Baby spielt nur alleine..

Hallo meine Kleine ist nun 9 Monate alt,

Sie ist ein sehr pflegeleichtes Kind es gibt keinerlei Probleme mit ihr... doch mich beschäftigt seit längerem dass sie immer nur alleine spielen möchte, klingt vielleicht jetzt etwas blöd :)

Sie könnte auch den ganzen Tag alleine spielen, ich müsste gar nicht da sein, z.B möchte ich Ihr etwas zeigen, sie schaut kurz hin und dann spielt sie einfach weiter..

Dann versuche ich ihr immer wieder neue Spielsachen zu basteln.. z.b eine Kiste mit Raschelsachen, Fühlsachen etc. Aber irgendwie schaut sie sich die Sachen kurz an und dass wars dann wieder auch wenn ich es ihr zeigen was da nicht alles Tolles drinnen ist.. interessiert es sie gar nicht!

Ja ich weiß, andere werden jetzt sagen sei doch froh dass sie sich alleine spielt, aber mich nervt dass ich möchte ja auch mit ihr spielen bzw ihr was neues zeigen!

Ist das normal? Habt ihr Ideen was ich ändern könnte?

Kommentare

  • Mit was spielt sie denn so?
  • Mit allein spielen ist hier nix, aber sich nix zeigen lassen ist ganz normal.

    😂 Vielleicht bei euch noch bissl früh, aber weder mit 1,5 noch mit 4,5 Jahren lässt man sich bei uns was zeigen. Schon gar nicht von Mama.

    Ich würde sie lassen, Vielleicht kommt das Interesse der Interaktion noch😉
  • Ich denke, das ist ganz normal. Das gemeinsame Spielen entwickelt sich erst später und so richtig mit anderen spielen sie dann erst ab 2-2,5 Jahren.

    Meine Tochter (2 Jahre) war auch so, dass sie sich sehr gern und viel selbst beschäftigt hat und das auch immer noch tut. Sie hat ihren eigenen Plan, aber ist schon viel neugieriger, wenn ich was mache und ahmt alles nach. Aber so richtig mitspielen kann ich auch noch nicht. Sie bindet mich halt ein bissl ein, d.h. ich darf dann irgendwas halten oder so, aber das war’s auch dann. Das kommt noch alles!
  • @schnoggele mit allem nur nicht mit ihren Sachen.. Kochlöffel, tupper, Fernbedienung, ihre bunten Matten zerlegt sie immer, ja und ihr motorikwürfel ist ganz hoch im Trend... das wars eigentlich :) Aja und das wichtigste Schuhbänder 🙈😄
  • @Nasty hab eine gute Freundin die kleine ist um 2 Wochen älter als meine und die will alles nachmachen was ihre Mama macht ist auch schon viel weiter von der Entwicklung.. kann zb schon die Formen in die richtigen Öffnungen stecken.. hab ich selber gesehen ist also keine Geschichte 🙈
  • @Angie_1984 wie hast du die kleine dann beschäftigt? Einfach machen lassen :) ?
  • @Steffilein bitte vergleiche nicht mit anderen. Es wird immer jemand geben der weiter/anders entwickelt ist.
    Meine Kinderärztin sagt immer bis etwa 4 Jahre soll sich das "können" in etwa angleichen.
    Die einen laufen früher, sprechen später oder umgekehrt....

    Wenn du dir Sorgen machst lass dich vom Kinderarzt in ein Entwicklungsambulatorium oder Frühförderung überweisen, nur zwecks Abklärung ob etwas dahinter steckt. Somit bist auch du beruhigter.

    Meine Drei konnten mit 9 Monaten keine formen zuordnen/rein stecken.
    Meine Tochter erst mit 2jahren, die Jungs mit 13,14 Monaten. Dafür hat die grosse auch gleich mit 1,5/2 Jahren in vollständigen Sätzen gesprochen, die Jungs mit 19 Monaten sagen vielleicht 5 eher unverständliche Worte.
    Zwerg 1 ist mit 11 Monaten gelaufen, Zwerg 2 erst mit 13 Monaten.

    Es ist einfach alles unterschiedlich und trotzdem im Bereich des normalen.
    Hase_89
  • Achja, vielleicht hilft dir ja der Gedanke daß dein Kind zu denen gehört die einfach so klug sind und sich selbst mit Sachen beschäftigen können und selbst drauf kommen (müssen) wie was geht.

    Nachmachen kann jeder😊 ist ihr eben zu langweilig
    basia
  • jaja man bastelt und tut und macht und dann schaut das Baby gar nicht das an sondern was anderes.. usw das war bei meiner auch so, sie entdecken dann was ganz anderes grad, es muss auch genau der richtige Moment sein..

    hab dann versucht nur etwas lustiges zu machen und sie zum lachen zu bringen, Zeitung zamwurschtln oder ich hatte so ne Bernsteinkette mit der haben wir gespielt als sie ein Baby war und immer wenn ich "Kette" gesagt hab hat sie voll gelacht...

    versuch sie mal nur zum lachen zu bringen dann wird sie dir immer zuschauen! ☺️
  • @sanxtay mein Sohn war immer so ein ernstes Baby, der hat ewig nicht gelacht egal was wir gemacht haben 🙈 Hat sich auch immer super alleine beschäftigt. Vorlesen und singen hat ihm aber früh fasziniert, das durfte ich mit ihm machen. Wobei ganz genau erinnern kann ich mich auch nicht mehr 😂
  • MaggieMaggie

    682

    bearbeitet 1. Mai, 09:18
    Meine Dame beschäftigt sich auch am liebsten selber. Und aus Prinzip mit allem anderen lieber als mit ihrem eigenen Spielzeug. Jetzt mir fast einem Jahr fängt sie langsam an sich intensiver mit ihren Sachen zu beschäftigen, am liebsten hat sie trotzdem noch immer ihre Papierkiste. Da werden Bilder geschaut, Papier zerrissen - stundenlang. Sieh es so - wir haben pflegeleichte Kinder, die sich auch ohne ewig viel Spielzeug beschäftigen können. Wenn ich denke, mit welchen riesigen Taschen viele Eltern am Spielplatz anrücken, weil das Kind sich sonst nicht beschäftigen kann...

    Neue Spielsachen stell ich ihr einfach hin und warte, bis sie sie selber für sich entdeckt. Wenn ich möchte, dass sie sich mit etwas bestimmten dann mehr beschäftigt, brauch ich es nur aufräumen, schon ist es interessant. Vielleicht klappt das bei euch ja auch.
  • @Maggie du hast schon recht es ist wirklich super dass sie nicht 10000 Spielsachen brauchen wüsst auch gar nicht wo ich dass alles unterbringen sollt 🤣 neue Spielsachen werden bei uns kurz angeschaut das wars dann auch 🙈 wegräumen interessiert sie dann auch nicht ist es halt weg.. Hauptsache ihr Kochlöffel und co ist da.
  • Meine Tochter ist 13 Monate alt und spielt auch am liebsten allein. Meine schwägerin meinte letztens, es wäre e gut, wenn sie in mir keine spielgefährtin sehe sondern eben die Mama... wenn sie was braucht oder sich weh tut kommt sie zu mir, aber beschäftigen kann sie sich selber und sie macht auch nix nach, was ich ihr zeige. Eher, wenn sie es bei anderen kindern sieht. Oder bei meinem Mann. Der lernt ihr ständig irgendwas...
    Das mit den Formen in die richtigen öffnungen macht sie auch erst jetzt. Hat sie vorher aber nie interessiert. Das Kind deiner Freundin ist da wohl sehr früh dran, aber das ist gar kein Problem wenn dein kind länger braucht. Freu dich mit ihr, aber vergleicht eure Kinder nicht miteinander!
    Maggie
  • @Steffiilein Ja, ich lass sie machen, bin dabei, aber mische mich in solchen Phasen wenig ein. Sie gibt eh proaktiv Laut, wenn sie mich braucht und es gibt auch wieder andere Phasen, wo sie nichts alleine machen will, überall nur Mama Mama Mama. Ich nehm es wie es kommt. Denk mir halt, bei mir selber ist auch oft so. Ich beschäftige mich intensiv mit etwas, wo ich nicht gestört werden will, aber es ist angenehm, wenn da jemand in der Nähe wäre, der mir hilft, wenn ich es brauche 🤷‍♀️
    wölfin
  • @Angie_1984 dann werd ich das wohl auch so machen.. ☺️ bin froh dass nicht nur meine kleine so ist wie sie ist
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland