Babysitter/Kindermädchen Stundenlohn

Hallo Mädels, ich habe vor ein Kindermädchen zu suchen. Für einen Vormittag oder Nachmittag pro Woche. Wie viel zahlt ihr denn? Bin neugierig.

Ein paar Beispiele von Freunden:

Freundin 1 hat eine Studentin, die zwar keine Erfahrung hatte aber einen Babysitterkurs besucht hat, für ein paar Stunden pro Woche. Sie bekommt 11.- schwarz.

Freundin 2 hat eine Vollzeit Nanny. Die hat viele Erfahrungen gesammelt, hat Krankenpfleger und Pädagogik Ausbildungen absolviert. Sie bekommt 2500.- netto im Monat. (38h Anstellung)

Freundin 3 hat eine Leihoma, die auch im Haushalt hilft. Sie ist geringfügig angestellt, bekommt ca. 9.- pro Stunde

Ich weiß, dass ab 2019 alle Familienbonus bekommen. Ich würde trotzdem jemanden suchen, der mindestens Erste Hilfe Kurs besucht hat. Mit Anstellung weiß ich nicht ob es sich bei uns ausgeht, da wir das 2. Kind erwarten und ein bisschen sparen sollen.

Meine Freunde sagen, in Wien zahlt man schon 12.- pro Stunde. Eine Bekannte von mir hat schlechte Erfahrung gemacht, das Kindermädchen hatte einen Unfall als sie mit dem Kind unterwegs war. Sie war nicht angestellt und es ist problematisch gelaufen. Vielleicht könnte jemand mir erzählen wie viel man Kindermädchen zahlen soll und ob man sie anstellen soll? Ich danke euch im voraus.

Kommentare

  • Google mal "Dienstleistungsscheck"

    Ich glaube, dass du dich aber wohl bei 8-12€ in der Stunde einpendeln wirst.
  • Dankeschön😊
  • Als mein Sohn 6 Monate alt war, hatte ich einen Unfall und konnte mich nicht um ihn kümmern. Eine Dame hat uns über 3 Monate geholfen, wir haben 1000.- monatlich gezahlt.

    Danach haben wir eine Studentin gefunden, sie hat am Anfang 9.- bekommen, jetzt 11.- da sie eine die Ausbildung abgeschlossen hat. Sie ist jetzt 1-2 mal pro Woche bei uns, wenn ich Physiotherapie habe. Im September wird sie aber nach Deutschland ziehen, dann müssen wir wieder jemanden suchen..

    Es ist meinem Sohn anstrengend :(
  • Oje @Mama1980 es tut mir leid zu hören. Ich wünsche mir jemanden, der langfristig bei uns bleibt. Bin aber immer noch auf der Suche.
  • Würde auch sagen, daß 9-12 Euro, je nach Ausbildung und Erfahrung, in Wien realistisch sind. Ob du sie anstellen willst...kostet dann natürlich mehr, dafür ist es versicherungstechnisch etc natürlich besser. Muß denke ich jeder selber wissen.
  • Haben eine Studentin (Pädagogik) die bekommt € 10 die Stunde.
  • Habe als ich jünger war auch auf Kinder aufgepasst. 2005-2007 habe ich 8.- pro Stunde bekommen. Daher würde ich jetzt 2019 schon 10+ pro Stunde zahlen.

    Meine Schwägerin hatte ein Au Pair. Sie hat bei sich zuhause kein freies Zimmer für das Mädchen. Meine Schwägerin hat ein WG Zimmer für sie gefunden und die Miete übernommen. Das Mädchen hat ich glaube 25 Stunden pro Woche gearbeitet. Monatlich hat sie ca. 900.- ausgegeben. (Miete 420+Taschengeld 400+Versicherung 50+Deutschkurs) Mein Bruder und meine Schwägerin sind selbstständig und das war die billigste Lösung für sie, als meine Nichte auf die Welt gekommen ist. Das Au Pair ist über ein Jahr bei ihnen geblieben, bis die Kleine mit der Krippe begonnen hat.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland