Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Baby stürtzt - fühle mich schlecht...

bearbeitet 16. April, 00:05 in Smalltalk
Meine Kleine ist jetzt schon zweimal von der Couch gefallen und heute beim Lernturm abgerutscht... Ich schau wirklich ständig auf Sie aber Sie ist so ein Wirbelwind und bewegt sich oft so schnell das ich gar nicht Nachkomme mit dem schauen! 😔

Fühle mich danach immer so fürchterlich und total schlecht Ihr gegenüber, als würde ich gar nicht auf sie aufpassen 😢

Kommentare

  • Ich hab 2 kinder. 5 j und 3 j
    Die grosse hat sich bereits 3 mal das Lippenbändchen durch Stürze gerissen. Einmal hat sie neben mir einen köpfler vom schaukelstuhl gemacht. So schnell hab ich gar ned schaun können
    Die kleine hat sich 2 mal hintereinander fast die schneidezähne ausghaut ( gottseidank milchzähne die eh wieder fest wurden)
    Die grosse hat,als sie 3 war, waschmittel aus der waschmaschine ( wo mans einfüllt) geschleckt während ich wäsche in die trommel gestopft hab.

    Also was ich damit sagen will... es passiert sooft was. Selbst wenn man mit adleraugen aufs kind schaut.

    Die schienbeine meiner kinder schaun aus wie von nem fussballer der keine Schoner trägt 😱
    Das ist nunmal so.
  • @Erdbeer_Liebe ich versteh dich völlig. Mein Kleiner (6m, krabbelt und zieht sich schon an der couch hoch) knallt ständig wo dagegen. Vom Bett ist er mir auch schon gefallen 😓 nix passiert.
    Aber so ist das Eben. Wenn du sie nicht in Watte packst und ständig am halten bist, dass ja nix passiert, werden sie das richtige Fallen auch nicht lernen. Klar muss man acht geben (Stiege absichern und Steckdosen), aber man kann nicht immer auf halb 8 stehen, leider.
    Du kannst nicht mehr als acht geben, trösten und letzendlich richtig reagiern.
    Sie könnten ersticken an einem Stück Brot, sie könnten am Kopf fallen und weiß gott was ist kaputt und und und.
    Dein schlechtes Gewissen ist nachvollziehbar, aber stell dich nicht als schlechte Mama da, die nicht auf ihr Kind achtet, weil sonst wären das ganz ganz viele Mamas.
    Zwergi wird noch ganz oft wo da dagegenknallen und fallen, aber du wirst bestimmt es richtig einschätzen wie ernst es ist wenn es soweit ist.
    Mann könnt halt glei so mitheulen mit ihnen
  • @BiKa @Julia.Schw

    Danke für eure lieben Worte, da fühle ich mich gleich viel besser 😊 Mich macht es einfach nur fertig wenn Sie auf den Kopf fällt 🙈 da bekomme ich alle Zustände🤦🏻‍♀️
  • Meine zwei Helden sind auch sehr tollpatschig 🤦🏻‍♀️ Meine Große wurde mit 8 Monaten unterm Schuhkastl begraben, außer nem kratzer nix passiert. Sie ausm Bett gefallen mit 1 Jahr, ne kleine Beule sonst nix. Ebenfalls mit 1 Jahr ist sie gegen den Tisch gedonnert und hat sich das Lippenbändchen gerissen.
    Nen kleinen Teil vom schneidezahn hat sich beim Glastisch meiner Eltern ausghaut, ins Schlüsselloch von der alten Kellertür is mitn Finger reingefahren und hat sich gleich mal ein Eck rausgeschnitten, ich glaub für die Anzahl an blutiger Lippe brauch ich zwei Hände und jz mit 3 is gegen den Tisch mit offenem Mund und hat sich zwei Zähne fast ausgehauen, die aber zum Glück wieder fest wurden.

    Der kleine hatte auch schon ein paar Mal ne blutige Lippe grad nach Gehbeginn wars bääähhh. Mit 1 1/2 ist er von der Couch GEROLLT und mitn Gesicht aber voll auf die am boden liegende Duploplatte. Bei der Beule wurde mir zum ersten Mal schlecht, obwohl ich eher net heikel bin.
    Da war aber zum Glück auch nix außer das wir die Vernarbung von der Quetschung länger kontrollieren mussten. Und jz mit 2 ist er ins Wohnzimmer gelaufen, hingefallen ohne hinderniss oder sonst was und hat sich den Fuß gebrochen.

    Bei allen diesen dingen war ich im selben Raum und trotzdem ist es passiert weils einfach so schnell geht und man gar net eingreifen kann.
  • @Giulia1991 Oh man 🤦🏻‍♀️ da kommt ja echt noch einiges auf mich zu!

    Meine ist auch aus dem Bett gefallen, obwohl Sie neben mir im Beistellbett schläft und das ja ganz an meinem steht! Zum Glück lag ein größerer Polster am Boden und auf den ist sie gefallen!
  • @Erdbeer_Liebe Aja da kommt bestimmt noch einiges, das gehört iwie a bissl dazu glaub ich. Also bei uns im Freundeskreis haben alle Kinder so sachen wie aufgeschlagene Lippe, Lippenbändchen und beulen schon durch 🙈
  • unserer hat letztens einfach den kopf auf sie tischkante fallen lassen. keine ahnung, was er sich davon erwartet hat 😂 bekommen hat er jedenfalls eine aufgeschlagene lippe... 🤦🏻‍♀️
  • liebe @Erdbeer_Liebe das wird leider nicht das letzte mal sein das sich deine kleine weh tut. Irgendwann wird sie mal Radfahren usw. Man kann leider nicht alles verhindern. Bei uns vergeht kein Tag an dem sich meine kleine nicht mindestens 1x weh tut. Sie sind oft noch so Tollpatschig und ich denke auch das gehört zum Lernprozess dazu.
  • Oja an das darf ich noch gar nicht denken 🙈 Fühlte mich eben so schlecht weil Sie jedesmal irgendwo hinuntergefallen ist und ich mir danach dachte wieso stand ich nicht die ganze Zeit neben ihr 🤦🏻‍♀️
  • Die sind so schnell, sowas passiert auch wenn man direkt daneben ist. Leider. Unserer ist uns 2x von der Eckbank abgestürzt. Einmal ein Cut auf der Wange, 1x eine große Beule.
  • du musst in solchen Situationen ruhig bleiben, weil.. verhindern kannst du es nicht. und es gehört zum groß werden dazu :)

    meine große ist auch heftig gestürzt, hatte Beulen am Kopf, die leuchtend blau/lila/rot/grün/gelb waren. blutige Knie usw usw.. besorg dir ein notfall-pannen-set. je älter desto mehr kannst du das Kind dabei integrieren (meine ist 5 und aktuell befinden sich darin prinzessinnenpflaster, eine zaubercreme (inotyol), zwei zauberzuckerl für ganz schlimme wehs, und ein kleiner kühlbeutel)

    mach dir keine Vorwürfe. jeder, wirklich jeder Mutter passiert das! :)
    soso
  • Mein kleiner Prinz hat mit 13.Monate auch schon einiges durch.
    Ich denke mir - man kann uns soll nicht alles verhindern, weil nur so bekommen sie ein richtiges Gefühl für den eigenen Körper und die Umgebung (natürlich meine ich nicht sie einfach so alleine lassen) und lernen was übers Leben.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland