Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

AMS Geld nach Karenz

Hallo ihr Lieben!

Hab da ein kleines Problem! Ich war bis 27.3 in Karenz habe dann meinen Dienstvertrag einvernehmlich aufgelöst und bekam 20 Tage Urlaub ausbezahlt! Jetzt meine Frage bekomme ich gleich vom AMS ein Geld oder bin ich die 20 Tage lang gesperrt und bekomme erst danach einen Bezug? Da ich ja ab Mai eine Ausbildung übet AMS und Stiftung beginne! Danke im Voraus für eure Hilfe!!! GLG

Kommentare

  • Bei mir wurde der ausbezahlte Urlaub angerechnet, also so lange kein Geld vom and.
    adelic4
  • Oke danke dir für deine Hilfe :)) weil 20 Tage ist ja nicht grad wenig 🙄
  • bei einvernehmlich bekommst dus gleich, Urlaub wird angerechnet (glaub ich), aber du hast keine Sperre von 4-6 Wochen :)
    adelic4
  • ohmyohmy Symbol

    1,424

    bearbeitet 13. April, 11:29
    ja, weil das ams davon ausgeht dass du mit deinen ausgezahlten 20 urlaubstagen eh gut versorgt bist ;)
    adelic4
  • Ja gut versorgt ist so ein thema 😂 ist nicht grad die welt 😂 ja ich wart noch auf denn arbeitsbescheid von meiner alten firma weil das ams benötigt es..und dann weiss ich erst was sache ist 😩
  • Du bekommst alg ab dem Tag wo du beim ams versichert bist,soweit ich weiß,also wenn sie dir den Urlaub auszahlen ist es egal,wenn sie ihn dir aber dran hängen also zb letzter Arbeitstag was 10.4 und dann aber erst mit 24.4 das dienstverhältnis beenden weil eben 2wochen Urlaub noch ausstehen dann bekommst erst ab 25.4 Geld vom ams
  • Du bekommst für die Tage wo dir dein Urlaub ausbezahlt wurde kein AMS Geld. Besser immer Urlaub nehmen und dann Arbeitslos melden.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland