Beckenendlage - äußere Wendung

Hallo da draußen!

Vielleicht hat ja jemand von euch Erfahrungen und kann mir ein bißchen was erzählen...

Und zwar liegt der Kleine bei mir noch immer in BEL (bin 34. SSW), da liegt er schon eine Weile. Jetzt hab ich mit Moxen angefangen, die Hebamme dort meinte, im Anschluss wäre Akupunktur gescheit (ca. ab 35. SSW). Ich hab auch schon Vierfüßlerstand und indische Brücke sowie die Taschenlampe probiert.

Wenn sich aber nix tun sollte, wäre eben die Frage nach äußerer Wendung und schließlich auch Geburt in Steißlage. Werd mich jetzt wahrscheinlich im Wilhelminenspital in Wien anmelden, da die dort beides machen.

Ich bin mir halt noch unsicher wegen beidem, hat denn irgendwer mit BEL Geburt oder mit äußerer Wendung Erfahrung? Und hat das evtl. jemand im Wilhelminenspital machen lassen?

Ich würde mich freuen über ein paar Infos!

Kommentare

  • Hallo,
    Also Erfahrung hab ich leider keine aber ich hätte mein Baby auch in BEL versucht spontan zu entbinden wenn sie sich nicht gedreht hätte. Bezüglich der äußeren Wendung bin ich aber ehrlich gesagt skeptisch. Die hätte ich vermutlich nicht machen lassen weil das für Mama und Kind angeblich recht schmerzhaft sein soll.
    Aber wie gesagt, eine Geburt in BEL hätte ich mir gut vorstellen können da es, meiner Meinung nach, mit einem guten Arzt bzw. Einer Hebamme die darauf geschult sind (!) möglich ist. Es wird heutzutage nur leider sehr selten gemacht weil es kaum noch Ärzte und Hebammen gibt die es können.

    Es werden übrigens bald ganz viele Kommentare kommen wie gefährlich das ist und nur ein KS in Frage kommt für manche und bla...
    Lass dich davon nicht verunsichern. Hör auf dein Bauchgefühl. Es wird dir sagen was richtig ist und dann schaffst du es auch auf natürlichem weg).

    Ich wünsche dir alles Gute!
  • danke dir @Kaffeelöffel ! und wann hat sich deins dann gedreht?
    ja eh, is immer heikel so eine Frage zu stellen ;) man will ja oft was bestimmtes hören, aber ich hab halt noch kaum von jemandem Gelsen, die wirklich eine Steißgeburt hatte.

    Ja ich hab mir gestern ein Video angeschaut von dem Dr. Pömer aus Linz, da hält er einen Vortrag zur BEL und zeigt auch ein Video wo er eine äußere Wendung vornimmt. Das dauert nur wenige Minuten und ist (offenbar) nicht schmerzhaft, kann sicher auch anders sein.

    In Wien bieten es nur 3 KHs an, soweit ich weiß. Ich hoffe mal, die haben dann auch alle entsprechend Erfahrung darin....

    Ist find ich sehr schade, dass das so zurück gegangen ist und damit auch die Erfahrung wegfällt...
  • @moi sie hat sich schon sehr früh in die richtige Position begeben. Ich glaub so 28ssw. Und so blieb sie dann auch (bzw. jedes mal beim US zumindest).

    Ja, wenn die Krankenhäuser das extra ausweisen dann haben sie bestimmt Erfahrung damit. Vielleicht kannst du dir ja im Wilhelminenspital mit dem jeweiligen Arzt oder Hebamme ein Gespräch ausmachen. Ganz unverbindlich und diech mal informieren und dann weiter überlegen!
  • @moi ich hatte eine natürliche Geburt aus BEL du kannst mir gerne schreiben :)
  • AdminAdmin Symbol

    4,544

    bearbeitet 10. Mai, 11:09
    Hallo @moi,

    Schau mal ob dieses Video unserer BABY ACADEMY interessante Infornationen dazu für dich hat.

    https://babyacademy.at/vortrag/13-die-geburt-in-beckenendlage-joachim-poemer.html

    Lg, Admin
  • @moi Am besten wirklich auf dein Bauchgefühl hören. Meine Tochter war quasi schon immer in BEL und kam per KS zur Welt. Ich habe nichts unternommen, um sie zu einer Drehung zu bewegen und wollte so auch nur per KS entbinden. Und in meinem Fall war das auch genau richtig, denn es gab Komplikationen, die vorher keiner ahnte und bei einer natürlichen Geburt, wäre das ganze sehr unschön geworden.
  • Meine Mädels waren beide Bel und ich habe beide per Ks entbunden weil mit aufgrund der Vorgeschichte dazu geraten wurde. Über eine äußere Wendung hätte ich persönlich mich glaube ich eher nicht drüber getraut weil dabei angeblich ein erhöhtes Risiko besteht,dass sich die Nabelschnur irgendwo drumwickelt...eine Geburt in Steislage wäre wahrscheinlich meine Wahl gewesen wenn dabei nicht aufgrund meines Beckens ein erhöhtes Risiko bestanden hätte dass das Baby stecken bleibt...das war dann für mich der ausschlaggebende Grund doch per Ks zu entbinden
  • Meine war auch bel, ich hab moxen, indische Brücke, Taschenlampe, spieluhr etc. Versucht. Über die äußere Wendung habe ich mich nicht drüber getraut, hab aber sehr mit mir gerungen...

    Ich hab dann auf mein. Gefühl gehört und 3 Tage vor et per geplantem ks entbunden. Spontan wäre nicht gefangen, da sie fast 4 kg hatte und so weit ich weiß darf man es nur bis 3,5 kg versuchen
  • Ich hatte gestern im SMZ-Ost ein Beratungsgespräch mit dem Oberarzt, der auch BEL natürlich entbindet. Auf meine Frage nach der äußeren Wendung meinte er, dass sie das nicht machen.
    Auch wegen dem Gewicht vom Kind gibts dort scheinbar keine Einschränkungen.
    Er sagte, es ist viel Kopfsache, aber wenn man das möchte und auch dahinter steht, sieht er überhaupt kein Problem. Es wird such auf einen spontanen Geburtsbeginn gewartet und nicht eingeleitet. Und wenn während der Geburt was sein sollte, wirds sowieso ein KS, aber das ist ja bei jeder Kindslage so 🤷‍♀️
    Vielleicht kann ich ja in 3-4 Wochen mehr berichten, ich werds nämlich auf jeden Fall natürlich versuchen 😊
    ALAWI
  • vielen dank ihr lieben!!

    ja genau @Admin das video hatte ich durch einen anderen post von dir gestern angeschaut! fand ich sehr super... danke!

    super @Annika_Marie ich schreib dir dann!

    und @Bibi1988 wievielte Woche bist du? 36? ich wills eigentlich auch versuchen, und man kann ja eben wenn die wehen einsetzen (was als Vorbereitung auch nicht schlecht ist) immer noch einen KS machen. machst du noch ander Sachen oder hast schon? also sowas wie moxen etc.?

    Die frage ist halt noch ob so eine äußere Wendung gescheit ist. hab halt unterschiedliches gehört, dass eben - wie du @angel schreibst - zB die Nabelschnur sich irgendwo rumwickeln kann, aber auch, dass sowas alles vorher ausgeschlossen wird und nur dann eine Wendung gemacht wird.
  • @moi

    Meine liegt leider seit der 25 ssw immer in BEL, bin derzeit in der 38 woche!
    Ich habe in der 34 ssw angefangen mit der indischen brücke, moxen und mit dem licht, leider hat sie sich nicht gedreht!
    Habe in der 36 ssw dann gespräch mit dem oberarzt von meinen krankhaus gehabt und er hat mir alles erklärt über die äußere wendung und auch über spontane geburt!
    Habe mich dann für die äußere wendung entschieden weil ich mich bei ihm gut aufgehoben fühlte und es wirklich sehr gut überwacht wird!
    Habe in der 37 ssw dann einen termin für die äußere wendung bekommen und bin dort hin um 8 uhr, dann wurde ca eine halbe stunde ctg gemacht, der doktor hat nochmals ultraschall gemacht und auch das op team stand bereit, falls zb die herztöne vom kind fallen würden.
    Bis die ganzen vorbereitungen erledigt waren war es ca 11 uhr dann hat er angefangen mir den bauch einzuölen und dann gings schon los 😊 es tat überhaupt nicht weh, kein bisschen und ich würde es wirklich jeden empfehlen es auszuprobieren, dazwischen drin wurde immer ultraschall gemacht und man sah wirklivh an den herztönen dass es kein stress fürs kind war! Leider hat es bei mir nicht funktioniert und er hat es auch nach dem 4. Versuch gelassen 😊 dann wurde nochmals ctg geschrieben, ultraschall, dann musste ich eine stunde pause machen und dann wurde nochmals ctg gemacht und dann durfte ich um 14 uhr nach hause 😊 nächsten tag musste ich nochmals zur kontrolle kommen 😊

    Also ich kann es jeden nur ans herz legen es zu probieren, es wird total gut überwacht, im fall wär das op team schon bereit und es tut überhaupt nicht weh 😊
  • UllaUllaUllaUlla Symbol

    334

    bearbeitet 10. Mai, 22:37
    @STRWN Danke für deine äussere Wendung Erfahrung. Im St Joseph bieten sie das auch an, aber ich habe so viele negative Sachen darüber gehört, und dann in letzter Zeit nur noch positive wie sanft es gemacht wird, dass ich total verwirrt bin was ich jetzt denken soll.

    @moi ich bin jetzt in der 35. Woche und hab einmal Moxen hinter mir, Baby hat sich wie verrückt bewegt aber ich glaube ganz umgedreht trotzdem nciht, ich bereite mich deshalb auch mal auf eine BEL spontan Geburt vor, auch wenn es noch genug Zeit ist dass sie sich umdrehen.
    Das mit den 4kg überschreiten und automatisch KS klingt mir nach sehr unplausibel und kann man so pauschal ja gar nicht Sagen, deshalb wird ja extra das Becken genau vermessen usw., also ich werde falls mein Baby über 4kg hat das nicht als Grund gelten lassen dass ein KS notwendig ist, außer mein Becken hat eine fehlstellung oder halt komische Form sozusagen Und eine spontan Geburt wäre einfach nicht möglich. Versuchen kann man es ja sowieso
  • @UllaUlla
    Sehr gern, ich hab mir einfach gedacht abbrechen kann ich jederzeit sofort, dass hat mir mein arzt auch sehr oft gesagt 😊 und es wird auch als sanfte wendung bezeichnet
  • @STRWN ja danke, sehr interessant! also auch wenns leider nicht geklappt hat, fandest du es eine gute Erfahrung? und versuchst du jetzt eine BEL Geburt?
    was wird sich denn vorher alles angeschaut? dass zB eine umwickelte Nabelschnur ausgeschlossen werden kann? in welchem KH warst du denn? haben sie dort gesagt, was die Voraussetzungen sind, dass man es überhaupt probiert (zB Gewicht, Bauch muss weich sein...)? zahlen muss man a nix für privat oder...? ;)

    @UllaUlla hat die Hebamme denn nicht getastet ob es sich gedreht hat? oder hast du selber gemoxt? ich kann eigentlich immer den kopf genau spüren, direkt über dem Bauchnabel.. leider. in welches KH gehst du?

    ich denke am besten ist es sich mal in seinem KH dazu beraten zu lassen. verschiedene Meinungen gibt es dazu mit Sicherheit, aber ich werd (denke ich) danach gehen, was mir das KH vermittelt und wie ich mich dann fühle... da man immer den KS machen kann, fühl ich mich da nicht so unter druck.
  • moi
    Ich finde es eine sehr tolle erfahrung, weil ich leider auch nicht viel gutes gehört habe und jetzt wirklich um eine tolle erfahrung reicher bin und ich würde es jedem empfehlen es zu probieren 😉
    Wir wollen es spontan probieren, habe davor zwar auch etwas angst aber ich fühl mich gut aufgehoben mit diesen arzt und er hat mir auch viel angst genommen 😉
    Bevor die äußere wendung stattfand wurden bei mir viele faktoren im computer eingegeben der dann ausrechnet ob es sinnvoll ist eine äußere wendung zu versuchen oder nicht 😊
    Was ich weiß wird dort die lage der plazenta eingegeben, die menge vom fruchtwasser, es wird geschaut ob die nabelschnur um den hals ist, die größe vom kind, form der gebärmutter und ich weiß nicht was noch alles 😊

    Vorrausaetzungen für eine spontane geburt waren für meinen arzt 3 wichtige punkte, 1. Dass schon ein kind auf normalen weg geboren wurde, 2. Das kind nicht mehr wiegt wie 3500 gr und als 3. Punkt eine motivierte mutter 😉 ich habe für die äußere wendung nichts bezahlt 😊
  • @moi doch, die Hebamme tastet jedes mal vor dem Moxen wie das Kind liegt, aber es hat sich nach dem Moxen eindeutig anders positioniert und jetzt ist was knochigeres oben als der Kopf, aber was genau das ist kann ich nicht beurteilen und wo der Kopf dann ist auch nicht :D
    Wünsche mir natürlich sehr dass er schon richtig liegt, aber zwei mal Moxen versuche ich sonst noch.

    Ich empfehle es aber jetzt schon, da er sich eben danach echt Mega bewegt hat wie seit 2-3 Monaten nicht!!!


    @STRWN in welchem KH entbindest du?
  • Ich entbinde in einem kh in tirol 😊
  • @moi ich bin jetzt in der 37. Woche und habe auch schon moxen (allerdings selbst bei den kleinen Zehen) und täglich indische Brücke auch mit Taschenlampe versucht.
    Am besten du lässt dich mal im KH beraten wegen der äußeren Wendung. Der Arzt muss ja damit immerhin Erfahrung haben. Im SMZ-Ost machen sie es scheinbar eher nicht...

    Ich habe zu natürlichen, spontanen Geburt mittlerweile (trotz etlicher Meinungen dagegen) eine total positive Einstellung. Kopf, Hintern, Körper, Arme und Beine müssen sowieso raus, bei uns halt vielleicht nur andersrum 😁
  • @Bibi1988 geht mir so ähnlich! ich hoffe zwar auch auf eine gute Wendung ;) hihi, aber wenns nichts wird, wird's auch andersrum gehen...
    hab jetzt auch ein paar mal selbst gemoxt, bzw. mein freund, spart man sich ja auch so einiges ;)

    @UllaUlla warst du jetzt schon im luv und lee zum moxen? und wo entbindest du denn?
  • @moi Ja, ich war jetzt schon dort und der Kleine hat sich eben echt so mega bewegt danach - Wahnsinn. Also ich habe große Hoffnungen, dass er richtig liegt - er liegt auf jeden Fall anders, aber vielleicht schaut er nur in eine andere Richtung aber noch immer nach oben, wer weiß, es fühlt sich auf jeden Fall anders an.
    Morgen haben wir US im KH (St. Josef entbinde ich) und hoffentlich erfüllt sich meine Hoffnung ;)
    SOnst gehe ich morgen in Purkersdorf moxen, ich hab wen für morgen gesucht und im Luv und Lee macht sies nur am Donnerstag, und von Hütteldorf (St. Josef KH) ist es dann nicht mehr so weit. Wenns noch nicht geklappt hat, hab ich nach wie vor große Hoffnungen :) :)

    Wenn er morgen noch in BEL liegt, werden sie mich auch in die Beckenambulanz schicken.
  • ALAWIALAWI Symbol

    501

    bearbeitet 12. Mai, 20:22
    Ich habe BEL mit geplanter Sectio an 39+4 auf Anraten meines Arztes gemacht. Nie wieder. Ich war psychisch danach im Eimer. Hatte Bindzngsprobleme mit dem Kleinen (fehlendes Bonding) und es ging mir erst mit der nächsten SS und Planung der VBAC wieder besser. Würde mit heutigem Wissen ne Wendung versuchen und wenn die nicht klappt, spontan. Empfehle auch das SJK, wo ich meine VBAC hatte und eine Bekannte von mir 2 spontane BELs (1× Steißlage, 1x Fußlage). Alles Liebe.
  • @UllaUlla und, was hat er Ultraschall gesagt?

    das tut mir leid @ALAWI , davor hab ich ehrlich gesagt auch Angst... vor allem, in den Krankenhäusern in Wien wird das Kind nach dem KS nicht der Mutter auf die Brust gegeben, zT sieht man das Kind erst nach 2 Stunden wieder. das finde ich eine furchtbare Vorstellung.
  • @moi Liegt noch immer in BEL :D einmal versuch ich noch Moxen und nächste Woche habe ich schon BEL Geburtsgespräch im Krankenhaus.

    Im St Josef bekommst du das Baby schon sofort zum.bonding nach der Geburt, ausser natürlich du hättest vollnarkose, dann muss der Papa einspringen.
  • Ja im St. Josef machen sie Sectiobonding. Sprich es aber trotzdem nochmal explizit an und fordere es ein, sollten sie es "vergessen". Ich wünsche dir so oder so alles alles Gute für die Geburt. Ihr werdet das für euch richtige machen. Da bin ich mir sicher. Weil du dir jetzt schon Gedanken darüber machst.
    UllaUlla
  • Bis wann ist es noch möglich, dass sich die Babys drehen. Ich bin derzeit in der 30. ssw und glaube, dass das Baby immer noch quer liegt 🙈 mein Sohn hat sich schon sehr früh in SL positioniert und deshalb schieb ich jetzt schon Panik 🙈
  • Mein Baby hat sich erst in der 36 SSW von BEL in SL gedreht. Hast also noch Zeit :)
  • UllaUllaUllaUlla Symbol

    334

    bearbeitet 15. Mai, 22:52
    @kuki09 Hab mal gehört, dass die meisten sich bis zum Ende der 34. Woche drehen, aber manche Babys bleiben bis zum ET in BEL, also hast du noch sehr viel Zeit und Panik brauchst du so oder so nicht haben, wenn du so oder so spontan entbinden möchtest, gibt es einige Krankenhäuser, die das Standard mäßig machen - nur heimgeburt kommt halt echt nicht in Frage laut meiner Hebamme
  • grad gefunden ;) @kuki09
    "Eine der Ursachen für die Beckenendlage ist die Frühgeburt: Zwischen der 20. und der 30. Schwangerschaftswoche befinden sich etwa 30% aller Kinder in Beckenendlage, in der 35. Schwangerschaftswoche sind es noch ca. 10%."
  • Bei einer Freundin von mir hat er sich mit Wehenbeginn gedreht.
  • Guten morgen 🙂 ich habe heute um 8 uhr im kh termin für eine „äußere Wendung „ da unser bauchzwerg noch immer BEL ist bin heute 37+2 und würde euch berichten wie es war falls ihr wollt 🙂 lg kii~
  • @Kiidala
    Wünsch dir alles gute und hoffentlich lässt sich der zwerg drehen 😊
    Wär toll wenn du uns nachher berrichtest 😊
    Toi toi toi, lg 👍
  • Hallo
    Hat wer Erfahrung mit Äußere Wendung.
    Bin mir nicht sicher ob ich es machen soll 🙈🙈🙃
  • oh @Kiidala, ich hoffe es ist gut gelaufen, ja würde mich auch über einen Bericht freuen! :) weißt du was genau für eine läge er hat? Steiß-fuß, ...?
    hab am 7.6. meinen Termin für die äußere Wendung.
    liebe grüße!
  • @Kiidala vielleicht hilft dir dieser Thread weiter?
  • hi ich meld mich zurück :)

    leider war die äußere wendung kein erfolg...

    aber erst mal von anfang an :)

    wir ( mein freund und ich ) kamen in den Geburtsraum wo wir auf die ärztin warteten die die äußere wendung macht wir haben ca. 1 std gewartet. als sie dann endlich da war wurde ein ultraschall gemacht und geschaut wie unsere maus liegt sie lag noch immer in BEL ( mit dem popo fest in meinem becken ) und dann wurde ein ca. 10 min ctg geschrieben und währenddessen kam die narkoseärztin und versuchte vergebenst eine gute stelle zu finden wo sie den zugang legen kann 2 versuche ohne erfolg und dann kam die oberärztin und hats gleich beim ersten mal geschafft aber sie sagte das war nur glück weil meine adern haben sich gut versteckt :D dann war die ärztin wieder da die, die äußere wendung macht und hat die oberärztin um hilfe bei der wendung gebeten weil das zu zweit besser funktioniert :) nochmal wurde ein ultraschall gemacht und ich bekomm dann bauch eingeölt.... dann versuchte die eine ärztin den popo von meinem baby aus meinem becken rauszudrücken und die andere ärztin versuchte den kopf des babys in richtung meinem becken zu drücken (natürlich ohne gewalt ) ich machte die augen zu und versuchte mich fallen zu lassen was mir recht gut gelang... dann wurde nochmal ein ultraschall gemacht um zu sehn obs geklappt hat dies war nicht der fall also wieder das ganze von vorne... wieder versuchte die eine ärztin den popo aus meinen becken zu haben diesmal merkte ich aber einen wiederstand und hab das auch mitgeteilt das es sich so anfühlt als ob der popo von meiner maus irgendwo hängen bleiben würde die ärztin versuchte eine weile immer und immer wieder den popo aus dem becken zu heben aber es gelang ihr nicht und ich merkte mit der zeit das der wiederstand schon in einen schmerz überging und dann wurde nochmal zu sicherheit ein ultraschall gemacht aber man erkannte nicht woran es lag und als sie es nochmal versuchen wollten hab ich dann abgebrochen weil ich wirklich schmerzen davon schon bekommen habe und ich eine große unsicherheit der ärzte merkte und ich dadurch recht nervös wurde und ich mich dadruch nicht mehr entspannen konnte :( die ärzte waren wirklich sehr nett und haben sich sehr große mühe gegeben aber ich glaub durch diese unsicherheit was von ihnen ausging hats nicht richtig funktioniert.... was ich blöd fand ist das mir erst nach der ganzen prozedur gesagt wurde das sowieso zu wenig fruchtwasser in der gebärmutter ist und es deswegen sowieso nicht funktioniert hätte... danach wurde ich für 30 min an das ctg angeschlossen um zu schaun ob es dem baby gut geht

    mein Fazit:
    ich würde die äußere wendung nicht nochmal machen wenn ich vorher mit den ärzten persönlich gesprochen hätte ich glaub und das is nicht böse gemeind... das ein besser geschulter arzt beim ultraschall vorher kontrolliert hätte ob genug fruchtwasser vorhanden ist und mit mehr ruhe an die sache ran gegangen wäre wenn es der arzt dann überhaupt versucht hätte.... ich glaube NICHT das die ärzte nun schlechte ärzte sind! ich bin mir sicher das sie sehr gute ärzte sogar sind aber in punkto äußere wendung zu wenig erfahrung hatten.

    ich hoffe ich konnte euch das so gut es ging erklären. ich sehe die äußere wendung nach dem nicht als was schlechtes an und glaube das es sicher funktioniert aber bei mir hats leider nicht funktioniert is halt so und ich glaube auch nicht das jede äußere wendung gleich abläuft da ersten jeder arzt es anders handhabt und jedes kind individuell ist und nicht gleich liegt im bauch weil nicht alle BEL sind gleich und auch nicht jeder querlage ist gleich :)

    wenn einer fragen hat ich beantworte diese gerne :)

    liebe grüße Kii~
  • @Kiidala mich würde interessieren was man für eine Narkose bekommt und warum? Dass im Notfall gleich ein KS gemacht werden könnte?
  • @kiidala
    Schade dass es nicht funktioniert hat 😊 dass wundert mich auch dass sie das nicht vorher kontrolliert haben! Mir hat der doktor erklärt dass es eines des wichtiges faktoren ist ob genug fruchtwasser ist oder nicht 😏
    Wünsche dir noch alles gute und drück dir die daumen dass sich der zwerg noch von selbst dreht 😊🙏
  • @shibby86 ne normale narkose halt die man bei einem not kaiserschnitt bekommen würde denk ich mal 🤔 der notkaiserschnitt wäre nötig gewesen wenn die kindsherztöne gfallen wären oder Plazenta lösung usw.
  • @STRWN danke ☺️
  • @Kiidala tut mir leid, dass es nicht funktioniert hat, aber super, dass du es nicht als 'Fehler' siehst... es hängt eben mit so viel zusammen obs klappt. Fruchtwasser, genaue lage, größe,... und die haben vorher nichts über dein Fruchtwasser gesagt? und weh getan hat es nur Richtung Schluss, wo du dann auch abgebrochen hast..?
    wirst du jetzt einen KS machen oder eine natürliche Geburt versuchen?
  • @moi nein leider wurde mir nichts gesagt zwecks Fruchtwasser das is ja das doofe weil ich ja mich informiert hab und da eben wie du schreibst gewisse dinge davon abhänging sind :o ja weh getan hat es beim zweiten versuch am schluss wo ich merkte das der zwerg mit sein po irgendwo bei meinem becken hängen bleibt und dann hab ichs halt abgebrochen :o dadurch das in dem Kh für Erstgebärende es nicht erlaubt ist in BEL zu natürlich zu entbinden werde ich in 2 wochen einen KS bekommen :) ich hab zwar bissl nen komisches gefühl im bauch wegen der PDA aber ich werd einfach mein ganzen muht zusammenfassen das werd ich auch noch rocken dafür bekommen wir endlich unsere maus :D <3 dadurch das unsere maus sehr sehr zart is und es in der schwangerschaft einige probleme gab kommt eine vollnarkose für mich nicht in frage beim KS :)
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland