Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Verzweifelt, bitte um Hilfe!

Hallo an alle!

Ich bin neu hier.
Kurz zu mir ich heiße Jacqueline und bin bald 32. Bin nun in der 23. SSW und habe ziemliche Probleme in dieser Schwangerschaft. Sie war nicht geplant. Ich habe schon einen älteren Sohn er ist bald 9.
Mein aktuelles Problem:
Ich habe eine chronische Krankheit und war vor meiner SS über ein Jahr im Krankenstand. Ich wurde von der Krankenkasse ausgesteuert und auch falsch beraten. Ich habe gegen Ende der Aussteuerung erfahren das ich schwanger bin, also perfekter Zeitpunkt. Arbeiten war nicht drinnen also musste ich einen Antrag auf Mindestsicherung machen. Um diese genehmigt zu bekommen musste ich jetzt einen Antrag auf Rehabilitationsgeld machen, sonst hätte ich keine Mindestsicherung bekommen und wäre auch nicht versichert gewesen. Durch meine Krankheit hab ich einen Kündigungsschutz, also da gab es auch keine Lösung. Jetzt ist es so das ich bald den Termin habe wegen dem Rehageld und ich frage mich was passiert wenn er nicht genehmigt wird. Mein Wochengeld wird auch sehr gering ausfallen durch den langen Krankenstand. Am 23.7. hab ich ET. Das heisst ab Mai bin ich im Mutterschutz offiziell. Ich habe Angst vor dem Zeitraum zwischen der ärztlichen Begutachtung und dem Mutterschutz was da passiert. Leider habe ich auch gesundheitliche Probleme aus Seiten der SS die mir das Arbeiten unmöglich machen.
Ich würde mich so gerne freuen auf mein Baby und alles was dazu gehört aber diese ganzen Probleme erschweren mir alles. Noch dazu kann mir niemand helfen weil keiner ähnliches erlebt hat oder so einen Fall kennt. Ich bin echt verzweifelt und hoffe das sich hier jemand findet der Tipps hat oder ähnliche Erfahrungen gemacht hat.

Vielen Dank für eure Hilfe

LG Jacqueline

Kommentare

  • es gibt mittlerweile ein Pauschalmodell UND ein einkommensabhängiges Modell während der Karenz egal ob du vorher gearbeitet hast oder nicht, wenn man zwei Jahre in Karenz geht sind das ~510€ also nicht sooo schlecht! Lass dich bei Arbeiterkammer etc. diesmal gut beraten 😁
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland