Unerträgliche Schmerzen!

Da ich ja gestern ungeplant entbunden habe, wollte ich fragen ob diese extremen schmerzen im Bereich der gesamten scheide (innen und an den schamlippen) normal sind? Ich kann nicht sitzen und kaum gehen! Von alleine aufstehen ist auch überhaupt nicht die Rede...Außerdem fühlen sich meine schamlippen geschwollen an, obwohl Hebammen sagen alles sieht wunderbar aus. Kann es damit zusammen hängen wie die Geburt verlaufen ist? Liebe grüße aus dem Spital!

Kommentare

  • Das ist normal, es haben schließlich enorme Kräfte auf deinen Körper gewirkt. Das vergeht wieder :) Herzlichen Glückwunsch übrigens :)
  • @LaLumiere Vielen Dank! Ich hoffe es geht bis Donnerstag einigermaßen, sonst wird die heimfahrt ja die reinste Hölle! Aber zu dritt dann wieder das neue Bett zu beziehen wird traumhaft! Endlich wieder weiche Matratzen und keine Bretter unterm popsch 😁
  • Also ich will dich nicht entmutigen, aber es kann auch sein, dass du noch länger Schmerzen hast. Ich weiß ja nicht wie deine Geburt war, aber auch im Wochenbett kann es noch schmerzhaft sein, was normal ist, weil wie @LaLumiere gesagt hat, hat dein Körper ja auch einiges geleistet :)
  • Meine Hebamme hat mich schon drauf vorbereitet, dass da unten alles schmerzen wird, daher hab ich so ein Spülbad mit tausend Kräuter.
    Brauchte das vor ein paar Wochen bei dem kleinen chirurgischen Eingriff schon.

    Du bist ja nicht in Linz oder? Weil ich hab so viel von dem Zeug, dass ichs auf jeden Fall teilen kann 😂
  • @shibby86 ja die schmerzen werden nicht von heute auf morgen verschwinden, das ist mir bewusst. Ich will aber nicht wochenlang im Bett liegen müssen weil ich mich kaum bewegen kann, das wäre schon bissl sehr blöd. Dennoch danke!
  • @Mohnblume88 nein ich bin leider in Mödling 😞 hast auch was gegen ein zerstörtes Gestell? Die Betten hier sind so hart dass der Boden weicher ist! Rücken und popsch von mir und meinem Freund tun jetzt schon nach nur einer Nacht sehr schlimm weh 😂
  • @SeelenloserEngel gratuliere!! Endlich kuscheln! 💚💚
    ich schließe mich Mohnblume88 an.. das kann noch dauern..
    ich hab damals coolpacks bekommen.. musst aber aufpassen, nicht übertreiben sobstcdroht ne Blasenentzündung
  • Ja, das ist normal. Meine Pressphase hat etwas über 2 Stunden gedauert und ich hatte ca 1 Woche nach der Geburt noch das Gefühl, mir würd jeden Moment die Gebärmutter ausfallen beim gehen.
    Gegen die Schwellung bzw. Schmerzen beim Wasser lassen (und damit du nicht mit wc Papier wischen musst) hab ich ein paar Tropfen eichenrindenextrakt (bekommst in der Apotheke) in einem Krug mit Wasser gegeben und drüber laufen lassen beim pipi machen. Hilft auch gegen die Schwellung.
    Alles Gute und Glückwunsch zum Nachwuchs!
  • Ich hab zum Spülen übrigens die Vöslauer Sport Wasserflasche genommen, die mit der praktischen Öffnung, da kann man vom Schambein abwärts Wasser oder eben so ein Spülbad (die können dir doch hoffentlich im KH sowas besorgen) laufen lassen. Das Bidet für Arme 😬
    NastyChaoskeks90
  • stimmt.. daran hab ich jetzt gar nimmer gedacht: hebi hat mur gesagt ixh soll eichenrindenextrakt pur auf die wöchnerinnenbinden kippen und maximal 15 min drinnen lassen.. dasselbe gegen wunde brustwarzen mit wattepads in den bh.. und auch wenn es auf der packung oben steht: nicht verdünnen - laut meiner hebi. hat sehr gut getan
  • Ich hab mit warmen Wasser und eichenrindenextrakt gespült, war eine Wohltat beim Klogang.
  • Der klogang ist ja nicht das Problem, werde es aber dennoch probieren ob es generell besser wird!
  • Kühlen und am besten öfters unter der Dusche abbrausen.
    Wenn su arge Verletzungen hast eventuell mit Lase behandelt. Lasern schmerzt nicht, hat mir sehr gut geholfen.
  • @SeelenloserEngel
    Ich hab leider nicht mitbekommen wie deine geburt verlaufen ist und ob du genäht wurdest etc aber ich wollt dir nur kurz von mir erzählen. Mein erstes Kind kam per saugglocke auf die Welt und ich hatte einen dammriss 1 Grades. Ich hatte von der Geburt einen sehr großen Bluterguss der mir wahnsinnige schmerzen bereitet hatte und eine naht war an einer so unangenehmen Stelle, dass ich noch im Krankenhaus gebeten habe diese am
    Letzten Tag zu entfernen. Ich hatte auch länger schmerzen aber so wie die Mädels schreiben viel eichenrindenextrakt und in Mödling gibts auch dieses nahtöl. Darfst du im schlimmsten Fall auch Ibuprofen nehmen gegen die Schmerzen ?
    Vl hast du auch einen Bluterguss der dir diese Schmerzen verursacht und du das Gefühl hast, da unten ist alles geschwollen.
  • Hab die ersten wochen auch nur mit schmerzmittel überstanden .
  • Du kannst auch lavendel fein( zB von primabera) auf die binde tropfen und direkt drauflegen! Bitte nicht kühlen, ist nur in den ersten 24h sinnvoll. Durch die kälte kommt zu einer minderdurchblutung und hemmt dadurch die wundheilung! Lasertherapie hilft auch ganz gut. Vlt kennt deine hebamme ja jemanden der den laser herborgt oder hat vl selber einen?
  • Ich hatte nach der Geburt auch Schmerzen die ersten Tage. Ich weiß nicht ob du geburtsverletzungen davongetragen hast (dammriss). Mein damm war nur 2 mm eingerissen, da wurde nichts gemacht außer einmal nach der Geburt desinfiziert. Ansonsten hatte ich das Gefühl dass da unten alles wund und geschwollen ist. Gehen und sitzen war sehr unangenehm und hat auch weh getan. Nach längerem sitzen war Aufstehen eine Qual. Ich hab mir 2 mal täglich unten alles kühl abgebraust und sehr oft die binden gewechselt. Nach 1 Woche ca fühlte es sich von Tag zu Tag wieder gewohnter an und die Schmerzen beim sitzen und gehen wurden besser. Nach 2 Wochen ca traute ich mich unten wieder besser waschen denn die Schmerzen waren fast weg.
    Wird bestimmt bald besser !
  • Und herzlichen Glückwunsch zum zwerg 😍
  • Herzlichen Glückwunsch.
    Also das ist völlig normal, bei mir ist es von Tag zu Tag besser geworden, obwohl ich auch unten genäht wurde, hatte ich nach 3 Tagen keine Schmerzen mehr. Ich denke mal das ist aber bei jedem etwas unterschiedlich, aber auf jeden Fall normal.
  • Ja und kein falscher Stolz, nimm an Schmerzmittel was sie dir geben!
    soso
  • Herzlichen Glückwunsch!
    Es ist leider normal, aber es wird von Tag zu Tag besser werden. Konnte mich die ersten Tage fast gar nicht bewegen, und war auch extrem geschwollen. Richtig monströs. 🙈 Hatte auch ständig das Gefühl mir plumpst meine Gebärmutter unten raus. Aber nach ein paar Tagen merkte ich jeden Tag eine leichte Besserung, und jetzt ist alles wieder gut.
  • Nach 2 Wochen wurde es besser, und ich konnte wieder schmerzfrei sitzen und gehen.
  • Herzlichen Glückwunsch übrigens :)

    Die Heimfahrt im Auto verbrachte ich auch halb liegend :D Wann darfst du nach Hause?
  • Ich fürchte das ist normal. Konnte nach einem Monat wieder halbwegs schmerzfrei sitzen 🙈... Hatte aber auch ein paar Geburtsverletzungen, die genäht wurden.
    Gute Besserung 🌸
  • @soso vielen Dank, wir sind schon seit Donnerstag Nachmittag wieder Zuhause, war nur froh endlich meine gewohnte ruhe Zuhause wieder zu haben 😅 deswegen schreibe ich erst jetzt 🙂 mittlerweile geht es mir mit sitzen und gehen auch schon besser, bin wohl nur etwas ungeduldig was das angeht
    soso
  • Und vielen Dank an alle anderen 😊 uns geht es wunderbar, der kleine ist der reinste Engel, er schreit kaum (außer beim Windeln wechseln 😝) und meldet sich sonst auch nur wenn er hungrig ist, danach wird fleißig an Mama und Papa fasziniert rumgestarrt 😁
    AureliasMumWunschkäfer
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland