Uniqua Privatarzt-Versicherung mit Babyoption?

Hab ab April eine private Versicherung die Kosten von Privatärzten übernimmt, hab jetzt gehört da gibt es diese „Babyoption“. Hat das vielleicht jemand und kann mir sagen wieviel man mehr zahlt und welche Vorteile man dadurch noch hat? danke 😁

Kommentare

  • Ich zahle das, es kostet 3,50€ ca pro Monat. Der benefit davon sollte sein, dass die uniqa das Baby für eine private Krankenversicherung nicht ablehnen wird, egal was es hat 👍
  • und mit Schwangerschaftsuntersuchungen ist ja auch was dabei oder? da hätte man normal 9 Monate Wartefrist und das möchte ich eben nicht
  • Baby option hat nur damit zu tun, dass bei einer Zusatzversicherung das Baby als "gesund" gesehen wird, auch wenn es das nicht ist.
    Das hat nichts mit dir als Mutter und etwaigen Untersuchungen zu tun 👍
  • 9d4d1ff0-4c9b-11e9-b166-6f7c03269fd3.jpegdas meine ich 😁 ist also nicht nur die Versicherung für‘s Baby
  • Ohhh vielen Dank! Ich habe diese Option schon seit 5 Jahren und mich anscheinend nur an zwei Drittel davon erinnert 🙄Sorry dass ich da vorhin was falsches verzapft habe 🤓
  • @winnie na immerhin weißt du jetzt bescheid 😄 hast du zusätzlich noch was wegen der Entbindung dabei? hab heut meinen Betreuer kontaktiert und der meinte er hat da noch mehrere Sachen die er mir anbieten kann - bin gespannt aber glaub das wird dann zu teuer 😂
  • Hallo, habts ihr alle eine zusatzversicherung? Ich bin derzeit “nur” normal über die gkk versichert und im 6 monat schwanger. Würdet ihr eine zusatversicherung empfehlen? Bin ich für die leistungen in der ss eh schon zu spät dran? Und danach fürs zwergi ists schon eine gute idee?
  • @pandababy bei der Uniqua ist es so dass dein Kind dann 1 Jahr gratis versichert ist und sie es aufnehmen müssen auch wenn gesundheitliche Probleme auftreten! Das war mir wichtig und deshalb werd ich diese Babyoption wählen - Hauptgrund ist bei mir aber dass ich generell bei einer Privatärztin bin und diese Kosten decken möchte! 😄
  • @Jenny aber die privat Ärztin wird von der baby option nicht gedeckt oder? Dann könnte ich mir ja die Wahlarzt um 30€ schenken wenn die 3€ baby option das auch decken würde 🤔Ich kann mir das schon wieder nicht vorstellen, andererseits lag ich heute schonmal falsch 😂
  • ich hab allgemein eine private Versicherung und zahl 39€ im Monat da ist die Privatärztin dabei - jedoch keine Schwangerschaftsuntersuchungen und mit der Babyoption werden auch die gezahlt 😊 ich kann dir mehr sagen wenn mir mein Betreuer am Montag alles detailliert schickt
  • @Jenny Rico aber es wird nicht im vollen Ausmaß bezahlt. ich meune nur bis 170 Euro? frag mal lieber nach.. ich werd bald mal alles einreichen.. aber bild mir ein in der Polizze stand dass die "speziellen Kurse un Untersuchungen in der Ss" eben nur so wenig gedeckelt sind.. die Wahlarztbesuche sind surch die priv Versicherung natürlich drin
  • @Jenny okay bin gespannt was der sagt. Wir haben ja genau dieselbe Konstellation 😉
  • @Auryn ja da gibt es eine Grenze das stimmt aber mir geht‘s hauptsächlich darum dass die Privatärztin gedeckt ist und sobald ich schwanger wäre ist das nicht mehr dabei weil ich ohne Babyoption 9 Monate Wartezeit hätte 🙈 glaub die Grenze sind 370€ aber wie gesagt das erfahr ich alles am Montag!
  • Aaaah jetzt ist mein ganzer Text weg 😢

    Kurzfassung ich hab die Babyoption und im Februar entbunden.
    Kind ist mit deinem Tarif gratis 1 Jahr versichert, man bindet sich aber danach für 2 weitere Jahre.
    Bei uns zb hab ich nur den kleinen Privatarzt Tarif und die Kids den großen samt stationär. Also haben sie mir die Differenz für 1 Jahr gutgeschrieben.

    Bei der Babyoption sind ca 170 € für Untersuchungen und Kurse. Da Untersuchungen ja im Privatarzt eh drin sind, Kurse aber nicht, solltet ihr darauf bestehen, dass sie auch aus diesen bezahlt werden.
    Bei mir wollten sie nämlich den Combined Test aus diesem Kontingent zahlen, dann wäre ja kein Kurs mehr dabei...

    Hoffe ich konnte helfen.
  • @Enjoy bei mir sind Untersuchungen bezüglich Schwangerschaft eben noch nicht dabei weil meine Versicherung erst seit März besteht und man da sonst 9 Monate Wartefrist hat- mit Babyoption enfällt das und das ist mir wichtig!
  • also für alle die es interessiert, bei der Babyoption sind Untersuchungen etc. nicht automatisch dabei! Lediglich dass die Versicherung das Kind aufnehmen muss, nach 9 Monate Wartezeit sind auch Untersuchungen und Kurse bis zu einem gewissen Betrag dabei. Muss mir jetzt also was überlegen 😞
  • Die 170€ für Untersuchungen kommen auch nicht von der Babyoption sondern durch die eigene Krankenversicherung 😉
  • ja das weiß ich schon, dachte nur die Wartezeit entfällt mit Babyoption
    ricz
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland