zum Ende dagestan den? Wenn ja hut ab :D
  • bearbeitet 13. Mai, 21:31
    @Stefielein naja wenn es offenbar keine andere Option gibt, dann geh lieber in den Krankenstand.
    Es wird dich vielleicht überraschen aber in eurem Betrieb wird sicher das Rad nicht neu erfunden. Die arbeiten werden sich also im Großen und Ganzen nicht so enorm unterscheiden. Und eine hohe Theke, hat wohl fast jede Rezeption. Wieso man da nicht sitzen bleiben kann, ist mir trotzdem schleierhaft. Wenn ich am Stadtplan was erklären muss, Parkkarten ausgebe, Anreiselisten checke, in-house Listen drucke und was weiß ich noch alles, dann kannst mir ned erzählen, dass das alles im stehen passieren muss. Das ein Lehrling nicht alles kann ist auch klar aber es FO ist ja keine raketenwissenschaft.

    Ich bin absolut auf deiner Seite, dass man sich lieber schonen und auf sich aufpassen sollte wenn's einem in der Schwangerschaft nicht gut geht. Das kannst eh nur du entscheiden, ob es tragbar ist oder nicht. Für dich ist es das offenbar nicht also solltest du dich krank schreiben lassen.
    Ich finde nur, man kann für Gewisse Probleme schon auch Lösungen finden (wenn man will). Ob du da jetzt nicht willst oder dein Chef sei mal dahingestellt.

    Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und viel Glück!
    dinkelkorn
  • Genau deswegen wundert es mich dass es in eurem so anders zu laufen scheint. Ich bin nur 1.58 groß und muss mich mit Bauch auf Zehenspitzen stellen um an den vorderen Rand der Theke zu kommen. Wenn man sich das nicht vorstellen kann mangelt es an Vorstellungskraft. Ich bin nun mittlerweile 4 Jahre im Betrieb und muss mehr Arbeiten erledigen als ein 0815 Mitarbeiter am FO. Wie oben genannt haben wir einen Personalmangel wodurch auch Arbeiten vom Nachtdienst und Gruppenreservierung Mit übernommen werden müssen. Ich bin vl im Jahr 2 Tage wenn überhaupt krank, da es ansonsten gleich heißen würde man würde wegen jedem schnupfen zuhause bleiben, also am Wollen scheitert es nicht.
    Ich wollte eig nur Erfahrungsberichte von jenen die ein ähnliches "Leiden" in der Schwangerschaft mit einem Stehjob hatten( so wie der Bericht oben). Mich rechtfertigen und mein Arbeitsumfeld genau beschreiben zu müssen anhand fehlenden Glaubens von jemandem dessen Erfahrungsquelle von der sitzenden Kollegin ( offenbar ohne Probleme) kommt, war nicht das Ziel. So etwas ist anstrengend. Trotzdem danke für deine Meinung!
  • Wenn es baulich nicht möglich ist, dass du sitzt beim Arbeiten, dann würd ich mal den Arbeitsinspektor holen. Ab der vollendeten
  • 20. Ssw sind Arbeiten im Stehen höchstens 4 Stunden täglich erlaubt, selbst wenn du einen Hocker hast, auf den du dich setzen kannst zum kürzen ausruhen. Deine Arbeit muss im Stehen verrichtet werden, ergo kannst du nur noch 4 Stunden täglich herangezogen werden.

    Da musst du auch nicht in den Krankenstand, sondern dein Chef muss sich etwas überlegen. Entweder du bleibst nur noch 4 Stunden täglich, oder er sucht dir eine andere Tätigkeit die den Muschu Bestimmungen entspricht.
  • Danke auch dir Dele!
    Kleines Update: Hatte heute noch meinen FA Termin und bin ab heute in Frühkarenz da bei mir leider das Gleiche eingetreten ist wie bei dir @tinkerbella. Verkürzter Muttermund Trichterbildung. Muss jetzt fast nur noch liegen und wenn die Bauchkontrakrionen sich verschlimmern ins KH :( Damit war wohl wirklich nicht zu spaßen. Bin froh dass ich früh genug auf mein Bauchgefühl gehört hab und zum Arzt bin und mich nicht von manchen die das alles runter gespielt haben beeinflussen lassen hab 😉 Einen schönen Tag euch noch :)
  • bearbeitet 16. Mai, 18:02
    @Stefielein falls das auf mich bezogen war (wovon ich jetzt mal ausgehe), hast du meine Posts ganz offensichtlich nicht genau genug gelesen, denn ich habe immer geschrieben, dass du definitv nicht arbeiten gehen solltest wenn es dir nicht gut geht. Selbstverständlich geht die Gesundheit denn es Neugeborenen (und auch deine) immer vor!
    Es tut mir leid, dass es so rüber gekommen ist als würde ich dir nicht glauben. Das war sicher nicht meine Absicht und es ist schade, dass die Arbeit bei dir ganz offensichtlich jetzt zu Komplikationen geführt hat! Ich wünsche dir, dass es sich nicht verschlimmert und dein Kleines noch ganz lange in Mamas Bauch bleiben möchte!
    Alles Gute!
  • Alles Gute!
  • @Stefielein das tut mir leid für dich 😔 ich weiß genau wie du dich gerade fühlst, wenn plötzlich alles so schnell geht mit Zuhause bleiben, Bettruhe, Krankenhaus ect
    ich stand komplett neben mir und hatte die schlimmsten horrorvorstellungen 🙈
    aber ich war gestern wieder kontrolle, bin 1 Woche konsequent liegen geblieben, so schwer es mir auch viel, und siehe da mein gebärmutterhals ist wieder 5 mm länger, jetzt darf ich wieder alles machen, zwar mit Ruhe, kein Stress und alles langsam angehen damit es so bleibt.
    ach ja meine Ärztin hat mir arefam verschrieben, soll den gebärmutterhals stärken und die muss ich auch weiterhin nehmen.
    ich wünsche dir alles gute und viel Durchhaltevermögen und wenn du irgendwas brauchst oder fragen hast kannst mir jederzeit gerne schreiben, auch pn 😊
  • @tinkerbella arefam ist Progesteron, also das Schwangerschaftshormon.es dient der Erhaltung der SS
    Hat aus eigener Erfahrung keine Auswirkung auf den gebährmutterhals.
    In meiner ersten ss musste ich ebenfalls liegen, im KH inklusive Lunge Reife in der 28. SSW....

    Der gebährmutterhals ist Recht flexibel. Er kann in der früh bei 4 sein und trotz liegen abends bei 1. Niessen, Husten, lachen....hat alles Auswirkungen.

    Zur Beruhigung: wir haben es bis 39 plus 1 geschafft. Liegen liegen liegen!! Nicht sitzen und schon gar keine Treppen steigen.

    Alles Gute @Steffilein
  • @tinkerbella hja ich dann auch.. bin nach der Untersuchung im Auto gesessen und hab mal ne Runde geheult 😂 Mein Freund war auch ein bißchen neben der Spur und wusste nicht was er machen sollte :D Ja ich werde jetzt auch mal eine Woche komplett liegen und muss dann nächste Woche wieder zum Arzt. Hoffentlich bringts was...
    @Nasty
    Von arefam hab ich auch schon des öfteren etwas gehört, mein FA hat aber davon noch nichts gesagt. Mal schaun wies Magnesium anschlägt.

    Das der Gebärmutterhals recht flexibel ist kann ich mir gut vorstellen aber dass er sich so drastisch am Tag ändern kann, kann ich mir schwer vorstellen.... Da müsst ich ja jeden Tag zur Kontrolle.

    Ja ich hab jetzt schon mehrere Berichte gelesen dass es viele doch noch so weit geschafft haben :) Schön zu hören dass es bei dir so gewesen ist. Hoffe auch dass es bei mir so wird. Aber mein Ziel ist jetzt mal unbedingt zur 30. Woche zu kommen :D
    Nasty
  • @Nasty ich kann nur sagen was mein arzt mir gesagt hat, sollte vlt erwähnen dass ich es vaginal nehmen muss und nicht oral, vlt macht das einen Unterschied? ich weiss es nicht, lt arzt ist es halt anscheinend das einzige was unterstützend genommen werden kann. Allheilmittel ist es sicher nicht und liegen und schonen ist sowieso das wichtigste
    Nasty
  • Wie ist es euch eigentlich mit dem Magnesium gegangen? Wie viel habt ihr da genommen?
  • ich nehm magnesium verla filmtabletten, 3× 2stk. seit 1 Monat, soll es auch weiterhin so nehmen.
    seitdem hatte ich keine krampfartigen Schmerzen im Bauch, nur des öfteren in der Nacht in den Beinen. mein fa hat mir dann empfohlen Mineralwasser zu trinken (kein soda) und nicht zu viel. hab vorher 3-4 Liter am Tag getrunken und sie meinte da spül ich alles wieder raus, 2-2,5 reicht und seit dem geht es mir gut
  • hattest du gar keine Verdauungsprobleme? Ich nehms als Pulver zum Trinken und muss jedesmal extrem aufpassen, dass ich davor und danach lange nichts esse bzw auch wie viel ich einnehmen da sonst der Durchfall los geht.
  • nein gar nicht, die ersten paar Tage hatte ich eher Probleme wegen Verstopfung aber das hat sich dann schnell wieder normalisiert
  • Ich kann dir nur meine Erfahrung erzählen. Ich bin mit ( ganz sicher bin ich mir jetzt nicht mehr) 1,2 oder 0, 7 waren es 1 Woche im Spital gelegen. Nach dieser Woche war der Gebärmutterhals wieder auf 3,2 cm. Also solche "Schwankungen" gibt es schon 🙈
    Nasty
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland