An alle Mama's wie habt ihr mit der Beikost begonnen?

Nati28Nati28 Symbol

35

bearbeitet 17. März, 10:54 in Ernährung & Stillen
Wie und wann habt ihr mit der beikost begonnen? Wie oft habt ihr den kleinen die beikost gegeben, also habt ihr täglich oder erst ganz langsam begonnen zb jeden zweiten Tag? Was haltet ihr von den hipp Gläsern für zwischen durch oder unterwegs? Ich mach das momentan so das ich pro Tag einmal zwischendrin ein paar löfferlen aus einem hipp glas anbiete, mein kleiner nimmt es auch an und es schmeckt ihn auch! Nun weiß ich nicht wie andere Mütter das machen? Vl erzählt ihr mal kurz was über euch wie ihr das handhabt und ich kann mir ein paar Ratschläge einholen bzgl der beikost! Mein kleiner ist fast 5 Monate alt falls das jemand wissen möchte :) bin für jede Antwort dankbar auch wenn ich nicht gleich zurück schreibe :) danke im voraus für die mühe :)
getaggt:

Kommentare

  • Hallo @Nati28Also ich habe ein halbes Jahr voll gestillt und dann begonnen jeden Tag zu Mittag mit ein paar Löffeln Karotte, Zucchini oder Kürbis. Alles vom Gläschen. Habe vor zu die Menge gesteigert bis er eine ganze Portion zu Mittag essen konnte. Da habe ich dann auch angefangen den Brei selber zu machen- auch auf Vorrat. Die Hipp oder andere Marken nimm ich nach wie vor her wenn wie unterwegs sind oder wir es eilig haben. Er mag Gott sei dank alles! Ich finde es wichtig eine Struktur reinzubringen.. das heißt jeden Tag zu Mittag... das sich das auch gut einspielt usw...
    Liebe Grüße
    Nati28

  • BlackPearl schrieb: »

    Hallo @Nati28Also ich habe ein halbes Jahr voll gestillt und dann begonnen jeden Tag zu Mittag mit ein paar Löffeln Karotte, Zucchini oder Kürbis. Alles vom Gläschen. Habe vor zu die Menge gesteigert bis er eine ganze Portion zu Mittag essen konnte. Da habe ich dann auch angefangen den Brei selber zu machen- auch auf Vorrat. Die Hipp oder andere Marken nimm ich nach wie vor her wenn wie unterwegs sind oder wir es eilig haben. Er mag Gott sei dank alles! Ich finde es wichtig eine Struktur reinzubringen.. das heißt jeden Tag zu Mittag... das sich das auch gut einspielt usw...
    Liebe Grüße

    OH danke für die schnelle Antwort, ich wollte noch fragen, ab wann darf denn ein Baby ein ganzes hipp Glas zb essen? Mein kleiner isst schon einige löfferln und da weiß i nie wieviel I wirklich geben kann weil er würde viel mehr davon essen als ich ihn gebe...🤔
  • bearbeitet 15. März, 18:54
    @Nati28 warum lässt du ihn nicht einfach soviel essen wie er mag. Er signalisiert dir schon wenn er satt ist. Keine Sorge, sie können recht schnell ausdrücken was sie wie wollen.

    Ich hab den Brei von Anfang an selber gemacht und in Eiswürfelformen eingefroren. So kann ich immer ein paar Würfel auftauen und muss nicht so viel wegschmeißen wenn es nicht gegessen wird. Hab mit Kürbis zu Mittag begonnen und erst ein paar Genüsesorten eingeführt bevor ich mit Abendbrei begonnen hab.
    Gläser find ich voll ok. Hab auch nicht immer Zeit und Lust was zu kochen, vor allem wenn sie dann nur 5 Löffel isst...
    Nati28
  • @Nati2812Also ich denke er darf ein ganzes Glas essen sobald er daran gewöhnt ist mehr zu essen. Es gibt e für die passenden Monate die geeigneten Gläschen. Ich habe es schleichend gemacht... ich habe nach dem essen noch zusätzlich gestillt... und nächsten Tag einfach einen Löffel Brei mehr gegeben.. er zeigt dir normal e wieviel er mag...wenn er mal mehr Brei gegessen hat dann hab ich ihn weniger lang gestillt danach. Und sobald er ein ganzes Glas essen konnte habe ich die Mittags- Stillmahlzeit weg gelassen.
    Nati28
  • Habe mit ca 22 Wochen begonnen. Waren erst nur 2-3 Löffel. Das ging dann eine zeitlang manchmal auch Pause gemacht wenn wir unterwegs waren. Und dann langsam gesteigert. Bis dann mal eine richtige Portion war hat das schon sicher 2 Monate gedauert. Gläschen gebe ich auch unterwegs oder wenn mal keine Zeit zum Kochen ist.
    Nati28
  • Die ersten Löffelchen haben wir mit 5 Monaten probiert. Richtig gegessen hat Luisa erst mit ca 7 Monaten. Also sie war am Anfang nicht sehr gierig auf den Brei. Hab auch nach wie vor gestillt.

    Angefangen mit Kürbis, Zucchini, Karotte, dann auch mal gemischt, Kartoffeln dazu etc.
    Ich habe immer selber gekocht. Anfangs in Eiswürfelform eingefroren, später die ganze Mahlzeit frisch gekocht (im Avent Dampfgarer geht's super fix). Gläschen hab ich in der ganzen Breizeit 3 aufgemacht - keines davon wurde aufgegessen, hat ihr überhaupt nicht geschmeckt (ich kann es verstehen, muss ich sagen 🤭). Einzig Obstbrei, da mochte sie alles und den hatten wir auch unterwegs mit. Sonst hatte ich für unterwegs einen Thermobehälter und da rein gab ich das Gläschen mit dem selbstgemachten Brei gegeben.

    Sobald sich eine Mahlzeit "etabliert" hatte, haben wir die nächste eingeführt.
    Von der Menge her, lass ihn ruhig so viel essen wie er möchte! 😊
    Nati28
  • mamalonimamaloni Symbol

    1,183

    bearbeitet 15. März, 22:31
    Es gibt bereits einen eigenen Thread zum Thema Brei & Beikostbeginn.. vielleicht findest du ja da Antworten 😊

    babyforum.at/discussion/commen…#Comment_1551771

    Wir haben mit Brei mit knappen sechs Monaten begonnen und begonnen wurde ganz klassisch mit Kartoffeln, Karotten, Pastinaken & Kürbis.
    Pastinaken wurde nicht gegessen, alles andere sehr gerne. Am liebsten Spinat 😂

    Mittlerweile (19 Monate) isst er am Familientisch mit und mag fast alles. Bevor er probiert, riecht er immer am Essen, sagt ein paar mal nein und dann siegt der Hunger 😂😂😂
    Nati28
  • Hallo
    Bei meiner großen habe ich ganz brav alles nach der Reihe eingeführt,sie hat noch lange Milch getrunken und mochte eigentlich nur Obst und sonst nur unser esse :D alles andere hat sie abgelehnt,mein kleiner Mann ist ein sehr guter Esser,da ging es ratz fatz von der Milch zum Brei/muss und dann gleich zu unserem täglichen essen,er hat ja auch immer gesehen dass wir alle 3 was anderes haben als er und da wollte er seinen Brei nicht mehr :)ich weiß es klingt blöd aber einfach auch schauen wie das Baby tut und signalisiert,manche wollen am Anfang nicht so viel andere mehr,einfach dran bleiben :)
    Nati28
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland